Georg Kreisler Forum
Georg Kreisler Forum

Antworten

Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Wieviel ist zwei mal zwei? (Wort):
please repeat: nobot:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Zyankalifreund
« am: 10. Oktober 2005, 13:53:09 »

Vom Thema abweichende Antworten wurden in [link=http://www.georgkreisler.net/cgi-bin/yabb/YaBB.cgi?num=1128945190]dieses Thema verschoben.[/link]
Autor: Andrea
« am: 10. Oktober 2005, 10:59:52 »

Ihr meintet "Neuling" und "Alter Hut" ;D Junior hatten wir hier noch nie, Senjor auch nicht. Aber der Sinn stimmt schon.
Autor: angel
« am: 10. Oktober 2005, 07:08:56 »

Liebe Dagmar,

nimm Dir das doch nicht so zu Herzen. Ich war wirklich für kurze Zeit "Junior Member" (*kleines, kindliches grien*). Bastian hat sich auch zuerst über sich als "GOD" amüsiert, aber der arme Erik mußte plötzlich weinen und schreien, weil Sandra als "Ex Member" angezeigt wurde:
http://www.georgkreisler.net/cgi-bin/yabb/YaBB.cgi?num=1087120458/135

Als ich meinen von Dir zitierten Beitrag schrieb, hatte ich noch gedacht es gäbe immer noch diese Member-Kategorien und zu "Junior" fügte ich dann einfach gedanklich "Senior" hinzu *zwinker*. Einige haben ja auch aus "god" "good" gemacht. War einfach 'ne harmlose Gedankenspielerei.

Ich hoffe, daß wir hier bald ohne Irritationen wieder posten und kommunizieren können.  
Autor: Dagmar
« am: 10. Oktober 2005, 01:52:39 »

*ist ein Zitat von @Angel:

"Sandra, ich war Junior Member. Man fühlt sich plötzlich als alte, reife Frau so jugendlich-beschwingt!  Du müßtest Dich doch g'ttlich fühlen als GOD Member, oder willst Du etwa als Kreisler Senior Member in Erscheinung treten"

Sag mal BITTE WOOOOOOOOOOOOOOO steht das?????????????????????????????????
Autor: angel
« am: 10. Oktober 2005, 00:17:02 »

Zitat
Leider konnte ich mangels Kohle diesmal auch nicht dabeisein.
Ich hoffe es klappt beim nächsten mal.

Hi Dorian,

wenn's daran mangelt, dann muß das vorher mal gesagt werden und wir müssen uns dann was überlegen, d.h. irgendwie die Kohle dafür organisieren. Schlafplätze findet man in Berlin immer, aber die Fahrtkosten können unziemlich Geld fressen. Obwohl ich hab's auch schon mal geschafft, von Berlin bis Dortmund zum Nulltarif durchzukommen, weil ich unbedingt dahin wollte.

Warum nicht auch alte Ideen wieder aufgreifen und ein gemeinsames Konzert organisieren? Also Freitag Konzert/Musik und Samstag nachmittag Kreisler-Meeting mit Leckerein und fröhlicher Kommunikation.

Dazu schreibe ich auch später noch was ... muß aber noch etwas in mir gären!

Autor: angel
« am: 10. Oktober 2005, 00:05:34 »

Hallo Andrea,

klasse, daß Du doch besser mit der Renovierung klar kommst, als ich dachte...
Ja, ja - klar war ich etwa (v)erschreckt, daß ich angeblich wie Barbara Peters singe/klinge (denn immerhin habe ich hier schon einiges über sie gelesen...). Ich habe mir halt viel, viel, viel die Originale angehört und danach dann gesungen bzw. mich daran orientiert. Nu ja, einige klingen dann vielleicht eher wie Topsy Küppers... aber ansonsten wurde ich oft (stimmlich) mit Bettina Wegener verglichen...

Ich bin froh, daß ich so wenig Alk vertrage. Dadurch komme ich nicht in die Versuchung mir einen Kater anzutrinken.

