Georg Kreisler Forum
Georg Kreisler Forum

Kontakt: Bastian Kopp

(Liedtext) Das Reisebüro

Johannes · 36 · 16375

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sandra

  • deaktiviert
    • Beiträge: 1
    • Bluntschlis: 0

Offline Nase

  • Mitglied
    • Beiträge: 578
    • Bluntschlis: 0
Ich weiß nicht, ich finde den Typen so was von unlustig. Er ist ja ganz sympathisch der alte Mann und ob er geil ist darüber lässt sich streiten ;D aber lustig..?
Nur eins, mein Bester; in der Welt ist es selten mit einem Entweder-Oder getan; die Empfindungen und Handlungsweisen schattieren sich so mannigfaltiglich, als Abfälle zwischen einer Habichts- und eine


Offline Sandra

  • deaktiviert
    • Beiträge: 1
    • Bluntschlis: 0
Naja, ich geb's ja zu - er hat nachgelassen. Aber die frühen Sachen sind genial. Find ich jedenfalls. Skurril, aber genial.


Offline Guntram

  • Mitglied
    • Beiträge: 1458
    • Bluntschlis: 0
Emil Steinberger ist vor langer Zeit als Emil von der Bühne abgetreten. Aber die Nummern "Der Blutspender", "Vor der Geburt" sind Spitze. "Der Pilot" und "Der Telegrafenbeamte" sind absolute Klassiker. Live habe ich ihn leider nie gesehen. Aber im Fernsehn war mal ein Programm von ihm wo er den "Der Pilot" mit einem Zuschauer als Co-Pilot gebracht hat, das war einsame Spitze.

Eine Auswahl seiner Gerichte aus "im Restaurant - Der Feinschmecker": Gulasch-Felchen, Sableiknacki, Souflee Curry, Suppe Brünett

Allerdings sind die Namen ohne seine Rezeptbeschreibungen und den (Weg)beschreibungen zu den Lokalen und Wirten nicht so aussagekräftig wie die von GK. ;D ;D ;D
Träume sind nicht Schäume, sind nicht Schall und Rauch,
sondern unser Leben so wie wache Stunden auch.
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag. Träume sind uns sicher schwarz auf weiß wie Nac


Offline Nase

  • Mitglied
    • Beiträge: 578
    • Bluntschlis: 0
OK, ich gebs zu, er hat Talent, aber lustig finde ich ihn trotzdem nicht  ;) :)

Und so ganz von der Bühne ist er ja nicht. Er liest aus seinen Büchern (ich glaube Anekdoten). Aber in einem Interview hat er mal gemeint, die Leute kommen ja wegen DEM Emil, und er hängt dann meistens noch zwei drei Sketches dran.
Nur eins, mein Bester; in der Welt ist es selten mit einem Entweder-Oder getan; die Empfindungen und Handlungsweisen schattieren sich so mannigfaltiglich, als Abfälle zwischen einer Habichts- und eine


Offline Bastian

  • Administrator
    • Beiträge: 3424
    • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Otto Waalkes ist nicht mehr lustig,
Dieter Hallervorden ist nicht mehr lustig,
Ingolf Lück wird nie lustig sein,
und Emil Steinberger ist ein Sympath.


Offline Guntram

  • Mitglied
    • Beiträge: 1458
    • Bluntschlis: 0
Du hast Hape Kerkeling vergessen. Ich kann über den Typ selbst unter Androhung von Gewalt nicht lachen. :P

Emil Steinberger hat als Emil die Bühne verlassen als man sagt "Schade" und nicht "Endlich". Den Augenblick verpassen leider viele. ;)
Träume sind nicht Schäume, sind nicht Schall und Rauch,
sondern unser Leben so wie wache Stunden auch.
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag. Träume sind uns sicher schwarz auf weiß wie Nac


Offline Nase

  • Mitglied
    • Beiträge: 578
    • Bluntschlis: 0
Das von Bastian gefällt mir sehr  ;)
Nur eins, mein Bester; in der Welt ist es selten mit einem Entweder-Oder getan; die Empfindungen und Handlungsweisen schattieren sich so mannigfaltiglich, als Abfälle zwischen einer Habichts- und eine



Offline Bastian

  • Administrator
    • Beiträge: 3424
    • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Wer allerdings noch immer lustig ist, ist Victor Borge. Nur ist er seit vier Jahren tot. Kennt Ihr ihn? Moment, ich mach mal einen Victor Borge- Thread auf...


Offline Burkhard Ihme

  • Global Moderator
  • *****
    • Beiträge: 1027
    • Bluntschlis: 6
  • www.burkhard-ihme.de oder einfach googeln
Zitat
12.) á la Xavier Cougat,  ich glaub der war Cellist, ein berähmter  Mensch jedenfalls in den frühen zwanzigern, der immer einen Chihuahua in der Brusttasche getragen hat.
Xavier Cugat war ein amerikanischer Bandleader, der in zahlreichen Hollywoodfilmen mit seinem Orchester auftrat (z.B. in "Badende Venus" oder der Fred-Astaire-Komödie "You Were Never Lovelier").

Hoppelpoppel (bisher nicht hinterfragt) ist ein schwedischer Pudding aus Eischnee.