Register
Georg Kreisler Forum Georg Kreisler (2010)
Mit freundlicher Genehmigung
© Axel Hegmann

* Willkommen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Letzte Beiträge

Witz des Tages von steffan
[17. November 2017, 23:15:17]


Fernseh-, Radio-Termine von h-j-urmel
[17. November 2017, 00:55:30]


Zwei alte Tanten Textinterpretation? von h-j-urmel
[14. November 2017, 12:29:00]


Comics (& Graphic Novels) von Burkhard Ihme
[13. November 2017, 21:01:42]


Heute Abend: Lola Blau von Burkhard Ihme
[02. November 2017, 12:50:21]

Herzlich willkommen im Georg Kreisler Forum!

Das Georg Kreisler Forum ist dem Werk des Satirikers, Dichters und Komponisten Georg Kreisler gewidmet. Das Georg Kreisler Forum ist ein Fanprojekt, Sie sind also herzlich eingeladen, Informationen zu Georg Kreisler beizusteuern und an den vielfältigen Diskussionen - auch weit über Georg Kreislers Werk hinaus - teilzunehmen.

"Wenn sich wer öffnet, mach' ich doch nicht zu. Noch einmal frag ich: Was sagst Du?" (Georg Kreisler, "Was sagst Du?")


Autor Thema: Wortfront  (Gelesen 64424 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Andrea

  • Mitglied
  • Beiträge: 2237
  • Bluntschlis: 0
Re: Wortfront
« Antwort #425 am: 12. März 2007, 01:44:46 »
Gestern haben Wortfront in Düsseldorf gespielt. Es war super!!! Einige Lieder kannte ich noch nicht einmal von der CD, und ich hatte bis jetzt auch noch keinen langen Gig gesehen. Wer noch nicht in den Genuss gekommen ist, hat was versäumt.
Zum Licht gehört der Schatten, zum Tag die Nacht. Das musst du dir so oft sagen, bis du es weißt und für selbstverständlich hältst. Dann kannst du nicht enttäuscht darüber sein. Denn leben heißt: Das

RIK

  • Gast
Re: Wortfront
« Antwort #426 am: 12. März 2007, 09:30:14 »
Ja, so ist es Andrea. Im Abspann steht in der Tat WDR 2005. Trotzdem nicht verkehrt im TV präsent zu sein. ;) Und wenn die Sendung als Zweiteiler aufgenommen wurde, dann kommt vielleicht demnächst mehr.

Offline whoknows

  • Mitglied
  • Beiträge: 1911
  • Bluntschlis: 0
Re: Wortfront
« Antwort #427 am: 12. März 2007, 10:21:53 »
Die alte Sendung war es - und dank der guten Sendezeit purzeln wieder die CD-Bestellungen von der Website. Leider war es auch die alte Sendung, die so grottenschlecht gemischt war, dass man fast nix hören konnte.... Was aber offenbar niemandem auffällt ausser den Künstlern und jenen, die die Lieder gut kennen.
Aber am ...ich glaube 27. oder 28. April kann man 50 Minuten des Konzertes in Düsseldorf auf WDR4 hören, in der Sendung "Chansons und Lieder-liches". Da kann man Andrea zwar nicht sehen, dafür aber hören (sie selbst macht das ja immer so *gg*) - denn sie gehört zum nettesten Publikum, dass man haben kann, und jubelt immer schön lautstark, so dass andere sich dann auch trauen.
Übrigens waren auch Basti und Alex in der Show in Düdo.
Und Wortfront ist vor dem Herbst nur noch zwei mal live zu erleben: in Witten, am 29. März in der Werk.statt und in Oberhausen im Ebertbad am 31. März. Danach geht's in Klausur damit die neue CD fertig wird....

Offline whoknows

  • Mitglied
  • Beiträge: 1911
  • Bluntschlis: 0
Re: Wortfront
« Antwort #428 am: 13. März 2007, 10:43:11 »
Hier ein sehr schöner Bericht & Fotos über die Show im Savoy:
http://www.wdr.de/radio/wdr4/veranstaltungen/archiv/startseite_2007_0310.phtml


Achso, und das mit den zwei Mal war eine Lüge - wir sind noch im Mai einmal auf einem Festival in Köln. :D
« Letzte Änderung: 13. März 2007, 10:48:27 von whoknows »

