Georg Kreisler Forum Georg Kreisler (2010)
Mit freundlicher Genehmigung
© Axel Hegmann

* Willkommen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Letzte Beiträge

Witz des Tages von steffan
[17. November 2017, 23:15:17]


Fernseh-, Radio-Termine von h-j-urmel
[17. November 2017, 00:55:30]


Zwei alte Tanten Textinterpretation? von h-j-urmel
[14. November 2017, 12:29:00]


Comics (& Graphic Novels) von Burkhard Ihme
[13. November 2017, 21:01:42]


Heute Abend: Lola Blau von Burkhard Ihme
[02. November 2017, 12:50:21]

Herzlich willkommen im Georg Kreisler Forum!

Das Georg Kreisler Forum ist dem Werk des Satirikers, Dichters und Komponisten Georg Kreisler gewidmet. Das Georg Kreisler Forum ist ein Fanprojekt, Sie sind also herzlich eingeladen, Informationen zu Georg Kreisler beizusteuern und an den vielfältigen Diskussionen - auch weit über Georg Kreislers Werk hinaus - teilzunehmen.

"Wenn sich wer öffnet, mach' ich doch nicht zu. Noch einmal frag ich: Was sagst Du?" (Georg Kreisler, "Was sagst Du?")


Autor Thema: Literatur: Anregungen  (Gelesen 30284 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Alex

  • Mitglied
  • Beiträge: 117
  • Bluntschlis: 0
Re: Literatur: Anregungen
« Antwort #75 am: 18. Juni 2006, 00:24:18 »
@ whoknows:
In diesem WM- Fall: ja, was aber nix mit der Aussage meines postings zu tun hat. Aber ich kann ja demnächst meine Beiträge mit dem ein oder anderen Adorno- oder Kant- oder am besten Grantlerkreislerzitat schmücken...dann klappts auch mit whoknows ;D  qsd. ;)
« Letzte Änderung: 18. Juni 2006, 02:57:57 von Alex »

Offline Alex

  • Mitglied
  • Beiträge: 117
  • Bluntschlis: 0
Re: Literatur: Anregungen
« Antwort #76 am: 18. Juni 2006, 03:11:18 »
Politiker sind empört, WM-Organisatoren geschockt
Lehrergewerkschaft fordert neue Nationalhymne für Deutschland
/nachrichten/politik/deutschland - 16.06.06 20:31

Berlin (rpo). Deutschland zeigt sich seit Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft patriotischer denn je. An vielen Hauswänden und Autos flattern Fahnen, im Stadion singen die Fans unsere Hymne voller Inbrunst. Die Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft (GEW) ist dabei ganz anderer Meinung und fordert indes: Deutschland braucht eine neue Nationalhymne.

Aus: http://www.rp-online.de/public/suche?search=gew&x=0&y=0

Das las ich heut in der RP. Hmm.. Ist da was drann? Kann/ darf man das fordern? Auch hier im Forum gabs ja fremdeln beim Patriotismus- fundiert argumentiert- aus historischer Sicht.
Ist die dritte Strophe Abstand genug, um vom NS- Wahnsinn sich abzusetzen? Oder, wie vorgeschlagen, zB. doch Brechts Kinderhymne als Ersatz?
Die 2. Strophe erledigt sich ja wohl...

Deutsche Frauen, deutsche Treue,
Deutscher Wein und deutscher Sang
Sollen in der Welt behalten
Ihren alten, schönen Klang,
Uns zu edler Tat begeistern
Unser ganzes Leben lang
Deutsche Frauen, deutsche Treue,
Deutscher Wein und deutscher Sang!
[smiley=laugh.gif]
Was denkt Ihr?
« Letzte Änderung: 18. Juni 2006, 03:25:07 von Alex »

Volker2

  • Gast
Re: Literatur: Anregungen
« Antwort #77 am: 18. Juni 2006, 12:42:32 »
1.
Der Lehrergewerkschaft würde ich zunächst mal empfehlen, in den Schulen dafür zu sorgen, dass das Thema NS-Zeit und Nationalismus tatsächlich im Unterricht ausführlich behandelt wird. Dort ist das Übel an der Wurzel zu packen. Wenn ich überlege, wie lange wir Griechen, Römer und Franken durchgekaut haben, um am Schluss das dunkelste Kapitel deutscher Geschichte durchzuhecheln...

2.
Dass Deutsche ein Problem mit Patriotismus, Fahnenschwenken und Nationalhymne haben, ist doch selbstverständlich: Die NS-Zeit hat uns zu gebrannten Kindern gemacht, und da ist Zurückhaltung angebracht. Gerade der kritische Umgang damit bewahrt vor Fehlern und Verführungen. (ist manchmal auch anderen Nationen zu empfehlen)

3.
Wenn sich Millionen Menschen deutsche Fahnen ans Auto binden, weil Deutschland Truppen in den Irak schickt, würde ich wahrscheinlich auswandern...
Aber hier geht es ja nur um Sport, um Fußball. Als Dortmund-Fan schwenke ich eine schwarz-gelbe Fahne und schlüpfe ins BVB-Trikot. Als Anhänger der DFB-Elf darf ich doch Ähnliches tun. Ober soll man etwa die Europa-Flagge rausholen?

4.
Null Toleranz all denen, die den Fußball als Bühne für ihren Nationalismus missbrauchen. Entsprechende Symbole müssen aus Stadien entfernt werden und die Besitzer gleich dazu. Gebt Nazis keine Chance!
« Letzte Änderung: 18. Juni 2006, 14:13:05 von Volker2 »

Offline whoknows

  • Mitglied
  • Beiträge: 1911
  • Bluntschlis: 0
Re: Literatur: Anregungen
« Antwort #78 am: 18. Juni 2006, 13:16:52 »
Quote (selected)
1.
Der Lehrergewerkschaft würde ich zunächst mal empfehlen,  (.........)  das dunkelste Kapitel deutscher Geschichte durchzuh[highlight]ä[/highlight]cheln...

Und auch Grammatik und Rechtschreibung könnten die Lehrer vielleicht etwas mehr forcieren  ;) ;D ;D ;D
« Letzte Änderung: 18. Juni 2006, 13:17:24 von whoknows »

Volker2

  • Gast
Re: Literatur: Anregungen
« Antwort #79 am: 18. Juni 2006, 14:17:56 »
[smiley=embarassed.gif] Aber zum Glüg [smiley=rolleyes.gif] kann man hier seine Vehler ausmärzen [smiley=tongue.gif]

Offline whoknows

  • Mitglied
  • Beiträge: 1911
  • Bluntschlis: 0
Re: Literatur: Anregungen
« Antwort #80 am: 18. Juni 2006, 14:38:34 »
 :P *gg* ich bin auch so ne Zicke mit Rechtschreibung und Deutsch und so - ist ja auch fies von mich, ich geb's ja zu  ;)

Offline Eric

  • Mitglied
  • Beiträge: 1176
  • Bluntschlis: 0
  • Theaterfreeek!
Re: Literatur: Anregungen
« Antwort #81 am: 18. Juni 2006, 15:23:15 »
Quote (selected)
ich bin auch so ne Zicke
Jawoll !    :P

 ;)  :-*
« Letzte Änderung: 18. Juni 2006, 16:30:13 von theaterfreek »

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Literatur: Anregungen
« Antwort #82 am: 18. Juni 2006, 19:39:22 »
Mir geht die Diskussion um den "Patriotismus" auf den Keks, weil manche Position auf mich bigott wirkt:

Wenn sich jemand so stark mit seinem Land identifiziert, dass er auf alles stolz ist, was ein Landsgenosse leistet, muss er sich auch folgerichtig jeder Schandtat schämen, die ein anderer im Namen des betreffenden Landes begeht. Alles andere ist nur eine halbe, eine... Schönwetter- Identifikation. Ich kann mir keine Begründung denken, die auf der einen Seite den Stolz fordert, aber die Scham negiert.

Gut haben es diejenigen, die sowohl zum einen, als auch zum anderen einen größeren Abstand haben, denn sie können Scham und Stolz auf eigene Leistungen reservieren.

Soweit die Kopp'schen Schriften zum Patriotismus... ::)

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Re: Literatur: Anregungen
« Antwort #83 am: 19. Juni 2006, 00:42:13 »
Quote (selected)
Mir geht die Diskussion um den "Patriotismus" auf den Keks, weil manche Position auf mich bigott wirkt

Geht mir genauso!

Was macht denn Dein PC, @Basti??? Postest Du aus einem Internet-Café oder geht das Teil wieder??
Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

Offline michael

  • Mitglied
  • Beiträge: 224
  • Bluntschlis: 0
Re: Literatur: Anregungen
« Antwort #84 am: 20. Juni 2006, 12:46:53 »
Auch das zeugt vom hohen intelektuellen Niveau hier: ALLE wissen, was mit dem grünen Stern gemeint war!
Toll!
Habe ich aber auch nicht anders erwartet!  ::)

Offline Guntram

  • Mitglied
  • Beiträge: 1458
  • Bluntschlis: 0
Träume sind nicht Schäume, sind nicht Schall und Rauch,
sondern unser Leben so wie wache Stunden auch.
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag. Träume sind uns sicher schwarz auf weiß wie Nac

Offline michael

  • Mitglied
  • Beiträge: 224
  • Bluntschlis: 0
Re: Literatur: Anregungen
« Antwort #86 am: 20. Juni 2006, 16:17:15 »
Jaja, mit einer Zeile meinen Kulturhorizont exakt beschrieben, aber das war es nicht!  ;D

Aber neulich habe ich doch so eine "lange Nacht der Augsburger Puppenkiste" aufgenommen (und immer noch nicht zu Ende gekuckt), hoffentlich ist der Schlupp dabei...  

Offline Franz08

  • Mitglied
  • Beiträge: 165
  • Bluntschlis: 0
Fußball & mehr...
« Antwort #87 am: 21. Juni 2006, 13:27:37 »
Nochmal ganz kurz zur Kritik der Lehrergewerkschaft GWE an der deutschen Hymne und am Absingen derselben: Die Gewerkschaft hat ihre Kritik nun zurückgenommen, schreibt der SPIEGEL:
Quote (selected)
Der Vorsitzende der Lehrergewerkschaft GEW, Ulrich Thöne hat sich offiziell entschuldigt. Mit der Neuauflage einer Broschüre von 1989, in der texthermeneutisch, tiefenpsychologisch und musikhistorisch schärfste Kritik an der Nationalhymne geübt wurde, habe man sich keinesfalls für deren Abschaffung ausgesprochen. Im Gegenteil:
"Wenn heute junge Fußballfans die Nationalhymne singen, tun sie das aus Lebensfreude und zur Unterstützung der deutschen Mannschaft."
Ei der Daus, Potzblitz und horschemal! Wer hätte das gedacht! Wer kommt denn auf so was!
http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,422656,00.html

Wenn man sich diesen und auch viele andere Artikel im Spiegel durchliest, beschleicht einen allerdings das Gefühl, dass "die Deutschen" jetzt wirklich bald durchzudrehen beginnen in ihrer Fußball-Euphorie. Schön langsam werd' auch ich, der ich "den Deutschen" jede ausgelassene sportlich-fahnenschwenkende Freude gönne, nachdenklich... Aber reden wir mal in einem Monat weiter, wenn der ganze Zauber vorbei ist.
Match as much as you can!

Offline Guntram

  • Mitglied
  • Beiträge: 1458
  • Bluntschlis: 0
Re: Literatur: Anregungen
« Antwort #88 am: 21. Juni 2006, 15:04:18 »
http://www.gew.de/Binaries/Binary18640/06_07_WM-Anlage.pdf

Damit wir wissen um was es überhaupt geht. Wobei es nicht wirlich weiterhilft.

Quote (selected)
texthermeneutisch, tiefenpsychologisch und musikhistorisch

Weiß der überhaupt was er sagen will. Tiefenspycholgie??? Lag Fallersleben bei Freud auf der Couch? und wer kann mir erklären was "texthermeneutisch" bedeutet? das finde ich nicht einmal im Fremdwörterbuch.

Das Beste auf der ersten Seite des Downloades (ist nur ein Auszug) 48 Seiten!!!!!!!!!!!!!! Da hätte man viele Bäume retten können, wenn man sich das Papier gespart hätte.
Träume sind nicht Schäume, sind nicht Schall und Rauch,
sondern unser Leben so wie wache Stunden auch.
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag. Träume sind uns sicher schwarz auf weiß wie Nac

Offline michael

  • Mitglied
  • Beiträge: 224
  • Bluntschlis: 0
Re: Literatur: Anregungen
« Antwort #89 am: 21. Juni 2006, 15:04:42 »
Vielleicht ja schon nach dem nächsten Spiel..
da war doch was mit "klammheimlicher Freude"... ::) ::) :) :)

Offline whoknows

  • Mitglied
  • Beiträge: 1911
  • Bluntschlis: 0
Re: Literatur: Anregungen
« Antwort #90 am: 22. Juni 2006, 01:44:44 »
Also, texthermeneutisch müsste bedeuten, dass man ausschliesslich die Buchstaben sieht. ;)

Ich bin neugierig, was passiert, wenn Deutschland rausfliegt.

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Literatur: Anregungen
« Antwort #91 am: 22. Juni 2006, 03:57:50 »
Quote (selected)
Ich bin neugierig, was passiert, wenn Deutschland rausfliegt.

« Letzte Änderung: 22. Juni 2006, 03:59:04 von Bastian »

Offline whoknows

  • Mitglied
  • Beiträge: 1911
  • Bluntschlis: 0
Re: Literatur: Anregungen
« Antwort #92 am: 22. Juni 2006, 12:16:22 »
 ;D
Hasse gedacht, wa?

Na, immerhin hat die Schweiz ja ein paar Tore gemacht - also quasi eine Hälfte von Dir  ;) :-*

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Literatur: Anregungen
« Antwort #93 am: 22. Juni 2006, 20:42:11 »
Ja, und meine andere Hälfte wird das letzte Tor der WM schießen... ::)

Wisst ihr was? Mir tun die Nazis leid. Es ist aber auch eine schlechte Zeit für sie: ausgerechnet Türken schwenken patriotisch die Deutschlandfahne, Afrikaner tanzen mit den Deutschen in den Straßen herum, alle freuen sich und rufen komische Dinge, wie "Me-chchi-koo!" oder "Hrvatska!"..., und sie, die armen Nazis, sitzen in ihren national befreiten no- go-Areas und nagen am Reichskriegstuch. Niemand nimmt sie wahr, und keiner besucht sie. Arme Nazis.

Ja, ich habe eine soziale Ader, das wollte ich mal kurz loswerden.

Offline whoknows

  • Mitglied
  • Beiträge: 1911
  • Bluntschlis: 0
Re: Literatur: Anregungen
« Antwort #94 am: 22. Juni 2006, 21:59:23 »
 ;D

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Literatur: Anregungen
« Antwort #95 am: 23. Juni 2006, 04:05:55 »
Was gibts da zu grinsen? Hast du kein Herz?
 ::)
Kann es sein, dass sich der Patriotismus selbst "obsoliert"?

Offline Guntram

  • Mitglied
  • Beiträge: 1458
  • Bluntschlis: 0
Re: Literatur: Anregungen
« Antwort #96 am: 23. Juni 2006, 06:41:12 »
Und wem verdanken wir, das die Türken in Deutschland sich zu Deutschalnd bekennen (wann hat man vorher eine Dönerbude mit Deutschland fahne gesehen)?





Natürlich den [highlight]Schweizern[/highlight] .....
Träume sind nicht Schäume, sind nicht Schall und Rauch,
sondern unser Leben so wie wache Stunden auch.
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag. Träume sind uns sicher schwarz auf weiß wie Nac

Offline whoknows

  • Mitglied
  • Beiträge: 1911
  • Bluntschlis: 0
Re: Literatur: Anregungen
« Antwort #97 am: 23. Juni 2006, 11:24:09 »
Also, gerade heute habe ich in der Zeit gelesen, dass die Türken angeblich gerade zur Schweiz ein gestörtes Verhältnis haben sollen, ein "nationales Trauma wegen der Vorentscheidung zur WM und der anschliessenden beschämenden Schlägerei "
Und insofern verstehe ich erstaunlicherweise , wovon Du redest - es wäre aber nicht uninteressant gewesen, zu gucken, was passiert, wenn die Türkei gegen Deutschland spielt....

Aber eines muss ich sagen - ich weiss ja nicht, wie das bei Euch ist - und wie es im Moment in anderen Ländern ist. Aber bisher war Fussball für mich das uninteressanteste vom uninteressanten - und hat nur genervt. Aber dieses Mal werde ich richtig angesteckt. Ich habe mir sogar gestern (bin grad Strohwitwe) ganz allein Brasilien/japan angeschaut - fast durchgehend bis zum 3. Tor, dann war's eh gelaufen.
Und unser netter Inder am Eck hat einen grossen Flachbildschirm draussen stehn, und nachmittags bin ich da gesessen, und es war echt nette Stimmung. Richtig schön. Alle haben geguckt und es war friedlich und man ist mit dem Tischnachbar in's Gespräch gekommen...extrem idyllisch.

Offline whoknows

  • Mitglied
  • Beiträge: 1911
  • Bluntschlis: 0
Re: Literatur: Anregungen
« Antwort #98 am: 23. Juni 2006, 11:26:19 »
ähhhh. wie ist denn das thema in "Literatur: anregungen" gerutscht?
Wenn, passt das doch höchstens in "Kunst & Krieg" ;)

Offline michael

  • Mitglied
  • Beiträge: 224
  • Bluntschlis: 0
Re: Literatur: Anregungen
« Antwort #99 am: 23. Juni 2006, 11:48:09 »
@Bastian: Lese Deinen Beitrrag erst jetzt, leider.
Spitze!  ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D
Man kann aber auch zu sozial eigestellt sein, hab nicht zuviel Mitgefühl - mit ganz bestimmten (den aaaaaaaaaaaaaarmennnnnnn) ;D ;D ;D ;D
« Letzte Änderung: 23. Juni 2006, 14:56:43 von michael »

 

Bei der Schnellantwort kannst du Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Bist Du ein Spambot?:
Wieviel ist zwei mal zwei? (Wort):