Register
Georg Kreisler Forum Georg Kreisler (2010)
Mit freundlicher Genehmigung
© Axel Hegmann

* Willkommen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Letzte Beiträge

"DIE QUADRATUR DES KREISLERS" von h-j-urmel
[08. April 2018, 21:17:01]


Verlosung für 10.April von nicolonius
[05. April 2018, 19:02:28]


Ilja Richter und Barbara Kreisler-Peters von Heiko
[27. März 2018, 12:03:32]


Fernseh-, Radio-Termine von Burkhard Ihme
[07. März 2018, 23:52:59]


Es wird alles wieder gut , Herr Professor von Andrea7
[07. März 2018, 22:46:08]

Herzlich willkommen im Georg Kreisler Forum!

Das Georg Kreisler Forum ist dem Werk des Satirikers, Dichters und Komponisten Georg Kreisler gewidmet. Das Georg Kreisler Forum ist ein Fanprojekt, Sie sind also herzlich eingeladen, Informationen zu Georg Kreisler beizusteuern und an den vielfältigen Diskussionen - auch weit über Georg Kreislers Werk hinaus - teilzunehmen.

"Wenn sich wer öffnet, mach' ich doch nicht zu. Noch einmal frag ich: Was sagst Du?" (Georg Kreisler, "Was sagst Du?")



Antworten

Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Bist Du ein Spambot?:
Wieviel ist zwei mal zwei? (Wort):

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Burkhard Ihme
« am: 19. Februar 2016, 04:58:01 »

Der oben genannte Liedermacher und Kreisler-Interpret gestaltete einen Krimi-Liederabend:


Quote (selected)
Das Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk, Kokerstraße 1-3, lädt am Dienstag, 26. Januar, um 19.30 Uhr zu einem Konzert mit dem Möllner Liedermacher Klaus Irmscher ein. Unter dem Titel "Mächtig verdächtig" gestaltet er einen Krimi-Liederabend quer durch die Delikte.


http://www.hl-live.de/aktuell/text.php?id=104218
Autor: Burkhard Ihme
« am: 27. Januar 2016, 17:04:45 »

Andreas Kettel war Bassist bei Peter, Paul und Barmbek und Produzent bei pläne (er hat 1979 auch meine Platte produziert und darauf Baß gespielt).

Jetzt hat er zahlreiche Schätze seiner Plattensammlung auf seinem YouTube-Kanal hochgeladen und dabei viel Unbekanntes oder Vergessenenes zutage gefördert.

So findet man "Aktzeichnen" aus meiner LP "Sie meinen es ja gut mit uns".

Zwei Lieder von Klaus Irmscher (später auch bei Liederjan aktiv und mit einem Georg-Kreisler-Programm unterwegs – ich hab es nie gehört, aber da er einige Jahre in München lebte, kommt es wohl nicht so norddeutsch rüber wie seine eigenen Lieder).

"Und doch koa fromm's Gsangl" von Wolf Brannasky (hatte ich auch in die Liedersammlung "Lied 77/78" bei der Edition Venceremos aufgenommen) und aus seiner Zeit bei der Münchner Songgruppe der "Bayrische Zukunftswalzer".

Eine ganze LP vom Duo Z.

Und ein wunderschönes Beispiel von musikalischer Verirrung: Fasias "Lied vom Beitrag", ein Lied für die Gewerkschaftsjugend, in einem Jazzrock-Arangement.

Allerdings ist auch die Version von Peter, Paul und Barmbek seltsam unfetzig.