Kontakt: Bastian Kopp

Autor Thema: Neues und Ankündigungen  (Gelesen 83903 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Burkhard Ihme

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1043
  • Bluntschlis: 6
  • www.burkhard-ihme.de oder einfach googeln
Antw:Neues und Ankündigungen
« Antwort #300 am: 09. Februar 2021, 21:58:42 »
Die Schriftformatierungen (Größe, Farbe, Kursiv) funktionieren, aber seltsamerweise nicht fette Schrift (wird im Bearbeitungsmodus angezeigt, aber nicht im Frontend.

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3427
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Antw:Neues und Ankündigungen
« Antwort #301 am: 27. Februar 2021, 13:56:58 »
Hm, da muss ich mal schauen.

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3427
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Antw:Neues und Ankündigungen
« Antwort #302 am: 27. Februar 2021, 13:58:00 »
Doch, fett geht. Nicht zu dick, aber... kräftig gebaut.

Offline Burkhard Ihme

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1043
  • Bluntschlis: 6
  • www.burkhard-ihme.de oder einfach googeln
Antw:Neues und Ankündigungen
« Antwort #303 am: 28. Februar 2021, 21:09:07 »
Kaum zu erkennen.


Genauer gesagt: Gar nicht! Ich habe zwei Buchstaben auf fett gestellt. Kannst du sagen, welche das sind? Ich sehe keinen Unterschied (außer im Bearbeitungsmodus).
« Letzte Änderung: 01. März 2021, 11:30:02 von Burkhard Ihme »

Offline h-j-urmel

  • Mitglied
  • Beiträge: 253
  • Bluntschlis: 6
Antw:Neues und Ankündigungen
« Antwort #304 am: 28. Februar 2021, 21:21:30 »
Hallo Burkhard!
Also ich erkenne ein kleines a und ein kleines n fett geschrieben!
Vielleicht liegt es an Deinem Computer, wenn Du es nicht deutlich erkennst?!

Offline Burkhard Ihme

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1043
  • Bluntschlis: 6
  • www.burkhard-ihme.de oder einfach googeln
Antw:Neues und Ankündigungen
« Antwort #305 am: 01. März 2021, 07:13:19 »
Vielleicht liegt's am Browser. Bei Safari, Firefox und Google Chrome sieht es bei mir allerdings gleich aus. Vielleicht alle zu alt.



Im Bearbeitungsmodus:
Zitat


Auf der Seite:

Zitat


Und mit Safari (läßt sich nicht so weit vergrößern)

Zitat




und nachdem ich mir die ganze Mühe mit den Screenshots gemacht, scheint sich herauszustellen, daß es an der Schrift liegt. Aber auch da passiert unglaubliche Scheiße!


Kaum zu erkennen

Kaum zu erkennen

Kaum zu erkennen

Kaum zu erkennen

Kaum zu erkennen
« Letzte Änderung: 01. März 2021, 11:58:34 von Burkhard Ihme »

Offline Burkhard Ihme

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1043
  • Bluntschlis: 6
  • www.burkhard-ihme.de oder einfach googeln
Antw:Neues und Ankündigungen
« Antwort #306 am: 01. März 2021, 11:56:32 »
Das erste "Kaum zu erkennen" ist einfach geschrieben, ohne die Schriftart auszuwählen. Beim zweiten ist es Verdana, beim dritten Arial, beim vierten Georgia und beim fünften Comic sans.

Außerdem sind bei den ersten Versuchen immer wieder Steuerzeichen eingebaut worden oder der Anfangsbuchstabe doppelt so groß dargestellt worden. Beim Kopieren der Zeilen fallen die Auszeichnungen (fett und Schriftart) wieder weg.