Offline Alexander

  • Mitglied
  • Beiträge: 633
  • Bluntschlis: 0
Re: Wortfront
« Antwort #429 am: 20. März 2007, 14:56:59 »
Radiohinweis knapp über den Tellerrand:
Morgen Mittwoch 21.3.2007 21:05 Uhr Deutschlandfunk
Querköpfe
Lies doch mal was! Kabarett und Chanson zwischen Buchdeckeln
Mit Martina Brandl, Dieter Hildebrandt und Roger Stein
Roger Stein analysiert die Geschichte des Dirnenliedes
Gibt´s auch als Onlinestream über die Homepage des Senders!
www.dradio.de
« Letzte Änderung: 20. März 2007, 14:58:00 von Alexander »
„Die Kunst ist eben keine hübsche Zuwaage – sie ist die Nabelschnur, die uns mit dem Göttlichen verbindet, sie garantiert unser Mensch-Sein.“ (Nikolaus Harnoncourt)

Offline whoknows

  • Mitglied
  • Beiträge: 1911
  • Bluntschlis: 0
Re: Wortfront
« Antwort #430 am: 28. März 2007, 11:57:48 »
Die Qualität ist noch nicht zufriedenstellend - aber das wird noch gerichtet.... http://www.youtube.com/watch?v=fjPEEAKsIKI

Offline whoknows

  • Mitglied
  • Beiträge: 1911
  • Bluntschlis: 0
Re: Wortfront
« Antwort #431 am: 31. März 2007, 09:17:05 »
So. Qualität besser, Link vernünftiger benannt - dafür sind leider die netten Kommentare, die wir schon hatten, wieder weg....
http://www.youtube.com/wortfront

Offline Dorian

  • Mitglied
  • Beiträge: 513
  • Bluntschlis: 0
Re: Wortfront
« Antwort #432 am: 31. März 2007, 11:35:02 »
Ups .. ich sehe gerade, dass Oberhausen ausfällt.  Wird das nachgeholt?

Offline whoknows

  • Mitglied
  • Beiträge: 1911
  • Bluntschlis: 0
Re: Wortfront
« Antwort #433 am: 31. März 2007, 16:20:10 »
Ja. Sehnenscheidenentzündung der Geige. (jaja, kalauer jetzt nicht, bitte  :P  - das Team ist ziemlich beknirscht)
Wortfront kommt aber nach Köln, das ist da gleich um's eck, quasi. Am 18. Mai, bürgerhaus stollwerck.

Offline Burkhard Ihme

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 931
  • Bluntschlis: 2
  • Erschienen im November 2017: COMIC!-Jahrbuch 2018
Re: Wortfront
« Antwort #434 am: 31. März 2007, 18:07:55 »
Quote (selected)
Hier ein sehr schöner Bericht & Fotos über die Show im Savoy:
http://www.wdr.de/radio/wdr4/veranstaltungen/archiv/startseite_2007_0310.phtml
Ich hab jetzt nur noch das gefunden:
http://www.georgkreisler.net/cgi-bin/yabb/YaBB.cgi?action=post;num=1139766053;quote=428;title=PostReply
Und die Austrahlung ist am 26. Mai:

Samstag, 10. März, 20:00
Düsseldorf, Savoy Theater

Chansons und Lieder-liches
WORTFRONT - Kreisler & Stein
Lieder eines Postmodernen Arschlochs

WDR 4, Donnerstag, 26. April, 20:05

Offline whoknows

  • Mitglied
  • Beiträge: 1911
  • Bluntschlis: 0
Re: Wortfront
« Antwort #435 am: 01. April 2007, 00:39:47 »
Äh...dieses Posting verstehe ich jetzt nicht ganz - was ist das mit Mai?
Aber vermutlich funzt der Link nicht mehr, weil es zu lang her ist.
Die fragliche Kritik - allerdings ohne die fotos - ist auf der Wortfront-HP unter Kritiken nachzulesen.

Und  26. April war jedenfalls  das Datum der Ausstrahlung, das mir gesagt wurde.
« Letzte Änderung: 01. April 2007, 00:42:19 von whoknows »

Offline Burkhard Ihme

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 931
  • Bluntschlis: 2
  • Erschienen im November 2017: COMIC!-Jahrbuch 2018
Re: Wortfront
« Antwort #436 am: 01. April 2007, 02:55:41 »
Quote (selected)
Äh...dieses Posting verstehe ich jetzt nicht ganz
Ich auch nicht. Dummer Fehler (und jetzt nicht geändert, damit die Folgepostings nicht sinnlos werden).
Weiter oben schreibst du noch was von 27. oder 28. April, was meine zweifelhafte Ergänzung nach sich zog.
« Letzte Änderung: 01. April 2007, 02:58:30 von Burkhard_Ihme »

Offline whoknows

  • Mitglied
  • Beiträge: 1911
  • Bluntschlis: 0
Re: Wortfront
« Antwort #437 am: 01. April 2007, 09:04:08 »
*kicher* süss!

Offline Alexander

  • Mitglied
  • Beiträge: 633
  • Bluntschlis: 0
Re: Wortfront
« Antwort #438 am: 26. April 2007, 21:17:43 »
Starke Radiostunde, soeben in WDR 4, "Chansons und Liederliches". Danke whoknows für diesen Hinweis! 55 Minuten geballte Wortfront:

Postmodernes Arschloch
Beifahrer der Belanglosigkeit
Notausgang
Zeit-Song
Herz
Ständchen
Sommerkind
Der Zug / Kein Beweis
Söldner der Gegenwart
Worte
Schweizer Beat
Herbstmanöver

Textintensiv!
Viel Material zum Weiterdenken, zum Reflektieren, zum Inspiriertsein ...
Sympathisch die Anmoderationen (Sandra: "In Wien lacht keiner ...").
Stark auch im wuchtigen Sinn der Großteil der Musik. Diese Hip Hop Rhythmen legen sich beinhart über die Texte, manchmal hab ich Probleme gehabt, die Texte durchzuhören.
Es ist ungemein spannend, aber ich bin musikalisch (leider?) zu konservativ. Fühlte mich bei den Nummern, wo Klavier und Streicher begleitet haben, mehr zu Hause (Der Zug, Worte). Und für mich wäre das wie ein Gefängnis: Ein Gerät einschalten und sich dann genau an dessen Vorgaben halten. Keine Chance auf spontane Breaks. Aber spannend ist es allemal, und die WDR 4 Hörer werden wohl jetzt hoffentlich CDs bestellen, daß es für die Wortfrontkassa a Freud is´ ...

Schön, dass es im Rundfunk noch Sendeplätze zu GUTER Zeit mit solchen Konzertmitschnitten gibt.


PS: Probleme hab ich (als Radiolied) beim Schweizer Beat gehabt. Wenn jemand das Radio ausgerechnet HIER eingeschaltet hat, wird er sich wie in der Milka-Werbung oder beim DJ Ötzi vorgekommen sein. (Wer Roger bei der Nummer live erlebt hat, ist natürlich gefeit vor derlei Assoziationen, auch die Hörer der ganzen Sendung.) Aber ich fand, hier ist die Grenze zwischen Verarsche und Hitpotential SEHR schmal.

PS 2: Mitten in Herbstmanöver wurde ausgeblendet, weil es schon 21 Uhr war. Aber der Großteil des Liedes war noch drin ...
« Letzte Änderung: 26. April 2007, 21:22:28 von Alexander »
„Die Kunst ist eben keine hübsche Zuwaage – sie ist die Nabelschnur, die uns mit dem Göttlichen verbindet, sie garantiert unser Mensch-Sein.“ (Nikolaus Harnoncourt)

Offline Andrea

  • Mitglied
  • Beiträge: 2237
  • Bluntschlis: 0
Re: Wortfront
« Antwort #439 am: 26. April 2007, 21:29:17 »
Mir hat's auch total gut gefallen. Ich war ja beim Konzert in Düsseldorf. Guter Sound diesmal im Radio. Ich hab's auf Tape aufgenommen. Leider hab ich nicht, wie ich es vor hatte, vor "Der Zug" die Kassette umgedreht. Ich wusste nicht, ob 60er oder 90er. Dann war's aber doch eine 60er-Kassette. Wenn jemand... dann bitte schickt mir eine Kurznachricht mit Euren Adtressen. Ich bin zwar kein schneller Versand, weil ich immer jemanden brauche, der mir bei meiner Post und beim Adressieren hilft, aber irgendwann kriegt Ihr dann auch Euer Tape.
Zum Licht gehört der Schatten, zum Tag die Nacht. Das musst du dir so oft sagen, bis du es weißt und für selbstverständlich hältst. Dann kannst du nicht enttäuscht darüber sein. Denn leben heißt: Das

Volker2

  • Gast
Re: Wortfront
« Antwort #440 am: 26. April 2007, 22:01:51 »
Also, mir hat's auch gut gefallen. Höhepunkte: Der Zug und Kein Beweis und irgendwie auch der Schweizer Beat – den ich jetzt auf CD hätte, wenn im teuren Kabel-TV dieser Sender nicht fehlen würde [smiley=angry.gif] (naja, sieht laut Playlist so aus, als ob auf WDR4 Lieder à la Wortfront eher die Ausnahme sind, handelt sich wohl mehr um einen Schlager-Sender, von daher verzichtbar). Zum Glücks gibt's Internet.

Offline Eric

  • Mitglied
  • Beiträge: 1176
  • Bluntschlis: 0
  • Theaterfreeek!
Re: Wortfront
« Antwort #441 am: 26. April 2007, 23:25:28 »
Ich hab das Ganze via DVB-S mitgeschnitten und hier als ein Zip-Archiv rumliegen, sogar "geschnitten", also die Titel getrennt. Leider gab es bei ein oder zwei Liedern eine kurze Störung, weil mein Sat-Empfang nicht so toll war.
Wäre es okay, den Link zum Mitschnitt hier zu publizieren ?

Offline Andrea

  • Mitglied
  • Beiträge: 2237
  • Bluntschlis: 0
Re: Wortfront
« Antwort #442 am: 27. April 2007, 01:33:46 »
Die Frage, es zu posten, kann dir nur Wortfront beantworten. Aber sonstg läuft das alles eh immer so, dass Mensschen einander kennen... und man spricht miteinander.
Zum Licht gehört der Schatten, zum Tag die Nacht. Das musst du dir so oft sagen, bis du es weißt und für selbstverständlich hältst. Dann kannst du nicht enttäuscht darüber sein. Denn leben heißt: Das

Offline whoknows

  • Mitglied
  • Beiträge: 1911
  • Bluntschlis: 0
Re: Wortfront
« Antwort #443 am: 17. Mai 2007, 22:49:00 »
Nur ein Reminder: Morgen, Freitag den 18. Mai, spielen Wortfront im Bürgerhaus Stollwerck in Köln. Mit neuem Geiger - der ziemlich rocken kann!!

Volker2

  • Gast
Re: Wortfront
« Antwort #444 am: 20. Mai 2007, 23:31:35 »
Wie war's denn in Köln? Hat jemand das Konzert gesehen?

Offline whoknows

  • Mitglied
  • Beiträge: 1911
  • Bluntschlis: 0
Re: Wortfront
« Antwort #445 am: 21. Mai 2007, 10:55:31 »
Ich hab's gesehen. Der neue Geiger wird erstens ein Mädchenschwarm werden und zweitens rockt er ziemlich. Das Publikum war dafür erstaunlich matt - ich fand die Show trotzdem geil.

Offline Andrea

  • Mitglied
  • Beiträge: 2237
  • Bluntschlis: 0
Re: Wortfront
« Antwort #446 am: 22. Mai 2007, 04:20:13 »
Die Show war super!!!
Zum Licht gehört der Schatten, zum Tag die Nacht. Das musst du dir so oft sagen, bis du es weißt und für selbstverständlich hältst. Dann kannst du nicht enttäuscht darüber sein. Denn leben heißt: Das

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Re: Wortfront
« Antwort #447 am: 27. Mai 2007, 01:14:25 »
Die Show war wirklich sehr gut, und es stimmt auch: Das Publikum war eine Katastrophe: Lauter eher spiessige Leute, die stumm dort sassen, die Augen verdrehten, sich anguckten (mir fiel ständig eine Zeile aus einer neuen Nummer aus meinem eigenen Programm während des gigs ein: "Ihr könnt hier sitzen und mit ernsten Mienen meinen Spässen lauschen und befinden Chansonetten sind mir fremd. Könnt ungerührt und ungeniert erstaunte Blicke tauschen..."). Wortfront hat sich einen Wolf abgearbeitet auf der Bühne, das allein war schon eine super Leistung - von der Show einmal ganz abgesehen!

Die Band verändert sich durch den neuen Geiger sehr: Es gibt jetzt drei ziemlich coole Typen und gleichzeitig sehr klasse Musiker auf der Bühne und eine extrem sexy wirkende und ebenso musikalisch professionelle Frontfrau dabei! Ich fand das sehr sehr spannend und bin gespannt, wie sich Wortfront weiter entwickeln wird.

