Register
Georg Kreisler Forum Georg Kreisler (2010)
Mit freundlicher Genehmigung
© Axel Hegmann

* Willkommen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Letzte Beiträge

Witz des Tages von steffan
[Gestern um 23:15:17]


Fernseh-, Radio-Termine von h-j-urmel
[Gestern um 00:55:30]


Zwei alte Tanten Textinterpretation? von h-j-urmel
[14. November 2017, 12:29:00]


Comics (& Graphic Novels) von Burkhard Ihme
[13. November 2017, 21:01:42]


Heute Abend: Lola Blau von Burkhard Ihme
[02. November 2017, 12:50:21]

Herzlich willkommen im Georg Kreisler Forum!

Das Georg Kreisler Forum ist dem Werk des Satirikers, Dichters und Komponisten Georg Kreisler gewidmet. Das Georg Kreisler Forum ist ein Fanprojekt, Sie sind also herzlich eingeladen, Informationen zu Georg Kreisler beizusteuern und an den vielfältigen Diskussionen - auch weit über Georg Kreislers Werk hinaus - teilzunehmen.

"Wenn sich wer öffnet, mach' ich doch nicht zu. Noch einmal frag ich: Was sagst Du?" (Georg Kreisler, "Was sagst Du?")


Autor Thema: Kleiner Blick auf Server-Historie  (Gelesen 21372 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Kleiner Blick auf Server-Historie
« Antwort #75 am: 02. Juli 2004, 12:37:29 »
 :D OK. :D

Offline Andrea

  • Mitglied
  • Beiträge: 2237
  • Bluntschlis: 0
Re: Kleiner Blick auf Server-Historie
« Antwort #76 am: 02. Juli 2004, 16:18:47 »
Ich denke seit ein paar Minuten darüber nach, ob ich das, was ich zum Ausdruck bringen möchte, aufschreiben soll, oder ob ich damit nochmal einen Streit provoziere. Zweiteres liegt mir fern, aber zu sagen, was ich in einem Zusammenhang fühle, liegt mir nahe. Deshalb tu ich es:
Wenn ich jemandem einen Brief schreibe, kann ich ihn vorm Abschicken zerreißen. Schicke ich eine E-Mail ab oder setze einen Beitrag ins Forum, rechne ich damit, dass ihn viele Leute lesen. Lösche ich nach Stunden oder Tagen meine Beiträge wieder, weil ich sie nicht gut finde, dann haben sie trotzdem schon andere Menschen gelesen. Ich kann sie damit nicht ungeschrieben - oder ungeschehen machen -, auch wenn ich mir das wünsche.
Ich habe in diesem Zusammenhang einen meiner Beiträge raus gelöscht, den ich für zu emotional hielt.
Natürlich bleibt jedem Menschen selbst überlassen, wie er solche Dinge handhabt. Ich möchte mich hiermit bitte nicht wertend verstanden wissen.
Zum Licht gehört der Schatten, zum Tag die Nacht. Das musst du dir so oft sagen, bis du es weißt und für selbstverständlich hältst. Dann kannst du nicht enttäuscht darüber sein. Denn leben heißt: Das

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Kleiner Blick auf Server-Historie
« Antwort #77 am: 02. Juli 2004, 23:38:48 »
Ich glaube, dass es richtig und auch wichtig ist, dass man ausspricht was man denkt. Das ist das einzige das wirkich hilft, wenn einem heiß wird. Bevor jeder nachher elendslang mit einem schiefen, selbstgebastelten entstellten Bild herumläuft, nur weil der Moment schwierig war und man nicht wirklich hindurchgehen wollte. Ich denke, wir sind allesamt ein recht friedliebender Haufen und niemand will absichtlich böses. Und hier wird auch nachgedacht. Diese Chance darf man nutzen, wenn's darum geht weiterzukommen.

Ich hatte hier schon mehrmals zu einem Posting angesetzt und zurückgezogen, weil ich nicht doppeln wollte und befürchtete missverstanden zu werden. Dies ist jetzt die Essenz, auf die ich doch nicht verzichten wollte. Denn wenn man nicht spricht, versteht man sich nicht...
« Letzte Änderung: 03. Juli 2004, 01:02:48 von Bastian »

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Kleiner Blick auf Server-Historie
« Antwort #78 am: 03. Juli 2004, 09:52:10 »
s'ist a blede G'schicht, das mit dem Aussprechen und dem Schweigen.

