Register
Georg Kreisler Forum Georg Kreisler (2010)
Mit freundlicher Genehmigung
© Axel Hegmann

* Willkommen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Letzte Beiträge

Witz des Tages von steffan
[17. November 2017, 23:15:17]


Fernseh-, Radio-Termine von h-j-urmel
[17. November 2017, 00:55:30]


Zwei alte Tanten Textinterpretation? von h-j-urmel
[14. November 2017, 12:29:00]


Comics (& Graphic Novels) von Burkhard Ihme
[13. November 2017, 21:01:42]


Heute Abend: Lola Blau von Burkhard Ihme
[02. November 2017, 12:50:21]

Herzlich willkommen im Georg Kreisler Forum!

Das Georg Kreisler Forum ist dem Werk des Satirikers, Dichters und Komponisten Georg Kreisler gewidmet. Das Georg Kreisler Forum ist ein Fanprojekt, Sie sind also herzlich eingeladen, Informationen zu Georg Kreisler beizusteuern und an den vielfältigen Diskussionen - auch weit über Georg Kreislers Werk hinaus - teilzunehmen.

"Wenn sich wer öffnet, mach' ich doch nicht zu. Noch einmal frag ich: Was sagst Du?" (Georg Kreisler, "Was sagst Du?")



Antworten

Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Wieviel ist zwei mal zwei? (Wort):
Wie heißt Marie Galetta mit Vornamen?:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Heiko
« am: 18. Juli 2011, 13:22:33 »

Autor: Burkhard Ihme
« am: 15. Juni 2011, 02:36:19 »

Autor: Burkhard Ihme
« am: 15. Juni 2011, 02:35:17 »

Du solltst die Gastbeiträge aber auch in den Benutzerbedingungen erwähnen.
Autor: Bastian
« am: 15. Juni 2011, 01:56:39 »

Hab die Foren- News wiederentdeckt. Obersterer geht der Hinweis wohl kaum...

Grüße und: [push]
Bastian
Autor: Burkhard Ihme
« am: 13. Juni 2011, 08:22:18 »

Wie kommst da darauf?
Beiträge werden nur in der obersten Ebene angezeigt, wenn sie die aktuellsten in ihrem jeweiligen Forum sind. Deshalb werden die meisten Besucher gar nicht erfahren, daß es Gastbeiträge (okay, da kommen sie eventuell  auch so drauf) und vor allem Regularien dazu gibt. Außer eben, es gibt ein Forum, das so heißt.
Autor: Anke
« am: 13. Juni 2011, 01:55:12 »

Quote (selected)
Quote (selected)
Das kann man eigentlich nur sicherstellen, indem man ein eigenes Forum "Gastbeiträge" einrichtet.
Du meinst ein Gäste-Ghetto?  :o
Autor: Burkhard Ihme
« am: 13. Juni 2011, 00:26:19 »

Quote (selected)
das Thema sollte ja erstmal an der Oberfläche bleiben... oder kann man das anders sicher stellen?
Das kann man eigentlich nur sicherstellen, indem man ein eigenes Forum "Gastbeiträge" einrichtet. Wenn dort dann Fragen zu speziellen Themen gepostet werden, muß die ein aufmerksamer Moderator halt verschieben.

Autor: Anke
« am: 12. Juni 2011, 19:49:59 »

Ich finde das gut mit den Gastbeiträgen. Solange genügend oft nach Spams geguckt wird.

Mich hält eine Registrierungspflicht sehr oft von Kommentaren ab. Aber vielleicht ist das dann ja auch die Absicht der Forenbetreiber, Kommentare einzuschränken (z.B. bei Online-Zeitungsauftritten)?



Autor: Clas
« am: 11. Juni 2011, 08:21:01 »

Moin, moin,

das Thema sollte ja erstmal an der Oberfläche bleiben... oder kann man das anders sicher stellen? Und mit neunxig ist man Junior member...?

