Georg Kreisler Forum
Georg Kreisler Forum

Kontakt: Bastian Kopp

Georg Kreisler wieder auf Tour!!!

Gast · 52 · 21120

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Maexl

  • Moderator
  • *****
    • Beiträge: 1301
    • Bluntschlis: 0

Offline Alexander

  • Mitglied
    • Beiträge: 633
    • Bluntschlis: 0
„Die Kunst ist eben keine hübsche Zuwaage – sie ist die Nabelschnur, die uns mit dem Göttlichen verbindet, sie garantiert unser Mensch-Sein.“ (Nikolaus Harnoncourt)


Offline Alexander

  • Mitglied
    • Beiträge: 633
    • Bluntschlis: 0
Georg Kreisler in Mainz:

13. September 2010: Lesung des Satirikers Georg Kreisler in der Neuen Synagoge, präsentiert in Kooperation mit dem Landesverband der jüdischen Gemeinden in Rheinland-Pfalz und der jüdischen Gemeinde Mainz.

Quelle:
http://www.wiesbadener-tagblatt.de/region/kultur/literatur/8829335.htm
„Die Kunst ist eben keine hübsche Zuwaage – sie ist die Nabelschnur, die uns mit dem Göttlichen verbindet, sie garantiert unser Mensch-Sein.“ (Nikolaus Harnoncourt)


Offline bessarabien

  • Mitglied
    • Beiträge: 1
    • Bluntschlis: 0
GEORG KREISLER UND BARBARA PETERS
Lesung im Rahmen des Harbour Front Festivals:
„Anfänge“ oder „Zufällig in San Francisco“. Ein Querschnitt.



HAMBURG-PREMIERE
Im Buch „Anfänge“ (Atrium Verlag) fängt Georg Kreisler alles Mögliche an, kommt aber nicht weit. Kurz nach dem Anfang bricht er ab. So beginnt er einen Krimi, eine Biografie, eine Sexualkunde, einen Brief an den Verleger und vieles mehr. Aller Anfang ist leicht, sagt er, durchhalten ist schwer. Die Kritik an konventionellen Wegwerfbüchern macht ihm und dem Publikum Spaß, die Entlarvung kommerziellen Schunds springt ins Auge und ins Herz.
Im Buch „Zufällig in San Francisco“ (Verbrecher Verlag) präsentiert er zusammen mit Barbara Peters zum ersten Mal Gedichte, die er auf keinen Fall vertonen möchte, und erklärt das in Prosa. Diesmal steht auf der Bühne kein Klavier, dafür rundet die schauspielerische Umsetzung einiger bekannter Liedertexte den Abend ab.
Komisch und nachdenklich, geistreich und bissig, Kreisler eben!

12.9.2010 im Schmidt Theater Hamburg
So 19 Uhr
€ 25,30 | 22,00 | 19,80 | 16,50
zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket
So      12.09.      19:00      

Der Vorverkauf startet in Kürze!


Offline Heiko

  • Mitglied
    • Beiträge: 607
    • Bluntschlis: 9
super! vielen Dank für den Hinweis!

contra: 10% Preiserhöhung und September für einen Urlaub eingeplant
pro: Kreisler in Hamburg

namaschaun!

« Letzte Änderung: 03. Juni 2010, 00:32:23 von heikoholic »


Offline Alexander

  • Mitglied
    • Beiträge: 633
    • Bluntschlis: 0
21.10.2010: Georg Kreisler und Barbara Peters in München (Lustspielhaus):

http://www.lustspielhaus.de/kuenstler.php?p_id=1410
„Die Kunst ist eben keine hübsche Zuwaage – sie ist die Nabelschnur, die uns mit dem Göttlichen verbindet, sie garantiert unser Mensch-Sein.“ (Nikolaus Harnoncourt)


Offline Peter Silie

  • Mitglied
    • Beiträge: 270
    • Bluntschlis: 0
  • A technicolor dream being cream. Puff!
Die Veranstaltungen in Wien am 28. und 29. Januar 2011 finden, wie ich gerade festgestellt habe, im Kabarett Simpl statt.
http://www.simpl.at/programme.php#kreisler
Karten von €18 bis € 48.
http://www.simpl.at/kartenreservierung.php
http://www.simpl.at/kartenverkauf.php


Offline Alexander

  • Mitglied
    • Beiträge: 633
    • Bluntschlis: 0
« Letzte Änderung: 27. August 2010, 15:54:40 von Alexander »
„Die Kunst ist eben keine hübsche Zuwaage – sie ist die Nabelschnur, die uns mit dem Göttlichen verbindet, sie garantiert unser Mensch-Sein.“ (Nikolaus Harnoncourt)


Offline Alexander

  • Mitglied
    • Beiträge: 633
    • Bluntschlis: 0
„Die Kunst ist eben keine hübsche Zuwaage – sie ist die Nabelschnur, die uns mit dem Göttlichen verbindet, sie garantiert unser Mensch-Sein.“ (Nikolaus Harnoncourt)


Offline Alexander

  • Mitglied
    • Beiträge: 633
    • Bluntschlis: 0
„Die Kunst ist eben keine hübsche Zuwaage – sie ist die Nabelschnur, die uns mit dem Göttlichen verbindet, sie garantiert unser Mensch-Sein.“ (Nikolaus Harnoncourt)


Offline Alexander

  • Mitglied
    • Beiträge: 633
    • Bluntschlis: 0
„Die Kunst ist eben keine hübsche Zuwaage – sie ist die Nabelschnur, die uns mit dem Göttlichen verbindet, sie garantiert unser Mensch-Sein.“ (Nikolaus Harnoncourt)


Offline Alexander

  • Mitglied
    • Beiträge: 633
    • Bluntschlis: 0
„Die Kunst ist eben keine hübsche Zuwaage – sie ist die Nabelschnur, die uns mit dem Göttlichen verbindet, sie garantiert unser Mensch-Sein.“ (Nikolaus Harnoncourt)


Offline Alexander

  • Mitglied
    • Beiträge: 633
    • Bluntschlis: 0
„Die Kunst ist eben keine hübsche Zuwaage – sie ist die Nabelschnur, die uns mit dem Göttlichen verbindet, sie garantiert unser Mensch-Sein.“ (Nikolaus Harnoncourt)


Offline Alexander

  • Mitglied
    • Beiträge: 633
    • Bluntschlis: 0
„Die Kunst ist eben keine hübsche Zuwaage – sie ist die Nabelschnur, die uns mit dem Göttlichen verbindet, sie garantiert unser Mensch-Sein.“ (Nikolaus Harnoncourt)


Offline Alexander

  • Mitglied
    • Beiträge: 633
    • Bluntschlis: 0
„Die Kunst ist eben keine hübsche Zuwaage – sie ist die Nabelschnur, die uns mit dem Göttlichen verbindet, sie garantiert unser Mensch-Sein.“ (Nikolaus Harnoncourt)


Offline Alexander

  • Mitglied
    • Beiträge: 633
    • Bluntschlis: 0
„Die Kunst ist eben keine hübsche Zuwaage – sie ist die Nabelschnur, die uns mit dem Göttlichen verbindet, sie garantiert unser Mensch-Sein.“ (Nikolaus Harnoncourt)


Offline Johannes

  • Mitglied
    • Beiträge: 131
    • Bluntschlis: 0
...Berlin, Distel am 20. Februar 2011, Sonntag, im Auftrag des Traenenpalastes: es war wie erwartet: GK grossartig, BP wie immer und das Publikum war glücklich. Ein sehr schöner Abend.

Mann! Der Typ ist mit seinen 88 Jahren immer noch bestechend!

War von euch jemand dort?

LG, Johannes
Heimat bist Du großer Söhne - auch die Töchter man erwähne.


Offline Clas

  • Mitglied
    • Beiträge: 484
    • Bluntschlis: 0
Moin, moin,

ich war ja Sonnabend in Bielefeld, wo ein Abend mit GK angekündigt war, aber aus Gesundheitsgründen ausfiel. Weiß da jemand was genaueres? Das Theater sprach von Erstattung, nicht von Verschiebung...

Gruß Clas
"Ach, das Risiko...!" sagte der Bundesbeamte für Risikoabschätzung abschätzig...


Offline Bastian

  • Administrator
    • Beiträge: 3402
    • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Der Termin ist wohl "aufgrund einer kurzfristigen Erkrankung" abgesagt worden:
http://www.nw-news.de/lokale_news/bielefeld/bielefeld/4393829_Lesung_mit_Georg_Kreisler_abgesagt.html
Der heutige Termin in Heidelberg, laut gkif.de- Gästebuch, wohl auch.

Bleibt abzuwarten, ob der 24. Mai in Fürth stattfindet...


Offline Maexl

  • Moderator
  • *****
    • Beiträge: 1301
    • Bluntschlis: 0

Offline Alexander

  • Mitglied
    • Beiträge: 633
    • Bluntschlis: 0
Georg Kreislers letzte Tournee:

http://www.hagalil.com/archiv/2011/05/19/kreisler/

Die Termine:

24.05.2011
19:30 Uhr
Comödie Fürth
Theresienstr. 1
90762 Fürth

26.05.2011
20 Uhr
Frankfurter Hof
Augustinerstr. 55 (Altstadt)
55116 Mainz

29.05.2011
20:30 Uhr
Beethovenplatz Weimar

30.05.2011
20:30 Uhr
Beethovenplatz Weimar

01.06.2011
20 Uhr
Pantheon Theater
Bundeskanzlerplatz 2-10
53113 Bonn

03.06.2011
20 Uhr
Renitenztheater Stuttgart
Büchsenstraße 26
70174 Stuttgart

04.06.2011
16 Uhr
ORANGERIE IM KURPARK
Augusta-Allee 10
61348 Bad Homburg vor der Höhe
„Die Kunst ist eben keine hübsche Zuwaage – sie ist die Nabelschnur, die uns mit dem Göttlichen verbindet, sie garantiert unser Mensch-Sein.“ (Nikolaus Harnoncourt)


Offline Bastian

  • Administrator
    • Beiträge: 3402
    • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Die Zeitungen bringen so gut wie nichts zu den letzten Terminen. War jemand bei den Auftritten und mag davon berichten?


Offline Clas

  • Mitglied
    • Beiträge: 484
    • Bluntschlis: 0
Moin, moin,

meine Schwester habe ich in Fürth hingeschickt, sie war ganz begeistert. Aus ihrer mir mitgeteilten Wahrnehmung ein paar Brocken:

"... Merkwürdige Spielstätte, mit einer Internetseite, die meinen Schwager veranlasste, nachzuschauen, wer sowas hässliches programmiert, und ihn davon abhielt, mitzukommen. Also Bus, gerade noch rechtzeitig bis etwas zu spät angekommen, Herr Kreisler unglaublich beweglich und agil im Geiste...hellwach, hochpräsent, kann es immer noch großartig... eigentlich nicht einzusehen, warum er schon Schluss macht, bis die Vorstellung vorbei ist. Zugaben gingen wohl nicht mehr und zum Gehen nach dem Sitzen brauchte er Stütze..."

Vielleicht aber war das auch Teil der Vorstellung, ich weiß das natürlich gar nicht. In irgendeiner Zeitung las ich die Betonung des Umstandes, dass es erforderlich sei, dem ganzen Programm intensiv zuzuhören... Was machen Leute denn sonst, wenn sie ins Theater gehen? Gut, es gibt Sachen, zumal im Kino, da will ich mich gar nicht drauf einlassen, und dann bleibe ich in Todenbüttel und geh nicht hin.

Schade finde ich, dass wir ja nach Bielefeld gefahren waren, was auch nicht eben um die Ecke liegt, und da fiel es aus, wegen Krankheit, und wird nach meinem bisherigen Stand auch nicht nachgeholt. Das Geld für die Karten haben sie jedenfalls wiedergeschickt.

Gruß Clas
"Ach, das Risiko...!" sagte der Bundesbeamte für Risikoabschätzung abschätzig...


Offline Alexander

  • Mitglied
    • Beiträge: 633
    • Bluntschlis: 0
« Letzte Änderung: 05. Juni 2011, 20:12:04 von Alexander »
„Die Kunst ist eben keine hübsche Zuwaage – sie ist die Nabelschnur, die uns mit dem Göttlichen verbindet, sie garantiert unser Mensch-Sein.“ (Nikolaus Harnoncourt)


Ginka

  • Gast
Wann und Wo kann ich Sie in Wien erleben?
Herzliche Grüße
Ginka