Im Talmud steht: solange das Wort im Mund ist, hat man Herrschaft darüber, sobald man das Wort aus dem Mund lässt, übernimmt das wort die Herrschaft.

Ich denke: Man muss sich, je nach eigenem Temperament entscheiden.
Entweder Magengeschwüre - weil man zuviel "runterschluckt" - oder Herzschmerzen - weil man zu oft missverstanden wird.
Ich bin auch ein grosser Sofort Rauslasser.
Aber ich werde auch allzu oft missverstanden. Und das ist - Basti sagt es genau - der Vorteil dieses 'Forums, das Schöne an Euch allen hier: Man hat Zeit, Raum und Offenheit zur Verfügung, und kann sich daher auch erklären, wenn man sich missverstanden fühlt. IRL hat man dazu allzu selten die Gelegenheit.
Ausserdem: Man schreibt. Egal wie schnell man schreibt, es ist immer noch langsamer als das Sprechen, man kann seinen Beitrag noch mal durchlesen - man kann sich, mit einem Wort, doch zumindest ein bissel mehr überlegen, was und vor allem WIE da etwas aus einem rausrutscht.



Offline Bassmeister

  • Mitglied
  • Beiträge: 621
  • Bluntschlis: 0
Re: Kleiner Blick auf Server-Historie
« Antwort #79 am: 03. Juli 2004, 13:46:43 »
Solange man normal kommuniziert bin ich auch für rauslassen. Denn nur dann kann man damit umgehen. Egal wie. Aber es MUSS dann bearbeitet werden.
[size=9]Nicht alles, was zwei Backen hat, ist ein Gesicht...[/size]

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Re: Kleiner Blick auf Server-Historie
« Antwort #80 am: 04. Juli 2004, 02:29:17 »
Quote (selected)
oder Herzschmerzen - weil man zu oft missverstanden wird.


:'(
Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Kleiner Blick auf Server-Historie
« Antwort #81 am: 04. Juli 2004, 10:49:50 »
Du weisst schon, Dagmar, dass man sowas auch als Krokodilstränen bezeichnen kann? ;)
Nicht drüber weinen - ändern! Genauer agieren.
Quote (selected)
und kann sich daher auch erklären, wenn man sich missverstanden fühlt.

ich empfinde speziell dieses Forum hier als enorm hilfreich.
Schliesslich lernt man bekanntlich nur dann aus, wenn man nicht mehr damit anfängt....
« Letzte Änderung: 04. Juli 2004, 10:51:28 von sandra »

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Re: Kleiner Blick auf Server-Historie
« Antwort #82 am: 04. Juli 2004, 23:52:56 »
Quote (selected)
dass man sowas auch als Krokodilstränen bezeichnen kann?


Kann 'man'! Ich tue es nicht, weil ich andere in ihren Gefühlen ernst nehme. Mit meinen Gefühlen möchte ich nämlich auch ernst genommen werden, zumal mir ein Gefühl mit 'Krokodilstränen' sehr fremd ist.

Quote (selected)
und kann sich daher auch erklären, wenn man sich missverstanden fühlt.


Kann 'man'! Für mich gilt jedoch, dass ich das nur dann sinnvoll und weiterführend erlebe, wenn eine Bereitschaft anderer da ist, sich auf das einzulassen, was da erklärt wird. Damit meine ich, an sich heran zu lassen, ob an dem, was da erklärt wird, vielleicht etwas dran sein könnte.

In dem Konflikt, der in den vergangenen Tagen hier abgelaufen ist, habe ich mich am Ende nicht nur sehr mißverstanden sondern auch verletzt gefühlt. Der Grund dafür ist:

An der Sache, die da passiert ist, hatte ich einen maßgeblichen aber keinen alleinigen Anteil. An der Dynamik, die am Ende in einen solchen Konflikt mündete, waren auch andere hier mitbeteiligt. Ein posting folgte auf das nächste, usw. usw.

Mißverstanden fühle ich mich angesichts des ganzen Verlaufs, dass persönliche Interpretationen als Tatsachen in den Raum gestellt wurden, statt zuvor nachzufragen "wie hast Du das gemeint?" Verletzt fühle ich mich da, wo ich erlebt habe, dass am Ende der Geschichte eine einzige Person verantwortlich gemacht wurde. Ich sage nicht, dass ich nicht maßgeblich mitverantwortlich war. Aber mir fehlte die Reflexion darüber, wie eine solche Dynamik in Gang gekommen ist und was wer dazu beigetragen hat.
Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Erklärung
« Antwort #83 am: 05. Juli 2004, 01:54:02 »
Quote (selected)
...wenn eine Bereitschaft anderer da ist, sich auf das einzulassen, was da erklärt wird.

Also ich für meinen Teil bin sehr bereit, zuzuhören, wenn etwas erklärt wird. Nichts anderes habe ich mit jedem meiner Postings sagen wollen. Und ich habe auch erst nach deiner- zugegeben kurzen- Erklärung verstanden, dass du nicht eine "Sandra- Parodie" schreiben wolltest, sondern eine "Seiten- Einrichter- Parodie". Aber nachvollziehen kann ich den/ die Gedanken, die dahinterstecken noch immer nicht, denn (sorry): Du hast in meinen Augen eine Sandra- Parodie geschrieben. Wieso zieht er bald nach Berlin, singt Kreisler, in Lokalen?(?) Und wieso hat GK ein distanciertes Verhältnis zu ihm? Auf wen passt das? Was hat das alles eigentlich mit diesem Mann zu tun?

Das verstehe ich auch heute noch nicht. Bestimmt steckte da auch kein hochtrabender Gedanke dahinter, und man sollte es nicht auf die Goldwaage legen (man soll nie etwas auf die Goldwaage legen, wieso eigentlich nicht?). Es sollte eigentlich nur leichter Blödsinn sein, das verstehe ich; gewissermaßen. Aber wieso postet man einen solchen Blödsinn in einer öffentlichen Enzyklopädie? Das ist der eigentliche Blödsinn. Und den verstehe ich nicht mehr. Obwohl Blödsinn jeden morgen vor mir wach wird und Kaffee aufsetzt. Ich glaube ich kenne ihn (sie) recht gut...

Über die Dynamik kann ich nicht viel sagen, weil ich nicht dabei war. Aber was ich gelesen hab, schien mir nicht auf diesen, von dir geschriebenen Text hinauszulaufen. Und natürlich gibt es darauf später so viele Reaktionen, weil es eben öffentlich war. Wenn ich bei einem Diner mit zwanzig Leuten fies furze, muss ich doch auch damit rechnen, dass bis zu zwanzig Leute ihre Taschentücher vors Gesicht reissen und vor die Tür rennen. Da darf ich mich doch nicht wundern... (wenn es doch mehr als nur einen irritiert).

Und wenn ich dann als erster rausrenne, mich kurz umdrehe und sage: "Ihr wart alle mit von der Partie, als es furzte, warum schaut ihr ausgerechnet mich alle so an?!", dann ist das nach meiner Auffassung eine schiefe Sicht auf den Furz und die Dinge im Allgemeinen. Und um noch einmal auf das o.g. Zitat zurückzukommen: Wenn etwas erklärt wird bin ich sofort dabei. Wenn ich mich recht entsinne, war das die Erklärung:
Quote (selected)
Ich hatte aus der Perspektive desjenigen geschrieben, der da diese Seite eingerichtet hat
Punkt. Die hab ich auch gelesen, aber sie erklärt nicht viel, sorry. Ich habe sonst nur :'( und  :'( :'( gelesen. Auch in deinem letzten Posting.

Ich meine das alles freundlich und keineswegs bösartig, glaub mir:
Meinetwegen brauchst du dich nicht verletzt fühlen, ich denke dass das niemand hier will. Bitte nimm das nicht falsch auf: Du bist nicht verletzt...
LG, Basti
« Letzte Änderung: 05. Juli 2004, 05:28:53 von Bastian »

Offline Andrea

  • Mitglied
  • Beiträge: 2237
  • Bluntschlis: 0
Re: Kleiner Blick auf Server-Historie
« Antwort #84 am: 05. Juli 2004, 10:06:17 »
Zitat: An der Sache, die da passiert ist, hatte ich einen maßgeblichen aber keinen alleinigen Anteil.
Das stimmt für mich nicht. Ich habe mir meine eigenen Postings und die von Sandra dazu, die jetzt übrigens aus dem Zusammenhang gerissen daher kommen, ein paar Mal durchgelesen, um den Hergang irgendwie nachvollziehen zu können. Ich habe mich vom Beginn an darauf bezogen, dass ich finde, dass in einer solchen Biographie Privates nichts zu suchen hat, weil es um die Musik geht. Irgendwann schriebst du, dass du daran etwas geändert hast. Ich bin natürlich davon ausgegangen, dass du meine Postings verstanden und das so ähnlich gesehen hättest wie ich. Und als Sandra schrieb: "Ärgere sie zurück!", meinte sie bestimmt "...mit irgendeinem Blödsinn." Aber keiner von uns beiden wäre auf die Idee gekommen, dass du ihre Ansage so verstehen könntest, Blödsinn über Sandra zu schreiben. Sorry! Daran waren wir NICHT beteiligt.
Auch ich habe keine Erklärung von dir gefunden, die mir gezeigt hätte, dass du unsere Reaktionen verstanden hast. Und als ich dich kritisierte, kam: "Hack nicht auf mir 'rum.". Ich verstehe mich als eine halbwegs, wenn man das so sagen kann, behutsame Kritikerin, und durch die Tatsache, dass du mir schriebst: "Ich heul ja schon." und "Es tut mir ja schon leid. soundsoviele Leute haben reagiert...", bekam ich das Gefühl, dass du dir in diesem Moment zwar leid tatst, weil wir alle auf dir "'rum hackten", aber nicht verstandst, warum wir alle so völlig von den Socken darüber waren, dass jemand so 'nen Blödsinn schreibt.
Ich frage mich auch, warum jemand öffentlich durch ein :-( zu verstehen geben muss, dass sie weint. Und nicht nur eines von diesen Zeichen steht da. Natürlich kann man in einer solchen Situation weinen. Aber warum öffentlich?  Möchte man damit den anderen ein schlechtes gewissen einreden (Ich weine doch. Seid wieder lieb zu mir. Ich fühl mich verletzt)- das wären Krokodilstränen -, oder weinst du, weil du etwas falsch gemacht hast (das würde ich verstehen, die Tränen dazu müsste man dann aber auch nicht öffentlich weinen.).
« Letzte Änderung: 05. Juli 2004, 10:16:18 von Andrea »
Zum Licht gehört der Schatten, zum Tag die Nacht. Das musst du dir so oft sagen, bis du es weißt und für selbstverständlich hältst. Dann kannst du nicht enttäuscht darüber sein. Denn leben heißt: Das

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Kleiner Blick auf Server-Historie
« Antwort #85 am: 05. Juli 2004, 10:29:02 »
Quote (selected)
Obwohl Blödsinn jeden morgen vor mir wach wird und Kaffee aufsetzt.


Basti - ich liebe Dich für solche Sätze!!!

und @ Dagmar
Schaumal, es ist doch so:
Du hast einen Fehler gemacht. wir haben gesagt: das ist ein Fehler, und sind letztlich zur Tagesordnung übergegangen. Nix Nachtragends. Überhauptnix. Nachtragend warst DU.
Du hast nochundnochundnoch Tränchen vergossen und wieder und wieder - bis man das Gefühl hat, Du reitest auf einer Sache herum, die wir alle einfach mal als "ok, ist passiert, jetzt geht's erst mal weiter und dann sehn wir schon, ob Du aus Fehlern lernst" genommen haben. Und Du machst einfach - mir jedenfalls - den Eindruck, als wolltest Du nicht "abhaken und für's nächste Mal daraus was gelernt haben" sondern als wolltest Du völlige Absoution erleben, eine katharsis, so dass Du das nächste Mal garkeine Vergangenheit hast, auf deren Erfahrungen Du bauen kannst.

Jedenfalls regst du Dich schon viel länger darüber auf, DASS wir uns geärgert haben, als wir uns aufgeregt haben über was passiert ist.

Jetzt LASS ES DOCH ENDLICH GEHEN!!! Wir können das doch auch.
Merk Dir einfach, was passiert ist, und wenn Du das nächste Mal spontan irgendwas machen willst, stell Dir halt auch mal die aussenwirkung vor.

Wir tragen Dir ja nichts nach, jetzt kapier das doch endlich.
Wir haben auch unsere Freundschaft zu Dir nicht verändert. Wie schon -x mal gesagt: Jeder darf mal in den Gatsch greifen, und bled wird's nur, wenn das öfter passiert.

In dieser Sache geht es ja letztlich darum, wie DU damit umgehst, nicht wie wir damit umgehen.
Und wenn du aber immer nur im letzen Zustand des "ohhhh es tut mir ja soooo leid" verharrst, und nicht weitergehst, kriegt man halt das Gefühl, Du ARBEITEST nicht mit Dir und Deinen Fehlern, sondern willst sie einfach ersatzlos gestrichen sehen. Du willst mit denen arbeiten, die Dir die Fehler aufzeigen, wirfst Ihnen vor, dass sie sie aufzeigen. Anstatt zu sagen: es ist doch toll, dass ich Menschen kenne, die mir meine Fehler sagen, und mich trotzdem noch genauso mögen wir vorher. Damit kann ich an mir arbeiten.
Stattdessen -so kommt es rüber, verzeih, wenn ich da was falsch interpretiere! - wirkt es auf mich, als badest du in Selbstmitleid, weil Du kritisiert wurdest .(nicht einmal: weswegen - sondern nur weil.)
Du setzt Dich damit auseinander, dass Du kritisiert wirst, und nicht damit, WORÜBER die Kritk ist.
Du wirfst uns vor, Dich zu kritisieren - zu Zeiten, wo WIR schon längst lieber was anderes besprechen wollen, notabene! - anstatt Dich zu freuen, dass wir nicht zu jenen Menschen gehören, die Dir in's Gesicht garnix sagen, aber innerlich Dich  nach einem "Bledsinn" "abhaken".

also: ICH bin sehr froh, über so eine Kritik. Klar, jeder regt sich zuerst einmal auf, und sagt "aber...aber...ich hab's doch...und ich wollte doch...und bla" - aber irgendwann muss man sich dann mit dem Inhalt auseinander setzen, muss es für sich bearbeiten, und sich eigentlich freuen, dass man mal eine ehrliche -und vor allem: In aller Freundschaft geschriebenen - Aussensicht von einer Aktion bekommen hat - das ist ja nicht so häufig.

Jetzt BITTEBITTEBITTE hör auf mit dieser doofen Geschichte, wir haben hier weissg*tt lustigere und interessantere Dinge zu besprechen.
Sei einfach Dagmar, wie immer.

Es geht schon längst nicht mehr um Dein Seelenheil - es ging ja auch nicht sehr lange um meines, nach dieser Aktion, und das ist auch völlig okay so. Wir sind inzwischen schon längst woanders.

Fehlleistungen passieren, dann sagt man Scheisse, tut leid - oder tut nicht leid. Und dann macht man weiter. Jedenfalls in einem Freundeskreis, und ich finde, das sind wir hier.
Und erst wenn sich nie nix ändert, ( achtung Humor!) und immer nur dieselben Dinge passieren, dann ändert man was an seiner Sicht der beiteiligten Menschen.

Also.
Hamma's jetzt kapiert?
Wir werfen Dir schon längst nix mehr vor. Hör auf, uns was vorzuwerfen.

Offline Andrea

  • Mitglied
  • Beiträge: 2237
  • Bluntschlis: 0
Re: Kleiner Blick auf Server-Historie
« Antwort #86 am: 05. Juli 2004, 10:37:48 »
Schön, wie wir drei uns hier ergänzt haben.
Und jetzt frag ich mal Blödsinn, ob er für mich Kaffee aufsetzt. ;D
« Letzte Änderung: 05. Juli 2004, 10:39:48 von Andrea »
Zum Licht gehört der Schatten, zum Tag die Nacht. Das musst du dir so oft sagen, bis du es weißt und für selbstverständlich hältst. Dann kannst du nicht enttäuscht darüber sein. Denn leben heißt: Das

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Kleiner Blick auf Server-Historie
« Antwort #87 am: 05. Juli 2004, 10:43:19 »
Und ich muss zum Zahnarzt. Urgh.
Schönen Tag Euch allen!

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Re: Kleiner Blick auf Server-Historie
« Antwort #88 am: 05. Juli 2004, 12:11:56 »
Hmm - ich könnte jetzt noch sehr sehr viel dazu sagen. In vielem habt Ihr Recht, in anderen Dingen erlebe ich Argumente als falsch (das sind die Dinge, wo ich mich mißverstanden fühlte).

Ich möchte die Sache aber auf keinen Fall unendlich breittreten. Dass ich damit immer noch so stark beschäftigt bin, hat nur damit zu tun, dass ich seit Tagen genau das tue, was hier auch erwähnt wird: Ich bin mit sehr vielen Aspekten beschäftigt, die ich für mich aus dieser Sache lerne oder erkenne. Da treiben mich tausend Fragen um (warum mir das überhaupt passiert ist, warum ich mich oft so naiv verhalte, warum ich mich blind vor Leute schmeiße, die mich noch nicht mal darum gebeten habe und dann jedes Maß verliere, warum mich solche Sachen so heftig emotional mitnehmen, wie ich in Zukunft früher solche inneren 'Züge' stoppen kann, usw. usw.)

Diese Themen unddie Antworten darauf haben viel mit meiner Geschichte und gar nix mit Euch zu tun. Deshalb schreibe ich hier nichts darüber (was ich im persönlichen Gespräch anders handhaben würde). Mir sind viele Erklärungen und Dinge, die ich daraus lerne, eingefallen. Da ich die hier nicht hinposten mag (was nicht heißt, dass ich sie nicht mitteilen mag, nur nicht in dieser Form), muss alles was ich noch dazu sage recht unverständlich wirken.

Quote (selected)
Jetzt BITTEBITTEBITTE hör auf mit dieser doofen Geschichte, wir haben hier weissg*tt lustigere und interessantere Dinge zu besprechen.
Sei einfach Dagmar, wie immer


Okay werd's versuchen.



« Letzte Änderung: 05. Juli 2004, 12:12:58 von Dagmar »
Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Kleiner Blick auf Server-Historie
« Antwort #89 am: 05. Juli 2004, 12:28:13 »
Wir wissen, doch, warum wir Dich lieb haben. :-*

Offline Dunkelblaue Dille

  • Mitglied
  • Beiträge: 180
  • Bluntschlis: 0
Re: Kleiner Blick auf Server-Historie
« Antwort #90 am: 05. Juli 2004, 13:40:21 »
@Dagmar
Mach Dir nix draus, dass Dir die Geschichte nachgeht - von manchen Dingen kann man sich nun mal schwer lösen...und möchte (im übertragenen Sinne) am liebsten "mit dem Kopf gegen die Wand laufen". Geht mir auch ab und an so ;)

@Andrea und Sandra
So "familiär" wie der Umgangston hier im Forum manchmal ist, brauchen wir uns wirklich nicht zu wundern, wenn man/frau die Öffentlichkeitswirkung im Eifer des Gefechtes außer acht läßt (s.a. die etwas ausgeuferte BP-Diskussion). Womit ich allerdings keine neue Auseinandersetzung provozieren möchte  ;D

@alle
Vielleicht sollte man/frau ja wirklich überlegen, persönliche Dinge im Zweifel über E-Mail oder Kurznachrichten auszutauschen. Egal wie "kuschelig" unser Forum ausschaut - gelesen und verrissen werden kann's zwischen den Polen von jedem Wohl- und auch Übelmeinenden.
Übrigens ist bei Wikipedia inzwischen eh' schon Gras drüber gewachsen (s.a. die recht ansehnlichen Änderungen vom 01.07.).

LG, DD
« Letzte Änderung: 05. Juli 2004, 13:46:41 von Dunkelblaue_Dille »

Offline Andrea

  • Mitglied
  • Beiträge: 2237
  • Bluntschlis: 0
Re: Kleiner Blick auf Server-Historie
« Antwort #91 am: 05. Juli 2004, 15:02:59 »
Ach, unsere schnuckelige BP-Diskussion: Anfangs dachte ich auch: Wenn uns da mal einer von der Presse auseinander nimmt, dann haben wir ein echtes Problem. Aber dann ist das halt so. Das soll jetzt aber keine Aufforderung dazu sein, unsere schmeichelhaften Beiträge zu BP an die Presse zu schicken. Nicht, dass ich dann wieder irgendwo dabei war... ;D
Zum Licht gehört der Schatten, zum Tag die Nacht. Das musst du dir so oft sagen, bis du es weißt und für selbstverständlich hältst. Dann kannst du nicht enttäuscht darüber sein. Denn leben heißt: Das

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Kleiner Blick auf Server-Historie
« Antwort #92 am: 05. Juli 2004, 16:23:37 »
Quote (selected)
Sei einfach Dagmar, wie immer.
Ich wrds auch versuchen.
« Letzte Änderung: 05. Juli 2004, 16:30:42 von Bastian »

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Kleiner Blick auf Server-Historie
« Antwort #93 am: 05. Juli 2004, 16:28:16 »
Ha!! Basti lässt sich jetzt umoperieren!