Gruß Clas
Autor: Bastian
« am: 11. Juni 2011, 01:14:21 »

Liebe Leser!

Wir starten einen Versuch. Das Forum häutet sich- vielmehr: wir häuten es: "Und wie warum wir das machen, das will ich Euch jetzt erklären"... :

Das Georg- Kreisler- Forum besteht seit 2003. Es hat sich während der Zeit seines Bestehens verändert, doch im Kern ist es immer ein Internetforum geblieben. Anders als beispielsweise in der "Blogosphäre", bestand im Kreislerforum immer eine Anmeldepflicht. Dabei lehren uns ja gerade die Blogs, dass Denkanstöße, gute schlechte Witze, und selbst Expertisen oftmals spontan und gerade "von außen" kommen. Es ist ja gar nicht selten, dass ein Blogkommentar klüger verfasst, informativer und gehaltvoller ist, als der eigentliche Artikel des Autors. Das ist ein Punkt, in dem man von den Blogs lernen kann: weitestmögliche Offenheit- zum Nutzen aller.

Auf der anderen Seite haben Blogs ihrerseits das Manko, dass alle außer dem Autor zu schlichten Kommentatoren des Geschriebenen degradiert werden. (Selbstverständlich wissen gerade die Guten unter den Bloggern, die Augenhöhe zu wahren. Aber das Konzept ist prinzipiell hierarchisch, daran ändern selbst die besten Autoren nichts.)
Hier liegt wiederum ein Vorteil der hiesigen Forenstruktur: die Augenhöhe der Mitglieder untereinander. Jeder ist Autor, jeder ist Kommentator.

Dies nur zur Herleitung. Die lange Rede erlaube ich mir, weil ich mir- seit der Übernahme des Forums Mitte 2010- vorgenommen habe, jede Änderung offen zu begründen.
Hiergeblieben! Denn hier kommt der Sinn:

Jeder ist Autor, jeder ist Kommentator...: Um offener zu werden und das Forum zu erweitern, sind nun seit Kurzem auch Gastbeiträge möglich. Das heißt: Es kann jetzt jeder Beiträge zu bestehenden Themen schreiben, Fragen stellen und mitdiskutieren. Die Antwortbox findet Ihr jeweils am unteren Ende einer Seite. Zum notwendigen Schutz von Spambots müsst Ihr allerdings vor dem Absenden des Beitrags Eure Email-Adresse angeben (die Mailadresse ist für nicht- Registrierte nicht einsehbar) und einen achtstelligen Code eingeben. Diese Beschränkungen sind leider notwendig.

Solltet Ihr Euch irgendwann zur Mitgliedschaft entscheiden: Die Registrierung verpflichtet zu nichts (außer der weiteren Einhaltung der Nutzungsbedingungen), zu der Ihr ohnehin verpflichtet seid, wenn Ihr schreibt. Eure Daten werden nicht an Dritte weitergegeben (wen sollten die auch interessieren?). Eine Registrierung macht die Sache aber leichter. Die Registrierung bietet Euch u.a. die Möglichkeit:

- eigene Beiträge nachträglich zu editieren,
- neue Themen (Threads) zum Thema Georg Kreisler oder einem anderen Thema zu eröffnen,
- Email-Benachrichtigungen für neue Antworten auf interessante Themen (Threads, Boards...) zu erhalten (Ihr könnt entscheiden, ob Eure Mailadresse in Eurem Profil einsehbar ist, oder nicht.)
u.v.m.
Außerdem müsst Ihr vor dem Senden von Beiträgen keinen Captcha- Code und keine Mailadresse mehr eingeben.

Soweit die Einladung.

Die Gastbeiträge sind zunächst ein Experiment, und als Administrator behalte ich mir, falls irgendwas aus dem Ruder läuft, das Recht jeglicher Willkür vor.
Chance: Wenn alles gut läuft, bleibt es dabei.

Fragen und Kritik sind willkommen. Bitte nutzt dafür diesen Thread.

Grüße
der Admin