Register
Georg Kreisler Forum Georg Kreisler (2010)
Mit freundlicher Genehmigung
© Axel Hegmann

* Willkommen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Letzte Beiträge

Witz des Tages von steffan
[Gestern um 23:15:17]


Fernseh-, Radio-Termine von h-j-urmel
[Gestern um 00:55:30]


Zwei alte Tanten Textinterpretation? von h-j-urmel
[14. November 2017, 12:29:00]


Comics (& Graphic Novels) von Burkhard Ihme
[13. November 2017, 21:01:42]


Heute Abend: Lola Blau von Burkhard Ihme
[02. November 2017, 12:50:21]

Herzlich willkommen im Georg Kreisler Forum!

Das Georg Kreisler Forum ist dem Werk des Satirikers, Dichters und Komponisten Georg Kreisler gewidmet. Das Georg Kreisler Forum ist ein Fanprojekt, Sie sind also herzlich eingeladen, Informationen zu Georg Kreisler beizusteuern und an den vielfältigen Diskussionen - auch weit über Georg Kreislers Werk hinaus - teilzunehmen.

"Wenn sich wer öffnet, mach' ich doch nicht zu. Noch einmal frag ich: Was sagst Du?" (Georg Kreisler, "Was sagst Du?")


Autor Thema: technische Fragen ... (kleineren Umfangs)  (Gelesen 22343 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: technische Fragen ... (kleineren Umfangs)
« Antwort #50 am: 17. März 2005, 22:44:20 »
Ich hätte da mal eine Frage an Strog: Früher war das so, dass man mitten in einem Thread den Titel ändern konnte - dann blieb er zwar oben im Thread gleich, aber bei dem eigenen Beitrag konnte man einen anderen Titel eingeben - was ich eigentlich nett und praktisch fand. Das geht jetzt nicht mehr.
Ist das eine bewusste Änderung, oder weil's eh wurscht ist oder warumundwieso?

Offline Bassmeister

  • Mitglied
  • Beiträge: 621
  • Bluntschlis: 0
Re: technische Fragen ... (kleineren Umfangs)
« Antwort #51 am: 23. März 2005, 22:03:24 »
Warum kickt mich das Forum immer wieder raus, obwohl ich eigentlich immer eingeloggt bin? Heute muß ich mich sogar für jede Nachricht neu einloggen. HILFE! (F1, F1!!)
[size=9]Nicht alles, was zwei Backen hat, ist ein Gesicht...[/size]

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: technische Fragen ... (kleineren Umfangs)
« Antwort #52 am: 24. März 2005, 01:38:23 »
Ich muss mich auch seit neuestem immer neu einloggen.

Offline Andrea

  • Mitglied
  • Beiträge: 2237
  • Bluntschlis: 0
Re: technische Fragen ... (kleineren Umfangs)
« Antwort #53 am: 24. März 2005, 06:04:37 »
Früher konnte man monatelang eingeloggt bleiben. Das war praktisch. Jetzt muss ich mich auch öfter einloggen, aber nicht nach jeder einzelnen Nachricht.
Zum Licht gehört der Schatten, zum Tag die Nacht. Das musst du dir so oft sagen, bis du es weißt und für selbstverständlich hältst. Dann kannst du nicht enttäuscht darüber sein. Denn leben heißt: Das

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: technische Fragen ... (kleineren Umfangs)
« Antwort #54 am: 10. April 2005, 09:57:07 »
Liebes Forum, du hast Sandra rausgeworfen und damit von der Möglichkeit abgeschnitten sich hier verbal zu äußern. Das ist unhöflich, das tut man nicht! Jetzt kann sie nicht mehr rein, nicht mal, wenn sie einen neuen Namen annimmt.

