Register
Georg Kreisler Forum Georg Kreisler (2010)
Mit freundlicher Genehmigung
© Axel Hegmann

* Willkommen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Letzte Beiträge

Witz des Tages von steffan
[17. November 2017, 23:15:17]


Fernseh-, Radio-Termine von h-j-urmel
[17. November 2017, 00:55:30]


Zwei alte Tanten Textinterpretation? von h-j-urmel
[14. November 2017, 12:29:00]


Comics (& Graphic Novels) von Burkhard Ihme
[13. November 2017, 21:01:42]


Heute Abend: Lola Blau von Burkhard Ihme
[02. November 2017, 12:50:21]

Herzlich willkommen im Georg Kreisler Forum!

Das Georg Kreisler Forum ist dem Werk des Satirikers, Dichters und Komponisten Georg Kreisler gewidmet. Das Georg Kreisler Forum ist ein Fanprojekt, Sie sind also herzlich eingeladen, Informationen zu Georg Kreisler beizusteuern und an den vielfältigen Diskussionen - auch weit über Georg Kreislers Werk hinaus - teilzunehmen.

"Wenn sich wer öffnet, mach' ich doch nicht zu. Noch einmal frag ich: Was sagst Du?" (Georg Kreisler, "Was sagst Du?")



Antworten

Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Bist Du ein Spambot?:
Wie heißt Georg Kreisler mit Vornamen?:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: angel
« am: 19. Februar 2006, 20:21:40 »

Ich habe mal längere Zeit mit einer Freundin zusammen verbracht, die sehr still war. Mir ist dabei aufgefallen, daß Männer noch mehr verunsichert sind, wenn sie auf Frauen treffen, die nicht schüchtern, sondern nur still bzw. nicht sonderlich gesprächig sind. Die Männer haben oft gesagt: "Stille Wasser sind tief" und dann ihre Ängste vor zu viel "Tiefe" ausgedrückt und kund getan, daß meine Freundin ihnen etwas "unheimlich" war ...

Ansonsten gibt es einen schönen Spruch von Woody Allan gegen dumme Geschwätzigkeit:
"Gott schweigt - wenn wir jetzt bloss die Menschen dazu brächten, die Klappe zu halten."  ;)

Ops - da fällt mir auf, daß ich heute mal wieder sehr "geschwätzig" bin ...  ;D
Autor: Maexl
« am: 19. Februar 2006, 20:04:56 »

Quote (selected)
Michi ist ein hervorragender Beobachter - und als wir neulich (zwei Schülerinnen von mir, Michi und ich) zusammensassen, haben wir Mädels gaaaanz viel gequatscht, und Michi hat sich alles angehört und sehr deutlich gedacht.

"Während die Klugen nachdenken regieren die Dummen die Welt" ;D (nat. nicht ernst gemeint)

Quote (selected)
Nur, WAS, das haben wir nie erfahren. Macht irgendwie unsicher, sowas... :-/ ;) ;D

darum tut man es ja manchmal ;)

KSK wäre ich auch mal gern - aber Sandra verirrt sich leider nicht in meine Gegend  :-?
Autor: angel
« am: 19. Februar 2006, 17:27:30 »

Mit diesen Faktoren des "fertig seins" bzw. der "Programmierung" des Lebens habe ich mich auch schon viel beschäftigt. Menschen werden an und in die Gesellschaft angepasst (assimiliert) und domestiziert. Die Entwicklungspsychologie geht dabei vom "genormten" Menschen aus und diejenigen, die "anders" sind, gelten als "Sonderlinge" und schon Kinder landen dann auf einer Sonderschule (da nun mal in D-Land Schulpflicht herrscht) oder werden als "verhaltensauffällig" eingestuft.

Es gibt zu dieser genormte "Entwicklungspsychologie" ein schönes Buch: "Zum Kind reifen" von Ashley Montagu. Ashley Montagu beschreibt darin, daß die Menschheit immer älter wird. Früher war die Lebenszeit des Menschen viel kürzer, heute werden sie 80, 90 oder sogar 100 Jahre alt. Eben deshalb sollte die Kindheit viel, viel länger dauern. In dem Buch beschreibt er die Offenheit der Kindheit und wie schnell und flexibel sowie spielerisch Kinder denken, handeln und andere Sicht- und Lebensweisen in ihre Vorstellungen integrieren können. Sie sind noch offen und nicht so "festgefahren".

Ich halte es für sehr wichtig, das Kind in sich immer lebendig zu halten und es nicht den Sachzwängen und der Verdinglichung zu opfern, da uns sonst "Der Wahnsinn der Normalität", analysiert u.a. von Arno Gruen, erfaßt.
Autor: mmeixner
« am: 19. Februar 2006, 14:48:56 »

Quote (selected)
Hin und wieder, in Nebensätzen kann man natürlich plötzlich Welten eröffnet bekommen - aber bei mir jedenfalls ist das eher, wie wenn plötzlich und kurzfristig die Wolkendecke aufreisst - dauerhaft bleibt das selten, dazu ist man (bin ich) meist zu eingefahren in den eigenen Erlebniszusammenhängen.

Ja das stimmt sicher - wäre auch seltsam wenn man mit einem Mal seine Persönlichkeitsstruktur verändern würde - eigentlich nicht seltsam, sondern schon eher verdächtig...

Aber ein Schritt zurück im Blick auf sich selbst, das kann nur gut sein gelegentlich
Autor: whoknows
« am: 19. Februar 2006, 12:00:13 »

Das ist aber sehr selten allein mit enem Gespräch möglich - ist jedenfalls meine Erfahrung.
Ich glaube, so ganz neu sich selbst zu erfahren, das gehört mit zum Spannendsten. Die Aussensicht von sich selbst mitzukriegen - aber ich habe jedenfalls bei mir gemerkt, dass es dafür (fast möchte ich sagen: notwendig) hilfreich ist, wenn man sich aus der gewohnten Umgebung selbst herausreisst.

Hin und wieder, in Nebensätzen kann man natürlich plötzlich Welten eröffnet bekommen - aber bei mir jedenfalls ist das eher, wie wenn plötzlich und kurzfristig die Wolkendecke aufreisst - dauerhaft bleibt das selten, dazu ist man (bin ich) meist zu eingefahren in den eigenen Erlebniszusammenhängen.



Wo ist eigentlich Kampmann?
Autor: mmeixner
« am: 19. Februar 2006, 10:40:07 »

Quote (selected)
Ein Beobachter mit einem glucksenden Lachen also. :-) Ich wirke zwar auf die meisten Menschen auch sehr geschwätzig, aber ich mag auch die andere Situation - die, in der man einfach dasitzt und Menschen beobachtet. - Wenn jemand das aber stundenlang macht, hab ich das Gefühl, derjenige fühlt sich nicht wohl, und versuche, mehr als sowieso schon auf ihn einzugehen.

Ja, das versteh ich schon...manchmal sind aber die Erfahrungswelten auch zu verschieden, als dass man Wesentliches zu einem Thema sagen könnte - andererseits wäre gerade das dann wahrscheinlich interessant...sich oder andere aus einem gewohnten Gedankengang auszuhebeln.

Oder so...
Autor: Andrea
« am: 19. Februar 2006, 00:26:40 »

Huch! Der erste von Sandras Pianisten, den ich als erstes und überhaupt im Forum treffe, bevor ich die Ehre habe, ihn kennenzulernen. Das ist ja schön, dass du dich hier angemeldet hast. Ich hab das KSK schon so oft gesehen ;D, wer weiß, wann ich dich dann mal persönlich kennenlernen kann. Herzlich willkommen!
Ein Beobachter mit einem glucksenden Lachen also. :-) Ich wirke zwar auf die meisten Menschen auch sehr geschwätzig, aber ich mag auch die andere Situation - die, in der man einfach dasitzt und Menschen beobachtet. - Wenn jemand das aber stundenlang macht, hab ich das Gefühl, derjenige fühlt sich nicht wohl, und versuche, mehr als sowieso schon auf ihn einzugehen.
Autor: mmeixner
« am: 18. Februar 2006, 23:23:02 »

Quote (selected)
Ja aber nicht so dermassen gleichmäßig glucksend wie der Michi  ;)

Jössas, sind das feine Unterscheidungen   ;)

Aber den Herrn Karl hatte ich schon so lange nicht gesehen...
Autor: Dagmar
« am: 18. Februar 2006, 23:11:40 »

Ja aber nicht so dermassen gleichmäßig glucksend wie der Michi  ;)
Autor: whoknows
« am: 18. Februar 2006, 22:55:03 »

Ich hab auch gekichert. 8-)
Autor: Dagmar
« am: 18. Februar 2006, 22:34:43 »

Quote (selected)
Na dann gelobe ich kommunikative Besserung...oder so...
oder was? mal sehen

Och, ich finde Dich sehr kommunikativ, auch wenn Du nicht so viel mit Worten redest. Weisst Du noch als wir zusammen auf Neujahr den Qualtinger geguckt haben? Da haben wir da alle halb schlafend davor gehangen, während Du die ganze Zeit vor Dich hin gekichert hast und ziemlich beredt warst - auch wenn's ohne Worte war  ;)
Autor: mmeixner
« am: 18. Februar 2006, 21:49:30 »

Quote (selected)
Auch von mir herzlich willkommen lieber Michael Meixner, ich hatte ja bereits in Strümpfelbach das akustische Vergnügen, zumal als geborener Wiener war das ein ganz besonderes Erlebnis!

Danke für die zahlreichen Willkommenswünsche!

Mir war nicht bewusst, dass ich besonders wienerisch klinge, aber wer weiss...
...wer weiss, was überhaupt Wienerisch heisst    ;)
Autor: mmeixner
« am: 18. Februar 2006, 21:47:34 »

Quote (selected)
Michael,
also [highlight]ich[/highlight] finde verschwiegene Männer sehr sympathisch. Bleib ruhig, wie Du bist und laß Dir von geschwätzigen Frauen keinen Floh ins Ohr setzen!  ;)

Quote (selected)
Ja bin schwer zu ergoogeln, das stimmt...

Allerdings:
http://www.meixner.org/
 :-/

Nein, ich bin eh nicht sehr beeinflussbar letzlich, wenn auch konfliktscheu, wie die Sandra sicher auch vermuten wird..... :)

meixner.org ist mir völlig unbekannt, und da ist ja auch nix, oder...hmm....

Ich glaub, ich muss doch einmal eine echte homepage starten!
Autor: Alexander
« am: 18. Februar 2006, 21:26:26 »

Auch von mir herzlich willkommen lieber Michael Meixner, ich hatte ja bereits in Strümpfelbach das akustische Vergnügen, zumal als geborener Wiener war das ein ganz besonderes Erlebnis!
Autor: angel
« am: 18. Februar 2006, 20:49:30 »

Michael,
also [highlight]ich[/highlight] finde verschwiegene Männer sehr sympathisch. Bleib ruhig, wie Du bist und laß Dir von geschwätzigen Frauen keinen Floh ins Ohr setzen!  ;)

Quote (selected)
Ja bin schwer zu ergoogeln, das stimmt...

Allerdings:
http://www.meixner.org/
 :-/
Autor: mmeixner
« am: 18. Februar 2006, 19:34:57 »

Na dann gelobe ich kommunikative Besserung...oder so...
oder was?

mal sehen
 :)
Autor: whoknows
« am: 18. Februar 2006, 18:55:35 »

Quote (selected)
ansonsten schein ich eher schweigsam zu wirken, sagt man mir vor kurzem...)

