Georg Kreisler Forum Georg Kreisler (2010)
Mit freundlicher Genehmigung
© Axel Hegmann

* Willkommen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Letzte Beiträge

Witz des Tages von steffan
[Gestern um 23:15:17]


Fernseh-, Radio-Termine von h-j-urmel
[Gestern um 00:55:30]


Zwei alte Tanten Textinterpretation? von h-j-urmel
[14. November 2017, 12:29:00]


Comics (& Graphic Novels) von Burkhard Ihme
[13. November 2017, 21:01:42]


Heute Abend: Lola Blau von Burkhard Ihme
[02. November 2017, 12:50:21]

Herzlich willkommen im Georg Kreisler Forum!

Das Georg Kreisler Forum ist dem Werk des Satirikers, Dichters und Komponisten Georg Kreisler gewidmet. Das Georg Kreisler Forum ist ein Fanprojekt, Sie sind also herzlich eingeladen, Informationen zu Georg Kreisler beizusteuern und an den vielfältigen Diskussionen - auch weit über Georg Kreislers Werk hinaus - teilzunehmen.

"Wenn sich wer öffnet, mach' ich doch nicht zu. Noch einmal frag ich: Was sagst Du?" (Georg Kreisler, "Was sagst Du?")


Autor Thema: Säulenheilige  (Gelesen 6486 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Säulenheilige
« am: 02. Juni 2004, 20:03:08 »
Heut' hab' ich was sehr Spannendes gesehen: Ich war in Düsseldorf und renn' da so rum. Da steh' ich plötzlich in der Stromstraße vor einer Litfaßsäule - steht dick "Vodafon" drauf, und dass der Künstler Christoph Pöggeler seine Säulenheiligen präsentiert. Oben auf der Litfaßsäule steht ein Mensch (als Imitat natürlich - hat aber wohl auch eine Aktion mit lebendigen Menschen gegeben).

http://www.stylit.de/stylit.html

Ich kannte das Projekt nicht. Als erstes hab' ich an unseren blöde-Sprüche-thread gedacht. Dann dachte ich, dass das gar kein blöder Spruch ist (steht nämlich nix weiter dran an der Säule). Dann hab' ich mich gefragt, ob Kunst und Kommerz in der Form so zusammen gehen, bzw. ich hab' mich gefragt, wie ich das finde. Dann dachte ich, dass ohne Sponsoren solche Projekten sehr schwer zu realisieren sind (ist zumindest meine ganz persönliche Erfahrung mit Kulturprojekten).

Ich stand da lange vor der Säule, hab' mich naßregnen lassen und bin nicht wirklich zu einem abschließenden Urteil für mich gekommen.

Was denkt Ihr dazu?
« Letzte Änderung: 02. Juni 2004, 20:06:33 von Dagmar »
Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

Offline Andrea

  • Mitglied
  • Beiträge: 2237
  • Bluntschlis: 0
Re: Säulenheilige
« Antwort #1 am: 02. Juni 2004, 20:27:26 »
Nun: Nachdem ich ja schon meine Erfahrungen mit einer dieser Säulen gemacht habe - sie wollte mir damals auf die Frage: "Wie spät ist es bitte?" nicht antworten -, finde ich es klasse, wenn da oben einer steht und "Achtung!" ruft, bevor ein Blinder mit Stock in die Säule rein rennt oder sie versehendlich fragt... Allerdings fände ich es besser, wenn auf diesen Säulen lebende Menschen stünden. Basti, sollen wir uns nicht mal für diesen Sommerjob bewerben? Ich finde die Idee mit den Säulen"heiligen" gut, obgleich ich mir nicht sicher bin, ob mir die Bezeichnung "Heilige" in diesem Zusammenhang gefällt.
Zum Licht gehört der Schatten, zum Tag die Nacht. Das musst du dir so oft sagen, bis du es weißt und für selbstverständlich hältst. Dann kannst du nicht enttäuscht darüber sein. Denn leben heißt: Das

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Säulenheilige
« Antwort #2 am: 02. Juni 2004, 21:01:55 »
Gegenüber vom Hauptbahnhof steht auch ein Säulenmann und photographiert den Bahnhof. Der Bahnhofsvorplatz ist ja ein guter Treffpunkt für Demos. Von da aus gehen die meistens los. Und ich bin vor ein paar Wochen- wie fast jeden Tag- dort vorbeigegangen und hab gesehen, dass mal wieder Demo war, und dass einige Demonstranten dem Kerl auf der Säule zuwinkten (zuwunken?). Die dachten wohl er wäre von der Presse...hehe.
Ich finde die Idee gut. Der Platz auf den Litfaßsäulen wird viel zu wenig genutzt. Entweder man montiert dort Solarpaneele drauf, oder eben Säulenheilige. Wenn ich so drüber nachdenke, ist es doch so besonders nicht. Die sehen genauso aus wie die Passanten, sie stehen nur eine Etage höher. Eigentlich interessant, wie es die Leute beschäftigt...

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Säulenheilige
« Antwort #3 am: 02. Juni 2004, 21:13:45 »
Andrea: Jo, wenn ich von Vodaphone dafür Penunzen bekomm' wieso nicht. Ist ja keine Werbung in dem Sinne. Denn wenn ich vor einer Litfaßsäule stehe, werbe ich auch nicht für das was dranklebt. Für Geld setz ich mich auch drauf.

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Re: Säulenheilige
« Antwort #4 am: 04. Juni 2004, 01:22:13 »
Quote (selected)
obgleich ich mir nicht sicher bin, ob mir die Bezeichnung "Heilige" in diesem Zusammenhang gefällt.


Doch mir gefällt das - sehr sogar: Da steht diese riesige Litfaßsäule und obendrauf ein Menschimitat (@Andrea: Die Aktion hat es auch mit lebendigen Menschen gegeben). Traditionell sind Heilige doch auch "Erhöhte" - egal jetzt mal, was man selber so glaubt. Da hat einer einen Mensch auf eine Säule erhöht. Das sind ganz normale Leute: Auf der Säule, die ich gesehen habe, steht eine stinknormal aussehende Frau, die wiederum in den Himmel guckt.

Hat doch was - seeehrrr symbolisch jedenfalls!

Nur mit dem "Vodafon" - da hatte ich so meine Zweifel. Ich hab' mir so vorgestellt, ich mache einen gig und muß mir so ein knallrotes T-Shirt anziehen, wo "Vodafon" drauf steht, weil die die Kohle geben: *Grusel*. Würd' ich das machen? Oder würd' ich das lassen. Ich glaub', ich würd's eher lassen. Dann eher lieber nicht.

Das war doch die Frage: Kunst und Kommerz? Kunst oder Kommerz?
Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

Offline Bassmeister

  • Mitglied
  • Beiträge: 621
  • Bluntschlis: 0
Re: Säulenheilige
« Antwort #5 am: 04. Juni 2004, 01:37:54 »
Früher hat man halt vor Fürsten und Königen gespielt, wenn man nicht gerade ein reiner Kirchenmusiker war (diese Spezies heißt heute Kantor)
Und da hat man auch deren Launen aushalten müssen.
Wes Brot ich ess', dess' Lied ich sing.
Wer sein eingenes Ding durchgezogen hat, war schon immer arm, aber frei.
[size=9]Nicht alles, was zwei Backen hat, ist ein Gesicht...[/size]

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Re: Säulenheilige
« Antwort #6 am: 04. Juni 2004, 01:49:51 »
Genau! Dann vielleicht lieber frei!

Oder - vielleicht geht ja auch Beides: Kafka zum Beispiel. Der war ein genialer Dichter. Zu seiner Zeit hat der aber null komma null Kohle damit verdient und galt auch eher als nicht so furchtbar bedeutend. Das war aber gar kein Problem für den Mann: Der war nämlich gleichzeitig ein super bekannter Versicherungsjurist. Der hat für irgendso eine Versicherung (hab' leider vergessen für welche) die Rechtsgutachten und Rechtssachen gemacht. DAMIT war der sehr bekannt übrigens. Als Schriftsteller kannte den damals niemand.
Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

Offline Bassmeister

  • Mitglied
  • Beiträge: 621
  • Bluntschlis: 0
Re: Säulenheilige
« Antwort #7 am: 04. Juni 2004, 01:58:18 »
War der deswegen so unglücklich? Ich glaube ich habe noch nie einen erlebt, dens härter getroffen hat.
[size=9]Nicht alles, was zwei Backen hat, ist ein Gesicht...[/size]

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Re: Säulenheilige
« Antwort #8 am: 04. Juni 2004, 01:11:35 »
Ja - der hat sich - zumindest was ich gelesen habe - als völlig ausgeliefert ans Universum erlebt. Viele Texte von ihm sprechen ja auch davon. Ich überlege gerade, ob ich mal einen Kafka-Abend mache und Stücke von ihm vertonen lasse - weiß jemand, was von ihm schon vertont ist (ich meine, es gibt da schon das eine oder andere)?

Soweit ich informiert bin, hat er aber auch eine Art schizoider Identität gehabt: Als Jurist war er zufrieden und glücklich, als Dichter ausgeliefert und unglücklich.
Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

Offline Nilepile

  • Mitglied
  • Beiträge: 225
  • Bluntschlis: 0
Re: Säulenheilige
« Antwort #9 am: 04. Juni 2004, 09:40:07 »
Kafka sprach zu Rudolf Steiner.
"Von euch Jungs versteht mich keiner!"
Darauf sprach der Steiner: "Franz,
ich versteh' dich voll und ganz!"
                                                   (R. Gernhardt)
« Letzte Änderung: 04. Juni 2004, 09:40:28 von Nilepile »

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Säulenheilige
« Antwort #10 am: 04. Juni 2004, 12:35:11 »
hehe!

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Re: Säulenheilige
« Antwort #11 am: 04. Juni 2004, 21:53:33 »
okay hehehihi

so jetzt nochma:

Weiß jemand was über die Vertonung von Kafka-Stücken? Ich hab' mal irgendwas in der Richtung gehört, bin aber nicht mehr sicher.

Und noch 'ne Frage: Wenn ich Gedichte von Kafka vertonen lasse - wie ist das mit der Rechteklärung. Brauche ich dazu die Erlaubnis der Rechteinhaber für die Gedichte (wird ja wahrscheinlich ein Verlag sein)?

Ach - und wo ich schon mal dabei bin. @Sandra: Du sagtest neulich, dass bis zu 20 sek. ein Hörbeispiel als MP3 in der HP linzenzfrei ist. Heißt das, dass ich jedes beliebige Stück bis zu 20 sec. ohne GEMA-Gebühren in meine HP stellen kann?

Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

Offline Nilepile

  • Mitglied
  • Beiträge: 225
  • Bluntschlis: 0
Re: Säulenheilige
« Antwort #12 am: 04. Juni 2004, 23:03:44 »
Siebzig Jahre nach dem Tod eines Autors verlöschen die Urheber- und Autorenrechte, die bis dahin bei Erben und Verlagen liegen. Das heißt, seit 1994 kann z.B. jeder Verlag Franz Kafkas Werke herausgeben, ohne sich um irgendwelche Rechte kümmern zu müssen. Ich nehme an, das Gleiche wie fürs Drucken gilt auch fürs Singen

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Re: Säulenheilige
« Antwort #13 am: 04. Juni 2004, 23:54:05 »
Ah wie gut! Weiß das jemand sicher?
Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Säulenheilige
« Antwort #14 am: 05. Juni 2004, 01:31:13 »
Naja, so sicher wie Nilepile bin ich auch, immerhin 8) kommt aber drauf an, ob irgendwer die Rechte vielleicht gekauft hat, oder ob es Erben gibt.  Kannst aber mit einer eMail an die Gema herausfinden.
Und ja, das mit den 20 Sekunden ist gesichert. Die Werbung lebt davon...
Bei der AKM sind es sogar bis 1 minute25 - haben sie mir kürzlich erst geschrieben.
« Letzte Änderung: 05. Juni 2004, 01:32:21 von sandra »

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Re: Säulenheilige
« Antwort #15 am: 05. Juni 2004, 01:10:11 »
Liiiieben Dank - also wenn ich alles richtig verstanden habe:

- kann ich jedes beliebige Stück bis zu 20 sec. auf meine HP als Hörbeispiel stellen ohne irgend etwas machen zu müssen (keine Anmeldung irgendwo, keine Gebühren, kein nix)

- kann ich ohne weitere Probleme Kafka-Texte vertonen lassen ohne an irgendwen Kohle zu zahlen außer an meinen Komponisten (vorausgesetzt die Rechte hat nicht irgendwer gekauft, was mir die GEMA wird - hoffentlich  :P - sagen können)

Falls ich was falsch verstanden habe, sagt es mir bitte.

