Georg Kreisler Forum Georg Kreisler (2010)
Mit freundlicher Genehmigung
© Axel Hegmann

* Willkommen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Letzte Beiträge

"DIE QUADRATUR DES KREISLERS" von h-j-urmel
[08. April 2018, 21:17:01]


Verlosung für 10.April von nicolonius
[05. April 2018, 19:02:28]


Ilja Richter und Barbara Kreisler-Peters von Heiko
[27. März 2018, 12:03:32]


Fernseh-, Radio-Termine von Burkhard Ihme
[07. März 2018, 23:52:59]


Es wird alles wieder gut , Herr Professor von Andrea7
[07. März 2018, 22:46:08]

Herzlich willkommen im Georg Kreisler Forum!

Das Georg Kreisler Forum ist dem Werk des Satirikers, Dichters und Komponisten Georg Kreisler gewidmet. Das Georg Kreisler Forum ist ein Fanprojekt, Sie sind also herzlich eingeladen, Informationen zu Georg Kreisler beizusteuern und an den vielfältigen Diskussionen - auch weit über Georg Kreislers Werk hinaus - teilzunehmen.

"Wenn sich wer öffnet, mach' ich doch nicht zu. Noch einmal frag ich: Was sagst Du?" (Georg Kreisler, "Was sagst Du?")


Neueste Beiträge

Seiten: 1 2 3 [4] 5 6 ... 10
31
Georg Kreisler: die Lieder / Re: Zwei alte Tanten Textinterpretation?
« Letzter Beitrag von h-j-urmel am 13. November 2017, 21:13:42 »
Hallo Burkhard! Wie wenig der von Dir zitierte Text eine Rolle spielt, kann man erkennen, dass in Kreislers Version von 1997 weder Bonn vorkommt, noch der Kommunist. Das sind doch lediglich austauschbare Randfiguren. Gleichgültig, was da auf der Welt gerade passiert, die alten Tanten tanzen Tango, mitten in der Nacht. 1997 hat Kreisler den Text der Zeit angepasst. Jetzt 20 Jahre später würden vermutlich wieder andere Personen und Ereignisse Platz finden. Das zeigt doch gerade, bei diesen Lied ist es nicht wichtig
was passiert und welche Menschen aktuell im Gespräch sind, die Tanten tanzen.
Liebe grüße h-j-urmel
32
Kunst / Re: Comics (& Graphic Novels)
« Letzter Beitrag von Burkhard Ihme am 13. November 2017, 21:01:42 »
Das COMIC!-Jahrbuch 2018 ist mittlerweile erschienen.




Coverillustration von Thomas Andrae

33
Georg Kreisler: die Lieder / Re: Zwei alte Tanten Textinterpretation?
« Letzter Beitrag von Burkhard Ihme am 13. November 2017, 20:42:04 »
"In der Hauptstadt Bonn am Rhein
fürchtet sich der Kommunist.
sollt' er etwas weiter östlich sein,
fürchtet sich, wer keiner ist"
ist natürlich eine völlig zeitlose Strophe, zu der man ohne jede Kenntnis der historischen Gegebenheiten Zugang findet.


Ein Textvergleich mit "Blumengießen" könnte übrigens auch einige Aufschlüsse geben.


Und auch das.
34
Georg Kreisler: die Lieder / Re: Zwei alte Tanten Textinterpretation?
« Letzter Beitrag von h-j-urmel am 13. November 2017, 15:41:14 »
Georg Kreisler schreibt:"Ich halte die zwei tangotanzenden alten Tanten für eines meiner besten Lieder, eben weil sie bedeutungslos sind. Sie negieren die Welt, der schwarze Humor bestätigt die angeborenen Grausamkeiten. ....Überhaupt muss jeder seine eigenen Schlüsse aus den Liedern ziehen, nur in diesem Fall kann man von einem gelungenen Lied sprechen. Alles andere ist Journalismus.    Es hat lange gedauert, bis ich zu dieser Erkenntnis kam. Wer die Doppel- oder Mehrfachbödigkeit  nicht zu schätzen weiß, der muss sich ans Taubenvergiften halten, da gibt es nichts zu deuteln. Ich habe nichts gegen solche Leute, ich war selbst so. Was will uns der Künstler damit sagen, fragen oder erklären die Theoretiker und übersehen absichtlich, dass es der Künstler selbst nicht weiß."
So weit Georg Kreisler.
Burkhard Ihme stimme ich nicht zu. Das hat nichts mit der Zeit zu tun und nichts mit Personen, die man kennen sollte.
35
Georg Kreisler: Theaterstücke und Filme / Re: Heute Abend: Lola Blau
« Letzter Beitrag von Burkhard Ihme am 02. November 2017, 12:50:21 »
Wie oft hast du "Lola Blau" denn besucht?
36
Georg Kreisler: Theaterstücke und Filme / Re: Heute Abend: Lola Blau
« Letzter Beitrag von Alexander am 30. Oktober 2017, 17:08:13 »
Nach längerer Zeit wieder mal ein herzlicher Gruß in die Runde, die Lola Blau Reisen habe ich 2010 beendet, es wurde auf Dauer zu kostspielig.
Wer in seiner Region die Möglichkeit hat Aufführungen zu sehen: Unbedingte Empfehlung, ein großartiges Werk!
37
Georg Kreisler: die Lieder / Re: Zwei alte Tanten Textinterpretation?
« Letzter Beitrag von Burkhard Ihme am 23. Oktober 2017, 09:42:25 »
Es gibt ein paar Stellen, die man nur aus der Zeit versteht oder wenn man die genannten Personen kennt. Da kann man ja einfach mal googeln.
38
Allgemeines / Unterwegs in Hamburg
« Letzter Beitrag von Heiko am 22. Oktober 2017, 20:46:26 »
Bereits zum dritten Mal gibt es an der Ex-HWP der Uni Hamburg den Kongress Anarchistische Perspektiven (auf Wissenschaft):

www.a-perspektiven.org

39
Georg Kreisler: die Lieder / Re: Zwei alte Tanten Textinterpretation?
« Letzter Beitrag von Heiko am 22. Oktober 2017, 20:41:37 »
Na, wenn du die Sprachspielchen analysieren kannst, wird dein Lehrer wahrscheinlich schon zufrieden sein. Dazu ein bisschen die surreale Atmosphäre beschreiben, die, wenn man die erste Zeile ernst nimmt, wahrscheinlich aus Schlaflosigkeit resultiert. Viel mehr gibt es da auch gar nicht zu interpretieren, meiner Ansicht nach.
40
Georg Kreisler: die Lieder / Re: Zwei alte Tanten Textinterpretation?
« Letzter Beitrag von Bratschentoni am 22. Oktober 2017, 20:26:47 »
Ich habe eigentlich einen sehr guten Zugang dazu, es ist eines der ersten Lieder die ich von ihm gehört habe. Außerdem sind ja gerade in diesem Stück seehr viel sprachliche Finessen enthalten, weshalb es mich sehr reizt. Doch einfach ist es halt eben nicht... :)
Seiten: 1 2 3 [4] 5 6 ... 10