Vielleicht hat sie ja schon die maximale Beitragsanzahl erreicht :D, vielleicht fabriziert sie mehr Tippfehler als andere und Buhcstabendreher und so... aber sind das Gründe jemanden nicht mehr reinzulassen? Also: du Kreislerforum, streng dich mal an, damit Sandra wieder reinkann! Ich kann nicht mehr tun, als mir selbst mit meiner kleinen Moderatorenfaust aufs Knie zu hauen. Sollte dich das allerdings beeindrucken, Forum!, dann tu mir den gefallen und lass sie wieder rein!
« Letzte Änderung: 10. April 2005, 10:03:15 von Bastian »

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: technische Fragen ... (kleineren Umfangs)
« Antwort #55 am: 10. April 2005, 14:21:52 »
Ha!!!

bin wieder da. Und das Lustigste: Es scheint an Firefox zu liegen. Denn jetzt hab ich's mal mit dem Explorer versucht, und da ging's problemlos.
In Wien ging's auch problemlos, da hab ich Netscape.
Mozilla mag nimma in's Kreislerforum.

Offline Bassmeister

  • Mitglied
  • Beiträge: 621
  • Bluntschlis: 0
Re: technische Fragen ... (kleineren Umfangs)
« Antwort #56 am: 10. April 2005, 16:17:29 »
AAAh ja! Dann werde ich auch mal wieder den guten alten Internet Explorer bemühen. ielleicht läßt der mich ja drin (ich nehme auch Mozilla)
[size=9]Nicht alles, was zwei Backen hat, ist ein Gesicht...[/size]

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: technische Fragen ... (kleineren Umfangs)
« Antwort #57 am: 10. April 2005, 17:48:45 »
Dafür habe ich gerade gesehen, dass das Forum mich zwar angenommen hat, als ich versucht habe, mich einzuloggen - aber es hat trotzdem für mich nicht funktioniert... Rätsel über Rätsel. Denn ich hab mich auch Sandrakannichrein genannt, und es hat nciht funktioniert - jetzt, wo ich mit dem Explorer drin bin, sehe ich: Neuestes Mitglied: Sandrakannichrein.
Ein Witz, das ganze.

Offline Dorian

  • Mitglied
  • Beiträge: 513
  • Bluntschlis: 0
Re: technische Fragen ... (kleineren Umfangs)
« Antwort #58 am: 10. April 2005, 18:20:55 »
Doie Mozilla-Problematik haben Strog und ich doch hier schon schon öffentlich durchexperimentiert. Firewalls und Proxies müssen abgeschsltet sein damit das mit dem geht

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Re: technische Fragen ... (kleineren Umfangs)
« Antwort #59 am: 10. April 2005, 20:50:27 »
Hmm - ist ja echt merkwürdig. Ich habe keinerlei Probleme. Und Strog scheint ja nur kurz zum Fireball-Event hier gewesen zu sein. Da ist wohl keine Hilfe zu erwarten... ???
Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

Offline Andrea

  • Mitglied
  • Beiträge: 2237
  • Bluntschlis: 0
Re: technische Fragen ... (kleineren Umfangs)
« Antwort #60 am: 10. April 2005, 22:53:21 »
@Sandra
Jetzt kannst du aber Sandrakannnichrein auch wieder löschen. Oder? Das müsste jetzt, wo du wieder rein kannst auch gehen. Sonst stiftest du nur Verwirrung. :mata:
Fein, dass jetzt alle wieder rein können. Alexander konnte ja auch lange nicht... Mal schau'n, wer als nächstes sich "Kannnichrein" nennt.
Zum Licht gehört der Schatten, zum Tag die Nacht. Das musst du dir so oft sagen, bis du es weißt und für selbstverständlich hältst. Dann kannst du nicht enttäuscht darüber sein. Denn leben heißt: Das

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: technische Fragen ... (kleineren Umfangs)
« Antwort #61 am: 11. April 2005, 01:37:13 »
Ich glaub nciht, dass ich Mitglieder löschen kann, ich könnte nur den Namen ändern - aber wozu? Und vor allem: in was? Und das mit der Mozilla-problematik habt ihr wohl besprochen, aber es lief ja bei mir monatelang völlig ohne Probleme - bis gestern. Das kam sozusagen aus heiterem Himmel.

Offline Dorian

  • Mitglied
  • Beiträge: 513
  • Bluntschlis: 0
Re: technische Fragen ... (kleineren Umfangs)
« Antwort #62 am: 11. April 2005, 12:50:34 »
Doch, sich selbst kann man löschen, das geht.

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: technische Fragen ... (kleineren Umfangs)
« Antwort #63 am: 11. April 2005, 13:51:58 »
Also bitte. Wenn's euch wichtig ist. ::) ;)

Offline Andrea

  • Mitglied
  • Beiträge: 2237
  • Bluntschlis: 0
Re: technische Fragen ... (kleineren Umfangs)
« Antwort #64 am: 12. April 2005, 01:01:41 »
Ich kann seit Samstag Abend keine Mails verschicken. Der fehler liegt eindeutig bei meinem Anbieter des Goracer-Webpaketes. Und dann haben die für ihre Kunden als "besonderen" Suport-Service eine 0190er-Nummer, die ich gestern und heute ein paar Mal angerufen habe, weil die Seite von denen nicht wirklich gut aufgebaut ist. Zeit ist Geld... Mittlerweilen verstehe ich, dass Menschen die Nerven verlieren und sich irgendwas einfallen lassen, um an der richtigen Stelle ihre Aggressionen loszuwerden. Ich kriege alle Mails, kann aber keine versenden. Ich weiche schon auf die Alternativ-E-Mail-Adresse aus, aber das ist keine Lösung. Dieser Scheiß hält mich vom arbeiten ab, und er regt mich auf, weil ich das Gefühl habe, die Ärsche von dieser verdammten Firma genießen es, dass sie die "Macht" haben. Der Fehler kann ja schließlich noch ein paar Tage einer bleiben. Das juckt die überhaupt nicht. Kein Wort von "Entschuldigung!" oder so, die brummen dich noch an, weil du sie anrufst - unter ihrer 0190er-Nummer -, und die Tussi aus der Buchhaltung - mit einer 01803er-Nummer - stellt sich hilflos, weil sie kann ja nichts dafür. Den chef kann man nicht persönlich bemailen, nein, sie nimmt die Mail-Nachricht entgegen. Einzig die Fax-Nummern sind 02233er-Nummern. Aber den Chef persönlich kann man nicht sprechen. So eine Frechheit! Das verdirbt mir echt die Laune. Ich will, dass der Scheiß wieder funktioniert, und ich finde diese Firma echt unverschämt. Sobald mein Webmaster Zeit hat, wechsle ich den Provider.
Zum Licht gehört der Schatten, zum Tag die Nacht. Das musst du dir so oft sagen, bis du es weißt und für selbstverständlich hältst. Dann kannst du nicht enttäuscht darüber sein. Denn leben heißt: Das

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: technische Fragen ... (kleineren Umfangs)
« Antwort #65 am: 12. April 2005, 10:13:56 »
Geschichten über Provider. Roger hätte gestern fast aus Wut die Einrichtung zertrümmert. Kundendienst ist ein Wort, das die nicht kennen. Unglaublich ist das. Die Telecom ist auch so ein Kandidat.
Das Ärgerlichste ist: wenn man sich berechtigterweise über die aufregt, hat man sich nur den Tag versaut - nützen tut's nix.

Offline Andrea

  • Mitglied
  • Beiträge: 2237
  • Bluntschlis: 0
Re: technische Fragen ... (kleineren Umfangs)
« Antwort #66 am: 12. April 2005, 11:42:19 »
Zitat:
Roger hätte gestern fast aus Wut die Einrichtung zertrümmert.
Kann ich verstehen. Aber dann bitte die des Providers. Meinen kann er auch gleich mitnehmen. Das geht immer noch nicht. "Bei der Ausführung der noch anstehenden Aufgaben ist ein Fehler unterlaufen". Was soll ich tun? Nochmal 0190 oder ein Fax schicken, eine E-Mail? Ich glaub, ein Fax an den Chef tut's jetzt mal.
Zum Licht gehört der Schatten, zum Tag die Nacht. Das musst du dir so oft sagen, bis du es weißt und für selbstverständlich hältst. Dann kannst du nicht enttäuscht darüber sein. Denn leben heißt: Das