Das war ich.  :P Schweig- aber Aufmerksam, sagte ich.
Michi ist ein hervorragender Beobachter - und als wir neulich (zwei Schülerinnen von mir, Michi und ich) zusammensassen, haben wir Mädels gaaaanz viel gequatscht, und Michi hat sich alles angehört und sehr deutlich gedacht. Nur, WAS, das haben wir nie erfahren. Macht irgendwie unsicher, sowas... :-/ ;) ;D
Autor: Has Been
« am: 18. Februar 2006, 18:52:15 »

Da ist man relativ schnell ein alter Hase, bei dem Zulauf! :D
Den passenden Forum-Namen hab ich ja schon...

Ein jazzender Breitband-Musiklehrer mit angeschlossenem Begleitservice also?
Verspricht interessant zu werden! ;)

Autor: mmeixner
« am: 18. Februar 2006, 15:02:33 »

Quote (selected)
sei willkommen in unserem kleinen Kreislerdomizil
 
nur, immer wenn, immer dann - mir fallen grad keine fragen ein. aber eisler wird noch fragen aufwerfen, das kann ich versprechen.

nur kein stress...
aber wer mich kennt: ich antworte immer auf musikalische Fragen, scheint so eine Art Mitteilungssyndrom zu sein  ;) (bezogen auf Musik, ansonsten schein ich eher schweigsam zu wirken, sagt man mir vor kurzem...)

Autor: Maexl
« am: 18. Februar 2006, 14:55:57 »

oh, sehr erfreut...  :)

sei willkommen in unserem kleinen Kreislerdomizil

nur, immer wenn, immer dann - mir fallen grad keine fragen ein. aber eisler wird noch fragen aufwerfen, das kann ich versprechen.

Max
Autor: mmeixner
« am: 18. Februar 2006, 13:52:46 »

Quote (selected)
Viele Wochenendgrüße aus dem ebenfalls sonnigen Berlin! Nein - wir haben uns noch nicht getroffen. Neugierig wie ich bin, habe aber einige Google-Treffer auf Deinen Namen gefunden und der erste, der auf Dich passte, handelte von "Vereinte Stimmen".

Ja bin schwer zu ergoogeln, das stimmt...
Autor: angel
« am: 18. Februar 2006, 12:35:54 »

Lieber Michi,

viele Wochenendgrüße aus dem ebenfalls sonnigen Berlin! Nein - wir haben uns noch nicht getroffen. Neugierig wie ich bin, habe aber einige Google-Treffer auf Deinen Namen gefunden und der erste, der auf Dich passte, handelte von "Vereinte Stimmen".  :)

Autor: whoknows
« am: 18. Februar 2006, 12:05:20 »

@ Maexl: Hier hast du nun einen so ganz richtig kompetenten Menschen, an den Du alle musikalischen Fragen richten kannst. 8-)
Wie schade, dass man hier in diese komische Bar kein Klavier stellen kann.
NEIN, Basti, tu's nicht!! Ich meine eines, das Michi auch spielen kann. :P
Autor: mmeixner
« am: 18. Februar 2006, 10:19:06 »

Quote (selected)
Michael Meixner: "Vereinte Stimmen"-Chorgraph?

Wie dem auch sei (unbekannterweise): Herzlich Willkommen auch von mir !

Ja stimmt: Vereinte Stimmen mach ich auch einiges. Aber ich bin ja generell breitbandig unterwegs, musikalisch meine ich...

Im Hauptberuf unterrichte ich ja Musik. Klassisch ausgebildet also, aber der Jazz ist die zweite große Liebe.

Hab wir uns Vereinte Stimmen -mäßig mal getroffen? (neugierig...)

Grüße aus dem doch schon so halbsonnigen Wien
Michael
Autor: angel
« am: 18. Februar 2006, 01:35:47 »

Michael Meixner: "Vereinte Stimmen"-Chorgraph?

Wie dem auch sei (unbekannterweise): Herzlich Willkommen auch von mir !