Georg Kreisler Forum Georg Kreisler (2010)
Mit freundlicher Genehmigung
© Axel Hegmann

* Willkommen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Letzte Beiträge

Witz des Tages von steffan
[17. November 2017, 23:15:17]


Fernseh-, Radio-Termine von h-j-urmel
[17. November 2017, 00:55:30]


Zwei alte Tanten Textinterpretation? von h-j-urmel
[14. November 2017, 12:29:00]


Comics (& Graphic Novels) von Burkhard Ihme
[13. November 2017, 21:01:42]


Heute Abend: Lola Blau von Burkhard Ihme
[02. November 2017, 12:50:21]

Herzlich willkommen im Georg Kreisler Forum!

Das Georg Kreisler Forum ist dem Werk des Satirikers, Dichters und Komponisten Georg Kreisler gewidmet. Das Georg Kreisler Forum ist ein Fanprojekt, Sie sind also herzlich eingeladen, Informationen zu Georg Kreisler beizusteuern und an den vielfältigen Diskussionen - auch weit über Georg Kreislers Werk hinaus - teilzunehmen.

"Wenn sich wer öffnet, mach' ich doch nicht zu. Noch einmal frag ich: Was sagst Du?" (Georg Kreisler, "Was sagst Du?")


Autor Thema: Verschwindende Mitglieder  (Gelesen 44946 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Andrea

  • Mitglied
  • Beiträge: 2237
  • Bluntschlis: 0
Re: Verschwindende Mitglieder
« Antwort #150 am: 12. Januar 2005, 01:35:12 »
Bei mir fließen schon die ersten Tränen, weil mir gerade so richtig bewusst wird, dass ich mich ab 20. Jänner bis 3. März hier nicht mit euch unterhalten kann. Die haben es technisch noch nicht hingekriegt, dass ich mit dem Nokia Communikator ins Internet kann, weil die Sprach/Braille-Software sich noch nicht mit dem Browser verträgt, der im Commi angeboten wird. Das wird bald kommen. Aber das nützt mir auch nichts. Bald ist nicht innerhalb der nächsten Woche. Ehrlich, das macht mich gerade RICHTIG traurig. Ihr müsst mir dann viele E-Mails schreiben. Das ist zwar nicht dasselbe wie hier miteinander zu reden, aber dann vermisse ich euch nicht so. Shit! Ich hätte echt nicht gedacht, dass mich das jetzt schon anfängt, so ein komisches Verabschiedungsgefühl zu entwickeln. Das könnt' ich doch bitte erst am Mittwoch haben, wenn ich den letzten Eintrag lese oder so... :-(
Zum Licht gehört der Schatten, zum Tag die Nacht. Das musst du dir so oft sagen, bis du es weißt und für selbstverständlich hältst. Dann kannst du nicht enttäuscht darüber sein. Denn leben heißt: Das

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Re: Verschwindende Mitglieder
« Antwort #151 am: 12. Januar 2005, 04:13:08 »
Scheisse - auch das noch   :'( - hatte ich völlig ausgeblendet - vielleicht geht was mit SMS - ach Mist  :'(
Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

Offline Alexander

  • Mitglied
  • Beiträge: 633
  • Bluntschlis: 0
Re: Verschwindende Mitglieder
« Antwort #152 am: 12. Januar 2005, 12:09:36 »
Ich möchte gerne am 19.3. nach Hamburg zu Andreas Konzert kommen. www.foolsgarden-theater.de Hamburg Lerchenstr.113, VVK Tel. 040-436582.
Die Vorfreude darauf wiegt den "Schmerz" über ihre für die angegebene Zeit fehlenden Einträge "a bisserl" auf.
„Die Kunst ist eben keine hübsche Zuwaage – sie ist die Nabelschnur, die uns mit dem Göttlichen verbindet, sie garantiert unser Mensch-Sein.“ (Nikolaus Harnoncourt)