Musik und Texte hatten die bereits gewohnte Superklasse! Toi toi toi für die neue Herbstproduktion :) 8-)
« Letzte Änderung: 27. Mai 2007, 01:15:39 von Dagmar »
Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

Offline whoknows

  • Mitglied
  • Beiträge: 1911
  • Bluntschlis: 0
Re: Wortfront
« Antwort #448 am: 29. Juni 2007, 15:03:27 »
Am 13. Juli um fünf nach 9 gibt's das Wortfront Konzert aus Düsseldorf noch mal im Deutschlandradio mit Livestream unter http://www.dradio.de.

Quote (selected)
21:05 Uhr
 On Stage

Lieder eines postmodernen Arschlochs -
das Chanson-Duo Wortfront
Aufnahme vom 10.3.07 im Savoy in Düsseldorf
Sandra Kreisler, Tochter des berühmten Wiener Grantlers Georg Kreisler, bildet zusammen mit ihrem Partner, dem Schweizer Pianisten Roger Stein, das Duo Wortfront. Die Texte ihres Programms sind zeitkritisch, unverfroren und zielen mitunter haarscharf an der politischen Korrektheit vorbei. Bei ihrem Konzert in Düsseldorf ließen sie sich von einer Geigerin, einem Cellisten und Schlagzeugklängen aus dem Kleincomputer begleiten.
 
« Letzte Änderung: 29. Juni 2007, 15:04:30 von whoknows »

Offline whoknows

  • Mitglied
  • Beiträge: 1911
  • Bluntschlis: 0
Re: Wortfront
« Antwort #449 am: 31. August 2007, 18:19:37 »
Der neueste WORTFRONT - Newsletter ist gerade rausgekommen:
Quote (selected)
Liebe Freunde, liebe Kollegen, liebe Interessierten!
 
Dieses Jahr wird es nur noch wenige Chancen geben, WORTFRONT live zu erleben - wir sind tief im Studio eingebunkert, und arbeiten an der nächsten CD "Von vorn mit Anlauf".
 
Nur noch im September gibt es uns zu sehen  -  
dafür schon mit einigen Songs aus dem kommenden Album!
 
am 8. 9. in der Nähe von Kiel, im Lutterbeker
am 12. 9. in Lippstadt, beim Wortfestival
am 13. 9. in Aachen, im Jakobshof
und am 14. &15. 9. in Bremen, im Kultursaal der Arbeitnehmerkammer
 
Genaueres, zum Beispiel Links für Kartenreservierungen, entnehmen Sie bitte unserer Homepage www.wortfront.com
 
Und noch etwas gilt es zu feiern:  Zu Rouven Schirmer am Cello gesellt sich jetzt ein neues Bandmitglied!!
Musical- Klassik- und Pop-Koryphäe Johannes Krampen sorgt für eine mal rauchende, mal schmeichelnde Geige - dieses " Bühnenviech" in Reinkultur gibt uns noch mehr Schwung und Freude - das fetzt!
 
Die nächste  CD lässt leider trotzdem noch ein wenig auf sich warten, denn im Oktober ist Sandra wieder mit dem Kreisler singt Kreisler - Soloprogramm unterwegs (hierzu mehr unter www.sandrakreisler.com ), ausserdem haben wir noch eine Fremd-CD-Produktion geplant, wobei "Fremd" hier doch eine kleine Übertreibung ist, denn Topsy Küppers, Sandras Mutter, nimmt ihr nächstes Album "Die Zunge der Kultur reicht weit - Lieder & Texte von Erich Kästner" in den Wortfront-Studios auf, mit Arrangements (und einer Komposition) von Roger. Mehr dazu unter www.kueppers.at .
 
Wortfronts Nummer 3 "Von vorn mit Anlauf" kommt  voraussichtlich ab März 08 in die Läden - wir werden Sie aber rechtzeitig mit einem weiteren Newsletter belästigen.
Einstweilen hoffen wir, Sie bei einem unserer nächsten Konzerte  (die letzten dieses Jahr!!)  zu begrüssen  -  natürlich sind  wir  Ihnen dankbar, wenn Sie Freunde und Bekannte in der Gegend auch darauf hinweisen könnten - und wir wünschen ein gelungenes "Herbstmanöver" und viel Freude!
Herzlichst, Sandra & Roger
« Letzte Änderung: 31. August 2007, 22:26:45 von whoknows »

 

Bei der Schnellantwort kannst du Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Wieviel ist zwei mal zwei? (Wort):
Schreibe das folgende Wort: Bluntschli:

"wortfront"-poesie und Ästhetik

Begonnen von angel

Antworten: 3
Aufrufe: 1426
Letzter Beitrag 05. März 2006, 21:23:36
von angel