Georg Kreisler Forum

Diskussionen => Kunst => Thema gestartet von: Heiko am 29. Juni 2009, 23:37:04

Titel: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Heiko am 29. Juni 2009, 23:37:04
Gibt es im Forum Interesse an einem Austausch zu diesem Thema?

Ich liebe Comics (ebenso wie Malerei) u. a. aufgrund ihres meditativen Charakters. Man kann sich so wunderbar in Strich und Farbe verlieren, das Tempo des Konsums absolut selbst bestimmen, also extrem verlangsamen. Bei Film und Musik ist dies nur kaum möglich. Dort bestimmt der "Macher", nicht der Rezipient die Geschwindigkeit. Bücher kann man zwar auch langsam lesen. Das ist aber ebenfalls nicht dasselbe.
Titel: Gerhard Seyfried
Beitrag von: Heiko am 02. Juli 2009, 00:01:57
Seyfried, G.:
Zeichner, Autor, Bruder im anarchistischen Geiste Kreislers.
Keine Autorität ist vor ihm geschützt. (Außer vielleicht Hans-Christian Ströbele.)
Wer politische, respektlose, aber dennoch augenzwinkernde Comics mag,
wer Wert auf Inhalt UND Form legt,
dem kann ich nur wärmstens seine teils schon zum Klassiker gewordenen Werke ans Herz legen.
Mein (nur schwer zu entscheidender) Favorit: Das Schwarze Imperium

Seine Bücher mag ich weniger. Sie besitzen nicht gleiche kraftvolle Ausdrucksstärke.
Über Meinungen zu ihm, natürlich auch gegensätzliche, würde ich mich freuen.

http://www.seyfried-berlin.de/
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Burkhard Ihme am 02. Juli 2009, 09:34:37
Selbst im Rolling-Stone-Forum (http://forum.rollingstone.de/forumdisplay.php?f=106) wird man wohl mehr Comicfans antreffen.
Ansonsten empfehle ich das www.comicforum.de.

Bezug zum Comic hat hier Kampmann (http://www.georgkreisler.net/cgi-bin/yabb/YaBB.cgi?action=viewprofile;username=58525E435E525D5D330), dessen Tochter Stefanie Comiczeichnerin ist (z.B. "Die Welle" bei Ravensburger (http://www.amazon.de/Die-Welle-Eine-Graphic-Novel/dp/3473352713/ref=sr_1_11?ie=UTF8&s=books&qid=1246519797&sr=1-11)).
Und dann gibts noch das (http://www.comic.de/reporter/StBib-Koeln2003/index.html) (nach unten scrollen)
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Heiko am 02. Juli 2009, 10:12:26
Danke, Burkhard!

Dann hör ich mich halt mal im Comicforum um,

... ob dort jemand Georg Kreisler mag.

 ;D
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Burkhard Ihme am 02. Juli 2009, 11:57:56
Schon die Schnittmenge zwischen Liedermacher- und Comicfans ist überschaubar, wie ich feststellen mußte. (http://www.comicguide.de/php/detail.php?id=3327&file=r&display=short)
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Heiko am 02. Juli 2009, 22:30:47
Positiv gewendet: mit dieser Kombination ist es möglich sich ein Alleinstellungsmerkmal zuzulegen.
Glückwunsch!
Gibt es in Hamburg eine bekannte Bezugsadresse für deine Werke? Bin bisher weder im aktuellen Sortiment, noch im antiquarischen Bereich meiner Lieblingsläden über etwas gestolpert.

Es ist schon erstaunlich auf was für stumme Reaktionen man oft mit dem Thema Comics trifft. Manchmal gibt es sogar mitleidige Blicke, dass man sich mit solchem "Kinderkram" beschäftigt.
Auf der anderen Seite stößt man in den Comic-Läden nicht selten auf Arroganz bis Misstrauen der Inhaber und Angestellten (ob man sich auch ja die Finger gewaschen hat). Sympatische Ausnahmen sind das "Comic-Kollektiv" in HH-Eimsbüttel (leider etwas teurer) und das "X für U" in Freiburg (leider sehr weit weg).
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Burkhard Ihme am 03. Juli 2009, 11:18:25
Schau doch mal bei Hummelcomic (http://www.hummelcomic.de/index.php) vorbei:

DIE HUMMEL UND IHR ZUHAUSE!!!
 
Wir freuen uns auf alle Comic-Freunde in der alten Altonaer Fischfabrik, Warnstedtstr. 12 b in Hamburg-Stellingen. Auf über 200 m2 enthüllen wir alles, was in den alten Räumen verborgen bleiben mußte. Entdecken Sie die ganze Welt der Comics!

Wir sind für Sie da:

Montag bis Freitag von 10.00 bis 18.30 Uhr
Am 1. Samstag im Monat von 10.00 bis 18.00 Uhr

Die haben wenigstens ein paar Sachen.

Ansonsten gibts die komplett beim Comicmarktplatz (http://www.comicmarktplatz.de/search?t=t&q=Ihme&search=Los%21) (allerdings das meiste direkt beim Erzeuger) und im ICOM Independent Comic Shop (http://www.independent-comic-shop.de/shop/index.php?cPath=79_9) (beide nur online bzw.letzterer in Hannover).
Und die Sachen  (http://www.comicmarktplatz.de/search?t=t&q=comic%21-jahrbuch+%2Bicom&search=Los%21) sollte man sich ruhig auch mal anschauen.

Hier (http://www.comicradioshow.com/Article3024.html) ist sogar eine ganz aktuelle Rezension eines Comics von mir.
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Heiko am 04. Juli 2009, 02:17:25
Ja, Hummel-Comic hat man mir schon empfohlen. Ist ohne Auto etwas umständlich zu erreichen.


Ich muss sagen, jetzt bin wirklich neugierig auf Die Grüne Eisbombe.
Klare Linie - stimmige Farben - abwechslungsreiche Perspektiven ...
und es tritt ein Liedmacher auf. Das kann kein Zufall sein!

 ;)


Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Burkhard Ihme am 04. Juli 2009, 09:57:58
Es gibt noch den Comicladen am Mundsburger Damm. Ist aber wohl eher für antiquarische Comics bekannt. Es gibt auf jeden Fall reichich zu stöbern dort.
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Heiko am 05. Juli 2009, 00:14:18
Den kenne ich wiederum seit 20 Jahren.
Dort lässt es sich in der Tat schön stöbern und leicht Geld ausgeben.
Etwas weniger bekannt ist noch Borgweg Records. Wie der Name schon sagt ist das eigentliche Faiblé des Inhabers Schallplatten. Das antiquarische Angebot an Comics braucht sich aber wirklich nicht zu verstecken. Außerdem lässt es sich dort gut handeln.
Titel: Re: Comics im Radio
Beitrag von: Heiko am 05. Juli 2009, 12:55:21
Quote (selected)
Verfasst von OleFrahm am 5. Juli 2009 - 11:56:
Heute [05.07.09] sendet zum ersten Mal - im Wechsel mit Kunst und Politik - das Comic Kabinett mit Hamburger Comic-Zeichnerinnen und Zeichnern. Von 15-17 geht es um das Verhältnis von Comics und Literatur. Länger geistert der Begriff der Graphic Novel durch die Feuilletons, mit dem die schmuddeligen Hefte für Analphabeten endlich aufgewertet werden sollen. Als Diskussionsgrundlage dienen unter anderem die gerade neu erschienene Ausgabe der Fachzeitschrift "Reddition" zum gleichen Thema sowie die 2007 mit einem Comic-Dossier erschienene Ausgabe 68 des Literaturmagazins "Schreibheft".