Kaum zu erkennen

Kaum zu erkennen

Kaum zu erkennen

Kaum zu erkennen

Kaum zu erkennen

Offline Heiko

  • Mitglied
  • Beiträge: 628
  • Bluntschlis: 9
Re: Neues und Ankündigungen
« Antwort #307 am: 11. Februar 2022, 11:16:48 »
Liebes Forum,
mir fiel auf, dass Mitglieder sich beim Gendereintrag lediglich binär entscheiden dürfen. Neue können zwar auf eine Festlegung verzichten, hat mensch jedoch, und wenn auch nur vorläufig, gewählt, gibt es kein Zurück, sondern nur noch entweder-oder.

Das scheint mir nicht mehrzeitgemäß

Gruß Heiko
“I would prefer not to.”

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3427
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Neues und Ankündigungen
« Antwort #308 am: 11. Februar 2022, 14:43:02 »
Hallo Heiko,
schön von dir zu lesen. Ja, da besteht ein Mangel.
Leider ist es so, dass es selbst in der neuesten Version der Forensoftware nicht möglich ist, das bestehende Sexus-Menü "Geschlecht" in irgendeiner Weise zu ändern und zu erweitern. Man müsste ein neues Dropdown-Menü mit den gewünschten Optionen schaffen und dafür dann das alte Menü ausblenden. Das hätte aber zur Konsequenz, dass alle früheren Einstellungen hinfällig wären. Und es wäre für das neue Menü zu klären, welche Optionen gewünscht sind.

Eine andere Frage ist auch, ob ein Dropdown-Menü mit vorgefertigten Optionen dem Zweck überhaupt gerecht wird. Darum hatte ich vor ein paar Tagen ein Profilfeld "Pronomen" hinzugefügt, damit jedes Mitglied die gewünschte Anrede frei wählen kann. Ich hatte das in amerikanischen Medien gesehen und empfinde es als annehmbare Annäherung an die Realitäten.

Die Einstellung kann man vornehmen unter:
Benutzerkonto -> Profil-Einstellungen -> Forum Profil, ganz unten

Es ist - zugegeben - noch nicht der Weisheit letzter Schluss. Erst recht in Verbindung mit einem eventuell widersprechenden Geschlechtereintrag. Aber das Denken geht ja auch weiter. Sollte ich doch das alte "Geschlecht"- Menü samt alten Infos einfach ausblenden und ein neues bauen?
Es sind Dropdown-Menü und freier Text möglich. Auch den Ort der Veröffentlichung (Forum Profil oder Benutzerkonto) kann ich einstellen. Bin offen für Vorschläge. Hier, oder, wer möchte, auch gerne per Privatnachricht.

Offline Burkhard Ihme

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1043
  • Bluntschlis: 6
  • www.burkhard-ihme.de oder einfach googeln
Re: Neues und Ankündigungen
« Antwort #309 am: 12. Februar 2022, 01:05:54 »
Es gibt doch die Möglichkeit, Geschlecht einfach offenzulassen. Wer soll viel Mitteilungsbedürfnis hat, daß er seine geschlechtliche Einzigartigkeit extra betonen will, kann das ja im persönlichen Text eintragen. Vielleicht solltest du die Anzahl der möglichen Zeichen erhöhen, wenn das geht.

Und wenn schon Pronomen, dann doch voll durchdekliniert.

Offline Heiko

  • Mitglied
  • Beiträge: 628
  • Bluntschlis: 9
Re: Neues und Ankündigungen
« Antwort #310 am: 13. Februar 2022, 12:36:20 »
Moin Bastian

Wenn die Software da bockig ist, muss ja auch nichts übers Knie gebrochen werden. Generell fände ich es aber schon gut, wenn das Forum neben den Optionen "männlich" und "weiblich" sowie keine Angabe zu machen, auch ein Häkchen für "divers/non-binär" anböte. Diese vier Möglichkeiten entsprächen dann auch dem Personenstandsregister. Und wieso sollte eine Person, die dort den amtlichen Eintrag "divers" aufweisen kann, hier extra was dazu schreiben müssen?