@Dille
also, ich hab nix gesagt, über BP, was ich nciht auch öffentlich wiederholen würde - überhaupt, vielleicht liegt's an mir, aber ich hab keine Probleme damit, wenn man als unbefangener Leser sich hier eine Meinung über meine Person bilden kann - lieber so, als über Zeitungen und Mittelsleute...

Offline joelli

  • Mitglied
  • Beiträge: 130
  • Bluntschlis: 0
Re: Kleiner Blick auf Server-Historie
« Antwort #94 am: 05. Juli 2004, 16:29:14 »
Quote (selected)
Das soll jetzt aber keine Aufforderung dazu sein, unsere schmeichelhaften Beiträge zu BP an die Presse zu schicken.


Das wäre ja fatal! Selbst Musikkritiker haben Reste von ohrigen Wascheln und könnten dem allgemeinen Tenor hier recht geben.

Wo in ein Ohr ein Psalm geht, kommt er durch das andere gleich doppelt scharf heraus.

Offline Dunkelblaue Dille

  • Mitglied
  • Beiträge: 180
  • Bluntschlis: 0
Re: Kleiner Blick auf Server-Historie
« Antwort #95 am: 05. Juli 2004, 17:04:51 »
Quote (selected)
also, ich hab nix gesagt, über BP, was ich nciht auch öffentlich wiederholen würde


Ja doch, glaub ich Dir sofort (so hab ich Dich ja auch kennen- und schätzen gelernt).
Die Frage ist doch nicht, ob Du es wiederholen würdest, sondern, ob Du es wiederholen musst!
IMHO gibt es viele Aussagen von Dir, die Deine Person wesentlich besser charakterisieren, aber nur wenige, die Dich (wie die BP-Beurteilungen) verbissen und nachtragend erscheinen lassen:
Wieso also Dein Bild (in der Öffentlichkeit) so sinnlos verfälschen??
;D

Offline Andrea

  • Mitglied
  • Beiträge: 2237
  • Bluntschlis: 0
Re: Kleiner Blick auf Server-Historie
« Antwort #96 am: 05. Juli 2004, 23:11:52 »
Ich meinte natürlich auch nicht, dass du, Sandra, was gesagt hättest, was du bereuen müsstest. Ich meinte nur: Wenn jemand drauf scharf wäre,  einen "Familien"-Skandal zu basteln, die Threads würden ihm eine schöne Vorlage bieten.
Hier macht das ja keiner.
Grundsätzlich denke ich auch: Wer lesen will, was wir denken, soll das ruhig tun.
Zum Licht gehört der Schatten, zum Tag die Nacht. Das musst du dir so oft sagen, bis du es weißt und für selbstverständlich hältst. Dann kannst du nicht enttäuscht darüber sein. Denn leben heißt: Das

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Kleiner Blick auf Server-Historie
« Antwort #97 am: 05. Juli 2004, 23:59:38 »
Genau, das finde ich auch. Vor allem: ich hab schon sooo sooo oft irgendeine Scheisse über mich gelesen - egal, ob ich was gesagt habe, oder nicht - inzwischen isses mir schon ziemlich wurscht. ::) 8)

Offline Guntram

  • Mitglied
  • Beiträge: 1458
  • Bluntschlis: 0
Re: Kleiner Blick auf Server-Historie
« Antwort #98 am: 06. Juli 2004, 07:01:55 »
Was interessiert es ein Eiche, wenn sich ein Wildsau daran scheuert  ;D
Träume sind nicht Schäume, sind nicht Schall und Rauch,
sondern unser Leben so wie wache Stunden auch.
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag. Träume sind uns sicher schwarz auf weiß wie Nac

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Re: Kleiner Blick auf Server-Historie
« Antwort #99 am: 06. Juli 2004, 08:28:32 »
Quote (selected)
Was interessiert es ein Eiche, wenn sich ein Wildsau daran scheuert  


Das Wildsau kommt im Sauseschritt,
gebt acht! Es nimmt Euch grinsend mit  ;)
Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

 

Bei der Schnellantwort kannst du Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Bist Du ein Spambot?:
Wie heißt Georg Kreisler mit Vornamen?: