Georg Kreisler Forum Georg Kreisler (2010)
Mit freundlicher Genehmigung
© Axel Hegmann

* Willkommen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Letzte Beiträge

Witz des Tages von steffan
[17. November 2017, 23:15:17]


Fernseh-, Radio-Termine von h-j-urmel
[17. November 2017, 00:55:30]


Zwei alte Tanten Textinterpretation? von h-j-urmel
[14. November 2017, 12:29:00]


Comics (& Graphic Novels) von Burkhard Ihme
[13. November 2017, 21:01:42]


Heute Abend: Lola Blau von Burkhard Ihme
[02. November 2017, 12:50:21]

Herzlich willkommen im Georg Kreisler Forum!

Das Georg Kreisler Forum ist dem Werk des Satirikers, Dichters und Komponisten Georg Kreisler gewidmet. Das Georg Kreisler Forum ist ein Fanprojekt, Sie sind also herzlich eingeladen, Informationen zu Georg Kreisler beizusteuern und an den vielfältigen Diskussionen - auch weit über Georg Kreislers Werk hinaus - teilzunehmen.

"Wenn sich wer öffnet, mach' ich doch nicht zu. Noch einmal frag ich: Was sagst Du?" (Georg Kreisler, "Was sagst Du?")



Antworten

Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Wie heißt Georg Kreisler mit Vornamen?:
Wieviel ist zwei mal zwei? (Wort):

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Anke
« am: 28. September 2012, 20:22:34 »

Das geht mir oft genau so.  [smiley=old_embarassed.gif]

Viele bedeutende Menschen lernt man erst durch ihren Tod kennen oder erinnert sich dann erst wieder an sie - mit einem Anflug von Schuldgefühl.

Aber man kann nicht alles mitbekommen und immer mithalten, dafür reicht unser 1 Leben leider nicht aus.  :-?

Ich werde auch mal iwieder in die "Briefe" reinschauen um zu testen, ob sie mich auch heute noch so erheitern. Aber beim bloßen Gedanken an manche Details bekomme ich ein Grinsen ins Gesicht.  :) Das ist bemerkenswert, denn bei manchen sogar erst kürzlich gelesenen Büchern kann ich mich an rein gar nichts mehr davon erinnern.  :-/

Aber auch jetzt scheint das Buch noch genügend aktuell und für gegenwärtige Leser sehr amüsant zu sein, wie ich gerade den Amazon-Beurteilungen entnehme.  :)
Autor: Bastian
« am: 27. September 2012, 22:22:52 »

Und wieder einmal, wenn jemand geht, frage ich mich- ein wenig beschämt: Wieso habe ich eigentlich kein Buch von ihm?
Die "Briefe in die chinesische Vergangenheit" stehen jetzt auf der to-buy-Liste.
Autor: Anke
« am: 25. September 2012, 02:05:29 »

Herbert Rosendorfer ist gestorben:

http://www.tt.com/Nachrichten/5444289-2/s%C3%BCdtiroler-autor-herbert-rosendorfer-78-j%C3%A4hrig-gestorben.csp

Nie werde ich das Vergnügen vergessen, mit dem ich seine "Briefe in die chinesische Vergangenheit" gelesen habe.  :)

Und ein paar andere Bücher von ihm habe ich auch gelesen, und werde mal wieder reinschauen.

Schade. Aber jeder muss einmal gehen ...  :-[