Dass gewünschte Pronomen bei Bedarf angezeigt werden können, ist mit Sicherheit sinnvoll, bei dir jetzt nicht unbedingt notwendig und für nicht-binäre Personen letztlich auch nicht die passendste Lösung. Grundsätzlich vermute ich sowieso, dass wir im Forum unsere eigenen Pronomen gar nicht so oft brauchen, da sie ja vor allem genutzt werden, um über jemanden zu sprechen. - Notfalls könnte (bei eiskalter Missachtung stilistischer Bedenken) auch immer wieder der Eigenname genutzt werden.


Hallo Burkhard,

Wer soll viel Mitteilungsbedürfnis hat, daß er[sic!] seine geschlechtliche Einzigartigkeit extra betonen will,

Wieso ist das Subjekt deiner Aussage eigentlich männlich gesetzt? Ist das eine Projektion? Oder Provokation? Oder bloß Ungenauigkeit im Denken?

Doch noch problematischer: Wieso verknüpfst du Menschen mit Genderproblemen derart stark mit narzißtischer Störung? Da würde ich doch um mehr Zurückhaltung bitten. Es geht um Personen, die oftmals erst in langwierigen und schmerzhaften Prozessen vollziehen mussten, nicht cis-Gender zu sein, nur um dann weiterhin riesigem Unverständnis von außen gegenüber zu stehen.


Grüße Heiko*


“I would prefer not to.”

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3427
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Neues und Ankündigungen
« Antwort #311 am: 13. Februar 2022, 14:43:05 »
Ja, Burkhard, Geschlecht offenlassen geht. Auch wenn man zuvor sich für ein Geschlecht (m/w) entschieden hat. Allein lässt die Software es nicht zu, eine vierte Option (keine Angabe/m/w/d) hinzuzufügen. Im Grunde hätte ich ja gerne so ein Menu gehabt, wie du, Heiko, es vorgeschlagen hast. Auf den Seiten von von Simple Machines Forum (unsere Forensoftware) wird über mögliche Lösungen auch schon länger diskutiert. Die Macher verweisen auf die Möglichkeit, ein eigenes Menu zu erstellen, und das alte auszublenden. Womit alle zunächst allesamt ihr Geschlecht verlören und sich ein neues aussuchen müssten. Es ist alles nicht gaanz so einfach. Auch muss man überlegen, wie die internen Sprachdateien die Optionen übersetzen und was bei Updates geschieht. Ich muss mal schauen, wie das zu regeln ist.

Interessant ist ja nebenbei, wie solche Angaben im Laufe der Jahre unterschiedlich beabsichtigt, verwendet und bewertet werden. Ich denke mal, dass die Geschlechtsangabe eingeführt wurde, um für den Fall der Fälle zu klären, wie man im internationalen Umgang angesprochen werden möchte. Es ist ja nicht immer klar, wie ein anderssprachiger Name (Kim, Andrea, Whoeva...) zu interpretieren ist. Auch meine Pronomen-Option war im Grunde so gemeint. So müsste man sie praktischerweise im Forum sichtbar vor sich hertragen, dachte ich. Das, wiederum, lässt sie viel bedeutsamer aussehen als zumindest ich sie empfinde. Aber ich gehe mal mit ... seltsamem Beispiel voran und überlege derweil wie es technisch zu lösen ist.

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3427
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Neues und Ankündigungen
« Antwort #312 am: 13. Februar 2022, 16:41:24 »
So.
Alles ist anders und alles ist gleich. Das alte Menü existiert nicht mehr, bzw. ist ausgeblendet. Es gibt jetzt ein neues, zweisprachiges Dropdown-Menü "Geschlecht/Gender" in dem auf Deutsch und Englisch das Geschlecht ausgewählt werden kann. Die Optionen lauten auf Deutsch: männlich", "weiblich", "divers" und "keine Angabe".  (Plus ein weiteres leeres Feld, weil keine Angabe nicht keine Angabe genug ist. Der Software Wege sind unergründlich.)

Der Admin empfiehlt: Bitte kontrolliert jeweils euren Eintrag und korrigiert gegebenenfalls euer Geschlecht!

Die Einstellung könnt ihr in eurem Profil vornehmen unter:
Profil-Einstellungen -> Forum Profil, ganz unten

Bei Beschwerden bitte hier Bescheid geben.

[Edit: Das Menü steht für ALLE auf "keine Angabe". Wenn ich das richtig gesehen habe, folgt der Standardeintrag der erstgelisteten Option. Es wird kaum jemandem aufgefallen sein, aber wir waren gestern während des Umbaus allesamt nacheinander männlich, weiblich und divers. Vielleicht ist das ja inspirierend. :) ]

Grüße
Bastian
« Letzte Änderung: 14. Februar 2022, 16:21:22 von Bastian »

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3427
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Neues und Ankündigungen
« Antwort #313 am: 14. Februar 2022, 19:56:58 »
Wer soll viel Mitteilungsbedürfnis hat, daß er[sic!] seine geschlechtliche Einzigartigkeit extra betonen will,
Wieso ist das Subjekt deiner Aussage eigentlich männlich gesetzt? Ist das eine Projektion? Oder Provokation? Oder bloß Ungenauigkeit im Denken?
... oder einfach ein generisches Maskulinum? Gar ohne Sexus- oder Identitätsbezug? Möchte mich nicht dazwischendrängen, da du Burkhard fragtest. Finde nur, dass Sprache mehr kann - und auch darf - als jederzeit Identitätsfragen zu klären. Der Satz ist doch völlig okay so.

Offline Heiko

  • Mitglied
  • Beiträge: 628
  • Bluntschlis: 9
Re: Neues und Ankündigungen
« Antwort #314 am: 15. Februar 2022, 12:00:57 »
Hallo Bastian,

wenn dir die grammatikalische Ehrenrettung von Burkhard wichtiger ist, als wie solche Aussagen bei Mitlesenden wirken, kannst du dich natürlich aufs generische Maskulinum zurückziehen, als gäbe es keine (queer-)feministische Kritik daran.
Mir ist natürlich bekannt, dass eine Gruppe von 29 Erzieherinnen plus einer männlichen Erziehenden kurzerhand Erzieher genannt werden dürfen. Ob das die Wirklichkeit noch adäquat abbildet oder ob das sprachsensibel ist ... Mir erscheint das eher verkalkt.
Zumal die Sachlage im vorliegenden Fall sich noch eindeutiger darstellt, da davon ausgegangen werden muss, da es sich um Personen handelt, die sich ja gerade ausdrücklich nicht als männlich definieren. Da trotzdem noch auf generisch-männliche Pronomen zu bestehen, erscheint mir zumindest als stillos.

Gruß Heiko
“I would prefer not to.”

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3427
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Neues und Ankündigungen
« Antwort #315 am: 15. Februar 2022, 14:13:56 »
Hallo Heiko,

Ich verstehe, dass man an den Worten anstoßen kann. Ich hatte die Worte eher so verstanden, dass man, da die Umstellung Probleme bereitet, ja auch mit den bestehenden Mitteln auskommen könnte. Wenn es denn so wichtig ist. Nebst leiser Kritik an der unvollständigen Deklination der Pronomen, die ich mir umgehängt hatte.
Das ist jetzt mein Verständnis, aber ich verstehe, dass das bei anderen anders ankommen kann.

Sind in Punkto Geschlechternennung nicht guten Herzens mehrere verschiedene  Haltungen möglich?
Ich kann mich an Zeiten erinnern, in denen die "Geschlecht"-Option sogar gelöscht, bzw. ausgeblendet war. Einfach weil im Diskussionsforum die Ideen und Beiträge im Vordergrund standen, und es eher wurscht war, welches Geschlecht sich hinter einem Namen oder auch Pseudonym versteckt. Es gibt Pseudonyme, bei denen ich bis heute nicht sagen kann, ob sich ein Männlein, ein Weiblein oder werauchimmer dahinter versteckt. Ein Menschlein, in jedem Fall. In YaBB gab es nicht einmal eine dritte Option, um "keine Angabe" zu machen. Da niemand sich gezwungen fühlen sollte, sich geschlechtlich einzusortieren, wurde das Menü sogar eine Zeit lang ausgeblendet. Es sollte keine Rolle spielen, und dort, wo das Geschlecht nicht sowieso klar war, spielte es dann auch keine Rolle.

Wenn ich heute den Zeitgeist befrage, und ihn recht verstehe, soll das Geschlecht auch heute keine Rolle spielen. Aber sehr bedeutsam soll das Geschlecht ebenfalls sein. Das sagt mir der selbe Zeitgeist, wenn ich ihn recht verstehe.
Wie ich dieses Rätsel in jeder Situation aufs Neue löse, sagt mir der feine (generische) Geist nicht.

In meinen Augen ist jeder Mensch ein Unikat und als solches unverzichtbar und willkommen. Ich muss die vielen Schubladen, die Definitionen nicht einmal kennen.

Jetzt haben wir das Menü. Und ich selbst habe Kritik daran. Optimal und vor allem logisch wäre es, wir hätten eine echte Dichotomie wie "A" und "nicht A" , dann wäre per Definitionem jeder eingeschlossen.
Oder nur EINE Option?
Warum fällt mir das erst jetzt ein?...

Offline Heiko

  • Mitglied
  • Beiträge: 628
  • Bluntschlis: 9
Re: Neues und Ankündigungen
« Antwort #316 am: 16. Februar 2022, 19:00:56 »
Hallo Bastian, danke für deine weiterführenden Gedanken!

Die Kategorie Geschlecht im Menü ganz wegzulassen, wäre für mich völlig ok. Hatte das selber auch als Reserve-Vorschlag bedacht, falls du für eine Erweiterung nicht bereits so offen gewesen wärst, oder die technischen Möglichkeiten es nicht zugelassen hätten.

Möchte nochmal betonen, dass ich nicht wegen Worten so harsch reagiere. Nicht weil sie (generisches Femininum) an unpassender Stelle "er" geschrieben hat, sondern wegen der empathielosen und aggressiven Pathologisierung in der hervorgehobenen Passage. Ansonsten wäre mir das Trampel-Pronomen eventuell nicht einmal aufgefallen.
Habe mich danach auch selbst befragt, ob ich das vielleicht doch zu eng sehe. Doch nachdem ich den Post Freund*innen gezeigt habe, fielen noch deutlich härtere Vorwürfe, die ich hier nicht wiederhole, weil es ja auch nicht übertrieben werden muss.

Ein herzliches "All Genders Are Beautiful",
Heiko

“I would prefer not to.”

Offline Burkhard Ihme

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1043
  • Bluntschlis: 6
  • www.burkhard-ihme.de oder einfach googeln
Re: Neues und Ankündigungen
« Antwort #317 am: 18. Februar 2022, 11:00:04 »

Wer soll viel Mitteilungsbedürfnis hat, daß er[sic!] seine geschlechtliche Einzigartigkeit extra betonen will,
Doch noch problematischer: Wieso verknüpfst du Menschen mit Genderproblemen derart stark mit narzißtischer Störung? Da würde ich doch um mehr Zurückhaltung bitten. Es geht um Personen, die oftmals erst in langwierigen und schmerzhaften Prozessen vollziehen mussten, nicht cis-Gender zu sein, nur um dann weiterhin riesigem Unverständnis von außen gegenüber zu stehen.

Was sagen denn deine Freund*innen dazu, daß du Mitteilungsbedürfnis mit einer narzißtischen Störung gleichsetzt?

Offline h-j-urmel

  • Mitglied
  • Beiträge: 253
  • Bluntschlis: 6
Re: Neues und Ankündigungen
« Antwort #318 am: 19. Februar 2022, 01:06:06 »
Mein Sekretär weiß nicht mehr, ob er eine sie ist oder ein er!

Viel Gelächter beim Vortrag des Liedes. Starker Applaus am Schluss, so läuft es meistens ab.

