Georg Kreisler Forum
Georg Kreisler Forum

Kontakt: Bastian Kopp

Marie Galetta

Andrea · 37 · 5821

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bastian

  • Administrator
    • Beiträge: 3402
    • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum

Offline Bastian

  • Administrator
    • Beiträge: 3402
    • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Karls Gedenkstätte am Chiemsee.
Wer pilgern möchte, muss am Lachsgang das Ufer des Badestrandes absuchen.

Karl-Prinz-Gedenkstätte am Chiemsee




Grüße
Bastian
« Letzte Änderung: 10. September 2013, 10:25:04 von Bastian »


Offline Clas

  • Mitglied
    • Beiträge: 484
    • Bluntschlis: 0
Moin Bastian,

das hilft doch einem tiefempfundenen Mangel ab... Wann kommst Du an der Rax vorbei?

Gruß Clas


"Ach, das Risiko...!" sagte der Bundesbeamte für Risikoabschätzung abschätzig...


Offline Burkhard Ihme

  • Global Moderator
  • *****
    • Beiträge: 977
    • Bluntschlis: 5
  • www.burkhard-ihme.de
Den italienischen Badegästen sollte man vielleicht hiermit auf die Sprünge helfen.


Offline Clas

  • Mitglied
    • Beiträge: 484
    • Bluntschlis: 0
Moin, moin,

eine nette Seite und eine schöne Aufnahme des Liedes. Danke!

Gruß Clas
"Ach, das Risiko...!" sagte der Bundesbeamte für Risikoabschätzung abschätzig...


Offline Clas

  • Mitglied
    • Beiträge: 484
    • Bluntschlis: 0
Moin, moin,

und das Rindschweingericht... Das hängt miit der modernen Haltung und Fütterung zusammen: (":::::Mais, Mais, Mais, ist alles was sie kriegen, Mais, Mais, Mais, Silage noch dazu!...:::::", so singt der Rindermäster heutzutage. Geht das im Kanon?). 

Die haben das Rind erst zur Sau gemacht und dann im Werkvertrag schlachten und zum Fressen portionieren lassen... mit ordentlich Marinade, damit die Qualität unmerklich wird. Ich glaube, das möchte vielleicht ein redlicher Schlachter, ein deutscher Fleischer an der Etikettiermaschine deutlich machen...

In Niedersachsen haben sie nun beschlossen, dass mehr als 8 solche Werkvertragnehmer nicht in einem Raum untergebracht werden dürfen und ihnen jeweils 8 Quadratmeter Stallfläche zustehen. Die Unterkünfte müssen überdies heizbar, mit einem Feuerlöscher und einem Telefon für den Notruf versehen sein. Auch eine Toilette mit Waschgelegenheit ist erforderlich, und Beleuchtung. Damit wollten sie offenbar bestehende Zustände bessern. Denn es sei nun auch möglich, Unterkünfte, die dies nicht leisten und auch nicht nachgebessert werden, zu schließen. Diese ganzen gesetzlichen Auflagen werden nun natürlich die Mieten nach oben treiben; zwischen 300 und 400 Euro werden wohl derzeit verlangt, höre ich, für ein Bett, das im Schichtbetrieb beschlafen wird. Doppelbett, sozusagen. Mit diesem billigen Leben auf Kosten gutmütiger Vermieter wird dann natürlich Schluss sein müssen, wenn solcher Luxus da zur Verfügung gestellt werden muss...

Weideochsen oder Weidebullen gibt es kaum mehr, jedenfalls nicht genug, dass Rewe die in solche Packungen tun und marktsättigend verkaufen kann.

Mit dieser Deutung taucht hier aber schon wieder ein Sinn auf... Andere suchen den, wir können ihn, ernsthafte Menschen, die wir sind, nicht fernhalten.

Gruß Clas
"Ach, das Risiko...!" sagte der Bundesbeamte für Risikoabschätzung abschätzig...


Offline Bastian

  • Administrator
    • Beiträge: 3402
    • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Wann kommst Du an der Rax vorbei?
Jaha, das hab ich befürchtet. :)
Jetzt bin ich erstmal wieder in Düsseldorf und lege die Beine hoch.

Vielleicht mag sich ja einer der Wiener Mitleser und -schreiber dieser Aufgabe annehmen? Recherchieren, wo der Max verjuxt worden ist, und an der Stelle einen Ort des stillen Gedenkens einrichten? Bilder kann man dann gerne hier im Forum posten.

Karl, das hat unsere Recherche ergeben, hat sich auf jeden Fall einen wunderschönen Ort für sein Hineinspringen ausgesucht. Das wurde uns ja auch erst klar, nachdem wir auf Deinen Hinweis hin einen wunderschönen Ort gesucht und gefunden hatten. Da muss man einfach ein Einsehen haben und es tun.
So müsste das bei Max, Adelheid undwiesiealleheißen auch gehen.

Ich möchte mich auf jeden Fall noch bei unserem Herbergsvater bedanken: Für die Säge, den Schraubstock, den Hammer und die Nägel. Für sein spontanes und einfühlsames Eintreten für Karl und die gute Sache.


Offline Bastian

  • Administrator
    • Beiträge: 3402
    • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum

Offline Heiko

  • Mitglied
    • Beiträge: 607
    • Bluntschlis: 9

Offline Bastian

  • Administrator
    • Beiträge: 3402
    • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
"Eines Tages, als der Karl in den Chiemsee sprang
passierte es, dass er versehentlich ertrank."

Wir haben die Stelle seines versehentlichen Ablebens ausfindig gemacht: Inmitten von Schilf, von nonnengleichen Blässhühnern aufmerksam bewacht und umhegt, liegt die Karl-Prinz-Gedenkstätte am Chiemsee.

Dort Badende werden gebeten, bloß vorsichtig zu sein und keinesfalls kopfüber vom Seerand in den See zu springen!

Wer seiner gedenken möchte, möge seinen (Biedermeier-) Daumen auf den dafür vorgesehenen (und sogar hin- und herschiebbaren) Asteinschluss legen und das Lied von vorne bis hinten durchsingen. Wahre Kenner singen das Lied natürlich von hinten nach vorne.

Grüße
Bastian
« Letzte Änderung: 05. September 2013, 10:31:31 von Bastian »


Offline Bastian

  • Administrator
    • Beiträge: 3402
    • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
2014: Ein Jahr nach der feierlichen Eröffnung erfreut sich die Karl-Prinz-Gedenkstätte ungebrochener Beliebtheit. Das Brett hängt und mahnt und wahrt noch stets das Andenken an diese historische Persönlichkeit.


Offline Bastian

  • Administrator
    • Beiträge: 3402
    • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Hm, der Handy-Upload funktioniert nicht. Muss das Bildchen nachtragen, wenn ich wieder zuhause bin.
Herzliche Grüße vom Chiemsee!
Bastian