Georg Kreisler Forum

Kontakt: zum Admin

sinnlose Mitteilungen

Sandra · 388 · 85256

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Andrea

  • Mitglied
    • Beiträge: 2237
    • Bluntschlis: 0
Na wenn die Eier erst mal in die Läden kommen, haben sie vorher schon in Lastwagen gelegen... Urgh!
Irgendwie hat diese Ostern-Schenkerei was Nettes, aber so unbedingt braucht man das doch auch nicht wirklich. Oder?
Zum Licht gehört der Schatten, zum Tag die Nacht. Das musst du dir so oft sagen, bis du es weißt und für selbstverständlich hältst. Dann kannst du nicht enttäuscht darüber sein. Denn leben heißt: Das


Offline Bastian

  • Administrator
    • Beiträge: 3402
    • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Ich war vorhin beim Waschsalon. Auf dem Weg dorthin muss ich immer an mc donalds vorbei. Diesmal glotzte mir von drinnen aus durchs Fenster Sky Dumont entgegen; die Arme aufgestützt, und kaute versonnen an einem Burger herum...- wie sinnlos

Der dachte bestimmt: "Jetzt stehe ich da bei mc donalds, stütze gerade meine Arme auf und kaue versonnen an meinem Burger herum... Und da geht draußen der Basti vorbei; mit einer großen Tasche auf dem Rücken- wie sinnvoll!"
« Letzte Änderung: 08. Juni 2005, 10:09:45 von Bastian »


Offline Sandra

  • deaktiviert
    • Beiträge: 1
    • Bluntschlis: 0
Also, den Basti kenne ich -- aber wer ist Sky Dumont? Muss man den kennen? (was für'n dussliger Name)


Offline Guntram

  • Mitglied
    • Beiträge: 1458
    • Bluntschlis: 0
Basti bekommt vom Papst höchstpersönlich den tollen Ausblick vom Balkon des Petersdomes über den Petersplatz gezeigt. Auf den Petersplatz fragt ein Amerikaner seinen Freund, während er auf den Balkon deutet: "Who is who?" Antwort: "The left is Bastian, the other i don´t know!"
« Letzte Änderung: 08. Juni 2005, 11:54:12 von guntram »
Träume sind nicht Schäume, sind nicht Schall und Rauch,
sondern unser Leben so wie wache Stunden auch.
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag. Träume sind uns sicher schwarz auf weiß wie Nac


Offline Bastian

  • Administrator
    • Beiträge: 3402
    • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Every morning when I brush my teeth glotzing in the mirror I have to state the same fact:

"One of these guys really reminds me of Basti.
The others don't."


Ya don't know Sky Dumont, Sandy? Well, lucky you! Let's see if I can change that: http://www.rowohlt.de/sixcms/detail.php?id=7088&sv%5Blast_name%5D=D*&_strip=504
« Letzte Änderung: 08. Juni 2005, 10:14:42 von Bastian »


Offline Sandra

  • deaktiviert
    • Beiträge: 1
    • Bluntschlis: 0
Ah. ein Fernsehfeschak. Jaja, schon zu meinen seligen Zeiten des Hotel Paradies sagte mir der Herr Rademann (der Serienmacher): Es gibt keine gutaussehenden Männer ab 40. Man muss jeden nehmen, der kommt, egal wie gut oder schlecht er spielt.
Ich hab den Herrn Dumont sogar mal gesehen, im Fernsehen. G*tt ist der schlecht. Ein Gesicht, egal was er spielen soll.


@ Guntram: ich schätze mal, Du meinst: who ist who. (hat aber gedauert, bis ich's begriffen habe.) Wie schön, dass ich nciht die Einzige bin, die Wegstaben verbuchselt.
« Letzte Änderung: 08. Juni 2005, 10:26:53 von sandra »


Offline Guntram

  • Mitglied
    • Beiträge: 1458
    • Bluntschlis: 0
 :-[ :-[ :-[ :-[ :-[ :-[ :-X
Träume sind nicht Schäume, sind nicht Schall und Rauch,
sondern unser Leben so wie wache Stunden auch.
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag. Träume sind uns sicher schwarz auf weiß wie Nac


Offline Dorian

  • Mitglied
    • Beiträge: 513
    • Bluntschlis: 0

Offline Sandra

  • deaktiviert
    • Beiträge: 1
    • Bluntschlis: 0
Wieso Du? Versteh ich nicht. Ausserdem: tippfehler passieren. BITTE. :-[ ;D


Offline Bastian

  • Administrator
    • Beiträge: 3402
    • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum

Offline Guntram

  • Mitglied
    • Beiträge: 1458
    • Bluntschlis: 0
Ich gebe es zu, ich habe es korrigiert. Aber nur ausnahmesweise, weil es sinnentstellend war.

Für alle Anderen:

Korrekt ist "Who is who", vorher hatte ich "How is how" getippppt. Was kein Tippfehler war sondern eine geistige Fehlleistung (Schreiben ohne Nachzudenken und dann auch noch englisch).                        ;)
Träume sind nicht Schäume, sind nicht Schall und Rauch,
sondern unser Leben so wie wache Stunden auch.
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag. Träume sind uns sicher schwarz auf weiß wie Nac


Offline Dorian

  • Mitglied
    • Beiträge: 513
    • Bluntschlis: 0
Nein, ich meinte nicht den Tippfehler. Ich war irgendwie in einem anderen falschen Film. Is' wurscht. Vergeßt's einfach.
« Letzte Änderung: 08. Juni 2005, 23:28:17 von Dorian »


Offline Sandra

  • deaktiviert
    • Beiträge: 1
    • Bluntschlis: 0
Zitat
Schreiben ohne Nachzudenken ;)


Irgendwie beschleicht mich das Gefühl, dass Du hier absolut richtig bist. Bitte! :-[ ;)


Offline Guntram

  • Mitglied
    • Beiträge: 1458
    • Bluntschlis: 0
 :-*
Träume sind nicht Schäume, sind nicht Schall und Rauch,
sondern unser Leben so wie wache Stunden auch.
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag. Träume sind uns sicher schwarz auf weiß wie Nac


Offline Sandra

  • deaktiviert
    • Beiträge: 1
    • Bluntschlis: 0
Ha! Heute gefunden:
Ich zeig' dir…
Am 10. und 11. Juni finden nun in Altaussee die "Ersten Österreichischen Nasenmeisterschaften" statt. Teilnahmeberechtigt ist grundsätzlich jeder, der einen Riechkolben besitzt. Voraussetzung ist allerdings ist eine Mindestlänge von fünf Zentimetern bei Männern und von vier Zentimetern bei Frauen; die Breite ist mit mindestens 40 Millimetern vorgegeben.
     
 … die lange NaseEingeteilt ist die Meisterschaft in vier Klassen: Kinder, Jugend, Damen und Herren. Die "Zinken" werden vom tiefsten Punkt der Nasenwurzel bis zur Nasenspitze gemessen, die Breite an den äußersten Punkten der Nasenflügel. Der Gewinner des Spaßwettbewerbs darf sich mit dem Titel "Supernase Österreichs" schmücken.



« Letzte Änderung: 09. Juni 2005, 10:36:52 von sandra »


Offline Bastian

  • Administrator
    • Beiträge: 3402
    • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Na bitte. Ob wir unsere Nase frisieren, ordentlich aufmotzen und dorthin schicken...?


Offline Maexl

  • Moderator
  • *****
    • Beiträge: 1301
    • Bluntschlis: 0

Offline Sandra

  • deaktiviert
    • Beiträge: 1
    • Bluntschlis: 0

Offline Maexl

  • Moderator
  • *****
    • Beiträge: 1301
    • Bluntschlis: 0
sicherlich ist es nicht richtig die bezeichnung casus zu verwenden. allerdings gefällt mir die umschreibung so besser.^^



Offline Maexl

  • Moderator
  • *****
    • Beiträge: 1301
    • Bluntschlis: 0
die geschichte wie der floh seine unbedeutende rolle bekam und die gesellschaftliche ausgrenzung nahm ihren lauf:

auf der lauer auf der mauer sitzt ein kleiner floh.
er saß ganz klein für sich allein und einsam sowieso
da kam der mächtge basti gen wand
ein zaubrer den man kaum gekannt

die zwei diskutierten als darauf
der floh war froh und basti wohlauf
bis das gespräch zu entgleiten schien
der floh nahm dieses so nicht hin

und sagte dann: "ich zeige dir
die größte Nas' in mei'm Revier"
was lernt man heut aus diesem klacks?
sag nie was schlechtes über FLO!
« Letzte Änderung: 10. Juni 2005, 14:31:40 von Maexl »


Offline Sandra

  • deaktiviert
    • Beiträge: 1
    • Bluntschlis: 0

Offline Maexl

  • Moderator
  • *****
    • Beiträge: 1301
    • Bluntschlis: 0
danke.... wozu so kleine doppeldeutigkeiten manchmal gut sein können  ;D


Offline Bastian

  • Administrator
    • Beiträge: 3402
    • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Kennt ihr den Song "de neus" von Herman? Wahrscheinlich nein. Hier die (wie immer schlechte) Übersetzung:

Wir sehen an der Nasenspitze
Vieles einem Menschen an
Wer kennt nicht die alten Witze
Was die Nase sagt beim Mann
Wer Pech hat, kann sie sich auch brechen
Nicht sehr standhaft ist ihr Bein
Und man kann auch durch sie sprechen
Das klingt dann besonders fein

Oh Nase, Erbteil so kühn und edel
Du ragst als Zentralorgan
Vorn heraus aus unserem Schädel
Mächtig oder filigran


Offline Sandra

  • deaktiviert
    • Beiträge: 1
    • Bluntschlis: 0
Die Italiener haben's schwer.
vordergründig irgendwie lustig, was die Leute für probleme haben - aber wenn man darüber nachdenkt: Was für ein überheblicher Trottel:

Die Äußerung von Italiens Ministerpräsident Silvio Berlusconi, er habe der finnischen Staatspräsidentin Tarja Halonen mit allen seinen "Playboy-Fertigkeiten" die EU-Lebensmittelbehörde (EFSA) abgeschwatzt, haben ein Nachspiel.
Helsinki bestellte am Mittwoch Italiens Botschafter ein, um sich über Berlusconi zu beschweren - ein Zeichen von schärfstem diplomatischem Protest. Neben seinen Playboy-Späßchen hatte Berlusconi in einem Aufwasch auch gleich alle Finnen brüskiert.

Der Anlass, bei dem Berlusconi nun wieder seinen "Humor" bewies, war die Eröffnung der EU-Lebensmittelbehörde im italienischen Parma. Italien und Finnland hatten jahrelang darüber gestritten, in welchem der beiden Länder die neue EU-Behörde angesiedelt werden soll.

"Wenn man etwas anstrebt, muss man alle verfügbaren Waffen einsetzen, und so frischte ich alle meine Playboy-Fertigkeiten auf und versprach der Präsidentin eine Serie zarter Angebote", erklärte Berlusconi wörtlich bei der Eröffnung der Behörde am Dienstag.

Außerdem gab Berlusconi vor sichtlich peinlich berührten EU-Honoratioren zu verstehen, die Installation einer Lebensmittelbehörde in Finnland wäre nichts anderes als lächerlich gewesen. Schließlich ernähre sich das Volk dort von "marinierten Rentieren".
"Ich bin in Finnland gewesen und habe die finnische Kost ertragen müssen, also bin ich bestimmt befähigt, Vergleiche anzustellen", fuhr Berlusconi fort und machte auch gleich den anwesenden EU-Kommissionspräsidenten Jose Manuel Durao Barroso zum "Verbündeten":
Auch Barroso werde sicher lieber Parmesan und Schinken und Wurst aus Parma verkosten als "geräuchertes finnisches Rentier" und "geräucherte finnische Heringe", so Berlusconi. Barroso soll dem Vernehmen nach betreten geschwiegen haben.

Schon vor zwei Jahren hatte Berlusconi in seinem Werben für Parma als Standort der EU-Behörde für Lebensmittelsicherheit vor der EU offiziell erklärt: "Die Finnen wissen doch gar nicht, was Prosciutto ist." Damals sahen die Finnen noch darüber hinweg.

Nun jedoch ist den Finnen die Geduld gerissen. Nach dem "Gespräch" mit Italiens Botschafter betrachte man die Angelegenheit aber als erledigt, teilte das finnische Außenamt mit. Italiens Opposition beklagte hingegen die fortgesetzten Blamagen durch Berlusconi.
Quelle: orf.at


Wenn man so einen rassistischen eitlen Geck in Europa an führender Stelle hat, dann noch einen alten Mann der sich nur noch um Machterhalt sorgt, bald vermutlich eine Frau, die Gats toll findet und der Wirtschaftslobby den Mund redet - und einen Blair, der nicht weiss ob er jetzt rechts oder links ist. Und dann noch einen Chef von det Janze, der vor lauter Harmoniesucht ein Wendehals ist, der in heiklen Situationen lieber garnichts macht..... wie sollen wir da je eine vernünftige Kraft werden?


 

Bei der Schnellantwort kannst du Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
4+3=:
please repeat: pigeon:

SMF spam blocked by CleanTalk