Georg Kreisler Forum Georg Kreisler (2010)
Mit freundlicher Genehmigung
© Axel Hegmann

* Willkommen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Letzte Beiträge

Witz des Tages von steffan
[17. November 2017, 23:15:17]


Fernseh-, Radio-Termine von h-j-urmel
[17. November 2017, 00:55:30]


Zwei alte Tanten Textinterpretation? von h-j-urmel
[14. November 2017, 12:29:00]


Comics (& Graphic Novels) von Burkhard Ihme
[13. November 2017, 21:01:42]


Heute Abend: Lola Blau von Burkhard Ihme
[02. November 2017, 12:50:21]

Herzlich willkommen im Georg Kreisler Forum!

Das Georg Kreisler Forum ist dem Werk des Satirikers, Dichters und Komponisten Georg Kreisler gewidmet. Das Georg Kreisler Forum ist ein Fanprojekt, Sie sind also herzlich eingeladen, Informationen zu Georg Kreisler beizusteuern und an den vielfältigen Diskussionen - auch weit über Georg Kreislers Werk hinaus - teilzunehmen.

"Wenn sich wer öffnet, mach' ich doch nicht zu. Noch einmal frag ich: Was sagst Du?" (Georg Kreisler, "Was sagst Du?")


Autor Thema: Neuzugang  (Gelesen 5893 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

angel

  • Gast
Re: Neuzugang
« Antwort #25 am: 19. Februar 2006, 17:27:30 »
Mit diesen Faktoren des "fertig seins" bzw. der "Programmierung" des Lebens habe ich mich auch schon viel beschäftigt. Menschen werden an und in die Gesellschaft angepasst (assimiliert) und domestiziert. Die Entwicklungspsychologie geht dabei vom "genormten" Menschen aus und diejenigen, die "anders" sind, gelten als "Sonderlinge" und schon Kinder landen dann auf einer Sonderschule (da nun mal in D-Land Schulpflicht herrscht) oder werden als "verhaltensauffällig" eingestuft.

Es gibt zu dieser genormte "Entwicklungspsychologie" ein schönes Buch: "Zum Kind reifen" von Ashley Montagu. Ashley Montagu beschreibt darin, daß die Menschheit immer älter wird. Früher war die Lebenszeit des Menschen viel kürzer, heute werden sie 80, 90 oder sogar 100 Jahre alt. Eben deshalb sollte die Kindheit viel, viel länger dauern. In dem Buch beschreibt er die Offenheit der Kindheit und wie schnell und flexibel sowie spielerisch Kinder denken, handeln und andere Sicht- und Lebensweisen in ihre Vorstellungen integrieren können. Sie sind noch offen und nicht so "festgefahren".

Ich halte es für sehr wichtig, das Kind in sich immer lebendig zu halten und es nicht den Sachzwängen und der Verdinglichung zu opfern, da uns sonst "Der Wahnsinn der Normalität", analysiert u.a. von Arno Gruen, erfaßt.

Offline Maexl

  • Mitglied
  • Beiträge: 1301
  • Bluntschlis: 0
Re: Neuzugang
« Antwort #26 am: 19. Februar 2006, 20:04:56 »
Quote (selected)
Michi ist ein hervorragender Beobachter - und als wir neulich (zwei Schülerinnen von mir, Michi und ich) zusammensassen, haben wir Mädels gaaaanz viel gequatscht, und Michi hat sich alles angehört und sehr deutlich gedacht.

"Während die Klugen nachdenken regieren die Dummen die Welt" ;D (nat. nicht ernst gemeint)

Quote (selected)
Nur, WAS, das haben wir nie erfahren. Macht irgendwie unsicher, sowas... :-/ ;) ;D

darum tut man es ja manchmal ;)

KSK wäre ich auch mal gern - aber Sandra verirrt sich leider nicht in meine Gegend  :-?

angel

  • Gast
Re: Neuzugang
« Antwort #27 am: 19. Februar 2006, 20:21:40 »
Ich habe mal längere Zeit mit einer Freundin zusammen verbracht, die sehr still war. Mir ist dabei aufgefallen, daß Männer noch mehr verunsichert sind, wenn sie auf Frauen treffen, die nicht schüchtern, sondern nur still bzw. nicht sonderlich gesprächig sind. Die Männer haben oft gesagt: "Stille Wasser sind tief" und dann ihre Ängste vor zu viel "Tiefe" ausgedrückt und kund getan, daß meine Freundin ihnen etwas "unheimlich" war ...

Ansonsten gibt es einen schönen Spruch von Woody Allan gegen dumme Geschwätzigkeit:
"Gott schweigt - wenn wir jetzt bloss die Menschen dazu brächten, die Klappe zu halten."  ;)

Ops - da fällt mir auf, daß ich heute mal wieder sehr "geschwätzig" bin ...  ;D

 

Bei der Schnellantwort kannst du Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Wieviel ist zwei mal zwei? (Wort):
Schreibe das folgende Wort: Bluntschli: