Register
Georg Kreisler Forum Georg Kreisler (2010)
Mit freundlicher Genehmigung
© Axel Hegmann

* Willkommen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Letzte Beiträge

Witz des Tages von steffan
[17. November 2017, 23:15:17]


Fernseh-, Radio-Termine von h-j-urmel
[17. November 2017, 00:55:30]


Zwei alte Tanten Textinterpretation? von h-j-urmel
[14. November 2017, 12:29:00]


Comics (& Graphic Novels) von Burkhard Ihme
[13. November 2017, 21:01:42]


Heute Abend: Lola Blau von Burkhard Ihme
[02. November 2017, 12:50:21]

Herzlich willkommen im Georg Kreisler Forum!

Das Georg Kreisler Forum ist dem Werk des Satirikers, Dichters und Komponisten Georg Kreisler gewidmet. Das Georg Kreisler Forum ist ein Fanprojekt, Sie sind also herzlich eingeladen, Informationen zu Georg Kreisler beizusteuern und an den vielfältigen Diskussionen - auch weit über Georg Kreislers Werk hinaus - teilzunehmen.

"Wenn sich wer öffnet, mach' ich doch nicht zu. Noch einmal frag ich: Was sagst Du?" (Georg Kreisler, "Was sagst Du?")


Autor Thema: Wehret den Anfängen?  (Gelesen 2478 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Wehret den Anfängen?
« am: 13. August 2005, 23:53:53 »
Gibt es eigentlich irgendeine Möglichkeiten, die Postings - die Threads - zu nummerieren oder irgendwie herauszufinden, wie das alles eigentlich angefangen hat? Würde mir Spass machen, mal die anfänge nachzulesen....

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Wehret den Anfängen?
« Antwort #1 am: 14. August 2005, 01:51:42 »
Ja, die Möglichkeit gibts:

Ich fürchte, du müsstest sie nummerieren und chronologisch ordnen.
« Letzte Änderung: 14. August 2005, 02:23:32 von Bastian »

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Wehret den Anfängen?
« Antwort #2 am: 14. August 2005, 02:29:56 »
Aber im Ernst: Wenn du dir alle deine Beiträge anzeigen lässt, die du geschrieben hast, findest du um dein erstes Posting herum die damalige Diskussion. Also ich sehe z.B. sofort, wie ich hier angekommen bin...

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Wehret den Anfängen?
« Antwort #3 am: 14. August 2005, 11:30:26 »
Ah. Weisstja: Ich bin in solchen Sachen einfach ZU doof.

Man kann sich also alle eigenen Beiträge anzeigen lassen - und vermutlich auch zB alle Beiträge von Strog. Und dann weissma's.
Werd ich probieren.
Sorry for the stupid Question....

Offline Andrea

  • Mitglied
  • Beiträge: 2237
  • Bluntschlis: 0
Re: Wehret den Anfängen?
« Antwort #4 am: 14. August 2005, 14:09:29 »
Normalerweise KANN MAN seine eigenen Beiträge nachlesen. Aber Sandra kann das - zumindestens meinem PC nach zu schließen - nicht. Sie taucht in den Mitgliedern seit längerem nicht mehr auf, egal, ob ich sie bei den 15 häufigsten oder unter "Mitglieder nach Anfangsbuchstaben" suche. Sandra ist weg und doch da. Wie kommt das?
Zum Licht gehört der Schatten, zum Tag die Nacht. Das musst du dir so oft sagen, bis du es weißt und für selbstverständlich hältst. Dann kannst du nicht enttäuscht darüber sein. Denn leben heißt: Das

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Wehret den Anfängen?
« Antwort #5 am: 14. August 2005, 15:02:15 »


Hähä. Find ich ganz okay so.

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Wehret den Anfängen?
« Antwort #6 am: 14. August 2005, 18:31:53 »
Doch, natürlich kann Sandra ihre ersten Postings auch lesen. Wenn ich das kann, dann kann sie es auch. Gut, sie ist ein nichtexistentes Mitglied, was schwer zu ertragen sein muss, aber sie hat nachweislich hier geschrieben.

Was ich lustig finde, ist dass man an den Postings erkennen kann, wie unbekannt man sich damals noch gewesen ist. :D Sehr seltsam...
Und wie wenige Mitglieder wir gewesen sind, denn vieles liest sich eher als Dialog als als öffentliche Diskussion.

Und interessant sind auch die Beiträge, die VOR der eigenen Zeit entstanden sind. Da möchte ich mich so gerne nochmal einmischen, aber ich kann's einfach nicht...  >:( :D
« Letzte Änderung: 14. August 2005, 21:46:12 von Bastian »

Offline Andrea

  • Mitglied
  • Beiträge: 2237
  • Bluntschlis: 0
Re: Wehret den Anfängen?
« Antwort #7 am: 14. August 2005, 20:40:31 »
Man kann natürlich schon rein, wenn man Sandra anklickt, aber eben in den Mitgliedern scheint sie nicht mehr auf mit ihren über 3000 Beiträgen ;-)
Zum Licht gehört der Schatten, zum Tag die Nacht. Das musst du dir so oft sagen, bis du es weißt und für selbstverständlich hältst. Dann kannst du nicht enttäuscht darüber sein. Denn leben heißt: Das

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Wehret den Anfängen?
« Antwort #8 am: 15. August 2005, 01:05:56 »
Jaja, erklär mich hier nur öffentlich zur Quasseltante. :P

Offline Andrea

  • Mitglied
  • Beiträge: 2237
  • Bluntschlis: 0
Re: Wehret den Anfängen?
« Antwort #9 am: 15. August 2005, 01:49:44 »
Nein! Mir zeigt die Vielzahl deiner Beiträge, dass du viel zu sagen hast. Eine Quasseltante ist für mich jemand, der/die viele Buchstaben verliert,  dessen/Deren Worte nur Hülsen sind. :-*
Zum Licht gehört der Schatten, zum Tag die Nacht. Das musst du dir so oft sagen, bis du es weißt und für selbstverständlich hältst. Dann kannst du nicht enttäuscht darüber sein. Denn leben heißt: Das

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Wehret den Anfängen?
« Antwort #10 am: 15. August 2005, 10:36:52 »
Oder jemand, der blöde, naheliegende Witze nicht als solche erkennt, und langatmige Antworten drauf gibt. ;D :-*

 

Bei der Schnellantwort kannst du Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Wieviel ist zwei mal zwei? (Wort):
Schreibe das folgende Wort: Bluntschli: