Register
Georg Kreisler Forum Georg Kreisler (2010)
Mit freundlicher Genehmigung
© Axel Hegmann

* Willkommen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Letzte Beiträge

Witz des Tages von steffan
[Gestern um 23:15:17]


Fernseh-, Radio-Termine von h-j-urmel
[Gestern um 00:55:30]


Zwei alte Tanten Textinterpretation? von h-j-urmel
[14. November 2017, 12:29:00]


Comics (& Graphic Novels) von Burkhard Ihme
[13. November 2017, 21:01:42]


Heute Abend: Lola Blau von Burkhard Ihme
[02. November 2017, 12:50:21]

Herzlich willkommen im Georg Kreisler Forum!

Das Georg Kreisler Forum ist dem Werk des Satirikers, Dichters und Komponisten Georg Kreisler gewidmet. Das Georg Kreisler Forum ist ein Fanprojekt, Sie sind also herzlich eingeladen, Informationen zu Georg Kreisler beizusteuern und an den vielfältigen Diskussionen - auch weit über Georg Kreislers Werk hinaus - teilzunehmen.

"Wenn sich wer öffnet, mach' ich doch nicht zu. Noch einmal frag ich: Was sagst Du?" (Georg Kreisler, "Was sagst Du?")


Autor Thema: Wortfront  (Gelesen 64359 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Andrea

  • Mitglied
  • Beiträge: 2237
  • Bluntschlis: 0
Re: Wortfront
« Antwort #375 am: 14. Dezember 2006, 13:59:55 »
Na dann mach ich mich auch mal an die Amazon-Arbeit, obwohl ich das nicht sooo gut kann wie du, Alexander.
Zum Licht gehört der Schatten, zum Tag die Nacht. Das musst du dir so oft sagen, bis du es weißt und für selbstverständlich hältst. Dann kannst du nicht enttäuscht darüber sein. Denn leben heißt: Das

Offline Andrea

  • Mitglied
  • Beiträge: 2237
  • Bluntschlis: 0
Re: Wortfront
« Antwort #376 am: 14. Dezember 2006, 15:24:31 »
Hier kommt mein Text. Falls jemand einen Fehler findet, bitte melden. Danach - so morgen - setze ich den Text bei Amazon rein.
PENETRANT BESINNLICH TRIFFT DEN NAGEL AUF DEN KOPF

Das Weihnachtsalbum von Wortfront – Kreisler & Stein – spricht aus, was viele menschen gern in Worte fassen würden. Weihnachten wird darin realistisch beleuchtet.
„Weihnachten über deutschland“ vermittelt einen Eindruck über die Armut in unserem ach so reichen Land, das Lied könnte aber auchin anderen europäischen Ländern spielen.
„Dezember 95“ – mein Lieblingslied auf der CD – beschreibt das Schicksal eines jungen Mädchens, dessen reiche Eltern es mit Geschenken überhäufen, dabei aber vergessen, ihrem Kind innere Werte zu vermitteln.
In „Onkel Fritz“ schildert Sandra Kreisler auf ihre lebendige Weise die typische Familiensituation am heiligen Abend, fast hört man die bucklige Verwandtschaft mitsingen.
„Penetrant besinnlich“ - das etwas andere Weihnachtsalbum - ist musikalisch und textlich eine Neuheit. Die Musik von Wortfront trägt viele Facetten in sich und erreicht Hörer zwischen 20 und 70. Das Album ist ein wertvolles Geschenk.

Zum Licht gehört der Schatten, zum Tag die Nacht. Das musst du dir so oft sagen, bis du es weißt und für selbstverständlich hältst. Dann kannst du nicht enttäuscht darüber sein. Denn leben heißt: Das

Offline whoknows

  • Mitglied
  • Beiträge: 1911
  • Bluntschlis: 0
Re: Wortfront
« Antwort #377 am: 15. Dezember 2006, 14:06:08 »
Andrea, nur für Dich: Wortfront kommt nach Köln, am 18. März. (korrektur: MAI!!!!!!) :D
« Letzte Änderung: 24. Dezember 2006, 12:10:29 von whoknows »

