Register
Georg Kreisler Forum Georg Kreisler (2010)
Mit freundlicher Genehmigung
© Axel Hegmann

* Willkommen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Letzte Beiträge

Witz des Tages von steffan
[17. November 2017, 23:15:17]


Fernseh-, Radio-Termine von h-j-urmel
[17. November 2017, 00:55:30]


Zwei alte Tanten Textinterpretation? von h-j-urmel
[14. November 2017, 12:29:00]


Comics (& Graphic Novels) von Burkhard Ihme
[13. November 2017, 21:01:42]


Heute Abend: Lola Blau von Burkhard Ihme
[02. November 2017, 12:50:21]

Herzlich willkommen im Georg Kreisler Forum!

Das Georg Kreisler Forum ist dem Werk des Satirikers, Dichters und Komponisten Georg Kreisler gewidmet. Das Georg Kreisler Forum ist ein Fanprojekt, Sie sind also herzlich eingeladen, Informationen zu Georg Kreisler beizusteuern und an den vielfältigen Diskussionen - auch weit über Georg Kreislers Werk hinaus - teilzunehmen.

"Wenn sich wer öffnet, mach' ich doch nicht zu. Noch einmal frag ich: Was sagst Du?" (Georg Kreisler, "Was sagst Du?")


Autor Thema: Dagmar Anuth (Gucklöcher)  (Gelesen 14775 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Maexl

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1301
  • Bluntschlis: 0
Dagmar Anuth (Gucklöcher)
« am: 09. Oktober 2004, 14:29:44 »
ich habe die cd gerade eben erhalten

also ich muss sagen, dass mir nach einem eingewöhnungsdurchlauf die cd anfängt immer besser zu gefallen  ;)
gerde die eisler-songs gefallen mir wirklich gut. die interpretation ist top auch wenn ich den surabaya jhonny etwas lang finde. :-*
mich wundert, dass du den pianisten nur im inlay nennst und nicht auf die rückseite gedruckt hast. verleitet aber auch zum lesen des textes  ;D
die vorfreude auf die premiere wächst beständig  :)
ich könnte mir vorstellen, dass die anderen lieder von hanns eisler und paul dessau mindestens genau so gut zu deiner stimme passen. :)
ich muss sagen, dass mir gerade die eisler und dessau-songs besser gefallen wegen des polarisierenden inhalts - weill ist etwas massenverträglicher :D (daher auch der erfolg der 3groschenoper (auch wegen englischen möglichkeiten) - auch wenn mahagonny ja verrissen wurde) und komponiert imho mehr für orchester.

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Re: Dagmar Anuth (Gucklöcher)
« Antwort #1 am: 09. Oktober 2004, 15:42:10 »
Ich sag' jetzt gleich etwas dazu, bevor es vielleicht viele Spekulationen gibt:

Ich spiele mit Uli Eick-Kerssenbrock. Leider (für mich leider) ist er ein in der Theaterszene recht bekannter und vor allem nachgefragter Pianist. Er hatte den ganzen Sommer über ein tägliches Engagement in einem Stück am theater am dom in Köln. Er hätte für mein CD-Projekt nur hin und wieder und dann auch sehr wenig Zeit abzweigen können. Ich habe die CD deshalb mit jemand anderem eingespielt.

Bei den Angaben im booklet zum Pianisten bin ich seinen Wünschen nachgekommen. Er wollte es genauso. Die Gründe dafür kenne ich und konnte sie sehr gut nachvollziehen.

Danke @Maexl für die Rückmeldung  :-*
Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Dagmar Anuth (Gucklöcher)
« Antwort #2 am: 09. Oktober 2004, 17:21:59 »
Und ich hab noch gaaakeine :-[

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Re: Dagmar Anuth (Gucklöcher)
« Antwort #3 am: 09. Oktober 2004, 19:34:22 »
Süße  :-* natürlich hast Du eine: Sie liegt in Deiner Kreuzberger Wohnung im Briefkasten.
Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Dagmar Anuth (Gucklöcher)
« Antwort #4 am: 09. Oktober 2004, 19:55:13 »
Ah. super. Dann hör ich sie, NACHDEM ich in Bonn war. ::) :-*

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Re: Dagmar Anuth (Gucklöcher)
« Antwort #5 am: 09. Oktober 2004, 20:24:23 »
 :o

Ich schicke Dir morgen eine nach Wien  ;)
« Letzte Änderung: 09. Oktober 2004, 20:24:49 von Dagmar »
Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Dagmar Anuth (Gucklöcher)
« Antwort #6 am: 09. Oktober 2004, 21:03:46 »
 :D Danke! Aber ist das nötig? Du hast ja auch nicht soo viele. Ich werde halt warten, und live ist eh besser.

Offline Nase

  • Mitglied
  • Beiträge: 578
  • Bluntschlis: 0
Re: Dagmar Anuth (Gucklöcher)
« Antwort #7 am: 10. Oktober 2004, 21:35:33 »
Höhö!

bei meinem 2-wöchigem Irlandaufenthalt ist mir da wohl was entgangen!

Gratulation zur Fertigstellugn/Pressung. wie war das jetzt mit kip als Label?


P.S.: Könnt ich auch eine kriegen?  ::)
« Letzte Änderung: 10. Oktober 2004, 21:36:05 von Nase »
Nur eins, mein Bester; in der Welt ist es selten mit einem Entweder-Oder getan; die Empfindungen und Handlungsweisen schattieren sich so mannigfaltiglich, als Abfälle zwischen einer Habichts- und eine

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Re: Dagmar Anuth (Gucklöcher)
« Antwort #8 am: 10. Oktober 2004, 21:40:28 »
Du hast natürlich auch eine gekriegt! Hast Du die noch nicht? Ich habe alle mit gleicher Post rausgeschickt - vielleicht braucht's bis Österreich länger  ::) ?

Diese Produktion war ja schon bezahlt und quasi fertig zu dem Zeitpunkt als Ernst bei kip für mich vorgesprochen hat. Das ist ja "nur" eine Maxi-CD, die ich als Merchandising-Artikel im Zusammenhang mit den Brecht-Konzerten wollte. Ich hab' den Jürgen Keiser aber zwischenzeitlich persönlich kennen gelernt, der Kontakt war gegenseitig sehr nett.  Er hat die CD auch bekommen. Interessant wird die Frage, ob kip die live-CD vom Konzert machen will. Das hoffe ich sehr - Daumen halten  ;)
« Letzte Änderung: 10. Oktober 2004, 21:44:17 von Dagmar »
Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

Offline Nase

  • Mitglied
  • Beiträge: 578
  • Bluntschlis: 0
Re: Dagmar Anuth (Gucklöcher)
« Antwort #9 am: 10. Oktober 2004, 21:47:53 »
wow! war ja eine Spitzensache!!

Vielleicht wird man mich hier ja allgemein für dumm abstempeln, aber was ist eine Maxi-CD und warum heißt sie so?
Nur eins, mein Bester; in der Welt ist es selten mit einem Entweder-Oder getan; die Empfindungen und Handlungsweisen schattieren sich so mannigfaltiglich, als Abfälle zwischen einer Habichts- und eine

Offline Andrea

  • Mitglied
  • Beiträge: 2237
  • Bluntschlis: 0
Re: Dagmar Anuth (Gucklöcher)
« Antwort #10 am: 10. Oktober 2004, 22:01:34 »
Früher gab's die Maxi-Single. Das war eine Schallplatte, in der Form einer LP. Darauf waren dann mehrere Versionen eines Liedes drauf. Und die wurde dann auch zur Maxi-CD, als die Platte nicht mehr in war.
Zum Licht gehört der Schatten, zum Tag die Nacht. Das musst du dir so oft sagen, bis du es weißt und für selbstverständlich hältst. Dann kannst du nicht enttäuscht darüber sein. Denn leben heißt: Das

Offline Andrea

  • Mitglied
  • Beiträge: 2237
  • Bluntschlis: 0
Re: Dagmar Anuth (Gucklöcher)
« Antwort #11 am: 10. Oktober 2004, 22:06:34 »
Hm, wenn man's genau nimmt, ist deine CD keine Maxi. Mein Exemplar liegt beim kranken Basti und steckt sich hoffentlich nicht an. :-)
Zum Licht gehört der Schatten, zum Tag die Nacht. Das musst du dir so oft sagen, bis du es weißt und für selbstverständlich hältst. Dann kannst du nicht enttäuscht darüber sein. Denn leben heißt: Das

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Re: Dagmar Anuth (Gucklöcher)
« Antwort #12 am: 10. Oktober 2004, 22:16:15 »
Die GEMA unterscheidet bei der Anmeldung zwischen einer "CD" (erlaubt sind dann so ca. 20 Stücke und ich glaube 70 Minuten Spielzeit oder so. Das weiß ich nicht ganz genau, weil ich mir das im Moment nicht weiter gemerkt habe) und einer "Maxi-CD". Bei einer Maxi-CD sind höchstens 5 Stücke erlaubt und die Gesamtspielzeit darf 20 Minuten nicht überschreiten. Die Lizenzgebühren sind bei dem GEMA-Format "Maxi-CD" erheblich geringer als bei dem GEMA-Format "CD".

Deshalb ist meine nach diesen Kriterien eine "Maxi-CD"

Gute Besserung Basti  :-* :-* :-*
« Letzte Änderung: 10. Oktober 2004, 22:56:04 von Dagmar »
Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

Offline Andrea

  • Mitglied
  • Beiträge: 2237
  • Bluntschlis: 0
Re: Dagmar Anuth (Gucklöcher)
« Antwort #13 am: 10. Oktober 2004, 22:21:59 »
Verstehe. Dann hab ich das einfach falsch verstanden - bis jetzt. -
Zum Licht gehört der Schatten, zum Tag die Nacht. Das musst du dir so oft sagen, bis du es weißt und für selbstverständlich hältst. Dann kannst du nicht enttäuscht darüber sein. Denn leben heißt: Das

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Dagmar Anuth (Gucklöcher)
« Antwort #14 am: 10. Oktober 2004, 22:30:55 »
Also, ich kenne Maxi-Cd so: es sind nicht mehr als 5 Lieder drauf, und die meisten davon sind eh nur remixes der hauptnummer. Aber es wird tatsächlich vor allem mit der länge was zu tun haben - ist ja die logischste variante.
und wenn Basti meinen Rat befolgt hat, hat er heute ne nette Nacht und ist morgen gesund: Ein grosses Glas Wodka heiss machen, viel zitrone und Honig rein, möglichst auf ex trinken, zwei Aspirin einwerfen  und sich superwarm einpacken und pennen.

Offline Guntram

  • Mitglied
  • Beiträge: 1458
  • Bluntschlis: 0
Re: Dagmar Anuth (Gucklöcher)
« Antwort #15 am: 12. Oktober 2004, 11:41:48 »
Ich gebe zu, ich habe mich vorher nie mit Brecht befaßt, geschweigeden seine Lieder.

Aus der Schule ist die Mutter Courage ein Begriff (aber das ist lange her und die Lehrerin war auch nicht so mitreißend und wer hat sich damals für Literatur interssiert). Das Mackie Messer aus der Dreigroschenoper ist habe ich auch irgendwann begriffen. Aber an dem Lied kommt man nich vorbei so viele Versionen gibt es. Aber Spaß bei Seite.

Es ist keine leichte Kost man muß es sich ein paarmal anhören und gut zuhören, trotzdem werde ich wahrscheinlich kein Brecht-Fan. Allerdings ist die CD eine gute Gelegenheit für mich auch mal mit den Liedern von Brecht zu befassen.

Die Stimme von Dagmar gefällt mir auf jeden Fall. Über die Interpretation möchte ich nicht urteilen, da mir Vergleichsmöglichkeiten fehlen. Das überlasse ich dann denen die es besser können. Auf jeden Fall gefällt mir die CD und ich finde sie - auch öfters - hörenswert.

Das Cover gefällt mir sehr gut es paßt alles gut zusammen und ist aufeinander abgestimmt. Nur bei ihrem eigenen Foto das auf der Vorderseite verwendet wurde hätte man evetuell ein anderes nehmen sollen.

Erstens ist es schon auf ihrer Homepage, meiner Meinung nach sollte bei so etwas wie einem Cover nichts altbekanntes verwendet werden.

Zweitens finde ich das Foto nicht besonders vorteilhaft. Der Gesichtsausdruck sieht etwas zu gequält aus.
Träume sind nicht Schäume, sind nicht Schall und Rauch,
sondern unser Leben so wie wache Stunden auch.
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag. Träume sind uns sicher schwarz auf weiß wie Nac

Offline Guntram

  • Mitglied
  • Beiträge: 1458
  • Bluntschlis: 0
Re: Dagmar Anuth (Gucklöcher)
« Antwort #16 am: 12. Oktober 2004, 11:42:22 »
@Dagmar

wie kommst du eigentlich auf den Titel Gucklöcher?
Träume sind nicht Schäume, sind nicht Schall und Rauch,
sondern unser Leben so wie wache Stunden auch.
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag. Träume sind uns sicher schwarz auf weiß wie Nac

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Dagmar Anuth (Gucklöcher)
« Antwort #17 am: 12. Oktober 2004, 12:32:17 »
Brecht ist geil
und am geilsten ist er mit Weill.

Nicht alles - aber sehr sehr vieles. Wenn es gut gemacht ist. Ich kenn ja die CD von Dagmar noch nicht, die ruht in meinem Postkastl in Berlin - aber Brrecht ist schon eine Auseinadersetzung wert - ich finde ja, nicht unbedingt alle vordergründig polititschen Lieder - denn da spürt man schn den Staub und die Schwarzweissmalerei - aber es gibt ja so viel mehr.

Es gibt auch zum Beispiel eine CD mit Brecht liedern, die der Wecker vertont hat -  und da merkt man schon, was für Kraftvolle Sachen da dabei sind.

Offline Dorian

  • Mitglied
  • Beiträge: 513
  • Bluntschlis: 0
Re: Dagmar Anuth (Gucklöcher)
« Antwort #18 am: 12. Oktober 2004, 13:36:03 »
Kennt jemand die CD "Lost in the Stars - The music of Kurt Weill? Da sind einige interessante Interpretationen drauf,  u.a. von Sting, Marianne Faithful, Tom Waits

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Re: Dagmar Anuth (Gucklöcher)
« Antwort #19 am: 12. Oktober 2004, 13:52:33 »
Dankeschön an Flo und Guntram für die Rückmeldungen. @Guntram: Warum die CD "Gucklöcher" heißt, steht eigentlich ausführlich im Booklet  :P beschrieben. Ist das unklar?

Der Titel ist vor dem Hintergrund meinem Liebsten eingefallen, ist sozusagen seine "Erfindung".

@Dorian: Interessant! "Lost in the stars" ist ein Titel von einer Lenya-CD. Dass es diesen Titel noch einmal gibt, ist mir neu. Die Lenya - CD kenne ich - die von Dir genannte werde ich mir mal besorgen. Guter Tip.
Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

Offline Guntram

  • Mitglied
  • Beiträge: 1458
  • Bluntschlis: 0
Re: Dagmar Anuth (Gucklöcher)
« Antwort #20 am: 12. Oktober 2004, 15:16:44 »
Ooops erwischt, ich sollte es doch mal lesen :-[
« Letzte Änderung: 12. Oktober 2004, 15:17:05 von guntram »
Träume sind nicht Schäume, sind nicht Schall und Rauch,
sondern unser Leben so wie wache Stunden auch.
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag. Träume sind uns sicher schwarz auf weiß wie Nac

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Re: Dagmar Anuth (Gucklöcher)
« Antwort #21 am: 12. Oktober 2004, 16:01:33 »
 ;D

Eine Anmerkung noch zu "lost in the stars": ich kenn' die von Dir, Dorian erwähnte CD nicht, aber der Titel läßt eher darauf schließen, dass es sich um Stücke handelt, die Weill in Amerika im Rahmen seiner dort entstandenen Musicals komponiert hat. Die Texte zu diesen Musicals sind allesamt nicht von Brecht. Weill und Brecht waren zu der Zeit schon eher ziemlich geschiedene Leute. Weill wollte mit ihm aus verständlichen Gründen (Urheberrechtsverletzungen) nicht mehr zusammen arbeiten. Sein Libretist war zu der Zeit Maxwell Anderson. Diese Musicals sind nett, aber auch nicht mehr.
« Letzte Änderung: 12. Oktober 2004, 16:01:53 von Dagmar »
Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Dagmar Anuth (Gucklöcher)
« Antwort #22 am: 12. Oktober 2004, 16:05:38 »
Nein, nein, das ist einfach eine Compilation von verschiedensten Weill songs, von Youkali bis  Alabama song die die verschiedensten modernen Interpreten singen. ich hab sie. Einiges gefällt mir sehr, anderes wieder garnicht. Waits ist natürlich die Spitze - finde ich. Aber bei den Meisten finde ich, dass es zwar in ihrem jeweiligen Stil gesungen ist - aber nciht interpretiert, sondern einfach gesungen, und das ist mir zuwenig.
Und Dagmar: vorsicht, was Du über Weills Musik sagst >:(   ;) - der hat schon ZIEMLICH geniale Sachen geschrieben und ich bin ein grosser Fan von ihm. ich finde auch, dass manche Musicals echt schön sind. Brecht ohne Weill finde ich dafür meistens auch eher matt.
« Letzte Änderung: 12. Oktober 2004, 16:07:12 von sandra »

Offline Maexl

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1301
  • Bluntschlis: 0
Re: Dagmar Anuth (Gucklöcher)
« Antwort #23 am: 12. Oktober 2004, 17:52:48 »
guntram, ich bring dir zur premiere ne gisela may-cd mit
und wenn es irgendwo reinpasst auch die berühmte dreigroschenopernplatte mit lotte lenya

du must! begeistert sein werden!

empfehlenswert übrigens wenn du von der kabarettistischen seite kommst ist die brecht-live cd von georgette dee ^^

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Dagmar Anuth (Gucklöcher)
« Antwort #24 am: 12. Oktober 2004, 18:08:06 »
Marianne Faithfulls Brrecht interpretationen sind auch ziemlch beliebt. Meine Meinung: gute Arrangements, passende Stimme - absolut.  Fein so zu hören, vielleicht für Einsteiger. Nur, auch hier: gesungen, aber null interpretation.

 

Bei der Schnellantwort kannst du Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Wieviel ist zwei mal zwei? (Wort):
Wie heißt Marie Galetta mit Vornamen?: