Georg Kreisler Forum

Kontakt: zum Admin

Mittwoch, 10. September 23:45 Uhr !!!

Gast · 4 · 2072

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Zuzy

  • Gast
Norddeutscher Rundfunk:

"Wiederholung" der Aufzeichnung von der Prix Pantheon-Verleihung, Kategorie: "Reif und bekloppt"; Preisträger: G. Kreisler!

Quelle: http://www.ndr.de/tv/programm/030910.html

Ciao.
ZuzY


Zuzy

  • Gast
Ich habe mir gestern die Aufzeichnung "Prix Pantheon 2003" zum wiederholten Male "reingezogen". Ich bin dabei bis DREIVIERTELEINS vorm Televisionär gesessen, und dass, obwohl ich am nächsten Tag für die Schule fit sein musste (...war nicht "fit", sondern bin in der Mathe-Doppelstunde mehrfach dem Sekundenschlaf erlegen, die Lehrerin hat "Gott Sei Dank" nichts gemerkt!). Ich hätte wirklich nie gedacht, dass ich wegen einem 80(bzw. 81)-jährigen Mann so lange wachbleibe, nur um diesen am Klavier sitzend, u. singend zu sehen.

FAZIT: Absolut grandioses Konzert und abwechslungsreich gestaltet (Lied u. Erzählungen, Geschichten, Anekdoten, usw...)! -> Meine persönliche Meinung, andere Meinungen sind erlaubt, doch dürfen diese meiner Meinung nicht widersprechen( ;D).

Schade, dass der Herr G. Kreisler keine (Live-)Konzerte mehr gibt (geben will)!!! O-Ton von G.K. im BR-Alpha-Forum-Interview vom 28.02.2003 (Diese Zeit ist unwiderruflich vorbei. Ich werde mich bei Auftritten nicht mehr ans Klavier setzen. Ich habe aber jetzt auf Drängen meiner Frau, Barbara Peters, mit der ich jetzt seit genau 26 Jahren alles zusammen mache, angefangen, Leseabende zu machen. Aber ich glaube, auch das werde ich nicht mehr lange machen.)

"Vielleicht beginnt er diese bisher sehr vehement vorgetragene Position zu überdenken?!". Mich würds sehr freuen.

Ciao.
ZuzY

Interview: http://www.br-online.de/alpha/forum/vor0302/20030228.shtml


Offline Lanie

  • Mitglied
    • Beiträge: 187
    • Bluntschlis: 0
Vieleicht würden weitere Auftritte seiner Gesundheit nicht sonderlich zu gute kommen.


Martin

  • Gast
Zitat
Vieleicht würden weitere Auftritte seiner Gesundheit nicht sonderlich zu gute kommen.

Erstens das und zweitens kann ich mir vorstellen, dass irgendwann der Zeitpunkt kommt, wo man einfach keine Lust mehr hat am Klavier zu sitzen und die immer gleichen Lieder zu singen.
Ich sehe das eher positiv, wenn er sich nicht auf seinen Erfolgen ausruht, sondern sich immer neue Betätigungsfelder sucht.
Und - btw - seine Lesungen sind mindestens genauso genial!


 

Bei der Schnellantwort kannst du Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Schreibe das folgende Wort: Bluntschli:
please repeat: nobot: