Register

Kontakt: Bastian Kopp

Autor Thema: 100 Jahre Georg Kreisler  (Gelesen 3689 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline h-j-urmel

  • Mitglied
  • Beiträge: 253
  • Bluntschlis: 6
100 Jahre Georg Kreisler
« am: 03. Dezember 2021, 16:13:02 »
2022 wird ein großes Georg Kreisler Jahr. Es ist mit unzähligen Veranstaltungen zu rechnen, mit zahlreichen Radio- und vermutlich auch TV-Sendungen. Wenn clevere Produzenten vorhanden, könnten Georg Kreisler Editionen auf den Markt kommen.


Zunächst schreitet Béla Kornéy voran mit einer Veranstaltung, die für den 18.07.2022 angekündigt wird. 100 Jahre Gerhard Bronner & Georg Kreisler. Recht logisch, dass es zu diesem Projekt kommt, denn Béla Kornéy hat mit Timna Brauer und Wolf Bachofner bereits zum 90. Geburtstag der beiden Künstler einen "Abend" gestaltet unter dem Motto "Der G´ schupfte Ferdl geht Tauben vergiften im Park.

Vor 30 Jahren, also 1991 hatte Béla Kornéy seinen ersten Georg Kreisler Abend kreiert. Damals noch mit Unterstützung von Georg Kreisler.

Das Theater im Park in Wien wird der Veranstaltungsort sein. - Die Kreisler-Fans dürfen den Kalender 2022 schon mal zücken und mit der Notierung beginnen.


Offline h-j-urmel

  • Mitglied
  • Beiträge: 253
  • Bluntschlis: 6
Re: 100 Jahre Georg Kreisler
« Antwort #1 am: 01. Februar 2022, 14:40:38 »
Franui und Nikolaus Habjan läuten 100 Jahre Georg Kreisler im Radio ein. OE 1 sendet am 28.2.2022 zum 100. Geburtstag von Georg Kreisler ein Programm dieser Künstler. Nikolaus Habjan lässt seine Soubrette Lady Bug viele Kreisler Lieder neu interpretieren. Begleitet von Franui, Hackbrett, Harfe, Zitter, Violine, Kontrabass, Akkordeon und allerlei Holz- und Blechblasinstrumenten.

Also Terminkalender zücken und den 28.2.2022 notieren.

Offline h-j-urmel

  • Mitglied
  • Beiträge: 253
  • Bluntschlis: 6
Re: 100 Jahre Georg Kreisler
« Antwort #2 am: 15. Februar 2022, 18:48:20 »
Auf cba Radio Helsinki in der Sendereihe Blind Date ist ein Beitrag abrufbar zu 100 Jahre Georg Kreisler. Der Redakteur ist Patrick Zuendel. Jörg-Martin-Willnauer ist sein Gesprächspartner im Studio- Sendedauer ca. 60 Minuten.

Offline h-j-urmel

  • Mitglied
  • Beiträge: 253
  • Bluntschlis: 6
Re: 100 Jahre Georg Kreisler
« Antwort #3 am: 19. Februar 2022, 21:08:32 »
Wie zu erwarten, wird es viele Veranstaltungen zum 100. Geburtstag geben. Zwei davon sind:

1. Das ist gleich ein Kreisler Festival und zwar in Untertürkheim. Veranstaltungen vom 18.3. bis zum 20.3.2022 und zusätzlich eine Georg Kreisler Ausstellung in der Stadtbiliothek Untertürkheim vom 18.03. bis 31.03.2022 unter dem Motto "Georg Kreisler gibt es gar nicht."

2. Für den 24. März 2022 ist ein Konzert angesagt das in Fürth stattfinden soll. Es wird vom Kulturbüro Muggenhof ausgerichtet. Das Motto des Abends ist "Geben Sie Acht! Hommage à Georg Kreisler.

Offline h-j-urmel

  • Mitglied
  • Beiträge: 253
  • Bluntschlis: 6
Re: 100 Jahre Georg Kreisler
« Antwort #4 am: 21. Februar 2022, 11:37:19 »
Vier weitere Termin zum 100. Geburtstag von Georg Kreisler.

22.4.2022 in Karlsruhe - Kabarett in der Orgelfabrik mit Konstantin Schmidt

13.5.2022 in Diedorf - Theater EUKITEA mit Michael Hanel

17.5.2022 in Leverkusen  - Erholungshaus Bayer-Kultur mit Patrick Hahn

22.5.2022 in München - Iberl Bühne  mit Megy B.
                                         (100 Jahre Georg Kreisler - 20 Jahre Bühnenjubiläum Megy B.)

Offline h-j-urmel

  • Mitglied
  • Beiträge: 253
  • Bluntschlis: 6
Re: 100 Jahre Georg Kreisler
« Antwort #5 am: 20. Juni 2022, 20:42:39 »
Es war zu erwarten, dass in diesem Jahr bundesweit Veranstaltungen zum 100. Geburtstag von Georg Kreisler stattfinden werden. Würde gerne alle besuchen. Sind überwiegend leider weit von meiem Domizil entfernt. Ein besonderes Konzert werde ich mir allerdings ncht entgehen lassen. 100 Jahre Georg Kreisler...eine Hommage. So ist die Überschrift zu dem Abend im Haus der Sinne in Berlin. Verantwortlich sind sehr angenehme Veranstalter. Es treten die unterschiedlichsten Künstler auf. Besonders freue ich mich auf den Ausnahmekünstler Karten Troyke und die überzeugende und großartige Julia Schwebke. Neben diesen beiden Kreislerinterpreten werden noch angekündigt Peter Siem, Kreika Friederike Ziegler, Frauke Pietsch und Roswitha Hegewald, Uwe Streibel und Alexander Klein. Über Karsten Troyke wisen wir, dass er gute Kontakte zu Georg Kreisler hatte. - Die Veranstaltung wird am 18. Juli sein in der Zeit von 19:30 bis 21:30.

Der Administrator diese Web-Seite, Bastian Kopp hat bisher bescheiden sein Jubiläumskonzert noch nicht angekündigt. Im Internet ist zu lesen 100 Jahre Georg Kreisler - Kriszti Kiss (Text, Gesang) und Bastian Kopp (Gesang, Klavier). am 22. Juli 2022 um 7:00 pm im Cafe Orchidee in der Mergelteichstraße 40 A in Dortmund.

Also nicht verpassen. So ein Jahr kommt nicht wieder!



Offline h-j-urmel

  • Mitglied
  • Beiträge: 253
  • Bluntschlis: 6
Re: 100 Jahre Georg Kreisler Briefmarke
« Antwort #6 am: 28. Juni 2022, 21:34:02 »
Das ist wirklich eine erfreuliche Überraschung. Die Post in Österreich bringt zum 100. Geburtstag von Georg Kreisler eine Jubiläumsbriefmarke heraus.  Außerdem wird ein Ersttagsbrief angeboten. Nicht nur für Philatelisten ein interessantes Angebot.

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3427
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: 100 Jahre Georg Kreisler
« Antwort #7 am: 18. Juli 2022, 19:58:52 »
100 Jahre Georg Kreisler, ein runder Geburtstag. Ein besonderer Tag des Erinnerns und der Freude.
Für meinen Teil sitze ich bei 35 Grad im Schatten nebst Bier auf dem Balkon und lausche den Liebesliedern am Ultimo.
Soeben singt Kreisler, dass er für Lieselotte bereit sei. Und gerne hätte ich - wenigstens heute einmal - nachgefragt, wie es so läuft...

H-J-Urmel, warst du auf dem Konzert?
Die Veranstaltung wird am 18. Juli sein in der Zeit von 19:30 bis 21:30.
Falls ja, berichte gerne einmal. Es hört sich nach einer sehr interessanten Zusammenstellung an!

Liebe Grüße
Bastian

Offline h-j-urmel

  • Mitglied
  • Beiträge: 253
  • Bluntschlis: 6
Re: 100 Jahre Georg Kreisler
« Antwort #8 am: 20. Juli 2022, 12:49:29 »
Hallo!
Es war eine feine, eine fröhliche Geburtstagsfeier. Das komplette Team vom Veranstaltungsort "Haus der Sinne" ist eine angenehme und sympathische Mannschaft. Es war eine Freude dort dabei zu sein.

Moderiert wurde die Geburtstagsgala von Julia Schwebke. Julia Schwebke gehört von den sehr guten Kreisler-Interpretinnen zu den Besten. Mit auf der Bühne waren dann Friederike Ziegler, Frauke Pietsch, Karsten Troyke, Peter Siem, Roswitha Hegewald, Uwe Streibel und Alexander Klein.

Karsten Troyke überzeugte natürlich durch seinen professionellen Auftritt. Seine einzigartige Stimme passt so sehr zu Kreisler-Liedern. Selbst Georg Kreisler war von ihm angetan. Kreisler Lieder und jiddische Lieder sind Markenzeichen von Karsten Troyke.

Es war ein langer Abend, geprägt von großer Spielfreude der Künstler. Das Publikum dankte mit lange anhaltendem Applaus.


In Wien muss es an diesem Abend ebenfalls eine Kreisler-Gala gegeben haben. Die Künstler-Teams von Wien und Berlin schickten sich aus dem besonderen Anlass gegenseitig Grußbotschaften.

Offline Burkhard Ihme

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1043
  • Bluntschlis: 6
  • www.burkhard-ihme.de oder einfach googeln
Re: 100 Jahre Georg Kreisler
« Antwort #9 am: 22. Juli 2022, 07:47:44 »
Zur Feier des runden Geburtstags gibt es eine Georg-Kreisler-Briefmarke.

Das Bild der Deutschen Briefmarken-Zeitung lässt sich aus unerfindlichen Gründen hier nicht darstellen, es gibt aber einen Link zu einem Jpg, das wiederum so groß ist, dass es hier nicht reinpasst (und ist etwas wählerisch, was den verwendeten Browser betrifft)


https://austria-forum.org/af/Wissenssammlungen/Briefmarken/2022/100._Geburtstag_Georg_Kreisler

Der Ersttagsbrief gib einige Rätsel auf. Wenn schon das Geburtsdatum des Geehrten nicht genannt wird, warum gibt man den Brief dann nicht an seinem Ehrentag raus (ein Montag, was spräche dagegen), sondern fünf Tage früher, so dass der Eindruck vermittelt wird, Kreisler wäre an diesem Tag 100 geworden?



"Doch gefunden hat man man mich nicht" ist die Hookline aus dem Lied "Auf der Flucht". Georg Kreisler hat es selber nie aufgenommen, es gibt es aber auf der CD "Lieder" von Sandra Kreisler
.
« Letzte Änderung: 22. Juli 2022, 13:46:45 von Burkhard Ihme »

Offline h-j-urmel

  • Mitglied
  • Beiträge: 253
  • Bluntschlis: 6
Re: 100 Jahre Georg Kreisler
« Antwort #10 am: 22. Juli 2022, 11:17:07 »
Diese Abbildung zeigt den Stempel der für den Ersttagsbrief entworfen wurde. Die Abildungen von Marke und Brief hier zu zeigen wäre gut.
Ich weiß nicht, wie das geht. Es gibt hier im Forum aber Profis, die machen das mit links, wenn sie denn wollen.

Der Nennwert für die Marke beträgt 2,10 Euro. Ausgabetag war der 13.07.2022. Markengröß 40,00 x 32,50 mm.  Auflage 150 000 Stück in Bögen zu 50 Stück

Offline Burkhard Ihme

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1043
  • Bluntschlis: 6
  • www.burkhard-ihme.de oder einfach googeln
Re: 100 Jahre Georg Kreisler
« Antwort #11 am: 22. Juli 2022, 13:37:53 »

Offline h-j-urmel

  • Mitglied
  • Beiträge: 253
  • Bluntschlis: 6
Re: 100 Jahre Georg Kreisler
« Antwort #12 am: 22. Juli 2022, 14:59:59 »
Danke Burkhard für die vielen Ergänzungen Deines Beitrages von heute morgen. Da sind nun doch etliche Informationen dazu gekommen. 


