Georg Kreisler Forum
Georg Kreisler Forum

Kontakt: Bastian Kopp

Neueste Beiträge

1
Kreisler-Interpreten / Re: Morddrohungen für Topsy Küppers
« Letzter Beitrag von Burkhard Ihme am 09. Januar 2022, 00:58:33 »

Wo ich das gelesen habe, weiß ich nicht mehr (möglicherweise steht es hier, leider hinter einer Bezahlschranke)

Ich hab es aber im Radio direkt miterlebt: In seiner Sendung "Schlager für Fortgeschrittene" (wurde seinerzeit von SDR 3 übernommen) spielte Bronner Mitte der 70er Jahre das in der Tat seltsame "La violenza" (deutscher Text Arbeitersache München, Topsys Vortrag ist nah an der Parodie) und forderte ein Auftrittsverbot.

Hier die ganze LP "Immer wieder Widerstand" , das Lied beginnt bei 24:55.

Und hier die italienische Vorlage.
2
Kreisler-Interpreten / Re: Morddrohungen für Topsy Küppers
« Letzter Beitrag von h-j-urmel am 08. Januar 2022, 23:20:58 »
Verrate mir bitte, wo Du das gelesen hast. Künstller gehen ja oft nicht besonders freundlich miteinander um. Gerhard Bronner scheint allerdings eine extreme Person gewesen zu sein. Eine seiner Ehefrauen, gemeint ist Bruni Löbel, erwähnte anläßlich eines TV-Interviews, die Zeit mit Gerhard Bronner sei die schlimmste ihres Lebens gewesen. Die Feindschaft zwischen Kreisler und Bronner kann ich nachvollziehen.
3
Kreisler-Interpreten / Re: Morddrohungen für Topsy Küppers
« Letzter Beitrag von Burkhard Ihme am 07. Januar 2022, 01:27:47 »
Da war Gerhard Bronner ja noch richtig lieb zu ihr, der hat nur Bühnenverbot für Topsy gefordert, weil ihm ihr Programm "Immer wieder Widerstand" nicht gefallen hat.
4
Kreisler-Interpreten / Morddrohungen für Topsy Küppers
« Letzter Beitrag von h-j-urmel am 05. Januar 2022, 17:33:30 »
Viel hat sich in den letzten 50 Jahren nicht geändert, eigentlich gar nichts. Heute gibt es Morddrohungen wegen Coronamaßnahmen. Vor genau 50 Jahren wurde Topsy Küppers mit Ihrer Ermordung bedroht, wenn sie nicht die Lola Blau Aufführung einstellen sollte. Geschehen in Berlin 1972 anläßlich ihrer"Lola Blau - Tornee". durch etliche europäische Länder. Mit Bomben und Salzsäure wurde gedroht. Sie hat sich nicht einschüchtern lassen und spielte unter Polizeischutz in ausverkauften Häusern weiter.

Bei aller Kritik, die ich gegenüber bestimmten Verhaltensweisen von Topsy Küppers übe, ziehe ich den Hut vor so viel Mut und Ihrem Willen, sich nicht zu beugen vor gewaltbereiten Personen. In wie weit wir haßerfüllte Menschen ändern können, weiß ich nicht so recht, aber  es lehrt, sich nicht unterkriegen lassen und stark zu sein für die "bessere" Seite.
5
Bühne frei! / Re: Eigene Verzapfungen...
« Letzter Beitrag von h-j-urmel am 02. Januar 2022, 22:39:35 »
Burkhard, du hast Recht, lustig ist in diesem Fall wichtig! Zu einem Künstler sagte ich unlängst, besondere Freude hätte ich an seinen lustigen Liedern.
6
Bühne frei! / Re: Eigene Verzapfungen...
« Letzter Beitrag von Burkhard Ihme am 02. Januar 2022, 08:19:09 »
So ist es, die singende Person hat ihr spezifisches Geschlecht. Das angesungene Lebewesen könnte männlich, weiblich oder divers sein.
Nur solange das Geschlecht nicht aus beschriebenen Körpermerkmalen hervorgeht. Ohne die ist das betreffende Lied aber weniger lustig.
7
Bühne frei! / Re: Eigene Verzapfungen...
« Letzter Beitrag von h-j-urmel am 22. Dezember 2021, 17:06:23 »
So ist es, die singende Person hat ihr spezifisches Geschlecht. Das angesungene Lebewesen könnte männlich, weiblich oder divers sein.