Offline Andrea

  • Mitglied
  • Beiträge: 2237
  • Bluntschlis: 0
Re: technische Fragen ... (kleineren Umfangs)
« Antwort #67 am: 12. April 2005, 16:44:31 »
Jetzt funktioniert wieder alles - endlich! - Aber das Fax an den Chef dieses seltsamen Unternehmens ist trotzdem dorthin unterwegs. Ich will doch mal wissen, was er auf meine Bitte um Rückerstattung der durch den Fehler entstandenen Telefonkosten über 0190 und 0183 schreibt. Wahrscheinlich: Leider können wir nicht... oder so. Na mal seh'n. Jedenfalls kann ich jetzt wieder mailen. Bloß nicht verschrei'n..., aber ich geh mal vom Positiven aus.
Zum Licht gehört der Schatten, zum Tag die Nacht. Das musst du dir so oft sagen, bis du es weißt und für selbstverständlich hältst. Dann kannst du nicht enttäuscht darüber sein. Denn leben heißt: Das

Offline kampmann

  • Mitglied
  • Beiträge: 298
  • Bluntschlis: 0
Re: technische Fragen ... (kleineren Umfangs)
« Antwort #68 am: 12. April 2005, 20:28:02 »
Quote (selected)
Ich kann seit Samstag Abend keine Mails verschicken. Der fehler liegt eindeutig bei meinem Anbieter des Goracer-Webpaketes. Und dann haben die für ihre Kunden als "besonderen" Suport-Service eine 0190er-Nummer, die ich gestern und heute ein paar Mal angerufen habe, weil die Seite von denen nicht wirklich gut aufgebaut ist. Zeit ist Geld... Mittlerweilen verstehe ich, dass Menschen die Nerven verlieren und sich irgendwas einfallen lassen, um an der richtigen Stelle ihre Aggressionen loszuwerden. Ich kriege alle Mails, kann aber keine versenden. Ich weiche schon auf die Alternativ-E-Mail-Adresse aus, aber das ist keine Lösung. Dieser Scheiß hält mich vom arbeiten ab, und er regt mich auf, weil ich das Gefühl habe, die Ärsche von dieser verdammten Firma genießen es, dass sie die "Macht" haben. Der Fehler kann ja schließlich noch ein paar Tage einer bleiben. Das juckt die überhaupt nicht. Kein Wort von "Entschuldigung!" oder so, die brummen dich noch an, weil du sie anrufst - unter ihrer 0190er-Nummer -, und die Tussi aus der Buchhaltung - mit einer 01803er-Nummer - stellt sich hilflos, weil sie kann ja nichts dafür. Den chef kann man nicht persönlich bemailen, nein, sie nimmt die Mail-Nachricht entgegen. Einzig die Fax-Nummern sind 02233er-Nummern. Aber den Chef persönlich kann man nicht sprechen. So eine Frechheit! Das verdirbt mir echt die Laune. Ich will, dass der Scheiß wieder funktioniert, und ich finde diese Firma echt unverschämt. Sobald mein Webmaster Zeit hat, wechsle ich den Provider.



Oh je, wieder so ein armes Opfer. Ich erinnere mich noch genau an ein Theater mit der Deutschen Telekom, als ich wegen DSL-Ueberziehung (von deren Seite, die Rechnung entsprach nicht dem, was ich nach der Umstellung auf DSL - mit Flatrate - in Wirklichkeit verbraucht hatte) einen gewissen Betrag einbehalten hatte:Ohne Vorwarnung: Ploetzlich war mein Internet futsch, die hatten es abgestellt. und das fuer einige Tage!! Ich habe die damaligen Callcenter angerufen und die so lange genervt, bis ich bei einem der Vorgesetzten landete. Der versprach mit dann Abhilfe, und die kam dann wohl am uebernaechsten Tag ...

