Kontakt: Bastian Kopp

Autor Thema: Georg-Kreisler-Musik in sozialen Bewegungen  (Gelesen 4970 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Angelika

  • Mitglied
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Georg-Kreisler-Musik in sozialen Bewegungen
« am: 07. Juli 2007, 20:46:52 »
Liebe Forenteilnehmer_innen,

ich möchte nach langer Zeit einfach mal einen lieben Gruß in die Runde werfen und Euch einfach nur informieren, dass Georg Kreisler auch immer wieder auf Demonstrationen in Berlin zu hören ist.  Ich habe an den Protesten der Berliner Migrant_innen gegen die Verschärfung des Ausländergesetzes teilgenommen und war auf fast allen Demonstrationen.  Auf der Demonstration vom 16. Juni wurde "Meine Freiheit- Deine Freiheit " von Georg Kreisler gespielt . Fotos von der Demonstration findet ihr hier: http://www.hier.geblieben.net/fotos/2007/07_06_07_bundesinnenministerium/index.html
Die Leute vom Grips-Theater sind wunderbar und immer noch sehr engagiert.

In einem der Lautsprecherwagen von dieser Demonstration saß übrigens eine junge Frau, die ausserdem eine tolle DJ ist und der ich mal - auf einem Fest in der Berliner Humboldt-Universität - die CD von "wortfront" ("Lieder eines postmodernen Arschloches") gab, da ich die gerade zufällig dabei hatte.

Falls Roger und Sandra hier lesen: Vielen Dank an Euch Süßen und viel Glück in Eurem weiteren kulturellen Schaffen und Wirken!

An Euch alle: Auf welchen Demonstrationen und Protestaktivitäten wurden und werden Georg-Kreisler-Stücke noch gespielt? Ich weiss es ja von GK selbst, dass er sich sehr darüber freut.

Mit lieben Grüßen,
Angelika
--
p.s.: Ich habe hier so lange nicht geschrieben, dass ich mein password vergessen habe und mich deshalb neu subskribieren musste

Offline Stroganoff

  • Mitglied
  • Beiträge: 459
  • Bluntschlis: 0
Re: Georg-Kreisler-Musik in sozialen Bewegungen
« Antwort #1 am: 08. Juli 2007, 21:03:06 »
Kreisler auf Demos hab ich noch nicht gehört, aber dafür möchte ich an dieser Stelle einen Text über Georg Kreisler eines sozio-kulturellen Jugend-Kulturzentrum in Leipzig-Connewitz (Autonomen-Hochburg ;) ) verlinken:

http://www.conne-island.de/nf/118/21.html

Offline whoknows

  • Mitglied
  • Beiträge: 1911
  • Bluntschlis: 0
Re: Georg-Kreisler-Musik in sozialen Bewegungen
« Antwort #2 am: 08. Juli 2007, 22:58:37 »
Finde ich höchst interessant - vor allem die Betonung, dass man sich mehr hinein hören muss, als man es heutzutage gewohnt ist. Das korreliert mit meinem Ärger über einen Zeit-Artikel, in dem die Texte von Tocotronic (durchaus eine hörenswerte Band) abgehandelt werden, als handle es sich bei ihnen nicht um reine Poptexte mit viel Raum für Projektion sondern um hochphilosophische und literarische Texte: Die Zeiten, als Menschen noch gemerkt haben, was intelligent ist und was seicht und für den schnellen oberflächlichen Genuss sind leider offenbar vorbei.
Von Wegen Wissensgesellschaft. Industrialisiertes Wissen, Quantifiziertes Wissen = UNwissen.