Georg Kreisler Forum
Georg Kreisler Forum

Kontakt: Bastian Kopp

Preisers "alte böse Lieder"

fooamp · 3 · 1829

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline fooamp

  • Mitglied
    • Beiträge: 2
    • Bluntschlis: 0
    • foobar2000 support deutsch
Guten Abend Forum,

mein Erstbeitrag.

Ich weiß nicht, ob ich offene Türen einrenne, aber ich muss mich hier einmal über Preiser auslassen. Zur Lizenzpolitik des Labels gab es ja in der Vergangenheit schon Äußerungen in diesem Forum. Aber heute erst ist mir aufgestoßen, wie sie sich bei sich selbst bedienen.

Aufmerksamen Beobachtern wird aufgefallen sein, dass die beiden CDs "Die alten bösen Lieder" von den Titeln her mit "Die Georg Kreisler Platte" und "Unheilbar gesund" identisch sind. (Das Gesamtwerkverzeichnis hier im Forum ist leider nicht mehr herunterladbar.) Letztere beide sind schon seit längerem in meinem Besitz. Nun ist mir besagte Doppel-CD in die Hände gefallen und ich konnte feststellen, dass sich Preiser dafür nicht einmal halbwegs Mühe gegeben hat:

"Die alten bösen Lieder. Zwei Stunden Georg Kreisler pur." - Anmerkung: "Originalaufnahmen aus den Jahren 1961-1971" - sind exakt die beiden o.g. CD-Einspielungen. FreeDB ermittelt die selben Disk-IDs, was kein Zufall sein kann. Ich habe dann einen bitgenauen Vergleich durchgeführt: Die CDs stimmen exakt überein.

Preiser hat also einfach nur die zwei CD Master der Alben aus dem Bestand genommen und vorne was anderes raufgedruckt. Ich finde, dass das schon irgendwie an Betrug heranreicht, zumal ja alle 4CDs, also alle drei Alben, regulär im Handel zu haben sind.

So ist die Behauptung "1961-1971" zwar korrekt, da ja schon die CD-Fassungen der beiden früheren Alben zusätzliche Titel im Vergleich zur LP enthalten, aber redlich ist das nicht. Denn ein Kommentar, woher die Aufnahmen konkret stammen, findet sich nicht.


Fazit: Wer die einen hat, braucht das andere nicht - und umgekehrt.

Grüße
Kinder verschwenden ihre Liebe, und wenn sie erwachsen sind, haben sie keine mehr übrig.
(Georg Kreisler: "Alles hat kein Ende", S. 10)


Offline Burkhard Ihme

  • Global Moderator
  • *****
    • Beiträge: 1027
    • Bluntschlis: 6
  • www.burkhard-ihme.de oder einfach googeln
Das ist natürlich ein wenig ärgerlich, aber schlimmer finde ich, daß es die beiden Platten "Die heiße Viertelstunde" und "Anders als die andern" nicht auf CD gibt. Ein paar Lieder haben es als Bonustracks auf andere Neuauflagen gebracht, aber das ist eine hölliche Sucherei. Und es gibt eben nicht alle.


Offline fooamp

  • Mitglied
    • Beiträge: 2
    • Bluntschlis: 0
    • foobar2000 support deutsch
Danke für die Antwort.

Ja, das schlägt in die selbe Kerbe. Preisers Unternehmenspolitik ist wohl auf maximales Auspressen der "Marke" Kreisler ausgerichtet (siehe die ominöse CD namens Georg "Kreisler - Die frühen Aufnahmen"). Dass dem Label - nach dem Tod des Altmeisters und bei seiner kulturellen Bedeutung für den deutschsprachigen Raum - auch so etwas wie, zumindest theoretisch, eine kulturhistorische Verantwortung zukommt, interessiert in der Buchhaltung wohl niemand.

Da bei den von Dir erwähnten Bonustracks sich sowohl Kreisler-, als auch Küppers-, als auch Kreisler/Küppers-Lieder (bezogen auf den Gesang) finden, sehe ich auch kein "Konzept" dahinter bezüglich möglicher Rechtewahrung, die eine CD-Veröffentlichung der letzten verbliebenen LPs verhindern würde.
Kinder verschwenden ihre Liebe, und wenn sie erwachsen sind, haben sie keine mehr übrig.
(Georg Kreisler: "Alles hat kein Ende", S. 10)