Ich habe Deine hier gebliebenen Sachen beim Aufräumen alle gesichtet und schicke sie Dir zu.

Doch nun noch kurz zu "Alles lacht in mir": das habe ich eher als Liebeslied an den Menschen jenseits des Geschlechts verstanden. Ich werde also Falkie beim nächsten Treffen sagen, daß dies weder eine Hymne für Lesben und/oder Schwule, sondern "wenndanndennschon" eher für Bisexuelle ist, oder? :)


Lieber Eric,
Dienstags ist im "Nachtschwärmer" Musikertreffen und Jam-Session. Aber ich könnte ja versuchen, mein Charmäntelchen überzustreifen und die "Haus-" und Stadtteilmusiker" bitten, sich doch für DEIN Kreisler-Treffen etwas zurückzunehmen. Ansonsten können wir uns auch sicherlich woanders treffen und im Schadé (gleich in der Nähe vom "Nachtschwärmer") steht auch ein Klavier. Das Team dort ist auch sehr offen und herzlich.

Robert und Falkie spielen an vielen Orten und sind immer wieder angenehme Gesprächspartner, die sich am Freitag durch Andrea und Basti sehr inspiriert fühlten. Die solltest Du unbedingt kennenlernen ;).

Sandra, ich war Junior Member. Man fühlt sich plötzlich als alte, reife Frau so jugendlich-beschwingt! :D Du müßtest Dich doch g'ttlich fühlen als GOD Member, oder willst Du etwa als Kreisler Senior Member in Erscheinung treten 8-) ?

Ich mußte den "roten" Strog einfach auch etwas auf den Arm nehmen... In anderen Foren wähle ICH mir nämlich zumeist als Farbe beim Namen rot aus, aber sie steht auch ihm recht gut. :)

LG,
angel
Autor: Dagmar
« am: 09. Oktober 2005, 22:39:37 »

Es freut mich sehr zu lesen, dass das Treffen schön war, und es viel Spaß und Musik und Anregungen gab. Danke Angel für den schönen Bericht!
Autor: Dorian
« am: 09. Oktober 2005, 20:31:22 »

Leider konnte ich mangels Kohle diesmal auch nicht dabeisein.
Ich hoffe es klappt beim nächsten mal.
Autor: Choirgirl
« am: 09. Oktober 2005, 20:11:01 »

Ich hab dir gerade eine pn geschickt. Leider hab ich das Treffen total verpennt. Tut mir leid  :( :( :( Mist verdammter!  :'(
Autor: Andrea
« am: 09. Oktober 2005, 19:27:22 »

Ich las eben eine Kurznachricht von Choirgirl, die ich hätte vor meinem Konzert lesen sollen. So sind sie und Johannes nicht da gewesen. Schade. Wir haben dich vermisst, Choirgirl und uns gefragt, woran es lag, dass du nicht kamst. Aber: Konzerte fangen doch immer am frühen Abend an. Da geht man doch einfach trotzdem auf Verdacht hin. Oder? Tja, schade.
Autor: Stroganoff
« am: 09. Oktober 2005, 19:19:45 »

Echt, findest du "Thema" besser? Die Umbenennung zu "Thread" ist eigentlich eine meiner noch ausstehenden Modifikationen.
Autor: Andrea
« am: 09. Oktober 2005, 19:11:39 »

Zitat Stroganoff:
Ausnüchtern?
Exakt! Ui, war das wieder mal feuchtfröhlich, aber schön. ;-)


Vielen Dank Alexander und Angel für die Worte, die mich gerade irre (be)- und rühren.
Es war wunderbar mit allen anwesenden. In meinen Ohren klingeln auch noch die Worte einiger Unikate, die außer uns sonst noch ‚rumgelaufen sind: Die spanierinnen, die Basti heiraten wollten, Ulli, die uns mit ihren guten Ratschlägen fast überschüttete und schließlich der musikalische Nena-Verschnitt. Charnett. Unglaublich, wie jemand genau so wie Nena ‚rum stöhnt…
Besonders schön fand ich die Session nach dem Auftritt. Schade, Alexander, dass du so schnell verschwunden bist. Ich hätte auch gern ein paar Lieder von dir gehört. Aber stattdessen machtest du dich einfach aus dem Staub, obwohl du doch extra aus München angereist warst.
Angel, dich hatte ich ja im Nachhinein ein Bisschen auf der Schaufel, weil du irgendwie wie Barbara Peters singst. ;D
 Sandra, Dagmar, Ihr habt mir irgendwann doch zu fehlen angefangen. :-( Und Eric, dich hätte ich auch gern endlich kennengelernt.
„Nachtschwärmer“ ist ein nettes Lokal. Nur: Ernst ist Schlager-Fan. Schlager zu hören ist ja einige Zeit lustig. Ich kann die meisten Texte immer noch, die ich als Kind zu gern gesungen habe. Aber als ich gestern Nachmittag dann mit Hammerwerfen in der Gedächtnishalle frühstückend am selben Tisch saß, an dem wir am Vortag gesessen hatten, und „Ganz in weiß mit einem Blumenstraus“ hören musste, da wär ich gern an die Decke bzw. an die Theke gesprungen… Urgh!
Angel, es hat mir total gut getan, wie sehr du uns umsorgt hast. Kaffee ans Bett usw., das war gerade das richtige. Mein schwarzes Kapuzenswetshirt liegt auch noch bei dir. Es wollte wohl nicht weg. Ich irgendwie auch nicht und andererseits wollte ich aber doch nach Hause, um am Sonntag alleine vor mich hin gammeln und ausnüchtern zu können. So ein Kater dauert bei mir mittlerweile zwei Tage. Ich bin immer noch voller Eindrücke vom Freitag. Es ist schön, wenn man stundenlang mit Leuten Musik macht und deren Musik hört. Da will man einfach nicht ins Bett gehen. Ernst, der Chef, hat mich dann irgendwann des Morgens an so eine komische Tanzstange gehängt. Irgendwie sind die Dinger schon seltsam. Einfach eine senkrechte Stange, an die man sich wie ein Goldhamster dran hängt.
Einen Klavierstimmer, haben wir auch aufgetrieben, Sandra, falls du mal einen in Berlin brauchst.
Hier werden wir auf einmal eingedeutscht? Weg mit den meisten Anglizismen? Was ist denn mit dir los, Strog? Ich finde das ja gut, dass hier statt Thread plötzlich: Thema steht... Ich bin gespannt, wie ich jetzt die Smileys (wie nennen wir sie auf deutsch?) finde.
Autor: Zyankalifreund
« am: 09. Oktober 2005, 18:24:02 »

Zitat
Schön, dass das Treffen so fein war, und es tut mir echt leid, dass ich nciht dabei sein konnte

*seufz*
Mir geht es da ähnlich... Schaaaaade...

Aber es gibt ein Licht am Ende des Tunnels:

Hab schon per pns mit angel, katinka, nilepile und choirgirl gesprochen. Wenn nicht noch wer absagen muss, dann werden wir uns bestimmt zu einem weiteren Berlin-Kreislertreffen in Ernsts Nachtschwärmer versammeln... Wer noch kommen mag, immerzu. Nur keine Scheu und mal kurz hier melden.

Als Datum haben wir uns den 18ten Oktober rausgesucht. Was mir persönlich auch ganz lieb wäre (falls das genau so ginge), der Freitag der 21.10.05. So wäre es nicht unter der Woche und wir könnten bis in die Nacht hinein sitzen, weil ja bestimmt den folgenden Tag keiner in´die Schule oder zur Arbeit muss.

Also... diskutiert das doch mal bitte, wann es euch (vor allem Berlinern) beliebt...
Ich kann diesmal sogar garantieren, nicht abzusagen.  ;) (Jedenfalls in diesem Rahmen 18ter bis 21ter Oktober)

Eric.
Autor: Sandra
« am: 09. Oktober 2005, 18:15:31 »

 ;D GOD Member!! ;D So ein doofer Name. good Member könnte ich ja noch verstehen, aber das ist wohl Softwarespezifisch die Erfindung des programmieres - jedenfalls: hier haben wir sie wieder, unsere Kategorisierungen... :-?

Schön, dass das Treffen so fein war, und es tut mir echt leid, dass ich nciht dabei sein konnte - noch dazu - siehe anderer Thread - aus so unnötigen Gründen. Aber ich hoffe doch SEHR, dass wir das bald wiederholen können!!

In dem Chat war ich gerade, und mir ist was komisches passiert: ich hatte mich eingetragen, und es hat gesagt: Es ist ein Fehler aufgetreten, die Eintragung ist fehlgeschlagen, ich soll es nochmal machen. Das ging aber nciht. Aber es stand dann trotzdem mein name da als "anwesend" - nur: Ich konnte nix schreiben. Aber die Idee, einen Chat zu machen, finde ich sehr fein!!!!!
Autor: angel
« am: 09. Oktober 2005, 16:19:44 »

Zitat
Beim nächsten Foren-Upgrade könnt ihr euch ja nebenbei mit meinen Schwesterprojekt Nullchat beschäftigen.

Danke, das könnte ein Ausweichquartier sein. Aber warum machst Du das Foren-Upgrade grade zum Zeitpunkt des Kreislertreffens? Denk doch auch an God Member Andrea. Für sie ist die Umstellung sicher nicht so einfach...  :-?
Aber ich nehme an, daß Du einfach einen gewissen Zeitplan hast ?
Autor: Stroganoff
« am: 09. Oktober 2005, 16:00:09 »

Beim nächsten Foren-Upgrade könnt ihr euch ja nebenbei mit meinen Schwesterprojekt Nullchat beschäftigen.
Autor: angel
« am: 09. Oktober 2005, 15:54:05 »

Hallöchen,

den weiter unten folgenden Beitrag schrieb ich bereits gestern nacht, nachdem ich den kurz-würzig-herzhaften von Alexander las. Ich war des nächtens auch eingeloggt und schrieb und schrieb ...  Als ich ihn dann jedoch abschicken, d.h. ins Forum setzen wollte, war ich plötzlich excludiert, außen vor und kam nicht mehr rein. :-/ Innerlich war ich schon ein wenig sauer, da ich so vage mit Andrea und Basti ausgemacht hatte, daß wir uns vielleicht des nächtens noch im Forum treffen würden, was aufgrund der Umstellung des Forums erst später möglich wurde...


>>>>>>>>>>>>>>>>*<<<<<<<<<<<<<<<

Ich fand die Zeit des Beisammenseins mit Andrea und Basti wunderbar... alles
lacht(e) und jubiliert(e) noch jetzt in mir, wenn mich auch ein kleiner
Schmerz widerfuhr, als ich merkte, daß diese Zeit sich plötzlich dem Ende zuneigte.

Die Lieder mitsamt den Texten, die uns von Andrea und Basti dargeboten
wurden, sind reichhaltig und gehen durch die Art und Weise, incl. der Offenheit und Ehrlichkeit, in der auch die "inneren Schweinehunde" (das "Menschlich-allzu-Menschliche") thematisiert, dargestellt
und kritisiert werden unter die Haut und gelangen ohne weitere Umstände und ganz direkt ins Herz, das ob einigem Egodünkel seiner Mitmenschen anfängt zu zucken, dann seicht vibriert und anschließend ruhig und zufrieden pulsiert.
Es wird auch jeder wird mit seiner eigenen Borniertheit sowie den kleinen niederen Bewegabgründigkeiten seiner Zeitgenossen konfrontiert, es werden aber auch die positiven Sehnsüchte des menschlichen Lebens wachgeküßt.
Dazwischen findet sich auch immer wieder heiter-beschwingtes, wie z.B. die "Hymne an die Lederjacke"... oder auch das energisch-erwartungsvolle und selbstssichere Lied "Neuanfang".

Die Kneipe war am Freitag abend wie verzaubert, was sich auch auf die oft
zur Aggressivität und dummen Sprüchen neigenden Trunkenbolde auswirkte. Sie
wurden von der Herzlichkeit  und dem charmanten Sprachwitz der anwesenden
Musiker angesteckt, himmelten Andrea und Basti an und wollten sie einfach
nicht gehen lassen. Da mußten sie sich nicht sonderlich mühen, denn die beiden
fühlten sich sehr wohl im "Nachtschwärmer".

Da weitere Musiker anwesend waren, die auch mit Kreisler-Liedern auftreten,
wurden natürlich auch einige Kreisler-Lieder gespielt und gesungen sowie über
Musik gefachsimpelt.

Ich habe mich auch sehr gefreut, daß nicht nur Andrea und Basti, sondern auch Katinka, Nilepile und Alexander gekommen sind und ich diese interessanten Menschen kennenlernen durfte.

Für mich war es eine Nacht im "Nachtschwärmer", von der ich noch lange
schwärmen werde und ich freue mich sehr, daß ich den Weg ins Kreisler-Forum
gefunden habe und aus diesem Forum nun einige sogar direkt zu mir :).

Ich hätte Euch gern noch einen weiteren Tag/weitere Nacht verköstigt, vernächtigt und verbagelt und ich werde das Gefühl nicht los, daß wir uns noch ganz viel zu sagen und voneinander zu lernen haben. Im Miteinander geht das am natürlich am wunder-barsten und ich danke Euch noch für die Inspirationen.

Zu "Alles lacht in mir" später noch ein paar Worte...
Autor: Bastian
« am: 09. Oktober 2005, 13:59:08 »

Er heißt Siegmar Falk, genannt "Falki", und am Piano spielt Robert ("Robert") Bowness Smith- ein fabelhafter, routinierter Pianist und interessanter Gesprächspartner. Wenn die beiden mal in Eurer Gegend auftreten, geht gefälligst hin! :) Ich hab jetzt nur Ausschnitte aus ihrem Programm gesehen, aber sie geben eine wohlige Mischung aus Leonard Cohen, Kreisler und einigen Standards, und sind darüberhinaus sehr interessierte und angenehme Menschen.

Ja, es war ein sehr schöner Abend. Und es hat mich sehr gefreut, dass ich Alexander, Nilepile und Angel mal persönlich kennenlernen, und onser Katinkschen mal wiedersehen durfte. Ich hoffe, ihr seid jeweils gut an euren Bestimmungsorten angekommen, per Pedes, per Velocipedes oder per... äh... Ferroviaductum. Wir haben noch bis sechs Uhr in der Früh gesungen, getrunken und gesprochen. Es war einer dieser Abende, von denen man total viel mitnimmt...

Angel ist eine ganzganzganz Tolle! Wir habe so schön bei dir ausgeschlafen und Dein Kaffe am Bett hat mich regelrecht wiederbelebt. Danke, dass du uns so schön bei dir aufgenommen hast- ein Angel eben.

Ich laufe noch ein wenig aus der Spur heute, weil ich Depp nach Ankunft zuhause bei laufender Glotze eingeschlafen bin, und vergessen habe die Vögel abzudecken (Geschrei, wenn Sonne hoch)... Verzeiht mir, wenn ich nicht sooo ausführlich bin. Bald mehr dazu...
Autor: Zyankalifreund
« am: 09. Oktober 2005, 01:11:01 »

Grüße nach Wien.

Danke für den BEricht, Alexander. Der Mensch mit dem Kreisler-Chanson, war das vielleicht Armin Groepler ? Is nur so ein Tip, vielleicht hast du ja ein déja vue?

eric
Autor: Alexander
« am: 09. Oktober 2005, 01:05:23 »

Kurzgruß aus Wien - mehr dann nächste Woche, wieder aus München ....

Kann nur zum Freitag schreiben:
Es war für mich ganz toll, KatinkaKoschka, Andrea, Angel, Nilepile und Basti kennen gelernt zu haben.
Wer sie (noch) nicht kennt: Das sind alles ganz liebe Menschen!
Das Lokal "Nachtschwärmer bei Ernst" hat eine ganz eigene Atmosphäre.
Und dann das Konzert von Andrea und Basti - das ist wirklich authentisches Singen von Andrea, dazu einfühlsames Begleiten bzw. Mittragen des Ganzen durch Basti. Man muss sich halt hineinfallen lassen können in Andreas Liederthemen. Wenn man das will und kann, ist man bereichert. Sogar die hinten, die nur "so kurz mal reingeschaut haben", sind dann still ein paar Minuten gestanden und haben zugehört.

Nachher hat ein routinierter Hauspianist das Pianino okkupiert, und ein offenbar in der dortigen Szene bekannter Interpret hat "Ich hab ka Lust" von Georg Kreisler gesungen. Und der Wirt hat angedeutet, er will Basti mal mit seinem Kreisler-Programm dort haben - dazu kann man nur sagen: Ja bitte!
Autor: Stroganoff
« am: 08. Oktober 2005, 13:34:54 »

Ausnüchtern?
Autor: Zyankalifreund
« am: 08. Oktober 2005, 13:18:44 »

ui... noch kein Bericht hier über das Treffen + Konzert gestern abend? Och schade...  :(

;)
Autor: Zyankalifreund
« am: 07. Oktober 2005, 15:21:05 »

Hey Katinka und Alexander, Angel und Basti und Andrea (und Nilepile) und wer noch alles zum Treffen heute kommt, ich wünsche euch ganz doll viel Spaß. Bedaure es wirklich dass ich nicht dabei sein kann. Ich hoffe und glaube, dass ihr trotz allen Absagewellen ganz viel Spaß habt heute Abend. Zumindest das kulturelle Programm wird ja kein Reinfaller werden, dafür garantiere ich euch.  ;)

Viel Spaß und bis zum 18ten Óktober in Berlin, Katinka und choirgirl und angel und Nilepile?!

Eric.  :-*
Autor: Katinka Koschka
« am: 04. Oktober 2005, 12:16:54 »

Also, ich hoffe ja, dass so viele Kreislerianer wie möglich am 7. kommen, weil am 8. bin ich ja auch bereits "ausgebucht" nämlich DA: http://www.slipperman.de/aktuell.htm
(muß doch die Gelegenheit nutzen, wenn ich schon gerade frei hab und nicht mit Braunüle am Arm im unbequemen Klinikbett rumlunger... :-/ "The Watch" ist eine  Band, die mir schon mal durch die Lappen gegangen ist!!)
Und ab 18. wird bei mir alles schon wieder knapp, weil ich am 19. bestimmt wieder "Antikörper" bekomme und am 20. wieder im Klinikbett lungern muss... :P


@Nile, schön dich hier wiederzusehen! ;D Hab beim Gesangsunterricht deinen Piranya beim Wickel. Meine Stimme hat sich auch deutlich erholt, seit das Monster von einer Horrorpamelmuse zu einer Tollwütigen Kirsche geschrumpft ist ;D
Du erinnerst dich doch vielleicht noch, dass ich nicht so richtig laut singen konnte damals, das war bestimmt schon das Monster!! Aber ich arbeite so gut es geht dran, und falls wir uns mal wieder zum Proben treffen können, dann gehts bestimmt auch wieder besser :D
Autor: Andrea
« am: 03. Oktober 2005, 09:28:33 »

Was schreib ich für einen Blödsinn da oben? Wenn Basti und ich in deine Stadt kommen, sollte das heißen. ;D