Offline Andrea

  • Mitglied
  • Beiträge: 2237
  • Bluntschlis: 0
Re: Wortfront
« Antwort #378 am: 15. Dezember 2006, 15:26:27 »
Ö, auf der Wortfront-Homepage unter "Termine" bei der Frühjahrstour steht nicht März, sondern Mai. ;D Whoknows und Termine :-)
Mein Beitrag hängt jetzt auch schon mal in der Amazon-Warteschleife. Nur sind blöderweise die - zu ? geworden. Ich wusste aber auch nicht, wie ich das ändern kann, also hab ich's gelassen.
Am 20. Mai hab ich Geburtstag. D.h., wenn Wortfront am 18. spielt, gibt das eine Party. Da schicke ich alle hin und sage ihnen, es wäre ein schönes Geburtstagsgeschenk, wenn sie hin kämen.
Zum Licht gehört der Schatten, zum Tag die Nacht. Das musst du dir so oft sagen, bis du es weißt und für selbstverständlich hältst. Dann kannst du nicht enttäuscht darüber sein. Denn leben heißt: Das

Offline whoknows

  • Mitglied
  • Beiträge: 1911
  • Bluntschlis: 0
Re: Wortfront
« Antwort #379 am: 15. Dezember 2006, 17:17:14 »
Mai. Im März hat Sandra zwar auch in der Gegend zu tun, aber in Aachen, Essen und Düdo für die jüdischen Gemeinden....

Offline Andrea

  • Mitglied
  • Beiträge: 2237
  • Bluntschlis: 0
Re: Wortfront
« Antwort #380 am: 15. Dezember 2006, 17:57:22 »
Super. Die bleiben auch dran, die jüdischen Gemeinden.
Zum Licht gehört der Schatten, zum Tag die Nacht. Das musst du dir so oft sagen, bis du es weißt und für selbstverständlich hältst. Dann kannst du nicht enttäuscht darüber sein. Denn leben heißt: Das

Offline whoknows

  • Mitglied
  • Beiträge: 1911
  • Bluntschlis: 0

Offline whoknows

  • Mitglied
  • Beiträge: 1911
  • Bluntschlis: 0
Re: Wortfront
« Antwort #382 am: 19. Dezember 2006, 15:12:44 »
Liebe Freunde und Kupferstecher.
Wortfront hat mich gebeten, einen Wunsch auszusprechen. Und zwar - sie bruchen ein bissel Hilfe, dass sie mehr gespielt werden. Und es gibt in praktisch jedem Radiosender eine Art "Wunschkonzert" - auf Radio Fritz in Berlin sogar mehrere. Die man alle per Mail anschreiben kann. Und wenn man dort hinschreibt, und sich was von Wortfront wünscht - DAS wäre eine IRRE Hilfe!!!!!! :-*

Offline Eric

  • Mitglied
  • Beiträge: 1176
  • Bluntschlis: 0
  • Theaterfreeek!
Re: Wortfront
« Antwort #383 am: 19. Dezember 2006, 15:43:30 »
Bin eh Fritz-Stammhörer, ich werde einfach dem Holger Klein mal mailen, der ist super anständig und hat immer montags 22 Uhr eine eigene Sendung auf Fritz, "Die Welt ist Klein", ich glaube, dass da durchaus Platz für Wortfront wäre.  :)

Offline Eric

  • Mitglied
  • Beiträge: 1176
  • Bluntschlis: 0
  • Theaterfreeek!
Re: Wortfront
« Antwort #384 am: 19. Dezember 2006, 15:48:20 »
Und nochwas, schreibt doch mal paar Podcaster an, die präsentieren auch gern mal Musik von paar Indie-Labels, wenn sie halbwegs intelligent ist.
"Schlaflos in München" von Annik Rubens hatte da mal eine Kategorie, jeden Montag stellte sie da nen anderen Künstler vor. Ansonsten mal bei "spreeblick" probieren in Berlin... die haben doch ne recht ordentliche Hörergemeine und es sind vor allem meist recht intelligente und "urban denkende" Hörer, die diese Podcasts abonnieren.

Offline whoknows

  • Mitglied
  • Beiträge: 1911
  • Bluntschlis: 0
Re: Wortfront
« Antwort #385 am: 20. Dezember 2006, 20:16:13 »
Ja, das ist super - wenn nur  die Zeit wär, alle Podcasts anzugehen.... jetzt ist mal Airplay im Radio angesagt, und das nächste Mal ist Wortfront (nachdem sie einmal verschoben wurden: hoffentlich!) morgen im WDR3 ab 18°° in der Sendung Resonanzen.
Und dann gibt's am 3. januar im Deutschlandfunk in der Sendung "Liederladen" ein Portrait von einer Stunde - leider nachts um 1 Uhr 05 .....
Und übermorgen treten sie in Graz auf, bei einem Benefiz im Orpheum - allerdings nur zu zweit, ohne Musiker und nur ein paar Liedlein - dafür neben so Kapazundern wie dem Josef Hader und der Eintritt ist frei. (Spenden allerdings werden erwartet).

Offline whoknows

  • Mitglied
  • Beiträge: 1911
  • Bluntschlis: 0
Re: Wortfront
« Antwort #386 am: 24. Dezember 2006, 12:07:26 »
10. März Wortfront in Düdo - Savoy, Live für den WDR.

Und hier eine Kritik, bei der nicht klar ist, ob sie nun gut oder schlecht gemeint ist - aber, wie sagte Curd Jürgens: "Egal, was sie schreiben, Hauptsache, sie schreiben Curd mit C" ....
http://www.neuesdeutschland.de/artikel.asp?AID=102400&IDC=5

Offline Eric

  • Mitglied
  • Beiträge: 1176
  • Bluntschlis: 0
  • Theaterfreeek!
Re: Wortfront
« Antwort #387 am: 24. Dezember 2006, 13:48:28 »
Fast bloß Namedropping. Als einer, der die CD schändlicher Weise nicht kennt, weiß ich mit dieser Kritik rein gar nichts anzufangen. Besonders kritisch ist sie aber scheinbar nicht, eher ziemlich neutral und vielleicht mehr eine kleine "Inhaltsangabe".

Volker2

  • Gast
Re: Wortfront
« Antwort #388 am: 24. Dezember 2006, 14:37:22 »
Da es eine sozialistische Zeitung ist, handelt es sich eindeutig um eine positiv gemeinte Kritik ... auch wenn vielleicht nur Insider wissen können, dass bei der Aufzählung am Ende des Artikels Inhalte weiterer Lieder gemeint sind.

Offline whoknows

  • Mitglied
  • Beiträge: 1911
  • Bluntschlis: 0
Re: Wortfront
« Antwort #389 am: 24. Dezember 2006, 15:07:29 »
Kicher. Bei einer sozialistischen Zeitung ist das gut gemeint, was woanders schlecht gemeint ist? Ehrlich, ich verstehe die Deutschen nicht. ;D

Offline Peter Silie

  • Mitglied
  • Beiträge: 270
  • Bluntschlis: 0
  • A technicolor dream being cream. Puff!
Re: Wortfront
« Antwort #390 am: 24. Dezember 2006, 15:09:18 »
Ich finde auch es ist eine gute Rezension.

Offline whoknows

  • Mitglied
  • Beiträge: 1911
  • Bluntschlis: 0
Re: Wortfront
« Antwort #391 am: 24. Dezember 2006, 15:16:15 »
Du musst garnicht reden. Ich habe noch immer nicht die DVD von Kasperl&Krokodil bekommen. ;)

Offline Peter Silie

  • Mitglied
  • Beiträge: 270
  • Bluntschlis: 0
  • A technicolor dream being cream. Puff!
Re: Wortfront
« Antwort #392 am: 24. Dezember 2006, 16:28:11 »
Verzeih, ich habe vergessen. Kommt noch.

Offline Eric

  • Mitglied
  • Beiträge: 1176
  • Bluntschlis: 0
  • Theaterfreeek!
Re: Wortfront
« Antwort #393 am: 27. Dezember 2006, 18:22:12 »
Was passiert bei Wortfront eigentlich nun nach Weihnachten mit "Penetrant besinnlich" ? Wird ja vermutlich vor nächstem Weihnachten kaum mehr jemand hören oder im Radio spielen, wa ?