  Ja, es wird über die hier betroffenen Personen viel und laut gelacht. Sie sind doch so anders, nicht in der Norm. Ein Mann fühlt sich als Frau oder eine Frau fühlt sich als Mann oder vielleicht wissen sie überhaupt nicht was sie sind. Männer ziehen Frauenkleider an und gehen auf Stöckelschuhe.Lange waren die Schwulen im Visier der "bestimmter Personen dieser Gesellschaft" und da hatte man sich über die lustig gemacht. Ist nicht mehr so toll, schwul sein wird bereits beinahe tolleriert.

Zurück zum Transgender Geschlecht. Beatrix von Storch - AfD Abgeordnete - verweigert der Transgenderabgeordneten Tessa Ganserer gar das Recht zu diesem Geschlecht. Sie behauptet, Tessa Ganserer sei ein Mann und bleibe ein Mann.

Zu diesem Thema empfehle ich das Buch "Wer bin ich und wen ich liebe." von Pit Wahl (Hg.)

Ich schreibe jetzt mal den Klappentext ab:


"""Wer bin ich und wen ich liebe - Fragen und Antworten zur eigenen Identität in Relation zu "bedeutsamen Anderen" werden im Tagungsband der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie in ihrer subtilen Verwobenheit diskutiert.

Das Ringen um Selbsterkenntnis hängt eng damit zusammen, wen ich liebe oder zu lieben glaube. Unter besonderer Bezugnahme auf Prozesse der psychosexuellen Identitätsentwicklung kommen in diesem Band die vielschichtigen Verschränkungen zwischen Identität, Liebe, Hass und Sexualität zur Sprache. Die Beiträge widmen sich vor diesem Hintergrund so unterschiedlichen Themen wie Transsexualität, "Trans-Gesundheit" Liebesgefühle in therapeutischen Beziehungen und gruppendynamischen Prozessen, die sich aktuell am politischen rechten Rand unserer Gesellschaft ereignen und in denen sich Selbstwert- und Hassgefühle auf fatale Weise verschränken und gegen andere richten."""

Interessant ist, Georg Kreisler wird in diesem Band ausführlich behandelt und beleuchtet von Brigitte Eibl und Stefan Lehmann. Sie meinen der Titel "Wer bin ich und wen ich liebe" könnte auch eine Überschrift über das lange Leben Georg Kreislers sein, auch im Bezug auf sein Buch "Ich weiß nicht, was soll ich bedeuten".

Im Prolog schreiben sie:

Empfindsamkeit und Melancholie verwandelt Georg Kreisler scharfzüngig und zuweilen auf wunderbar bösartige Weise in bizarre Poesie, in seinen Liedern begegnet uns ein schwarzer tiefsinniger, durchaus giftiger Humor, eine grandiose Musikalität und eine gallenbittere satirische Kraft.

So spottet er in einem Lied über Psychoanalytiker und lässt uns nachdenklich schmunzelnd in den Spiegel schauen."

Und nun noch zum Grundthema der Eintragungen in diesem Forum. Erfreulich, dass sich Heiko und Bastian gut verständigt haben. Hatte ich so erwartet.

Vorschlag von mir könnte noch sein zum Ankreuzen:  männlich oder  weiblich oder "i" könnte stehen für individuell ´oder einfach "ICH".
Ich übernehme den Schluss von Heiko und schreibe ebenfalls:

All Genders Are Beautifull!


Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3427
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Neues und Ankündigungen
« Antwort #319 am: 09. November 2022, 13:21:27 »
Hallo zusammen, bitte wundert euch nicht über das neue (alte) Design. Ich musste das hübsche Tauben-Design deaktivieren, weil es dort ein Problem mit nachladenden Google-Schriftarten und somit dringenden Handlungsbedarf gab. Leider bietet das "Standard-Theme" nicht die Möglichkeit, die Schriftart selbst auszuwählen. Ich arbeite daran, die lokal einzubinden, aber ich ahne, dass das dauern wird.
Bis dahin bitte ich, die ein oder andere Designverhunzung zu entschuldigen. Ich sehe, es hat einige Profilbilder zerknautscht... Sorry, das ließ sich leider nicht verhindern.
Liebe Grüße!