Georg Kreisler Forum Georg Kreisler (2010)
Mit freundlicher Genehmigung
© Axel Hegmann

* Willkommen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Letzte Beiträge

Witz des Tages von steffan
[17. November 2017, 23:15:17]


Fernseh-, Radio-Termine von h-j-urmel
[17. November 2017, 00:55:30]


Zwei alte Tanten Textinterpretation? von h-j-urmel
[14. November 2017, 12:29:00]


Comics (& Graphic Novels) von Burkhard Ihme
[13. November 2017, 21:01:42]


Heute Abend: Lola Blau von Burkhard Ihme
[02. November 2017, 12:50:21]

Herzlich willkommen im Georg Kreisler Forum!

Das Georg Kreisler Forum ist dem Werk des Satirikers, Dichters und Komponisten Georg Kreisler gewidmet. Das Georg Kreisler Forum ist ein Fanprojekt, Sie sind also herzlich eingeladen, Informationen zu Georg Kreisler beizusteuern und an den vielfältigen Diskussionen - auch weit über Georg Kreislers Werk hinaus - teilzunehmen.

"Wenn sich wer öffnet, mach' ich doch nicht zu. Noch einmal frag ich: Was sagst Du?" (Georg Kreisler, "Was sagst Du?")



Antworten

Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Wie heißt Georg Kreisler mit Vornamen?:
Schreibe das folgende Wort: Bluntschli:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Burkhard Ihme
« am: 20. Januar 2010, 06:23:43 »

Tom Lehrers Lied "Who's next?" wurde in der gestrigen Folge von "Boston Legal" von einer Band in einem Lokal vorgetragen. In der Folge ging es u.a. um einen Prozeß, den die Bürgermeisterin einer vor der amerikanischen Küste gelegenen Insel anstrengte, um die Genehmigung zum Bau einer Atombombe zu erhalten.
Autor: janosa
« am: 11. November 2008, 18:40:12 »

Ihr Lieben, es gibt bereits gute deutsche Übersetzungen und eine CD von Tom Lehrer-Songs und zwar von mir.

Ich bin 1989-1992 mit "Tauben Vergiften" durch deutsche Kabarettbühnen getourt. Wen die CD mit 20 meiner Tom-Lehrer-Übersetzungen interessiert (nicht mehr erhältlich), dem kann ich eine Kopie ziehen, mailt mir ruhig.

Liebe Grüße
Felix Janosa
info@janosa.de
Autor: Franz08
« am: 11. November 2008, 14:38:40 »

[size=14]The Tom Lehrer Wisdom Channel[/size]
[size=12]http://www.youtube.com/user/6funswede[/size]

"Lehrer accepted the publishing of this rare TV-performance for online use. It was recorded on September 10th 1967 and it is not commercially available."

Das Schöne daran: Zusätzlich zum auf youtube bereits bekannten Material aus diesem Fernsehauftritt Lehrers sind hier auch Einmoderationen und Überleitungen von Lehrer zu sehen. Und die historischen Erklärungen zu den Liedern http://www.youtube.com/view_play_list?p=1C68974C982CBA68 sind – besonders, aber nicht nur, für "Lehrer-EinsteigerInnen" – ebenfalls sehr interessant ...

Einfach (wieder) mal rein- und ansehen. Es lohnt sich!

Die "National Brotherhood Week" hat mich wieder mal zum Nachdenken verleitet:

"[...] but during national brotherhood week,
national brotherhood week
see Cassius Clay and Mrs. Wallace
dancing cheek to cheek [...]"


Das Schöne an den USA ist ja doch, dass sich manche (ja, ja, natürlich nicht alle) Dinge weiter entwickeln und zumindest "Mrs. Wallace" und "Cassius Clay" mehr als nur ein Tänzchen während der "National Brotherhood Week" wagen ...
http://home.broadpark.no/~emeyn/tl/obama.html

[size=12]http://home.broadpark.no/~emeyn/tl/about.html
http://home.broadpark.no/~emeyn/tl/youtube.html[/size]
Autor: whoknows
« am: 17. August 2007, 21:16:02 »

Extrem cool - man muss sich mal überlegen, dass das ja alles garnicht so leicht ist! Steckt extrem viel Arbeit dahinter, das so locker zu machen und dazu zu singen. Da ist schon gut, dass sie in den Staaten ganz anders lernen, Musik&Texte zu verkaufen - das kann man hierzulande kaum. In USA gehört ja "acting while singing" schon normal zum Schauspielunterricht dazu - hier machen das noch immer die Korrepetitoren, kicher.
Sandra unterrichtet ja auch AWS, aber extrem selten, weil alle hier glauben, sowas braucht man nicht... ::)
( und ich war schon immer ein groooßer Fan von Morgan Freeman!!)
Autor: Franz08
« am: 17. August 2007, 18:41:48 »

Hallo in die Runde,

freut mich, dass der Admin die Dinge nun "auseinandergeklaubt" hat und wir uns ganz auf die Person Tom Lehrer konzentrieren können. Ein Dankeschön und einen Applaus!

Ich finde es schade, dass Lehrer offenbar nicht so gerne aufgetreten ist und vor allem Universitätslehrer für Mathematik und Amerikanisches Musical gewesen ist. Eine sehr schöne Reportage über ihn erschien 1990 in der New York Times. Hier ein paar Ausschnitte:
Quote (selected)
Still a Sly Wit, Now Mostly for Himself
[...]
"I don't feel the need for anonymous affection," Lehrer said. "If they buy my records, I love that. But I don't think I need people in the dark applauding. It's nice to be reassured once in a while, but a real performer has to do it over and over again. I can't understand the Yul Brynner phenomenon, 'The King and I' night after night."
[...]
For the record, Lehrer, a lifelong bachelor, grew up in New York, where his father manufactured ties and his mother took him to musical theater, igniting a passion that has never wavered. He went to camp with a pretty fair songwriter named Stephen Sondheim, whom he calls "the greatest lyricist the English language ever produced" but whom he wasn't especially close to at the time. "I'm two years older, and when you're 10, you don't hang out with 8-year-olds," Lehrer explained.

Lehrer was also good at math, not uncommon for musicians. Asked why, he replied: "I could make something up. I think it has to do with abstraction. I think music is the most abstract of the arts; it's not representational. There's something mathematically satisfying about music; notes fit together and harmony and all that. And mathematics has to do with abstractions and making connections."
[...]
http://www.mishalov.com/Tom_Lehrer.html


Lehrer hatte neben der mathematischen zweifellos auch eine "pädagogische Ader", das beweisen seine Lieder für die Kindersendung "The Electric Company". Neben dem schon angesprochenen
"The Menu Song" http://www.youtube.com/watch?v=XzFE6fE703A  

finde ich auch das Lied über "ly" ganz wunderbar. Da wird man gleich wieder zum Kind – immediately  ;D
http://www.youtube.com/watch?v=XxVoHqgemWE

Wenn man sich die Kommentare zur Sendung und zu den Stücken durchliest, trauern die US-Amerikaner "der guten alten Zeit" nach, als es noch "anspruchsvolle Jugendsendungen" gab. Mit großartigen Leuten wie den Oscar-Preisträgern Morgan Freeman & Rita Moreno, Bill Cosby und vielen anderen heute weltweit bekannten Größen der Unterhaltungsindustrie. Und Tom Lehrer hat viele Texte und Lieder dazu geliefert...
http://www.youtube.com/results?search_query=%22Tom+Lehrer%22+%22Electric+Company%22

Was gefällt Euch denn am besten (mal abgesehen vom Outfit von Morgan Freeman)?
Autor: Stroganoff
« am: 17. August 2007, 18:09:08 »

Quote (selected)
P.P.S.: Sollten wir vielleicht an anderer Stelle den Tom-Lehrer-Thread weiterführen? Ich würd' nämlich sehr gerne über den göttlichen Morgan Freeman und über Rita Moreno plaudern, die in der Kindersendung "The Electric Company" ganz unglaublich gute Figur machen und z.B. den "Menu Song" von Tom Lehrer singen: http://www.youtube.com/watch?v=0PhOPW3Wy8U&  
Ist ungefähr der selbe Spass wie es Aufnahmen von Gert Voss im "knallroten Autobus" sein müssten  ;D
Was sagen die Admins und Mods dazu, wo sollen wir Lehrer-mäßig weitermachen?

Dies ist der neue allgemeine Tom-Lehrer-Thread.
Taubenvergiften wird im Plagiat-Thread erforscht.

Ich habe den Startpost um ein paar YouTube-Links erweitert.
Autor: Anke
« am: 13. August 2007, 13:01:21 »

Ich bin froh, dass ich über dieses Forum Tom Lehrer - gerade erst - kennengelernt habe. Wow. Was für ein sympathischer Typ und was für klasse Lieder.

Die Ähnlichkeit - nun ja, ich sage mal etwas provokant: Jüdische brillante Intelligenz auf deutscher Basis mit amerikanisch-weltmännischer Beimischung, musikalische Satire, zur selben Zeit (was auch das optische Styling bedingt), mit vermutlich sehr ähnlichem politischem und sozialen Hintergrund. Da kommt dann fast das gleiche heraus. Glücklicherweise!  :)
Autor: whoknows
« am: 12. August 2007, 18:00:45 »

Ich hätte ZU gerne mal die beiden, GK und TL ZUSAMMEN auftreten gesehen. die gleiche Körperhaltung, die gleichen Haare, ähnlicher Anschlag, ähnliche Brillen - nur der Mund von GK geht mehr nach unten. ;)
Autor: Stroganoff
« am: 11. August 2007, 18:45:32 »

Von Tom Lehrer gibt es jetzt TV-Auftritte bei YouTube zu bewundern:

So long Mom (a song for World War III)
Pollution
National Brotherhood Week
Werner von Braun

Schon länger erhältlich ist die Hörsaal-Session.

Das komplette Album "That Was The Year That Was" (1965)
Teil 1
Teil 2
Teil 3
Teil 4
Teil 5
Lyrics

YouTube-Suche: "Tom Lehrer"
YouTube-Suche: "Tom Lehrer" "Electric Company"



Noch nebenbei

Wer die YouTube-Videos speichern will
http://keepvid.com/

Und hier ein passender Player
1. entweder VLC oder..
2. http://www.martijndevisser.com/blog/flv-player