Ersttagsbriefe stehen zeitlich nicht im direktem Zusammenhang zu dem, was auf der Briefmarke aufgedruckt ist. Auf dem Stempel, den Du abgebildest hast, ist das Datum des ersten Verkaufstages der Briefmarke. Das wirst Du auf vielen Ersttagsbriefen sehen, die auf Jahrestage bezogen sind, dass diese oft nicht identisch sind.  Ein Beispiel wäre Bruno Kreisky.


Offline Heiko

  • Mitglied
  • Beiträge: 628
  • Bluntschlis: 9
Re: 100 Jahre Georg Kreisler
« Antwort #13 am: 05. September 2022, 12:33:30 »
Ein Auftritt, der sich auf den 100sten bezieht:

Konstantin Schmidt mit "Schwärzer die Lieder nie klingen" am 08. September in der Stadtbücherei Quickborn im Rahmen des jährlichen Stadtfestes.

Quickborn (plattdeutsch für "sprudelnde Quelle"), eine Stadt, die sowohl Franz Josef Degenhardt als auch Mike Krüger hervorgebracht hat ...
“I would prefer not to.”

Offline h-j-urmel

  • Mitglied
  • Beiträge: 253
  • Bluntschlis: 6
Re: 100 Jahre Georg Kreisler
« Antwort #14 am: 05. September 2022, 22:44:17 »
Konstantin Schmidt sang zum Anfang seiner Karriere hauptsächlich Kreisler Lieder. Inzwischen singt er überwiegend eigene Kreationen, jedoch immer wieder Georg Kreisler, erfreulicher Weise jetzt zu dem besonderen Geburtstag vermehrt. Über sein Programm "Schwärzer die Lieder nie klingen" lernte ich ihn in Aschaffenburg kennen. Zum Jahresende wird er wieder in meiner Region auftreten.

Vor vielen, vielen Jahren brachte er mir ein Plakat von einenm Kreisler-Auftritt aus Karsruhe mit. Ein feiner, sympathischer Künstler. Es lohnt sich, seine Konzerte zu besuchen.

Offline h-j-urmel

  • Mitglied
  • Beiträge: 253
  • Bluntschlis: 6
Re: 100 Jahre Georg Kreisler
« Antwort #15 am: 06. September 2022, 19:23:09 »
Weit weg Heiko von Quickborn, der Ort nennt sich Miltenberg und dort sind im November "Kulturwochen". Wenn jetzt ein Krieg kommt - sagn´s, was g´schieht dann mit mein´m Hund. Unter diesem Titel wird eine Hommage an Georg Kreisler - zum100. Geburtstag angekündigt. Die Darsteller sind Herbert Haider, Gesang und Tobias Jackl, Klavier.

Die Entfernung Miltenberg zu meinem Wohnort, das dürfte der Entfernung von Quickborn bis Hamburg entsprechen. Miltenberg ist in meinem Kalender eingetragen. Quickborn interessant, jedoch zu weit für mich!


Offline Burkhard Ihme

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1043
  • Bluntschlis: 6
  • www.burkhard-ihme.de oder einfach googeln
Re: 100 Jahre Georg Kreisler
« Antwort #16 am: 07. September 2022, 00:14:05 »
Noch eine kurze, eher beiläufige Würdigung von Georg Kreisler:

Joesi Prokopetz: Übrigens! Aber das nur nebenbei! bei 3'05''


Prokopetz ist übrigens der Texter von "Da Hofa" (Musik von Wolfgang Ambros).


« Letzte Änderung: 05. November 2022, 01:35:06 von Burkhard Ihme »

Offline h-j-urmel

  • Mitglied
  • Beiträge: 253
  • Bluntschlis: 6
Re: 100 Jahre Georg Kreisler
« Antwort #17 am: 23. Oktober 2022, 15:50:45 »
Für Kurzentschlossene:Heute tritt Konstantin Schmidt um 18 Uhr im Ludwigs-Theater in Aschaffenburg auf mit seinem Kreisler Jubiläumsprogramm. Es lohnt sich!!!!!!!!

 !8:00 Uhr - Eintritt 20 Euro  - Es gibt noch Karten:

Offline Burkhard Ihme

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1043
  • Bluntschlis: 6
  • www.burkhard-ihme.de oder einfach googeln
Re: 100 Jahre Georg Kreisler
« Antwort #18 am: 05. November 2022, 01:42:29 »
Tim Fischer singt derzeit ein Programm mit Kreisler-Liedern. Vor der Pause als Mann, nach der Pause als Frau in rotem Latex (meine Assoziation war sofort das Bildnis der Anita Berber von Otto Dix) die Sachen für Topsy Küppers und Barbara Peters.


Bei "Alfons und Gäste" sang er vier dieser Lieder, wobei die Liedauswahl für mich insofern überraschend war, als ich drei davon kaum oder gar nicht kannte:


Erich (aus "Frivolitäten)
Kunsstück (aus "Das Ungeheuer Zärtlichkeit")
Ich liebe dich (aus "Lola Blau" – da fällt mir auf, dass ich die Platte eher selten gehört und seit Jahren gar nicht habe, weil ich die Lieder fast alle aus einem anderen Zusammenhang kenne).
Im kältesten Winter seit siebzehn (aus "12 schicke Schlager")


Letzteres ist aus der Küppers-LP mit Fred-Gordoni-Vertonungen (bei der einige bekanntere Lieder ziemlich durch den Wolf gedreht wurden). Weiß jemand, woher der Text stammt? Eine Kreisler-Vertonung gibt es nicht (wie ja auch von "Als wir noch dünner waren") oder ist schlicht nicht bei der GEMA gemeldet (es gibt nur 405 Meldungen, davon allein zehn Mal "Im kältesten Winter seit siebzehn"). Ist ja ein ziemlich untypischer Text. Aus einem der Bühnenstücke?

Hier kann man sich die Sendungen anschauen:

https://www.ardmediathek.de/video/alfons-und-gaeste/alfons-und-gaeste-mit-timo-wopp-und-tim-fischer-mit-band/sr/Y3JpZDovL3NyLW9ubGluZS5kZS9BVUdfMTIxMTA1
« Letzte Änderung: 05. November 2022, 23:24:59 von Burkhard Ihme »

Offline h-j-urmel

  • Mitglied
  • Beiträge: 253
  • Bluntschlis: 6
Re: 100 Jahre Georg Kreisler
« Antwort #19 am: 13. November 2022, 13:04:04 »
Im kältesten Winter....
Vermutlich einfach nur ein Lied ohne Zusammenhang zu einem Theaterstück. Auf der Singl-Platte steht auch nicht mehr, als auf der LP.

Offline h-j-urmel

  • Mitglied
  • Beiträge: 253
  • Bluntschlis: 6
Re: 100 Jahre Georg Kreisler
« Antwort #20 am: 17. November 2022, 14:08:51 »
Zu Georg Kreislers Lieder fehlen mir leider viele Informationen und ich weiß nicht, wie ich die beschaffen kann.
An die meisten Werke von Georg Kreisler kommt man nicht ran. Welche Lieder sind z.B. in dem Werk von Jean Anouihl ,
das von Georg Kreisler überarbeitet wurde und das er mit neuen Liedern versehen hat.
Das trifft auf andere Stücke ebenso zu. Ich kenne niemand, der das untersucht und aufgeschrieben hat.
Wäre es wert da zu forschen. Ich glaube aber, es gibt da kein großes Interesse diese  umfangreiche Arbeit aufzunehmen.
Für mich mit meinen begrenzten Mitteln nicht machbar und auch altersbedingt nicht zu schaffen.
Vielleicht ist es ein Trost zu wissen, dass Georg Kreisler lange vor seinem Tod mit dem Kapitel seiner Lieder abgeschlossen hatte.
Sogar in den letzten Jahren, in denen er mit seien Liedern noch auftrat, war das bereits der Fall. Er schrieb, dass er nur noch
auftrat um Geld zu verdienen, denn seine Konzerte waren meistens ausverkauft und er gönnte sich einen guten Lebensstandard.


Offline Burkhard Ihme

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1043
  • Bluntschlis: 6
  • www.burkhard-ihme.de oder einfach googeln
Re: 100 Jahre Georg Kreisler
« Antwort #21 am: 19. November 2022, 13:56:58 »
Im kältesten Winter....
Vermutlich einfach nur ein Lied ohne Zusammenhang zu einem Theaterstück. Auf der Singl-Platte steht auch nicht mehr, als auf der LP.

Oder der Text stammt aus der Zeit, als Kreisler versuchte, Schlagertexte zu schreiben.


Welche Lieder sind z.B. in dem Werk von Jean Anouilh, das von Georg Kreisler überarbeitet wurde und das er mit neuen Liedern versehen hat.
Das trifft auf andere Stücke ebenso zu. Ich kenne niemand, der das untersucht und aufgeschrieben hat.
Wäre es wert da zu forschen.
.

Auf der Basis welcher Unterlagen? Sind die Lieder irgendwo festgehalten?

Offline h-j-urmel

  • Mitglied
  • Beiträge: 253
  • Bluntschlis: 6
Re: 100 Jahre Georg Kreisler
« Antwort #22 am: 20. November 2022, 18:22:14 »
Der Einakter "Das Orchester" von Jean Anouilh wird seit Jahrzehnten auf deutschsprachigen Bühnen gespielt. Georg Kreisler hat dieses Stück als abendfüllendes Programm erweitert und um eigene Lieder ergänzt. Den Text zum Original kann man kaufen und somit lesen. Die Version von Georg Kreisler kann ich mir nicht besorgen und habe somit auch keine Kenntnis von den darin vorkommenden Liedern. Die Schauspieler von 1979 sind mir bekannt, z. B. Dagmar Koller und dass Georg Kreisler mit diesem Stück auf Tournee ging und dass die Theatercrew nach Beebdigung der Zusammenarbeit total zerstritten auseinander gegangen sein soll.

Vielleicht ist einem der Leser hier mehr bekannt und kann uns Aufklärung bringen. Wäre schon schön.

Offline h-j-urmel

  • Mitglied
  • Beiträge: 253
  • Bluntschlis: 6
Re: 100 Jahre Georg Kreisler Tigerfest Tim Fischer
« Antwort #23 am: 23. November 2022, 15:35:26 »
Habe endlich die CD zum Tigerfest in Händen. Eine feine Auswahl an Kreisler-Liedern, die Tim Fischer da präsentiert. Eine wunderschöne CD-Gestaltung, insbesondere das Booklet aufwendig und geschmackvoll. Das Programm zum 100. Geburtstag von Georg Kreisler wird von den Kritikern bundesweit in höchsten Tönen gelobt. Zu Tim Fischer kann man stehen, wie immer man will. Es gibt keinen Künstler, der mit Kreisler-Programmen größere Erfolge vorzuweisen hat. Tage und Wochen lang in großen Kabarett-Theatern am Stück auftreten, das macht ihm keiner nach. Georg Kreisler hätte an diesem Geburtstagsgeschenk bestimmt seine Freude gehabt.

Offline h-j-urmel

  • Mitglied
  • Beiträge: 253
  • Bluntschlis: 6
Re: 100 Jahre Georg Kreisler
« Antwort #24 am: 23. November 2022, 20:43:46 »
Habe eben erst den Link von Bastian gesehen zum Tigerfest und Tim Fischer.  Zu Tims Ansicht, die Chansons von Georg Kreisler hätten einen doppelten Boden, steht die Aussage von Georg Kreisler selbst. Georg Kreisler schrieb, die Leute würden in seinen Liedern oft einen doppelten Boden vermuten und suchen. Nach seiner Vorstellung wäre da nichts dieser Art.

Wenn Tim Fischer dagegen sagt, die Lieder seien gleich einem Diamant, der ja nach Lichteinstrahlung andere Lichter und Farben wirft, dann stimme ich ihm zu.
Je nachdem, welcher Interpret seine Lieder vorträgt, haben diese eine andere Wirkung. Nach meinem Empfinden hat aber kein Interpret die Darstellung von Georg Kreisler erreicht.

Wenn es etwas zu bemängeln gibt bei dem Tigerfestprogramm, ist es die Auswahl der Lieder. Tim Fischer erwähnt die riesige Anzahl der Lieder, die Georg Kreisler schrieb und er wollte mal andere Lieder bringen, als bisher, aber weshalb so viele, die musikalisch von Fred Gordoni stammen. Alleine auf der CD sind 7 von 16 aus Gordonis Feder. Schade!