Offline whoknows

  • Mitglied
  • Beiträge: 1911
  • Bluntschlis: 0
Re: Wortfront
« Antwort #394 am: 27. Dezember 2006, 22:04:42 »
Naja, die eine oder andere Bestellung kommt sogar noch rein. Aber wortfront hofft natürlich auch auf 1.) ein bissel Verkauf bei den Konzerten, weil zwei Lieder, die im Programm sehr gut ankommen (Marie & Zug) drauf sind, und 2.) nächstes Jahr gibt's eine Neuauflage - und nächstes Jahr dauert die Vorweihnachtszeit länger. 8-)

Offline Eric

  • Mitglied
  • Beiträge: 1176
  • Bluntschlis: 0
  • Theaterfreeek!
Re: Wortfront
« Antwort #395 am: 27. Dezember 2006, 23:55:27 »
Ach nö, oder ? Eine Neuauflage... bringt es das, ein ganzes Jahr für eine CD zu arbeiten, die irgendwie saisonal bedingt nur 2 Monate lang wirklich gekauft und gespielt wird ? Ich wage es zu bezweifeln... Oder meint ihr nur, dass ihr die "Penetrant besinnlich" nachpressen wollt oder doch richtig ne neue Ausgabe rausgeben ?

Aber vielleicht bringt Wortfront ja mal ne Wander-CD und ne Oster- und Frühlings-CD heraus *spitz sei*  ;)
« Letzte Änderung: 27. Dezember 2006, 23:57:59 von theaterfreek »

Offline whoknows

  • Mitglied
  • Beiträge: 1911
  • Bluntschlis: 0
Re: Wortfront
« Antwort #396 am: 28. Dezember 2006, 09:17:36 »
Neuauflage heisst: ein Song neu, damit es ne neue Listung im Phononet bekommt, sonst alles gleich. Da geht's nur darum, dass die Phononet-Listung neu ist, damit die Medien (Radio&so) checken, dass es das Album gibt. Kann auchsein, dass die CD so wahrgenommen wird (bei Hits passiert das auch über's Jahr, dass es dann nochmal gespielt wird) aber bei "PenBes" ist das unwahrscheinlich - da muss man extra noch mal drauf hinweisen. Und das geht eben über das Phononet. Das ist eine Liste, wo Radioleute gucken, was es gibt.

Übrigens - auch an "PenBes" ist nicht ein Jahr, sondern nur drei Monate - die dafür intensiv - gearbeitet worden.
« Letzte Änderung: 28. Dezember 2006, 09:18:16 von whoknows »

Offline Eric

  • Mitglied
  • Beiträge: 1176
  • Bluntschlis: 0
  • Theaterfreeek!
Re: Wortfront
« Antwort #397 am: 28. Dezember 2006, 15:20:09 »
 ;D Das gibts ja nicht. Jetzt wo wir von PenBes in der Nacweihnachtszeit sprechen kommt doch heute tatsächlich der Weihnachtsmann in gelber Uniform zu mir an den Briefkasten  ;D

Darüber freue ich mich SEHR !  :-* (kI)

Volker2

  • Gast
Re: Wortfront
« Antwort #398 am: 03. Januar 2007, 02:12:30 »
@wortfront:
Hab gerade euer Porträt im Radio gehört, es war sehr gut, man erfährt doch immer wieder etwas Neues. Weiter so!

Volker2

  • Gast
Re: Wortfront
« Antwort #399 am: 01. Februar 2007, 22:21:50 »
Weiß zufällig jemeind, was der Zusatz beim Düsseldorf-Konzert von Wortfront "für den WDR" bedeutet? Ist das fürs Fernsehen oder fürs Radio?

 

Bei der Schnellantwort kannst du Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Bist Du ein Spambot?:
Schreibe das folgende Wort: Bluntschli:

"wortfront"-poesie und Ästhetik

Begonnen von angel

Antworten: 3
Aufrufe: 1424
Letzter Beitrag 05. März 2006, 21:23:36
von angel