@Sandra: Du sagtest neulich mal, dass Du viele junge und neue Komponisten kennst. Junge und neue und gute Komponisten bräuchten auch Unterstützung. Ich teile das. Falls Du Komponisten kennst, die jung, gut sind und sowas wie Kafka vertonen können, mail mir doch mal Kontaktadressen bitte.
« Letzte Änderung: 05. Juni 2004, 01:10:46 von Dagmar »
Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Säulenheilige
« Antwort #16 am: 05. Juni 2004, 10:56:16 »
schon passiert. Obwohl - jung sind die meisten nicht so sehr. Aber gut, und das ist doch die Hauptsache. Ich hab Dir mal die top-drei aus meiner Liste gemailt.
« Letzte Änderung: 05. Juni 2004, 10:57:26 von sandra »

Offline Nilepile

  • Mitglied
  • Beiträge: 225
  • Bluntschlis: 0
Re: Säulenheilige
« Antwort #17 am: 05. Juni 2004, 14:42:42 »
Quote (selected)
Weiß das jemand sicher?

Noch sicherer weiß das z.B. http://www.jordanstext.de/_d/agentur/agent2423d.html

Frage: Wie lange gilt das gesetzliche Urheberrecht / Autorenrecht?
Antwort: Innerhalb der EU bis 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers, außerhalb der EU mindestens 50 Jahre nach dem Tod des Urhebers.

Ich bin mir deshalb so sicher, weil ich selber als Erbe Autorenrechte eines 1993 verstorbenen Schriftstellers besitze und mich informiert habe, ob ich mit dem Versiegen des (ziemlich kümmerlichen) Geldstromes noch zu Lebzeiten zu rechnen habe.
Ausnahmen gibt es übrigens für bestimmte verlegerische oder herausgeberische Leistungen, deren Nutzungsrechte dann beim Verlag liegen.

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Säulenheilige
« Antwort #18 am: 05. Juni 2004, 18:24:45 »
cooler link!

Offline Nilepile

  • Mitglied
  • Beiträge: 225
  • Bluntschlis: 0
Re: Säulenheilige
« Antwort #19 am: 05. Juni 2004, 19:43:03 »
Aber hoppla!
« Letzte Änderung: 05. Juni 2004, 19:45:13 von Nilepile »

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Säulenheilige
« Antwort #20 am: 05. Juni 2004, 23:19:46 »
Og*ttohg*tt.
Jetzt haben wir schon zwei Bastians ;)

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Säulenheilige
« Antwort #21 am: 06. Juni 2004, 01:09:17 »
Und?

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Re: Säulenheilige
« Antwort #22 am: 06. Juni 2004, 01:39:20 »
Wiee jetzt - wieso 2 Bastians? Steh' ich mal wieder auf'm Schlauch?

@ Sandra:

Danke für die guten Tips. Hab' Dir 'ne Kurznachricht geschickt. Lies' mal unbedingt bitte  :)
« Letzte Änderung: 06. Juni 2004, 01:40:43 von Dagmar »
Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

Offline Andrea

  • Mitglied
  • Beiträge: 2237
  • Bluntschlis: 0
Re: Säulenheilige
« Antwort #23 am: 06. Juni 2004, 01:22:22 »
Ich musste auch zwei Sekunden nachdenken: Zwei Bastians, weil Nilepile s Schreibstil dem von Bastian ähnelt. ;-) Oder steh ich auf der Seife?
Zum Licht gehört der Schatten, zum Tag die Nacht. Das musst du dir so oft sagen, bis du es weißt und für selbstverständlich hältst. Dann kannst du nicht enttäuscht darüber sein. Denn leben heißt: Das

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Re: Säulenheilige
« Antwort #24 am: 06. Juni 2004, 01:46:32 »
Oh haa! - Ich befürchte, wir liegen beide total daneben @ Andrea - und zwar alle beide! Freut mich aber, dass Du's auch zum Rätselraten findest.

Also Jungs: Klärt Ihr uns mal auf?

"Weeerr will einen groosssen Maaann haaaab'n -- der brraucht eine harrte Nuuuuuss! Weil man einen groossen Maaann eeeeben mit sainer Nuuss aauushalteeen muuuss!"
« Letzte Änderung: 06. Juni 2004, 02:53:14 von Dagmar »
Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

 

Bei der Schnellantwort kannst du Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Bist Du ein Spambot?:
Wie heißt Marie Galetta mit Vornamen?: