Georg Kreisler Forum
Georg Kreisler Forum

Kontakt: Bastian Kopp

Veranstaltungen mit Werken von Georg Kreisler

Alexander · 3 · 6779

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Alexander

  • Mitglied
    • Beiträge: 633
    • Bluntschlis: 0
Wien
Freitag 12. März 2010
19:30 Uhr
Ehrbar Saal
Mühlg. 30
1040 Wien

Dietrich Henschel Bariton
Albena Danailova Violine
Fritz Schwinghammer Klavier

Kurt Weill, Georg Kreisler & Fritz Kreisler
Quelle: www.stadtinitiative.at
„Die Kunst ist eben keine hübsche Zuwaage – sie ist die Nabelschnur, die uns mit dem Göttlichen verbindet, sie garantiert unser Mensch-Sein.“ (Nikolaus Harnoncourt)


Offline Burkhard Ihme

  • Global Moderator
  • *****
    • Beiträge: 989
    • Bluntschlis: 5
  • www.burkhard-ihme.de
***LEIDER BEREITS AUSVERKAUFT***

"Wie lacht es sich als Jude?“ - diese Frage wurde Georg Kreisler zu Lebzeiten mehr als einmal gestellt. Die Antwort darauf gab er stets in seinen Liedern und Texten. Der in Wien geborene Kabarettist war ein Meister des Makabren und machte seine Geburtsstadt, den Tod und diverse Staatsmänner immer wieder zur Zielscheibe seines besonderen Spotts. Die drei Multitalente Alexander J. Beck, Sabrina Faber und Franz Fischer haben sich die schönsten und bissigsten Lieder, Texte und Szenen ausgesucht, um an diesem Abend einen der ganz großen österreichischen Künstler zu ehren. So erklingen selbstverständlich die Klassiker wie „Das Frühlingslied (Tauben vergiften)“ und „Mein Weib will mich verlassen“, aber auch viele weniger bekannte Lieder und - was viele nicht wussten - von ihm geschriebene Theaterszenen. „Texte zum Fürchten“ ...so Kreisler selbst.

Eintritt: 21,80€
Ermäßigt (für Schüler, Studenten etc.): 10,00€


Offline MajaHilke

  • Mitglied
    • Beiträge: 1
    • Bluntschlis: 0
 Der Mensch muss weg. Hommage an Georg Kreisler“   feiert Premiere am 03.10. um 18 Uhr im Jungen Theater Göttingen

 
Die Vögel zwitschern in den Zweigen
Die Heimchen husten hinterm Herd
Die Fische trösten sich durch Schweigen
Nur der Mensch, der stört“
(aus „Der Mensch muss weg“)

 
Im November jährt sich der Todestag des Musikers, Schriftstellers, Poeten und Kabarettisten Georg Kreisler zum 10. Mal. Sein Werk wurde hierzulande vor allem durch Chansons wie „Tauben vergiften im Park“ populär. Einen Konzertabend zu Ehren Kreislers gestalten am 3.10. um 18 Uhr im Jungen Theater zwei göttinger Musikerinnen des KAZ e.V. Sie widmen sich vor allen den unbekannteren Stücken Kreislers, die durch schonungslos satirische, poetisch-humoristische Texte sowie anspruchsvolle Musik gekennzeichnet sind. In Lesungen und kleinen Szenen wird Kreislers Biographie dargestellt, der 1922 in Wien geboren wurde und als Jude 1938 in die USA emigrieren musste. Nach seiner Rückkehr nach Europa im Jahre 1955 thematisierte Kreisler häufig den fortbestehenden Antisemitismus und menschliches und politisches Scheitern. Wie aktuell seine Texte sind, wird im dem Abend deutlich. Ein Konzert zum Schmunzeln, Lachen und Nachdenken gleichermaßen. Das Duo gastiert zusätzlich am 26.11. im Museum Schloss Fürstenberg.
Mit und gestaltet von Maja Hilke-Gesang, Carolin Hlusiak, KlavierKarten kosten 16/14/12 Euro (AK/VVK/Ermäßigt f. Studierende/Sozialcardinhaber*innenund sind direkt im JT erhältlich oder unter https://junges-theater.reservix.de/p/reservix/event/1725605
Es gilt die 3G Regel. eine Veranstaltung des KAZ e.V. mit Unterstützung des Landschaftsverbandes SüdniedersachsenTrailer zum Projekt:
https://vimeo.com/609650014