Georg Kreisler Forum
Georg Kreisler Forum

Kontakt: Bastian Kopp

Fehlende Lieder

Stroganoff · 202 · 58288

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline h-j-urmel

  • Mitglied
    • Beiträge: 232
    • Bluntschlis: 6
Zitat
Dass Bronner in seinen unsäglichen Rundfunkauftritten (Schlager für Fortgesrittene) Fr.Küppers ein Sendeverbot erteilen wollte, höre ich hier erstmals. Das muss vor 1970 gewesen sein, als noch Kreisler die Texte verfasste. In seiner anarchistischen Phase.
Es ging um keinen Kreisler-Text, sondern um das Programm "Immer wieder Widerstand" und ganz dezidiert um das Lied "La Violenza", das in der Tat unsäglicher Unfug ist (1973 haben das natürlich ein paar Leute anders gesehen, darunter vielleicht auch Topsy Küppers - oder ist das ironisch gemeint?). Muß ich denn noch mehr zitieren als oben?
Na gut:

Die Jagd gegen die Linken geht schon wieder los!
Revisionisten und Bürokraten in einer Front mit dem Kapital.
Im Kampf um die Profite, da sind sie groß,
doch wie's dem Arbeiter geht ist ihnen egal.

Doch heut kämpfen auf den Straßen viele lachende Genossen,
Mädchen mit der roten Fahne, die Arbeiter und Studenten.
Die Arbeiter werden siegen. Nieder mit der Klassenschule!
Wenn wir fest zusammenhalten schlagen wir die Kapitalisten.
Wir bestreiken die Fabriken, wir besetzen leere Häuser.
Wenn die Bullen uns behindern, schlagen wir sie in die Fresse.
Und wir werden mutig kämpfen, auch wenn sie mit Bomben schmeißen
baun wir mit den Barrikaden eine Front für die Revolte.
Vorwärts, vorärts, kämpft Genossen! Es ist Zeit für die Revolte!
Wer bis heute nicht dabei war, der lämpft bald an unserer Seite!
Da capo

Trotzdem ist es eben nicht sehr fein, in einer Rundfunksendung Auftrittsverbote für Kollegen zu fordern.

Zitat
Dass Bronner in seinen unsäglichen Rundfunkauftritten (Schlager für Fortgesrittene) Fr.Küppers ein Sendeverbot erteilen wollte, höre ich hier erstmals. Das muss vor 1970 gewesen sein, als noch Kreisler die Texte verfasste. In seiner anarchistischen Phase.
Es ging um keinen Kreisler-Text, sondern um das Programm "Immer wieder Widerstand" und ganz dezidiert um das Lied "La Violenza", das in der Tat unsäglicher Unfug ist (1973 haben das natürlich ein paar Leute anders gesehen, darunter vielleicht auch Topsy Küppers - oder ist das ironisch gemeint?). Muß ich denn noch mehr zitieren als oben?
Na gut:

Die Jagd gegen die Linken geht schon wieder los!
Revisionisten und Bürokraten in einer Front mit dem Kapital.
Im Kampf um die Profite, da sind sie groß,
doch wie's dem Arbeiter geht ist ihnen egal.

Doch heut kämpfen auf den Straßen viele lachende Genossen,
Mädchen mit der roten Fahne, die Arbeiter und Studenten.
Die Arbeiter werden siegen. Nieder mit der Klassenschule!
Wenn wir fest zusammenhalten schlagen wir die Kapitalisten.
Wir bestreiken die Fabriken, wir besetzen leere Häuser.
Wenn die Bullen uns behindern, schlagen wir sie in die Fresse.
Und wir werden mutig kämpfen, auch wenn sie mit Bomben schmeißen
baun wir mit den Barrikaden eine Front für die Revolte.
Vorwärts, vorärts, kämpft Genossen! Es ist Zeit für die Revolte!
Wer bis heute nicht dabei war, der lämpft bald an unserer Seite!
Da capo

Trotzdem ist es eben nicht sehr fein, in einer Rundfunksendung Auftrittsverbote für Kollegen zu fordern.

Hallo Burkhard,
Habe mich mit älterem Material meines Archivs beschäftigt. Da ist mir der Beitrag "Verjährte Lieder in www.raketa.at von 2003 in die Hände gekommen. Zu dem dort behandelten Lied fand 2007 hier im Werkverzeichnis - fehlende Lieder ein Dialog statt.  Dieses Lied "La violenza" wird dort etwas anders übersetzt, als von Dir eingestellt. Falls es Dich interessiert, hier der Link dazu, der zum Glück nach 10 Jahren noch vorhanden.
http://www.raketa.at/compagno-sembra-ieri-verjhrte-lieder-8/
Schade, dass man zu diesem Thema nicht mehr mit den Akteuren sprechen kann. Kreisler tot, Bronner tot und Küppers wird sich kaum äußern.
(Hoffentlich ist www.georgkreisler.net noch nicht tot. - Schreibt z.Z. niemand oder alle in Urlaub?)
Gruß, h-j-urmel


Offline Burkhard Ihme

  • Global Moderator
  • *****
    • Beiträge: 1027
    • Bluntschlis: 6
  • www.burkhard-ihme.de oder einfach googeln
Wenn die Sendung wirklich erst Ende der siebziger Jahre ausgestrahlt wurde, ist es natürlich vesonders blöd von Bronner, Auftrittsverbot für Küppers zu fordern (die Platte ist ja von 1973 und kein festes Programm, das TK ständig spielte). Ich hab allerdings einen früheren Sendetermin in Erinnerung (meines Wissens hat der SDR die "Schlager für Fortgeschrittene" nur in bis Mitte der 70er übernommen).

Was die Beteiligten dazu meinen, ist ja sooo interessant nicht. Bronner fands richtig, die anderen haben sich geärgert (falls Kreisler sich noch über Angriffe auf TK geärgertt hat, da waren sie ja eventuell nicht mehr zusammen).

Vielleicht hat der ORF ja noch die Sendebänder. Ging ja vermutlich nicht live über den Sender, sondern wurde vorproduziert.