Offline Andrea

  • Mitglied
  • Beiträge: 2237
  • Bluntschlis: 0
Re: Verschwindende Mitglieder
« Antwort #153 am: 12. Januar 2005, 14:04:49 »
Oh das freut mich aber. Da wirst du ja dann Basti, Dagmar und mich treffen. Dann brauchen wir doch noch einen Schlafplatz mehr?
SMS geht natürlich auch - und mailen. - Aber nicht Forum. Leider.
Zum Licht gehört der Schatten, zum Tag die Nacht. Das musst du dir so oft sagen, bis du es weißt und für selbstverständlich hältst. Dann kannst du nicht enttäuscht darüber sein. Denn leben heißt: Das

Offline Maexl

  • Mitglied
  • Beiträge: 1301
  • Bluntschlis: 0
Re: Verschwindende Mitglieder
« Antwort #154 am: 12. Januar 2005, 15:31:52 »
scheiße, scheiße - scheiße, andrea


....Harmburch zu der zeit: kann ich nicht *grml*

achja, wie wäre es mit nem kreisler treffen anfang sommer - vll. auch mal 2 abende, wenn es sich einrichten lässt?
vermisse den andächtigen Samstagabend vom letzten treffen....

bei mir geht auch nicht - wir sind im baustress und verkaufen den flügel, weil mein vater unbedingt nen kachelofen will.. da wäre der flügel sofort hinüber.
jetzt kommt ein 122er? bechstein "konzertklavier"
außerdem wären meine 2 alten zugegen, was mir nicht recht wäre...

Maexl

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Verschwindende Mitglieder
« Antwort #155 am: 12. Januar 2005, 15:54:51 »
Der Flügel muss doch nicht hinüber sein! Es gibt doch so spezielle feuchthalterleins und so, oder? jedenfalls: Preislich nciht so anders, aber auf jeden Fall besser und pflegeleichter  als ein Bechstein wäre ein Grand digi touch von Yamaha. Ist winzig und hat trotzdem Anschlagqualität fast wie ein echtes, sogar mein heikler Jochem der Herr Konzertpianist war sehr angetan. Das kannst ud dann in Dein Zimmer stellen, und mit Kopfhörer spielen, und es fühlt sich an und hört sich an wie ein flügel. Meine schwarze CD ist mit dem aufgenommen.

Offline Bassmeister

  • Mitglied
  • Beiträge: 621
  • Bluntschlis: 0
Re: Verschwindende Mitglieder
« Antwort #156 am: 12. Januar 2005, 16:21:51 »
Was ist denn los, Andrea?
Warum verläßt Du uns?
Vielleicht hast Du ja nen Laptop und kannst mit einem Newsgroup-Programm und nem Handy die neuesten Beiträge hier herunterladen?
[size=9]Nicht alles, was zwei Backen hat, ist ein Gesicht...[/size]

Offline Maexl

  • Mitglied
  • Beiträge: 1301
  • Bluntschlis: 0
Re: Verschwindende Mitglieder
« Antwort #157 am: 12. Januar 2005, 19:12:14 »
Quote (selected)
Der Flügel muss doch nicht hinüber sein! Es gibt doch so spezielle feuchthalterleins und so, oder? jedenfalls: Preislich nciht so anders, aber auf jeden Fall besser und pflegeleichter  als ein Bechstein wäre ein Grand digi touch von Yamaha. Ist winzig und hat trotzdem Anschlagqualität fast wie ein echtes, sogar mein heikler Jochem der Herr Konzertpianist war sehr angetan. Das kannst ud dann in Dein Zimmer stellen, und mit Kopfhörer spielen, und es fühlt sich an und hört sich an wie ein flügel. Meine schwarze CD ist mit dem aufgenommen.


die temperaturschwankungen sind schon enorm - das klavier würde dann einige meter weiter weg stehn....

ich kenn nur das Yamaha-Silence-Programm. kostete so um die 6000 Euro bei 117cm? ... ich finde aber das Schimmel (7500 wenn ich nicht irre), das wir probebespielten klang in real etwas besser...

naja aber ein gescheides bechstein klavier kostet schon seine 12 - 24 k€ - und klingt vollkommen anders.

habe nur angst um es wegen dem scheiss ofen - zum verheizen ists zu schade.

silencer brauchen wir aber eigentlich nicht - hätten ja dann 2 klaviere. ich hab ein altes Pfeiffer aus den Anfängen des letzen Jahrhunderts... schön restauriert, klingt wunderbar weich und voll - nur bei exzessiver spielweise (wie manchmal die meinige) bzw. einfach nur dem lauten suchen nach passenden akkorden, wenn die anlage aufgedreht ist hört man das pedal ein wenig beim absetzen. das ist da zwar noch zu verschmerzen, aber wenn man mozart säuseln will ists anstrengend immer langsam und vorsichtig vom pedal zu gehen  ;D
« Letzte Änderung: 12. Januar 2005, 19:14:20 von Maexl »

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Verschwindende Mitglieder
« Antwort #158 am: 12. Januar 2005, 20:14:24 »
Ich bin jetzt nicht so sehr nach dem Klang gegangen - obwohl bitteschön keiner meckern kann über den Klang vom Grand Digi Touch - sondern vorwiegend nach der Anschlagqualität - ich dachte, das wäre für Dich besonders wichtig. Hab Dich aber nur einmal gehört....

Offline Bassmeister

  • Mitglied
  • Beiträge: 621
  • Bluntschlis: 0
Re: Verschwindende Mitglieder
« Antwort #159 am: 12. Januar 2005, 20:25:31 »
Ohhh, da werde ich wieder ganz traurig. Meine Mutter hatte einen WUNDERschönen, alten Bechstein. Aber auch einen Blüthner, der klang sehr weich, als ob man immerzu das linke Pedal tritt. Leider hat sie sich beim Umzug für den Blüthner entschieden und ich hatte kein Mitspracherecht, weil ich von  allen in der Familie am schlechtesten Klavier spiele und außerdem in der Zeit meine Sturm-Und-Drang-Studentetzeit startete mit Wohnheim und zwei Umzügen pro Jahr.
>:(
[size=9]Nicht alles, was zwei Backen hat, ist ein Gesicht...[/size]

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Re: Verschwindende Mitglieder
« Antwort #160 am: 12. Januar 2005, 21:38:50 »
Finde ich klasse, wenn welche von Euch noch zu Andreas gig nach Hamburg kommen. Kurzfristig dachte ich, ich würde vielleicht doch nicht da sein können, aber ich werde Andrea und Basti dort unterstützen können. Wir brauchen übrigens noch ein gescheites Auto, um da hoch zu kommen, das groß genug ist, um eine PA und ein Mischpult zu transportieren. Hat jemand Lust, Zeit und natürlich ein Auto und könnte fahren?
Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

Offline Andrea

  • Mitglied
  • Beiträge: 2237
  • Bluntschlis: 0
Re: Verschwindende Mitglieder
« Antwort #161 am: 12. Januar 2005, 22:42:55 »
Wenn nicht, mieten wir entweder ein Auto, oder wir fahren alle mit dem Zug nach Hamburg und mieten dort eine Anlage.? Mal sehen.
Laptop hab ich keins. Sonst hätte ich mir jetzt ja nicht den Nokia Communikator kaufen müssen. Der kann schon viel. Jedenfalls muss ich dann nicht mit dem Handy mailen, denn die Tastendrückerei am Handy dauert schon super lange und nervt. Und wenn man die Mail fertig hat, dann stürzt kurz vorm Absenden manchmal noch das Handy ab, und die Arbeit war umsonst, weil die Mail sich ins Nichts verabschiedet hat.
So ein Klavier, das du beschreibst, Sandra, wär bestimmt ein guter Nachfolger für Bastis Klavier. Es ist wohl kleiner als das Riesen-Ding und klingt aber auch gut. Denn keiner kann behaupten, dass deine schwarze CD nicht gut klingt.
Zum Licht gehört der Schatten, zum Tag die Nacht. Das musst du dir so oft sagen, bis du es weißt und für selbstverständlich hältst. Dann kannst du nicht enttäuscht darüber sein. Denn leben heißt: Das

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Verschwindende Mitglieder
« Antwort #162 am: 12. Januar 2005, 23:46:50 »
Der ist echt super, der Grand Digi, vor allem für Klassische Pianisten. Aber er kostet halt schon auch ein sümmchen....

Offline Maexl

  • Mitglied
  • Beiträge: 1301
  • Bluntschlis: 0
Re: Verschwindende Mitglieder
« Antwort #163 am: 13. Januar 2005, 11:14:29 »
der kleine Yamaha, der in Bonn stand  - der war vom anschlag her echt nett. was war das für einer? ein GH1?
aber so wie der Anschlag war spielte man mehr auf einem klavier, als auf einem flügel...

basti, was hast du für ein getier?

aber diese digi-teile, naja sie nutzen einem nur was, wenn man überwiegend in studentenwohnheimen auf die leute rücksicht nehmen muss - oder so.
ich kann daheim aber zw. 10 Uhr morgens und 22 Uhr abends immer spielen... störe keinen.

aber diese silence-technik scheint das mass der dinge zu sein bei der klavier + e-pianotechnik zu sein...
nur ungewohnt, wenn man die hämmer wegdämpft nur aus dem kopfhörer zu hören und den anschlag eines klaviers zu haben...

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Verschwindende Mitglieder
« Antwort #164 am: 13. Januar 2005, 12:26:39 »

Ich spiele auf einem Clavinova. Ich glaube CLP- 820s oder so, das Kleinste derer die wir damals angeschaut haben. Am Anfang fand ich den Anschlag etwas gewöhnungsbedürftig. Aber das ist wie bei neuen Schuhen, nach einer Woche war es mein Flügel. Mittlerweile ist es recht lädiert, weil er schon viel von der Welt gesehen hat. Denn fürs Herumreisen hab ichs auch gekauft.
« Letzte Änderung: 13. Januar 2005, 12:28:14 von Bastian »

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Verschwindende Mitglieder
« Antwort #165 am: 13. Januar 2005, 16:19:45 »


That's it. sieht aus wie ein Flügel, dessen Mitte gekürzt wurde. Und ich steig nciht runter davon: Ist das Netteste, was es dzt gibt. Sowohl vom Sound als auch von allen anderen Features. UND sieht süss aus.

http://www.yamaha-europe.com/yamaha_europe/netherlands/10_musical_instruments/10_pianos/30_gran_touch/10_grantouch_grand_pianos/
« Letzte Änderung: 13. Januar 2005, 16:22:50 von sandra »

Offline Nase

  • Mitglied
  • Beiträge: 578
  • Bluntschlis: 0
Re: Verschwindende Mitglieder
« Antwort #166 am: 15. Januar 2005, 12:24:06 »
Quote (selected)
UND sieht süss aus.


Das auf jeden Fall.  :)

Ich habe mir vor kurzem ein Stagepiano zugelegt, das P-120, einfach weils nicht ohne geht.

Heute gibt es halt kaum Veranstalter, die Klaviere besitzen bzw. willig sind welche für mich herzuholen.  :'( Das ist traurig, und es schaut grindig aus, aber ich habe es trotzdem sehr lieb.

Nur eins, mein Bester; in der Welt ist es selten mit einem Entweder-Oder getan; die Empfindungen und Handlungsweisen schattieren sich so mannigfaltiglich, als Abfälle zwischen einer Habichts- und eine

Offline Maexl

  • Mitglied
  • Beiträge: 1301
  • Bluntschlis: 0
Re: Verschwindende Mitglieder
« Antwort #167 am: 15. Januar 2005, 12:46:05 »
kann man die braune blende nicht austauschen?

ich bin am überlegen, ob ich mir zur notenmitschrift nicht einfach ein 88-Tasten reines Midi-Keyboard für den Pc anschaffe. - bin zu faul noten aufzuschreiben....  ;)

Haraldi

  • Gast
Re: Verschwindende Mitglieder
« Antwort #168 am: 16. Januar 2005, 11:33:43 »
Guten Morgen,
zum Schwund komme ich als "Neuzugang" und sage erst einmal Guten Morgen. Ich freue mich hier zu sein, und werde mich in den nächsten Tagen (sowie es die Zeit erlaubt) erst einmal genauer umsehen.

Habe aber auch eine Bitte gleich zu Beginn. Ich suche den Text von Hollaenders Stroganoff und werde einfach nicht fündig.
Kann mir von euch jemand weiterhelfen?

Harald

Offline Maexl

  • Mitglied
  • Beiträge: 1301
  • Bluntschlis: 0
Re: Verschwindende Mitglieder
« Antwort #169 am: 16. Januar 2005, 12:49:56 »
also:
bezüglich Strogg und der Forenmoderation: habe heute kurz mit lanie gesprochen. strogg is krank und lanie wird sich die woche darum kümmern, dass es ersatzweise einen moderator geben wird.

Stefan

  • Gast
Re: Verschwindende Mitglieder
« Antwort #170 am: 16. Januar 2005, 12:50:28 »
Hallo Harald,

erst einmal ein herzliches Willkommen in der Runde. Und hier hast Du den Stroganoff-Text:

Stroganoff, ein Großfürst ein am Zarenhoff – wo sonst
War ein eifersücht’ger Gatte, der in Omsk, gleich bei Imsk
Und nur 14 Werst von Umsk ein großes Gut – was für’n Gut?
So ein Gut – na schon gut!
Kurz und gut: ein Gut von 1000 Seelen hatte.
Wieso Seelen, Lass’n Sie sich erzählen!
Das ist russisch, echt russisch:
Jeder Russe, der hat Seelen Was weiß ich! Hei Hei

Und auf dem Gut, seinem Gut, da in Omsk,
gleich bei Imsk, um die Ecke rum von Umsk,
lebte auch seine schöne Frau – wo sonst
Und das sie schön war, wusste er ---
Und außer ihm noch Pjotronoff und Krotzikuloff
Und Rotzkuloff und Rutschkinoff und Schtrutschkinoff
Und ganz besonders Schmutschkinoff ----
Ziemlich viele wussten dieses ziemlich gut –  von dem Gut
Ist das gut? --- Gar nicht gut! Aber echt russisch! Hei Hei

Stroganoff hat viel zu tun am Zarenhoff – wo sonst
Und zu Haus bleibt seine Schuschka,
bleibt in Omsk, gleich bei Imsk und nur 14 Werst von Umsk
Nicht viel los da in Omsk, nicht in Imsk und nicht in Umsk
Ganzen Tag liegt sie im Bett, das arme Mütterchen!
Wieso Mütterchen? Fragen Sie Tolstoi! Das ist russisch,
echt russisch, Jeder Russe ist ein Mütterchen. Was weiß ich! Hei Hei

Doch auf dem Gut, dem Nachbargut, nicht in Omsk
und nicht in Umsk, bisschen weiter weg in Emsk
lebte besagter Schmuschkinoff (ein Schwein)
Und eines Tages spannte er vor seinen Schlitten
Die schwarze Stute Krasnucha, die braune Stute Strasnucha
Und Wlasnucha und Jasnucha und vorne weg noch Prasnucha
Und er knallte mit der Peitsche und fuhr stracks zur schönen Schuschka auf das Gut! Ist das gut?
Gar nicht gut! Aber echt russisch Hei Hei
Leider genügt nicht, dass über dem Schkandalsky
Ich mit Diskretionsky den Vorhang lasse fallski
Denn unvermutet stand in der Tür ---- Stroganoff
Und aus dem Bett sprang der Liebhaber im hohen Boganoff
Oijoijoijoijoi!

Antworte Hund verfluchter, bis ich bis drei zähle
Nahmst Du nur ihren Kerrper oder nahmst Du auch die Seele
Und hätt’ er gesagt: Nur den Kerrper Väterchen Stroganoff
Wär’ nicht passiert, was jetzt passiert ist, Väterchen Schmutschkinoff, Oijoijoijoijoijoi!

Tags darauf sitzt Stroganoff im Kaffeehaus – wo sonst
und es fragen ihn die Freunde: Was war los bei Dir in Omsk
Man hat Dich schrei’n gehört bis Imsk, einer sagt sogar bis Umsk! Und man spricht, dass deine Schuschka hat gemacht mit
Deinem Freund ein bisschen Schmuschka
Bisschen hätt’ ich noch verzieh’n, das ist russisch echt russisch
Aber die Vertraulichkeit geht zu weit, tut mir leid

He-da Wirt, Bring mir ein Filet! Aber roh!, Größe so! Und dazu ein großes Messer! Kann ich zeigen mein’n Freund’n besser –
Mit dem Messer, was ich gemacht aus Schmutschkinoff (fftt-fftt)
Und mit dem Messer Heijuchee, stricht Stroganoff in das Filet
Und kreuz und quer und hin und her,
sieht gar nicht wie Filet aus mehr
Ohne Lücke haut er es in 1000 Stücke voller Wut. Ist das gut?
Das ist gut! Und so russisch echt russisch Hei Hei

Stroganoff winkt gnädig jetzt dem Küchenchef zu sich:
Hier, mein Freund, mit Dank zurück, das geborgte Lendenstück
Das im Zweikampf wie ein Held, den Ehebrecher dargestellt
Aber jetzt trag’s in die Küche! Du kannst gut seh’n.
Väterchen ich kann kein Blut seh’n.
Koch in Tränen schreit: Oi-Jeh, Wer wird essen das Haschee
Ist zerhackter Schmutschkinoff, aber kein Filet!
Ganz zerstikkelt liegt’s im Topf Küchenbub mit rotem Kopf fragt:
Was soll damit gescheh’n. Was soll ich hineintun noch Väterchen Koch?
Von mir aus was Du willst tu rein. Frisst doch kein Schwein!
Ob saure Sahne, Zwiebelring, ob Paprika ob Pfifferling
Doch als man es auf’s Feuer tut. Jeder fragt was riecht so gut?

Alle Gäste kosten, reiben sich den Bauch (ja ja ja) Will ich auch!
(ha ha ha) Tu mir eins schmoren……..
So wurde Glanzstikk von Souper, wurde greesstes Frikassee, wurde Stroganoff-Filet.

Stefan

  • Gast
Re: Verschwindende Mitglieder
« Antwort #171 am: 16. Januar 2005, 12:51:48 »
... in der ersten Zeile muss es natürlich heißen:
"...ein Großfürst einst am Zarenhoff, wo sonst?!?"

Haraldi

  • Gast
Re: Verschwindende Mitglieder
« Antwort #172 am: 16. Januar 2005, 16:04:46 »
Quote (selected)
... in der ersten Zeile muss es natürlich heißen:
"...ein Großfürst einst am Zarenhoff, wo sonst?!?"


Lieber Stefan :),
danke!!! Du kannst dir gar nicht vorstellen, wie sehr ich mich freue. Ich konnte den Text nirgends finden! :D
Dankeschön, dass du dir die Mühe gemacht hast.
Und auch für die nette Begrüßung! :)
Harald


Haraldi

  • Gast
Re: Verschwindende Mitglieder
« Antwort #173 am: 16. Januar 2005, 16:07:04 »
Quote (selected)
... in der ersten Zeile muss es natürlich heißen:
"...ein Großfürst einst am Zarenhoff, wo sonst?!?"


PS: Habe die Aufnahme von Helen Vita,m die es göttlich darbringt. Allerdings waren mir einige Stellen akustisch unklar. Jetzt nicht mehr! ;D

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Verschwindende Mitglieder
« Antwort #174 am: 16. Januar 2005, 19:58:28 »
Hallo, Haraldi! Willkommen bei uns!!
Stroganoff ist ne echt nette Nummer - aber ich kenn ausser von der Vita auch keine schöne Aufnahme - ich kenn ein paar nette Live-Versionen....

 

Bei der Schnellantwort kannst du Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Wie heißt Georg Kreisler mit Vornamen?:
Wie heißt Marie Galetta mit Vornamen?:

Seltsame Mitglieder

Begonnen von Guntram

Antworten: 15
Aufrufe: 4672
Letzter Beitrag 18. Januar 2007, 19:07:53
von Stroganoff
Mitglieder mit seltsamen Benutzernamen

Begonnen von Andrea

Antworten: 124
Aufrufe: 23514
Letzter Beitrag 29. November 2008, 21:37:15
von urmel