Gleichzeitig habe ich einen sehr sachlichen Beschwerde-Brief an die Geschaeftsfuehrung der Telekom (nach Bonn ??) geschrieben. Und das hat mich mindestens 5 Stunden gekostet - der Brief! von dem anderen Kram ganz zu schweigen - Ich bekam zwei Antwortschreiben: das erste war ein typischer Larifari-Kundenverarsch-Brief und ich war sauer ... dann aber, einige Tage spaeter ein durchaus guter Brief, mit Entschuldigun und Erklaerung etc. etc. auch die Korrektur der Rechnung wurde vorgenommen, und das hat mich - wegen Kontrolle - auch noch mal einige Stunden gekostet ...

Aehnliche Erlebnisse hatte ich mit E-Plus vor vielen Jahren.

Fazit: man muss ausserordentlich hartnaeckig sein und gute Sachkenntnisse haben, allerdings auch "kaufmaennisch" einigermassen drauf sein. Und es hilft in der Regel ein sachlicher Brief mit Aufzaehlung der Punkte der Beschwerde ... Also Andrea: nichts wie schreiben!! Freundlich, sachlich ... Und noch etwas: die grossen Anbieter haben inzwischen dazugelernt, die Callcenter sind in der Regel qualifizierter geworden, aber Hartnaeckigkeit brauchst Du trotzdem --- leider !

Und was die 0190-er Nummern betrifft: wenn ich mit dem Service zufrieden bin, bezahle ich schon mal eher, obwohl es mich auch aergert. Vor allem, wenn dann noch eine Warteschleife davorgeschaltet ist!!

Noch ein Tip: in der Regel haben diese Provider eine e-mail Adresse fuer Support, z.B.

"support@provider.domain" oder "webmaster@provider.domain" oder "postmaster@provider.domain"


Ein Außenseiter, der sehr neugierig ist!

Offline Andrea

  • Mitglied
  • Beiträge: 2237
  • Bluntschlis: 0
Re: technische Fragen ... (kleineren Umfangs)
« Antwort #69 am: 12. April 2005, 21:26:50 »
Ich habe - für meine Begriffe - einen sachlich empörten Brief geschrieben. Mal schau'n, ob und wenn wie die reagieren. Der Service ist eben NICHT okay. Die Support-Adresse hatte ich kurz - bis mir mein Posteingang heute von meinem Outlook gelöscht wurde. - Ich gehe heute früh ins Bett, um diese Kiste nicht mehr anfassen zu müssen. Immerhin sitze ich seit halb elf davor, entvire, nörgle den Provider an, suche die infizierten Dateien... Hoffentlich hab ich sie jetzt gefunden.
Zum Licht gehört der Schatten, zum Tag die Nacht. Das musst du dir so oft sagen, bis du es weißt und für selbstverständlich hältst. Dann kannst du nicht enttäuscht darüber sein. Denn leben heißt: Das

Offline Dorian

  • Mitglied
  • Beiträge: 513
  • Bluntschlis: 0
Re: technische Fragen ... (kleineren Umfangs)
« Antwort #70 am: 13. April 2005, 08:10:01 »
Mit der Telekom hab ich derzeit auch Ärger.  Weil die eine Buchung falsch zugeordnete haben, wurde mir vor ein paar Wochen auch ohne Vorwarnung das Internet abgeklemmt. (Praxis der Telekom ist wohl, sich erstmal an der Tochter T-Online schadlos zu halten). Nach unzähligen Telefonaten mit deren Call-Centern wurde der Fehler gefunden und mich liess man wieder ins Netz. Trotzdem muss ich mich jetzt immer noch mit deren Inkasso-Anwälten 'rumschlagen. Die wollen von mir ihre Auslagen haben, obwohl der Fehler auf Telekom-Seite lag. Alles ärgerlich sowas. Dabei gibt's so günstige Pakete von anderen Anbietern. Bloss verkaufen die alle ISDN und da habe ich keine Lust drauf. I like to keep it simple.

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: technische Fragen ... (kleineren Umfangs)
« Antwort #71 am: 13. April 2005, 10:10:50 »
Die Telekom ist für mich gestorben. Spätestens seitdem sie von 2003 bis 2004 mit ihren Anwälten gegen mich vorgegangen ist. Und dabei war sie so offensichtlich im Unrecht, denn sie hatte mir ein halbes jahr doppelt abgerechnet, und wollte, dass ich dieses Geld nun ein zweites Mal bezahle. Ich hab mich natürlich geweigert, aber widerspreche mal einem Vollstreckungsbescheid. Ein wenig ging mir da schon die Muffe. Denn dann weißt du sicher, dass es zu einer Verhandlung kommen wird. Aber kams nicht. Die Telekom zog ihre Klage in allen Punkten zurück.

Nur, bis dahin muss man sich mit denen auseinandersetzen. Und das kostet Zeit und Geld, erst recht, wenn man es wie ich selbst macht. Und diese völlig unsinnigen Prozesse kosten die Telekom ebenfalls Geld... nur, wessen Geld sie das kostet ist auch klar. Also ich möchte nicht mehr Kunde der Telekom sein und mit meinem Geld für einen solchen Unsinn herhalten. Wer derart unbedacht und aussichtslos seine eigenen Kunden verklagt, und das horrende Honorar für die eigenen Anwälte aus den Rechnungen seiner Kunden bezahlt, dem darf man nach meiner Auffassung Veruntreuung von Geldern vorwerfen.

Offline Bassmeister

  • Mitglied
  • Beiträge: 621
  • Bluntschlis: 0
Re: technische Fragen ... (kleineren Umfangs)
« Antwort #72 am: 13. April 2005, 11:41:05 »
Bei meinem Anbieter zahle ich für ISDN und DSL zusammen 29,90. Dazu kommt noch etwas Telefongebühr. Und das ISDN zusammenzustecken das kann auch jeder, der ein analoges Telefon in die Steckdose bekommt. Und Deine Nummer und Dein liebgewordenes altes Telefon kannste auch behalten, da kommt bloß dann noch ein kleines Modul dazwischen. Das ist kleiner als ein Anrufbeantworter.
[size=9]Nicht alles, was zwei Backen hat, ist ein Gesicht...[/size]

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: technische Fragen ... (kleineren Umfangs)
« Antwort #73 am: 13. April 2005, 13:13:40 »

Ich glaube,  Firmen wie die Telekom oder das GIS machen das ganz vorsätzlich. Wenn nur 10% der von ihnen beschissenen Leuten NICHT Rechnungen überprüfen, oder sich nicht wehren, dann springt für die ein ganz schönes Sümmchen dabei raus.
Es ist  vorsätzlicher Betrug - aber beweis das mal!
Da müssten sich erst mal etliche Menschen, die so beschissen wurden, zusammentun, und einen Anwalt zahlen - ich glaube, es gibt keine Partei, die das sponsern würde weil die alle mit denen verbandelt sind, es bräuchte aber politische Rückendeckung, wenn man denen mal ganz gross an's Bein pinkeln möchte....

Offline Andrea

  • Mitglied
  • Beiträge: 2237
  • Bluntschlis: 0
Re: technische Fragen ... (kleineren Umfangs)
« Antwort #74 am: 13. April 2005, 17:18:39 »
Ich wechsle in den nächsten 6 - 8 Wochen zu Netcologne, bezahle 19 Euro pro Monat und kann für diese 19 Euro durch Deutschland telefonieren. Auslandsgebühren und Service-Telefonnummern müssen extra bezahlt werden. Dazu kommt noch ein günstiger ISDn-Tarif, und gut ist's. Und sobald mein Webmaster Zeit hat, wechselt meine Homepage den Provider.
Zum Licht gehört der Schatten, zum Tag die Nacht. Das musst du dir so oft sagen, bis du es weißt und für selbstverständlich hältst. Dann kannst du nicht enttäuscht darüber sein. Denn leben heißt: Das

 

Bei der Schnellantwort kannst du Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Bist Du ein Spambot?:
Schreibe das folgende Wort: Bluntschli:

Fragen "Über das Forum"

Begonnen von Heiko

Antworten: 22
Aufrufe: 5397
Letzter Beitrag 09. Oktober 2013, 13:27:25
von Clas