Zu Deinem neu vorgestellen Lied wäre es von Vorteil zu wissen, was in dem genannten Merkheft steht. Vielleicht kannst Du da noch näher drauf eingehen.
8
Bühne frei! / Re: Eigene Verzapfungen...
« Letzter Beitrag von Burkhard Ihme am 21. Dezember 2021, 08:16:45 »
Es gibt etliche Künstler, die singen geschlechtsneutrale Lieder, "Deine Spuren im Sand....".und, und, und.....Dein Lied könnte in diese Richtung gebracht werden....dann könntest Du es bedenkenlos singen. 
Wenn ein Mann es singt, ist es ja nicht mehr wirklich geschlechtsneutral.

Und da ich es eh grad abgetippt habe, hier ein Lied, das noch ein Jahr älter ist und heute eine neue Aktualität hat:

Sie sehn das völlig falsch. Ich glaub, Sie sehn das zu verbissen,
Ihr Weltbild ist erschreckend schief und krumm.
Doch sollten Sie dran feilen, lassen Sie's mich ruhig wissen –
ich erkläre Ihnen ganz genau warum.

Sie sehn das falsch, Sie sollten Ihren Standpunkt überprüfen,
gewissenhaft und ohne viel Getu,
sich gründlich informiern und ihren Horizont vertiefen –
ich schicke Ihnen unser Merkheft zu.

Sie sehn das völlig falsch, Sie sollten Ihre Meinung ändern,
kompromißlos, ohne Zögern und Humor.
Sie solln sich ändern, aber bleiben Sie dabei von jedem Trend fern –
ich singe Ihnen meine Lieder vor.
9
Allgemeines / Bühnenkunst durch Bühnenkraft
« Letzter Beitrag von h-j-urmel am 15. Dezember 2021, 17:54:31 »
Für den Inhaber von Bar jeder Vernunft und dem Tipi am Kanzleramt, Holger Klotzbach, war und ist die Bezeichnung "Kleinkunst-Theater" unangebracht für das, was auf seinen Bühnen dargeboten wird. Dieser Begriff ist in Deutschland gang und gäbe, angefangen von den Wühlmäusen in Berlin, bis zu hunderten anderen großen und keinen Theatern. So, wie Holger Klotzbach, finde auch ich die Bezeichnung nicht zutrffend. Über einen mir bekannten Künstler schickte ich die Empfehlung nach Berlin, das Wort "Bühnenkunst" zu verwenden.

Ich setze die Bühnenkunst seit langer Zeit ein. "KUCKUCK - Bühnenkunstarchiv für Kreisler Und Chanson/Kabarett Und Comedy/Kleinkunst. Die Kleinkunst gibt es, sie ist jedoch unbedeutend bezüglich der Anzahl praktizierender Künstler. Erwin Grosche wäre für mich eine Person, die dazu zählt.

Viele Bühnenkünstler treten natürlich an anderen Orten auf, zum Beispiel in der Manege oder auf der Straße. Ebenso treten viele Künstler auf der Bühne auf, die ich bisher nicht erwähnte. Die Schauspieler, Artisten, der Clown, Tänzer, Zauberer, Jongleure und, und und. In meinem Archiv sind alle mit vertreten in kleineren Sparten.  Spielen also nicht die Hauptrolle.

Gleich, welcher Bühnenkünstler seine Darbietung dem Publikum angedeihen läßt, er weiß genau, ohne die Unterstützung der Bühnenkräfte wäre er so gut, wie verloren. So werden wir es immer erleben, wie sich die Künstler zum Ende der Vorstellung artig bei den Bühnenkräften bedanken. Bei den meisten Bühnen trifft das für Licht und Ton zu.

Der Verantwortungsbereich der Bühnenkräfte ist natürlich viel, viel weiter und größer. Es ist ein eigener Ausbildungsberuf, zum Beispiel in der Universität Mozarteum Salzburg.

https://www.moz.ac.at/pdf.php?id=14198&t=DOCUMENTS_STORE_MBL


Es gibt böse Menschen, die nennen auch schon mal Bühnenkünstler als Bühnenkräfte. Die meinen vermutlich so Berühmtheiten, wie Lizzy Aumeier oder Daphne de Luxe. Vielleicht passt da eher Kraftpaket.

Es lebe die Bühnenkunst und das hoffentlich bald wieder frei von Corona-Einschränkungen!

10
Kreisler-Interpreten / Re: Nikolaus Habjan
« Letzter Beitrag von h-j-urmel am 12. Dezember 2021, 22:16:29 »
Über den Auftritt von Nikolaus Habjan berichtet die Süddeutsche Zeitung. Die ausführliche, positive Kritik ist im Internet nachzulesen.

https://www.sueddeutsche.de/muenchen/wolfratshausen/gefeierter-abend-in-der-loisachhalle-herr-kreisler-und-die-grossmaul-diva-1.5484777

Hoffe sehr, diesen großartigen Künstler  mal direkt vor Augen auf der Bühne zu erleben!