Register
Georg Kreisler Forum Georg Kreisler (2010)
Mit freundlicher Genehmigung
© Axel Hegmann

* Willkommen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Letzte Beiträge

Witz des Tages von steffan
[Gestern um 23:15:17]


Fernseh-, Radio-Termine von h-j-urmel
[Gestern um 00:55:30]


Zwei alte Tanten Textinterpretation? von h-j-urmel
[14. November 2017, 12:29:00]


Comics (& Graphic Novels) von Burkhard Ihme
[13. November 2017, 21:01:42]


Heute Abend: Lola Blau von Burkhard Ihme
[02. November 2017, 12:50:21]

Herzlich willkommen im Georg Kreisler Forum!

Das Georg Kreisler Forum ist dem Werk des Satirikers, Dichters und Komponisten Georg Kreisler gewidmet. Das Georg Kreisler Forum ist ein Fanprojekt, Sie sind also herzlich eingeladen, Informationen zu Georg Kreisler beizusteuern und an den vielfältigen Diskussionen - auch weit über Georg Kreislers Werk hinaus - teilzunehmen.

"Wenn sich wer öffnet, mach' ich doch nicht zu. Noch einmal frag ich: Was sagst Du?" (Georg Kreisler, "Was sagst Du?")



Antworten

Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Wieviel ist zwei mal zwei? (Wort):
Schreibe das folgende Wort: Bluntschli:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Bastian
« am: 12. März 2013, 12:06:44 »

Als dieses Frosch-Video die Runde machte, hatte ich so eine seltsame, etwas neblige Assoziation. Lange konnte ich sie nicht greifen, aber jetzt kommt sie näher und wird immer deutlicher. Ich schäme mich fast ein wenig. Aber anscheinend schäme ich mich nicht genug, dass ich meine Assoziationen für mich behalten würde.



Versteht mich jemand?
Autor: Burkhard Ihme
« am: 07. August 2008, 06:55:59 »

Sehr schön find ich ja die Kirchenchor-Version aus "Ally McBeal". "I want no short people" als messianische Botschaft klingt schon sehr befremdlich.
Autor: Dorian
« am: 06. August 2008, 18:57:42 »

Quote (selected)
In der genannten Sendung wurde übrigens "Short People" als "Kleingeister" übersetzt.

Scheint mir ein gescheiteter Versuch zu sein, den Song auf 'politisch korrekt' zu trimmen.
Autor: Burkhard Ihme
« am: 02. August 2008, 13:02:24 »

In der genannten Sendung wurde übrigens "Short People" als "Kleingeister" übersetzt. Das scheint mir angesichts der im Beitrag geschilderten Reaktionen des Publikums und der Tatsache, daß es nur zwei Seiten im Internet gibt, auf denen beide Wörter vorkommen, nicht die einzig mögliche Übersetzung zu sein.
Autor: Burkhard Ihme
« am: 01. August 2008, 20:09:03 »

Am 8. August erscheint die neue CD von Randy Newman.
In der 3SAT-Kulturzeit wurde Newman interviewt und der Tonträger vorgestellt.: Leider heute Nacht keine Wiederholung, erst am Montag um 9.05 Uhr.
Autor: Anke
« am: 29. August 2007, 11:51:30 »

Quote (selected)
Vermutlich könnten die Leute aus der vorletzten Jahrhundertwende UNS auch nicht auseinanderhalten....
Ja, das vermute ich auch.  :)

Im Grunde sehen sich die Leute in den einzelnen Altersgruppen auch heute sehr, sehr ähnlich. Ich verwechsle heut manchmal junge Mädchen, wenn die die gleiche Figur+Frisur haben. Und auch alte Leute sind vielfach enorm verwechselbar. Da muss man schon sehr genau hinschauen und sich die Züge und kleinen Eigenheiten genau ansehen und merken.

Und vor allem die Asiaten kann ich oft gar nicht auseinanderhalten, selbst wenn sie alle aus demselben Land kommen.  :) Ich kann da nur zwischen hübsch und hässlich unterscheiden.  :)

Man sieht offenbar aus der zeitlichen oder örtlichen Entfernung mehr die Ähnlichkeiten als die feinen Unterschiede.

----

Jetzt bitte nicht falsch verstehen  :D , aber:
Ich wundere mich auch immer, wie Bauern oder Zootierpfleger ihre einzelnen Hühner, Affen, Seekühe und alle anderen einzeln unterscheiden und mit Namen benennen können.  ;D Vor allem Zoo-Sendungen sieht man neuerdings ja oft im deutschen Fernsehen. Für mich sehen die Tiere alle fast gleich aus!  8-)
Autor: whoknows
« am: 28. August 2007, 17:25:32 »

Quote (selected)
Die sahen sich - aus heutiger Sicht - alle wahnsinnig ähnlich
Das ist mir auch schon mal aufgefallen - wir können ja auch schwer beispielsweise die diversen Leutenants aus dem WK1 mit ihren 'stattlichen Schnurrbärten' auseinanderhalten.
Aber ich frage mich, ob das nicht ausschliesslich Sehgewohnheiten sind? Früher konnten die Weissen die Schwarzen nicht auseinander halten, bis heute tun wir uns meistens schwer, zu erkennen, ob jemand Chinese, Japaner oder Thai ist usf
Vermutlich könnten die Leute aus der vorletzten Jahrhundertwende UNS auch nicht auseinanderhalten....
Autor: Anke
« am: 28. August 2007, 11:45:33 »

Quote (selected)
der mich am ehesten an GK erinnert, .... Und optisch ist da auch eine gewisse Ähnlichkeit, (Mann am Piano mit übergrosser Brille).

Wenn ich mir wildfremde alte Familienfotos aus den 50-er Jahren und vor dem Krieg anschaue, dann meine ich immer, das sei meine eigene Familie. Kürzlich fand ich Fotos in einem Antiquitätenladen von irgendwelchen Familienfeiern - fast 1:1 identisch mit meinen eigenen Fotos in meinem Fotoalbum.  ;) Die sahen sich - aus heutiger Sicht - alle wahnsinnig ähnlich: die gleichen Mäntel, Hüte, die gleiche Haltung und dasselbe Lächeln in die Kamera, die gleichen Kinderfrisuren und Kinderkleider, die gleichen Kinderwagen.  Von den gleichen - wenn auch noch relativ selteneren - Brillen ganz zu schweigen.   8-)



Quote (selected)
Ich habs auch glaube ich schon mal gepostet, aber hier gibts ein komplettes Konzert zu hören:

http://www.npr.org/programs/creators/shows/2004/newman.html
Danke! Hier lernt man immer noch gute Sachen kennen.  :)
Autor: Andrea
« am: 13. Juli 2007, 00:12:40 »

Ein großartiger Musiker, der Randy.
Autor: Dorian
« am: 10. Juli 2007, 00:15:01 »

Er hat auch viele Sachen geschrieben, wo manch einer gar nicht weiss, dass sie von ihm sind, z.B. "You can leave your hat on" was ein Hit für Joe Cocker war oder "Mama told me not to come", vor ein paar Jahren von Tom Jones neu aufgelegt.

Wie ich schon öfter geschrieben habe,ist er derjenige, der mich am ehesten an GK erinnert, wei er ähnlich makabre Sachen geschrieben hat. Und optisch ist da auch eine gewisse Ähnlichkeit, (Mann am Piano mit übergrosser Brille).

Ich habs auch glaube ich schon mal gepostet, aber hier gibts ein komplettes Konzert zu hören:

http://www.npr.org/programs/creators/shows/2004/newman.html
Autor: whoknows
« am: 09. Juli 2007, 23:12:56 »

Da hast du absolut Recht - der ist einfach grossartig. Er hat so viele grossartige Sachen geschrieben, und ist hierzulande trotzdem kaum bekannt. (auch der Titelsong von Monk ist ja von ihm) ....
Autor: Burkhard Ihme
« am: 09. Juli 2007, 19:58:02 »

hat sicher einen eigenen Thread verdient.

Ich hab grad in einer Wiederholung der Serie Ally McBeal "Short People" in der Version eines afroamerikanischen Kirchenchores gehört, mit Erlösung versprechendem allgemeinem Jauchzen "I want no short people". Eigentlich komischer als das Original (aber das war ja auch schon "You can't allways get what You want" in "Der große Frust" auf der Kirchenorgel gespielt).