http://www.fsk-hh.org/stichworte/comics_literatur_graphic_novel

zum Späterhören:

http://comickabinett.blogspot.com/
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Heiko am 09. Juli 2009, 16:23:09
Die äußerliche und charakterliche Ähnlichkeit von ISNOGUD und Ahmadenischad ist verblüffend.
Hier beglückt die Realität Comic-Fans mit einem herrlichen Stück cartoonisierte Wirklichkeit

Damit will ich selbstverständlich seine Gefährlichkeit (die von A.) nicht herunterspielen oder verniedlichen
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Bastian am 11. August 2009, 17:25:50
OT: ich stolpere immer über den Zeitenfehler (schwund-schwand) in deiner Schüttelreim-Signatur. Es wäre wirklich ein toller Reim, wenn man das nur irgendwie in Ordnung bringen könnte... :

Quote (selected)
Der ist ein echter Schweinehund,
dem jeder Sinn für Heine schwund!

Es wär demnach die Schweinehand,
Der jeder Sinn für Heine schwand.
Doch dient das Ganze keinem Sinn.

Der Dichter kratzt an seinem Kinn.
Bis endlich seine feine Hand
Den rechten Reim auf Heine fand.
                                     ::)

[size=8]Puh...[/size]
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Alexander am 11. August 2009, 18:05:12
Bastian is back - jetzt aber wirklich!  [smiley=thumbsup.gif]

Was Comics betrifft - tut mir leid, bin ein "Anfänger".

Grade mal Carl Barks Fan. (Das aber wirklich.) Aber das ist unter Experten sicher so wie wenn jemand als "Musikfan" nur Beethoven und von dem nur tatatataaa oder die geniale Teuschl-Bearbeitung für Kurt Sowinetz "Alle Menschen san ma zwida" kennt und keine Ahnung hat bzgl. op. 55, op.67 usw. ...
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Bastian am 11. August 2009, 18:56:12
Ein guter Freund hat einen wunderbaren Sammelband von Touché- Strips aufm Klo. Über manche dieser drei-Bild Geschichten kann ich mich wirklich schlapplachen. Sonst hab ich kaum noch die Muße, mich mit einem ganzen Buch auseinanderzusetzen. Früher war das anders, da hab ich diese kleinen alten Heftchen (wie hießen die nochmal?) mit diesen wunderbar gezeichneten Stories von Robert Crumb und so gekauft. Das konnte damals Stunden dauern, bis ich mit einem "durch" war. Und am nächsten Tag konnte ich das selbe Teil schon wieder durchkauen, da hatte ich die Muße noch. Oder diese wahnbildrigen Comics von "Moebius":
http://www.comic-moebius.de/13666.html

Klar: aufgewachsen bin ich mit Asterix, Tim und Struppi und in Holland gabs da noch die ebensobelgischen "Suske en Wiske". Die hab ich als Kind alle verschlungen. Vor Kurzem sogar wieder, als ich zu einem Familienbesuch bei einer Tante im Gästezimmer ein solches Heft fand. Aber ob das noch interessante Comics sind, oder schlicht persönliche Sozialisierungsfaktoren, weiß ich nicht.
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Heiko am 12. August 2009, 13:14:15
Bastian schrieb gestern um 17:25:50:
Quote (selected)
Es wär demnach die Schweinehand,
Der jeder Sinn für Heine schwand.
Doch dient das Ganze keinem Sinn.

Der Dichter kratzt an seinem Kinn.
Bis endlich seine feine Hand
Den rechten Reim auf Heine fand.
was soll man dazu noch sagen?
es fehlen mir die Superlative meiner Bewunderung Ausdruck zu verleihen.
darum habe ich mich für einen geschüttelten Dankesreim gequält,
der es natürlich bei weitem nicht mit Bastians Kunst aufnehmen kann:


[size=12]Obwohl sie auch mal klein anfingen,
Bastis Worte fein anklingen,
Keiner soll ihm dies Licht neiden
Und der Künstler auch nicht leiden![/size]

Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Bastian am 12. August 2009, 15:28:44
Hehe :), sehr schön.
vor allem
Quote (selected)
klein anfingen,...fein anklingen,
Wie nennt man das eigentlich? Einen "Binnenschüttelreim", oder "Schüttler zweiten Grades"? Schön wäre "Reimrochade". Falls ich es mal wusste, hab ich's vergessen.

Danke!
Natürlich auch für den Nicht-Leidenswunsch! :)

Das unerträgliche an Schüttelreimen ist, in welchem hohen Maße die Reimtechnik einem vorschreibt, was man auszudrücken hat. Nicht nur, dass gute Wortkombinationen selten sind. Kaum hat man endlich zwei Wörter zusammen, und muss eines wegen des Sinnzusammenhangs z.B. in den Dativ setzen, schon ist das ganze Ding im Eimer. Ich fands jedenfalls sauschwer überhaupt beim Thema zu bleiben. Dass Du diese Kurve so gut genommen hast, Chapeau!

Zu den Comics: Jetzt fiel mir gerade ein, wie diese Heftchen hießen, von denen ich oben schrieb. Es waren die "ZAP-Comix" (http://www.undergroundcollectibles.com/index.cfm/fa/categories.main/parentcat/10301). Wo die nur alle hin sind? Kann mich nicht erinnern, dass ich ihnen beim letzten Umzug begegnet bin...
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Alexander am 12. August 2009, 19:18:36
Und ZAP! Die Comics waren fort.
Wo sind sie hingefahren, Wort
und Ton verzagen hier entsetzt,
als letzte schwache Zier enthetzt.
Doch land´ ich immerhin im Reim.
(Nicht nur das Wasser rinn´ im Heim.)
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Burkhard Ihme am 12. August 2009, 21:42:43
Quote (selected)
OT: ich stolpere immer über den Zeitenfehler (schwund-schwand) in deiner Schüttelreim-Signatur. Es wäre wirklich ein toller Reim, wenn man das nur irgendwie in Ordnung bringen könnte... :

Quote (selected)
Der ist ein echter Schweinehund,
dem jeder Sinn für Heine schwund!

Es wär demnach die Schweinehand,
Der jeder Sinn für Heine schwand.
Doch dient das Ganze keinem Sinn.

Der Dichter kratzt an seinem Kinn.
Bis endlich seine feine Hand
Den rechten Reim auf Heine fand.
                                     ::)

[size=8]Puh...[/size]

Erich Mühsam hätte sich über deine Verbesserungen sicher sehr gefreut.
Laut Projekt Gutenberg zitiert ihn Heiko übrigens nicht ganz korrekt:

Der ist ein großer Schweinehund,
dem je der Sinn für Heine schwund.
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Heiko am 12. August 2009, 23:21:56
Burkhard Ihme schrieb heute um 21:42:43
Quote (selected)
Erich Mühsam hätte sich über deine Verbesserungen sicher sehr gefreut.
Laut Projekt Gutenberg zitiert ihn Heiko übrigens nicht ganz korrekt:
:-[
Original ist bekannt - Verfälschung war ungewollt.

Bastian schrieb heute um 15:28:44
Quote (selected)
Danke!
Natürlich auch für den Nicht-Leidenswunsch!
... der auch auf unsere letztwöchige Debatte anspielen soll. ;)
http://www.georgkreisler.net/cgi-bin/yabb/YaBB.cgi?num=1249609460/11#11


Ein weiterer Heine-bezogener Mühsam-Schüttelreim,
den ich einfach großartig finde:
Quote (selected)
Der arme Weber
Da sitz ich träumend nun und webe Leinen
Im Traume kann ich Fleisch im Leibe wähnen,
im Traum kann ich an einem Weibe lehnen.
Doch wach muß ich, solang ich lebe, weinen.

und zum Thema Comics möchte ich Altmeister Will Eisner nicht unerwähnt wissen:
http://willeisner.com/books/index.html
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Bastian am 13. August 2009, 00:58:46
Quote (selected)
Quote (selected)
Danke!
Natürlich auch für den Nicht-Leidenswunsch!
... der auch auf unsere letztwöchige Debatte anspielen soll. ;)
http://www.georgkreisler.net/cgi-bin/yabb/YaBB.cgi?num=1249609460/11#11

Drum hat es mich ja so gefreut. :)


Quote (selected)
Der arme Weber
Da sitz ich träumend nun und webe Leinen
Im Traume kann ich Fleisch im Leibe wähnen,
im Traum kann ich an einem Weibe lehnen.
Doch wach muß ich, solang ich lebe, weinen.

Bei so einer Perle werde ich einfach nur still
mucksmäuschenstill
Titel: Frohe Ostern
Beitrag von: Bastian am 13. August 2009, 12:10:18
So, jetzt wieder laut:
Sucht mal im Forum nach Wachtelscheisse! :)
Titel: Frohe Ostern!
Beitrag von: Heiko am 13. August 2009, 18:29:25
und zwar schachtelweise?

 :D



hast du das Wort in einem Beitrag versteckt?
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Bastian am 13. August 2009, 20:26:20
Ich sehe gerade, dass die Suchfunktion nicht funktioniert, das wusste ich nicht. Da können diejenigen ohne google Toolbar o.Ä. natürlich lange nach Wachtelscheisse suchen...

auch ein kreuzweiser Schüttelreim:
Quote (selected)
In China isst man Wachtelscheisse
man fängt die Tiere schachtelweise
steckt sie in eine weisse Schachtel
und sagt zu ihr: jetzt scheisse, Wachtel.

Wobei Mühsam natürlich schöner geschüttelt hat; bei ihm taucht kein Wort zweimal auf...

Wie dumm, dass das alles mit Comics nichts zu tun hat. Da kann ich meine dumme, aber interessierte Frage anschließen: Weil ich gelegentlich lese, dass Wilhelm Busch als "Vater" der Comics bezeichnet wird. Ab wieviel Text ist ein Comic eigentlich ein bebildertes Buch und umgekehrt? Gibt es da Kriterien?
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Burkhard Ihme am 13. August 2009, 21:55:14
Wilhelm Busch wird nur von Leuten als "Vater der Comics" bezeichnet, die weder eine Ahnung von Comics noch von Wilhelm Buschs Werk im Kontext der damals populären Bildergeschichten haben. Da spielt wohl hauptsächlich der Wunsch mit, jeder Kulturerscheinung oder Erfindung eine deutsche Wurzel angedeihen zu lassen.
Da hätte es allerdings gereicht, daß Rudolph Dirks, der den ersten und langlebigsten Comicstrip "The Katzenjammer Kids" gezeichnet hat, in Heide (Holstein) geboren wurde.
Es gab lange vor Busch schon Sprechblasencomics, insofern ist diese Vaterschaft schon biologisch zweifelhaft.
Die Trennung von Comic und Bilderbuch ist fließend und deshalb schwierig. Man macht das gerne an der engen Bilderfolge eines Comics fest. Es sind alerdings auch lupenreine Comics mit extrem weiten Bildfolgen denkbar.
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Bastian am 14. August 2009, 10:41:09
Quote (selected)
Man macht das gerne an der engen Bilderfolge eines Comics fest.
Ah, das klingt plausibel. Denn Sprechblasen/ Text im Bild schien mir kein striktes Unterscheidungsmerkmal zu sein, schließlich hab ich schon einige Comics gesehen, die über weite Strecken ohne Text auskommen. Und bei den Bildergeschichten, die mir untergekommen sind, scheinen die Illustrationen eher die Szene gröber abzustecken, als dass sie die Interaktion der Figuren darstellen (ich weiß nicht, ob ich im Jargon richtig liege, ich fang halt grad erst an, das auseinanderzuklamüsern). Sicher ist die Bilderfolge auch kein striktes Merkmal, fließend, wie Du schreibst. Aber in der Gewichtung unterscheidet es doch einiges.

Kennt man "Globi" in Deutschland? In diesen Büchern sind Bild und Text konsequent getrennt:.
http://de.wikipedia.org/wiki/Globi
Zwar ist die Bilderfolge relativ eng, aber durch die Trennung von Illustration und Text, und auch wegen der Reimform, würde ich den eher in die Busch/ Bildergeschichte- Ecke packen.
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Katinka Koschka am 29. August 2009, 15:53:44
Ich mag auch Comics und Cartoons. Manchmal zeichne ich auch selbst welche. Aber leider fällt mir zu selten was ein und manchmal denke ich bei manchen Nachrichten oder Meldungen "DAZU müßte ich mal was zeichnen" aber ich tu's dann doch nicht, genauso wie ich zu Dingen in der Zeitung die mich bewegen oder gar aufregen im Kopf lange Leserbriefe schreibe aber aus dem Kopf kommen sie nur sehr selten heraus und wenn eher zu spät... :-[
Ich finde aber schon, dass Wilhelm Busch sowas wie ein Urvater des Comics ist. Schon wegen seiner herrlichen Geräuschwörter wie "klickeradoms" oder witzige Schreckenslaute wie "Habuh" "oha" und "Hahu" ;D
Und letztlich, das deutsche Wort für Comic ist doch "Bild(er)geschichte" oder? ???
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Burkhard Ihme am 29. August 2009, 20:57:03
Nicht ganz. Der Begriff "Bildgeschichte" (Prof. Dietrich Grünwald, Vorsitzender der Gesellschaft für Comicforschung (http://www.comicforschung.de/gesellschaft.html), spricht vom "Prinzip Bildgeschichte")) umfaßt einige Varianten, die unter der engeren Definition für "Comic" rausfallen. Das ist aber wirklich Experten-Wortklauberei. Mittlerweile ist man ja schon froh, wenn die Leute unter "Comic" nicht Trickfilm verstehen.

P.S. In ZACK 123 (http://www.zack-magazin.de/zack/images/products/big/1438-2792-123.jpg) (der aktuellen Ausgabe) ist übrigens ein zweiseitiges Interview mit mir drin (Leseprobe (http://www.comicradioshow.com/Article3071.html))
In COMIC!-Jahrbuch 2009 sogar ein 15seitiges. Damit ist fürs erste mal alles Wichtige gesagt.
Titel: Kafka und Comics
Beitrag von: Heiko am 27. September 2009, 02:56:14
Kafka und Zeichnungen – das passt irgendwie!

Nach dem mich schon vor ein paar Jahren Robert Crumbs illustrierte Kafka-„Biographie“ äußerst erfreute,
http://www.zweitausendeins.de/suche/?ArticleFocus=1&ord=-1&alpha=1&cat=all&q=crumb

fiel mir nun ein, mehr an seinen Erzählungen orientierter Band, von dem mir bisher nicht bekannten Peter Kuper, vor die Augen.
http://www.amazon.de/gp/product/images/3551726353/ref=dp_image_0?ie=UTF8&n=299956&s=books

http://www.literaturhaus.at/buch/buch/rez/comickafka/
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Heiko am 10. April 2010, 21:07:53
.
Titel: Gratis Comic Tag
Beitrag von: Burkhard Ihme am 11. April 2010, 19:58:44
Ich hab noch gar nicht auf den Gratis Comic Tag am 8. Mai hingewiesen.
Da werden in 147 Comicläden in Deutschland (und ein paar in Österreich und in der Schweiz) extra dafür produzierte  Hefte verteilt. Es gibt 30 verschiedene Hefte mit 32 bis 64 Seiten Umfang in einer Gesamtauflage von 150.000 Stück.
Alle Titel, die beteiligten Verlage und Händler findet man auf www.gratiscomictag.de.
Am leichtesten dürfte dabei "Die grüne Eisbombe" von einem gewissen Burkhard Ihme abzugreifen sein, da da wird die Nachfrage sicher kleiner sein als bei den Simpsons oder Micky Maus (und die Händler haben von jedem Titel mindestens 20 Exemplare vorrätig).
Georg Kreisler kommt in "Die grüne Eisbombe" nicht vor, aber immerhin gibt Reino ein Konzert mit seinem Programm "Reino singt Brel", und das ausgerechnet in Brüssel. Die Ausgabe zum GCT enthält eine komplett neue Kolorierung und Zusatzseiten der "Paf Paddock"-Bonusgeschichte.

Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Anke am 11. April 2010, 20:49:58
Super, danke für diese Information!  [smiley=thumbup.gif]

Man bekommt aber doch wohl auf dem Comic Day nicht diese schöne Sonderausgabe geschenkt, oder doch?  :o http://www.independent-comic-shop.de/shop/product_info.php?products_id=1039&osCsid=d31d9c168af97ae15e2e145c49ae72e4
Titel: Re: Gratis Comic Tag
Beitrag von: Heiko am 12. April 2010, 14:32:10
Quote (selected)
Alle Titel, die beteiligten Verlage und Händler findet man auf www.gratiscomictag.de.
Am leichtesten dürfte dabei "Die grüne Eisbombe" von einem gewissen Burkhard Ihme abzugreifen sein,

Vielen Dank für die Info!
Den einen oder anderen Titel werde ich auch abstauben wollen, wahrscheinlich auch noch ein Zweitexemplar der Grünen Eisbombe. Schließlich hast du dem Werk eine neue Titelseite verpasst...

Kann Burkhards Comic-Kunst, soweit ich sie kenne, nur weiterempfehlen.
"Die wundersame Zeichenwelt des BIR" beispielsweise ist das reinste Feuerwerk der Stilrichtungen, dessen Querbezüge ich bisher allerhöchstens ansatzweise verstanden habe.
Auch das Konzept von "Um Kopf und Kragen" ist schlicht genial. Hier werden  Storylines der gängstigsten Genres nur aus Köpfen und Sprechblasen konstruiert. Zum Schluss wird es sogar noch abstrakter.
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Burkhard Ihme am 12. April 2010, 17:02:25
Quote (selected)
Super, danke für diese Information!  [smiley=thumbup.gif]

Man bekommt aber doch wohl auf dem Comic Day nicht diese schöne Sonderausgabe geschenkt, oder doch?  :o http://www.independent-comic-shop.de/shop/product_info.php?products_id=1039&osCsid=d31d9c168af97ae15e2e145c49ae72e4
Gratis gibt es nur die 30 extra produzierten Hefte. Inhaltlich ist der verlinkte Band aber weitgehend identisch mit dem Heft (http://www.comicforum.de/comicforum/showthread.php?t=104799) (hat aber nur 32 Seiten plus einen vierseitigen Comic auf dem Vorsatzblatt, der in der GCT-Ausgabe auf 12 Seiten weitergesponnen ist, dafür aber einen festen Umschlag und in der Vorzugsausgabe einen beiliegenden Siebdruck. Außerdem ist er numeriert und limitiert. Die GCT-Augabe hat dagegen eine Auflage von 5.400 Stück).
Titel: Re: Gratis Comic Tag
Beitrag von: Burkhard Ihme am 12. April 2010, 17:07:02
Quote (selected)
Auch das Konzept von "Um Kopf und Kragen" ist schlicht genial. Hier werden  Storylines der gängstigsten Genres nur aus Köpfen und Sprechblasen konstruiert. Zum Schluss wird es sogar noch abstrakter.
Einige Geschichten hab ich mittlerweile koloriert. Sie werden demnächst hier (http://www.comic-i.com/aaa-icom/docs/blog_index.html) zu besichtigen sein (bisher ist nur eine farblich gedämpfte Version zu sehen, um nichts vorwegzunehmen).
Titel: Erster Gratis-Comic-Tag
Beitrag von: Burkhard Ihme am 10. Mai 2010, 22:32:23
Hat es eigentlich irgendwer geschafft, in einem der 151 beteiligten Läden vorbeizuschauen?
Titel: Re: Erster Gratis-Comic-Tag
Beitrag von: Heiko am 24. Mai 2010, 23:08:37
Quote (selected)
Hat es eigentlich irgendwer geschafft, in einem der 151 beteiligten Läden vorbeizuschauen?
ja,
am Mundsburger Damm - war relativ gut besucht.
war zweimal da. am späten mittag waren dann schon zwei Drittel der Titel vergriffen. (auch der Ihme)

meine persönliche Altentdeckung des Gratis-Tages: Francois Boucq

Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Heiko am 10. August 2010, 01:34:05
Muss mal wieder den Burkhard loben.
Vor ein paar Tagen fiel mir sein „sauberer“ Mick Baxter in die Hände.

@Burkhard: Ich freue mich jedes Mal meine persönlichen Comichelden bei dir zu entdecken (hier besonders Jack Palmer). Aber gab es deswegen eigentlich auch schon mal Ärger, weil du fremde Figuren einfach plagiierst?
Und wann verdammt wird dieses Werk endlich koloriert??  ;)


Außerdem will ich noch den neuen Seyfried, den ersten seit über zehn Jahren ankündigen. Sollte eigentlich schon im April soweit sein … dann Juni … jetzt September …

http://www.kraft-durch-freunde.de/
http://www.seyfried-ziska.de/images/stories/docs/portfolio.pdf
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Burkhard Ihme am 10. August 2010, 03:26:41
Quote (selected)
Muss mal wieder den Burkhard loben.
Vor ein paar Tagen fiel mir sein „sauberer“ Mick Baxter in die Hände.

@Burkhard: Ich freue mich jedes Mal meine persönlichen Comichelden bei dir zu entdecken (hier besonders Jack Palmer). Aber gab es deswegen eigentlich auch schon mal Ärger, weil du fremde Figuren einfach plagiierst?
Und wann verdammt wird dieses Werk endlich koloriert??  ;)
Danke. Allerdings ist ein Haufen Arbeit, 44 Seiten zu kolorieren. Und das nur, um das in einer Hunderter-Auflage oder im Internet zu veröffentlichen.
Obwohl die meisten Leute den Band nicht kennen, schauen sie den auf Messen oder bei Signierstunden nicht mit dem Arsch an. Auch von der Farbversion von "Entscheidung am Nudo Coropuna" hab ich keine 100 Exemplare verkauft.
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Burkhard Ihme am 19. August 2010, 22:44:41
"Renn und dein Leben (http://www.independent-comic-shop.de/shop/product_info.php?manufacturers_id=14&products_id=102&osCsid=3d83251f0414cbafb871b9962fb1d502)" wollte ich mal kolorieren (war ursprünglich mal in Farbe gedacht, eh ich es dann in SW zeichnete). Ich hab dann eine Computerkolorierung im Stil der alten analogen angefangen, das hat aber viel zu lange gedauert und ist nach anderthalb Seiten steckengeblieben. Ich hab es jetzt mit einem anderen Farbstil versucht und auch die ersten Seiten umgefärbt.
Hier die Seiten. Mal sehen, wann ich dazu komme, die restlichen 43 zu kolorieren.


(http://www.burkhard-ihme.de/Bilder/Seite_1b.jpg)


(http://www.burkhard-ihme.de/Bilder/Seite_2b.jpg)



Seite 41 nur lesen, wenn man sich den Spaß verderben lassen will. Hab ich nur gepostet, weil das praktisch die "Nullnummer" der neuen Kolorierung ist.


(http://www.burkhard-ihme.de/Bilder/Seite_41.jpg)


(http://www.burkhard-ihme.de/Bilder/Seite_41f.jpg)


Hatte es erst mit dieser Farbskala probiert, bin aber davon abgekommen:


(http://www.burkhard-ihme.de/Bilder/Seite_41b.jpg)


Schwarzweiß sieht es natürlich auch ganz ordentlich aus, und so kann man die Geschichte auch schon lange kaufen. Von der Option haben nur leider sehr wenige Leute Gebrauch gemacht (unter 200).
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Heiko am 06. Oktober 2010, 20:33:40
Quote (selected)
Obwohl die meisten Leute den Band nicht kennen, schauen sie den auf Messen oder bei Signierstunden nicht mit dem Arsch an.
Vielleicht nicht zuletzt deswegen, weil der satirische Gehalt vor dem ersten Blick zu gut versteckt wird ...
Zur Farbe: diese macht einen Comic natürlich nicht automatisch besser, sondern nur atmosphärischer. Comic-Kunst braucht keine Farbe. Man stelle sich nur Spiegelmanns MAUS koloriert vor. Der Blick zur eigentlichen Aussage wäre eher versperrt als befördert.
Deine eher kopflastigen Werke lese ich selbstverständlich auch ohne Farbe gerne, auch wenn der Unterschied durch die obige Gegenüberstellung offensichtlich wird.

Apropos Art Spiegelmann: wer eine „Wohlthat´sche Buchhandlung“ in seiner Nähe weiß, bekommt dort eventuell noch Mängelexemplare der gesammelten „BREAKDOWNS“ für 10,- statt der ursprünglichen 30,- €. Ist zwar nicht selten nur schwer verdauliche Kost, doch immer tiefgründig und experimentell und darum wirklich empfehlenswert!
http://www.faz.net/s/Rub700DFA0A8A6A43C58D45A370455347A0/Tpl~Ecommon~SThemenseite.html
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Heiko am 06. Oktober 2010, 20:35:59
Kreisler-Erwähnung gefunden in:

Literatur Gezeichnet, Band 2 (1. Auflage 2004)

Dieses Werk illustriert und ironisiert den 2001 erstellten, österreichischen Literaturkanon.
Auf Platz 92 befindet sich Ödön von Horváth mit Geschichten aus dem Wiener Wald.
Empfohlene Begleitmusik: Georg Kreisler

Das darf man sicherlich unkommentiert stehen lassen.
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Alexander am 29. Oktober 2010, 12:37:57
Superman im 21. Jahrhundert:
http://kurier.at/multimedia/bilder/2045208.php
Titel: COMIC!-Jahrbuch 2011 erschienen
Beitrag von: Burkhard Ihme am 01. Dezember 2010, 03:56:09
Pünktlich zum angekündigten Erscheinungstermin fertig zu werden, war diesmal nicht soooo schwer, weil der weit nach hinten geschoben wurde und erst bekanntgegeben wurde, als die Wahrscheinlichkeit der weiteren Verspätung sehr gering war (die Druckerei hat sogar vier Tage früher geliefert).
Mit dieser 11. Ausgabe können wir zehn Jahre COMIC!-Jahrbuch feiern und tun dies mit 248 Umfang, darunter 40 Farbseiten und einem Artikel über internationale Comicverbände.
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Burkhard Ihme am 19. Dezember 2010, 01:13:07
Quote (selected)
Erich Mühsam hätte sich über deine Verbesserungen sicher sehr gefreut.
Laut Projekt Gutenberg zitiert ihn Heiko übrigens nicht ganz korrekt:

Der ist ein großer Schweinehund,
dem je der Sinn für Heine schwund.

Quote (selected)
Original ist bekannt - Verfälschung war ungewollt.
Warum hast du dann deine Signatur noch nicht geändert?
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Heiko am 19. Dezember 2010, 02:45:16

... weil ich die kleine Sinnverschiebung mag.
Titel: Comic-Blog
Beitrag von: Burkhard Ihme am 12. Januar 2011, 00:51:06
Das ICOM-Blog (http://www.icom-blog.de/blog.php) hat jetzt seine Pforten geöffnet. Ich hoffe, da steht hin und wieder was interessantes für euch drin. Z.B. neu-koloriertes Altmaterial von mir.
Titel: Re: Gerhard Seyfried
Beitrag von: Anke am 12. Januar 2011, 22:22:52
Heiko, hast du schon bemerkt, dass im Herbst ein neues Buch von ihm herausgekommen ist?
"Kraft durch Freunde"  :)

http://www.seyfried-berlin.de/news/news.php
http://blogs.taz.de/zeichenblog/
http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss?__mk_de_DE=%C5M%C5Z%D5%D1&url=search-alias%3Dstripbooks&field-keywords=kraft+durch+freunde&x=0&y=0

Den Titel und vor allem die Thematik finde ich sehr reizvoll, ich glaube, ich werde mir das Buch tatsächlich mal näher ansehen.

Comics sind normalerweise nicht mein Genre, aber wenn, dann sowas wie Loriot (falls er überhaupt unter Comic fällt).

Aber man kann ja immer wieder mal etwas Neues entdecken, nicht wahr.  :)

Quote (selected)
Seyfried, G.:
Zeichner, Autor, Bruder im anarchistischen Geiste Kreislers.
Keine Autorität ist vor ihm geschützt. (Außer vielleicht Hans-Christian Ströbele.)
Wer politische, respektlose, aber dennoch augenzwinkernde Comics mag,
wer Wert auf Inhalt UND Form legt,
dem kann ich nur wärmstens seine teils schon zum Klassiker gewordenen Werke ans Herz legen.
Mein (nur schwer zu entscheidender) Favorit: Das Schwarze Imperium

Seine Bücher mag ich weniger. Sie besitzen nicht gleiche kraftvolle Ausdrucksstärke.
Über Meinungen zu ihm, natürlich auch gegensätzliche, würde ich mich freuen.

http://www.seyfried-berlin.de/
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Anke am 12. Januar 2011, 22:53:12
Quote (selected)
Schwarzweiß sieht es natürlich auch ganz ordentlich aus, und so kann man die Geschichte auch schon lange kaufen. Von der Option haben nur leider sehr wenige Leute Gebrauch gemacht (unter 200).
Hallo Burkhard,

nachdem du offensichtlich unter zu geringen Verkaufszahlen im wahrsten Sinne des Wortes leidest, erlaube ich mir hier mal ein ganz persönliches Feedback zu dem, was ich hier oben an Werk gesehen habe. Soweit ich verstanden habe, sind das deine eigenen Werke - oder hast du fremde coloriert?

Für mich stimmt darin die Balance zwischen Bild und Text nicht: Für mich ist pro Bildeinheit
a) zu viel Textinhalt im Verhältnis zum Bildinhalt
b) die Textbotschaft überdies sehr schwer zu lesen, weil die Zeilenabstände zu klein sind, so dass die benötigte Zeit für den Text noch länger wird und das Ungleichgewicht zwischen Text und Bild damit noch größer.

Ich brauche daher viel zu lange, um die Texte (=Schrift) zu entziffern (ist eh paradox, einen Text ent-ziffern zu wollen  ::)). Bis ich mit angestrengten Augen plus Stirnfalte dazwischen herausgefunden habe, was da geschrieben steht, habe ich schon längst die Freude an dem dazugehörigen Bild verloren. Ich möchte mich nicht so lange auf einer Stelle aufhalten müssen, wenn ich eigentlich  anhand der Bilder schon weitergehen möchte, weil ich das Bild schon längst erfasst habe.

Verstehst du, was ich meine? (Neudeutsch: Woisch wie ich moin?  :P)

Ich hoffe, deine Künstlerseele leidet jetzt keinen Schaden durch meine Kritik ...   :o 8-)
Titel: Re: Gerhard Seyfried
Beitrag von: Heiko am 13. Januar 2011, 22:59:15
Quote (selected)
Heiko, hast du schon bemerkt, dass im Herbst ein neues Buch von ihm herausgekommen ist?
Aber selbstredend! Hatte es hier auch schon angekündigt:

Quote (selected)
Außerdem will ich noch den neuen Seyfried, den ersten seit über zehn Jahren ankündigen. Sollte eigentlich schon im April soweit sein … dann Juni … jetzt September …

http://www.kraft-durch-freunde.de/
http://www.seyfried-ziska.de/images/stories/docs/portfolio.pdf
und ihn mir dann natürlich gleich in der ersten Verkaufswoche zugelegt.
Trotzdem vielen Dank!!!  :)

Quote (selected)
Den Titel und vor allem die Thematik finde ich sehr reizvoll, ich glaube, ich werde mir das Buch tatsächlich mal näher ansehen.

Comics sind normalerweise nicht mein Genre, aber wenn, dann sowas wie Loriot (falls er überhaupt unter Comic fällt).

Aber man kann ja immer wieder mal etwas Neues entdecken, nicht wahr.  :)
Unbedingt! Schreib doch mal, wenn du dich rangewagt hast!  ;)
Ich mag an dem Band die Zeitgeist-Kritik und die vielen frechen Bezüge auf aktuelle Politiker. Als langjähriger Begleiter seiner Werke bemerke ich allerdings auch eine gewisse Sparsamkeit mit seinem zeichnerischen Witz, für den ich ihn eigentlich so liebe.

Loriot Zeichnungen mag ich auch, auch wenn es wohl eher Karikaturen sind. Aber ich sehe das nicht so eng.
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Burkhard Ihme am 24. Februar 2011, 07:00:05
Es gibt eine außerordentlich günstige Gelegenheit, einen Komplettsatz des COMIC!-Jahrbuchs (elf Bücher mit zusammen 2.600 Seiten und einem Neupreis von 162,65 €) zu gewinnen:
Bis zum 22. März läuft das Preisausschreiben "30 Jahre ICOM", eine Art Schnitzeljagd durch die Webpräsenz des Interessenverbandes Comic e.V. ICOM, bei der man acht Lösungsworte finden kann (aber auch Einsender, die nicht alle gefunden haben, haben eine, wenn auch kleinere Chance: ein Satz wird unter allen Einsendern, die wenigstens zwei Lösungswörter gefunden haben, verlost).
Und hier geht es los. (http://www.comic-i.com/aaa-icom/docs/30_Jahre/Spielregeln.html)
Titel: Das Guttenberg-Syndrom
Beitrag von: Burkhard Ihme am 11. März 2011, 12:28:57
Nun streitet man sich auch in der Comic-Szene (http://www.comicgate.de/Welt-am-Draht/alpha-directions-geguttenbergt.html) um ein Plagiat.
Jens Harder erhielt im Juni 2010 auf dem Erlanger Copmicsalon den Max-und-Moritz-Preis für sein voluminöses Werk "Alpha: Directions".
Schon auf der Nachfeier erzählte Hartmut Becker, Urgestein der COMIXENE, jedem, der es hören wollte oder nicht, daß Harder massenweise Bilder von Zdenek Burian abgekupfert hätte. Und nun interessieren sich auch andere dafür ...
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Burkhard Ihme am 17. Mai 2011, 20:52:47
Quote (selected)
Quote (selected)
Ich hab übrigens grad entdeckt, daß die Don-Rosa-Zeichnung (die sieht übrigens sehr nach Barks aus, ganz anders als seine Dagobert-Biografie), die ich für meinen Beitrag auf Seite 20 für "Comics für alle!" abgekupfert habe, im Donald-Duck-Heft zum GCT abgedruckt ist. Wenn das kein Zufall ist! Oder der Beweis für höhere Mächte. 
Vielleicht solltest du das am besten mal auspendeln! Am Samstag werde ich mir ein eigenes Bild verschaffen können (, sofern ich von beiden ein Exemplar abbekomme).
Und, haste was abgekriegt?
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Heiko am 18. Mai 2011, 13:11:57
Quote (selected)
Und, haste was abgekriegt? 
Jo, habe 11 Heftchen ergattern können, darunter auch die von dir erwähnten.  Zwar nicht alle, die ich hätte haben wollen. Dafür aber wie schon letztes Jahr ein Exemplar des Free Comic Book Days.
Feine Beute!

Zu deiner angesprochenen Zeichnung muss ich empört feststellen: Du hast gegenüber dem Original die Mützen der Neffen vertauscht! Es gibt einen jungen eifrigen Donald-Leser in meinem Umfeld, der mir stets engagiert aufzeigt, wenn eine Geschichte in der Mützenführung schlampt, was gar nicht so selten passiert. Bin gespannt, was er zum Fall Ihme sagen wird.

Auch deine beiden anderen Beiträge sprechen mich mal wieder an. Abwechslungsreich im Stil und in der Botschaft. Der inhaltliche Schritt von S. 32 zu deinem Beitrag auf der gegenüberliegenden Seite wird allerdings zum intellektuellen Spagat.
Auch muss ich gestehen, dass ich den Ausdruck des Zeichners im letzten Bild auf Seite 8 nicht ganz sicher zu deuten vermag. Womit ich dir aber keine Erklärung abringen möchte, sondern nur meinen Eindruck wiedergebe.


Was gibts noch? in den Wohlthat´schen Buchhandlungen zur Zeit Sebastian (http://www.sebastiankruger.com/gallery.php) Krügers  (http://sebastian-kruger-news.blogspot.com/) Klassiker „Stars“ (http://www.amazon.com/Stars-Kruger-Sebastian/dp/1883398274) für schlappe 10 € (statt 40,-)!
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Burkhard Ihme am 24. Mai 2011, 13:14:25
Quote (selected)
Zu deiner angesprochenen Zeichnung muss ich empört feststellen: Du hast gegenüber dem Original die Mützen der Neffen vertauscht! Es gibt einen jungen eifrigen Donald-Leser in meinem Umfeld, der mir stets engagiert aufzeigt, wenn eine Geschichte in der Mützenführung schlampt, was gar nicht so selten passiert. Bin gespannt, was er zum Fall Ihme sagen wird.
Ich hab keine Ahnung, warum die Mützen vertauscht sind. Oder die Neffen den Platz gewechselt haben. Muß passiert sein, als ich mal nicht genau hingesehen habe.
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Heiko am 24. Mai 2011, 23:49:44
In der Regel treten die drei ja als unzertrennliche Einheit auf. Sie teilen die gleichen Interessen, sind sich stets einig, vervollständigen gegenseitig ihre Sätze, handeln und bewegen sich komplementär, usw. Ein Mützentausch wäre konzeptionell also völlig unproblematisch.
Umso bemerkenswerter ist das Beharren des besagten Lesers auf die jeweiligen  Individualitäten. Und interessant ist auch, dass ausgerechnet in der Don-Rosa-Geschichte diese Einheit ansatzweise differenziert wird. (Ich meine die ersten drei Bilder auf der zweiten Seite.)
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Burkhard Ihme am 26. Juni 2011, 16:44:34
Am Donnerstag hab ich in München (unterstützt von der vierköpfigen Jury) den ICOM Independent Comic Preis (http://www.facebook.com/l.php?u=http%3A%2F%2Fwww.splashcomics.de%2Fphp%2Fmessen%2Fberichte%2F901%2Ficom_preisverleihung_2011&h=e8ba4) verliehen (gibt's seit 1994, moderiere ich seit 1996).
Wenn man etwas nach unten scrollt, findet man den kompletten Video-Mitschnitt.
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Anke am 26. Juni 2011, 23:47:49
RESCHPEKT!  :)
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Bastian am 27. Juni 2011, 13:14:18
War die Facebook-Umleitungsseite im obigen Link beabsichtigt?

Hier der Direktlink zur ICOM Independent Comic Preisverleihung:
ICOM Independent Comic Preis (http://www.splashcomics.de/php/messen/berichte/901/icom_preisverleihung_2011)
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Burkhard Ihme am 20. Oktober 2011, 21:11:12
Das COMIC!-Jahrbuch 2012 liegt seit Montag beim Drucker, soll am 5. November erscheinen (schaut doch mal auf der Kölner Intercomic (http://www.comicmesse-koeln.de/) vorbei). Im ICOM-Blog (http://www.icom-blog.de) kann man sich schon einige Artikel als JPG anschauen (schwer zu lesen, ist aber möglich).
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Burkhard Ihme am 08. November 2011, 21:17:27
Die ersten Rezensionen:

https://comickunst.wordpress.com/2011/11/07/comic-jahrbuch-2012/
http://www.buchkritik.at/kritik.asp?IDX=5986
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Burkhard Ihme am 02. Februar 2012, 03:51:54
Comics für alle

Neben www.comic-i.com (http://www.comic-i.com) und www.icom-blog.de (http://www.icom-blog.de) gibt es nun eine weitere Domain des ICOM: www.comics-fuer-alle.de (http://www.comics-fuer-alle.de). Hier geht es um die Aktionen des ICOM beim Gratis Comic Tag.
Titel: IcoMaus
Beitrag von: Burkhard Ihme am 09. Februar 2012, 08:31:29
Gerade fiel mir dieses Heft in die Hände. Bisher hab ich nichts näheres darüber rauskriegen können, scheint aber sehr selten zu sein:

(http://burkhard-ihme.de/Bilder/IcoMaus_Sonderheft.jpg)
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Bastian am 09. Februar 2012, 21:27:48
75 Pfennig? Ein Schnäppchen!

Kann es sein, dass die ICOMaus eine versteckte artistische Neigung hat?
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Burkhard Ihme am 10. Februar 2012, 19:45:02
Quote (selected)
75 Pfennig? Ein Schnäppchen!
Schnäppchen? 50 % teurer als FIX & FOXI! (http://www.kaukapedia.com/index.php?title=Fix_und_Foxi_125)
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Heiko am 11. Februar 2012, 23:27:07
Hallo Burkhard,
hmm, ist diese Icomaus eigentlich auch verwandt mit jener Maus (http://www.comic-i.com/comics-fuer-alle/index.html) aus euren letztjährigen Comics für Alle? Oder ist es gar dieselbe?? Letzteres wohl eher nicht, denn wer nimmt schon die Brille ab, obwohl man in Klamotten baden geht.
Im Übrigen ist es sehr schade, dass es zum GCT in diesem Jahr keinen Print-Beitrag der ICOM gibt. Nu, werde ich halt gelegentlich in euren Blog schauen (müssen), in dem ich derweil über das inspirierte und inspirierende Gropius-Yin&Yang (http://www.icom-blog.de/entry.php?294-Jing-und-Jang) gestolpert bin. Wollte hierzu bescheidenst fragen, weshalb du die „Punkte“ farblich absetzt und nicht komplementär setzt? Schwanke bei der Einordnung dieser Ungehörigkeit zwischen dialektischer Aufhebung des Binären und ästhetischer Anpassung an den farblichen Hintergrund eurer Seite.
Gruß Heiko
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Burkhard Ihme am 12. Februar 2012, 22:12:49
Quote (selected)
Hallo Burkhard,
hmm, ist diese Icomaus eigentlich auch verwandt mit jener Maus (http://www.comic-i.com/comics-fuer-alle/index.html) aus euren letztjährigen Comics für Alle? Oder ist es gar dieselbe??
Nee, das ist Onkel Oskar.

Quote (selected)
Im Übrigen ist es sehr schade, dass es zum GCT in diesem Jahr keinen Print-Beitrag der ICOM gibt. Nu, werde ich halt gelegentlich in euren Blog schauen (müssen), in dem ich derweil über das inspirierte und inspirierende Gropius-Yin&Yang (http://www.icom-blog.de/entry.php?294-Jing-und-Jang) gestolpert bin. Wollte hierzu bescheidenst fragen, weshalb du die „Punkte“ farblich absetzt und nicht komplementär setzt? Schwanke bei der Einordnung dieser Ungehörigkeit zwischen dialektischer Aufhebung des Binären und ästhetischer Anpassung an den farblichen Hintergrund eurer Seite.
Gruß Heiko
Die Punkte sind ja fast komplementär, aber eigentlich müßte die Gegenform so sein. Ist philosophisch nicht ganz durchdacht.
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Heiko am 12. Februar 2012, 23:06:17
Quote (selected)
Nee, das ist Onkel Oskar.
Verstehe,
… und der kann nichts dafür!
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Burkhard Ihme am 27. Februar 2012, 10:47:26
www.comic-i.com/ICOMintern/Kalender/icp_independent_sw_13.html
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Heiko am 03. März 2012, 12:25:13
Quote (selected)
Das in der Badewanner ist IcoMaus. Onkel Oskar macht Werbung für "Struktur und Geschichte der Comics" in "Comics für alle!".
Achsorum! Verzeihung, ich dachte bei Verwandtheit müsste die ältere Maus der Onkel sein.

Quote (selected)
www.comic-i.com/ICOMintern/Kalender/icp_independent_sw_13.html
Franquinisch geschwärzte Gedanken!?
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Burkhard Ihme am 03. März 2012, 16:23:27
Quote (selected)
Achsorum! Verzeihung, ich dachte bei Verwandtheit müsste die ältere Maus der Onkel sein.
IcoMaus ist die auf dem Cover der ICOMAUS (sogar zweimal drauf).
Und bei Mäusen ist die mit Brille immer die ältere.
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Bastian am 12. März 2012, 12:45:18
"Moebius" ist gestorben.

Die Zeit ruft nach:
http://www.zeit.de/kultur/literatur/2012-03/moebius-jean-giraud-comic

Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Burkhard Ihme am 23. April 2012, 21:27:55
Seit heute gibt es nun in homöopathischen Dosen den ICOM-Jam-Comic auf www.comics-fuer-alle.de zu sehen. Erste Folge von Schwarwel. Und morgen gibt's ...

Nee, selber gucken.
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Heiko am 02. Mai 2012, 23:16:19
Super Idee, macht echt Spaß euer Jam!
Hab  mich gefragt, wie ihr das organisiert habt. Stell mir das als Kette vor, auch weil die Beträge mit so starker Bezüglichkeit aufeinander bauen. - Wegen mir dürfte es noch "mutiger" zugehen. Aber was mokier ich mich:

Comics für Alle!
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Burkhard Ihme am 03. Mai 2012, 12:28:41
Die Beiträge sind in der Reihenfolge entstanden. Ich hab die Maus entworfen und eine Grundsituation vorausgegeben und dann gerfragt, wer den ersten bzw. nächsten Beitrag machen will. Das hat die ersten 10 Beiträge auch funktioniert, dann ist das Ding leider eingeschlafen, so daß die letzten Folgen weitgehend von mir sind.

Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Burkhard Ihme am 12. Mai 2012, 05:58:37
Hurrah, heute ist Gratis Comic Tag!
Und wer keinen teilnehmenden Laden in der Nähe hat, kann sich ja mit dem Kostenlos-Heft des ICOM trösten (das es allerdings nur zum Download als PDF gibt). Weitererzählen!

www.comics-fuer-alle.de
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Heiko am 13. Mai 2012, 17:38:38
Habe gestern nicht ein aktuelles Heft abbekommen. Gut es war schon mittags, aber das hat die letzten beiden Jahre auch gereicht. Netterweise wurden noch Reste vergangener Gratis-Tage und einige US-Heftchen verteilt. 

Wat noch? Achja, den Jam fand ich wirklich gelungen.
Was deswegen besonders gelobt werden soll:
die eisnereske Eröffnung, das Kaffeemonster, die Schwarzen Gedanken!

- und von wegen schwarz-weiß: habe mir kürzlich Larry Marders "Bohnenwelt (http://www.graphic-novel.info/?tag=bohnenwelt)" zu Gemüte geführt. Trotz anfänglicher Skepsis angesichts einer gewissen Sparsamkeit der verwendeten Mittel habe ich es in einem Zug durchlesen müssen. (ich meine natürlich ohne größere Pause, auch wenn es wirklich in einem Zug war.)
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Bastian am 13. Mai 2012, 19:13:50
Ja, das Kaffeemonster, das hat was!

Übrigens: Kürzlich hat mir das Kaffeemonster anlässlich der feierlichen Verabschiedung meiner alten Kaffekanne einen Besuch abgestattet. So ne French Press war das- eine von diesen Glasdingern mit Stempel.
Ja und die wurde auf meiner Waschmaschine (steht bei mir in der Küche- kein guter Ort für solche Feierlichkeiten) durch die unbeschichtete Hardcore-Bratpfanne verabschiedet.

Ich fühlte mich durch den Besuch sehr geehrt, muss ich sagen...
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Burkhard Ihme am 14. Mai 2012, 22:47:33
Quote (selected)
Wat noch? Achja, den Jam fand ich wirklich gelungen.
Und das PDF schon runtergeladen? Da steckt wesentlich mehr Herzblut von mir drin ...
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Burkhard Ihme am 23. Mai 2012, 02:01:58
Kein eigener Comic, eigentlich gar kein Comic, aber ich hab am Montag die Daten an die Druckerei geliefert und gestern die letzten Korrekturen gemacht. Druckfreigabe ist erteilt, jetzt hilft nur noch beten (soll ja am 7. Juni vorliegen).

(http://www.comic-i.com/aaa-icom/img/Cover_gross.jpg)
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Heiko am 17. Juni 2012, 01:08:23
Quote (selected)
Und das PDF schon runtergeladen?
Hallo Burkhard,
sorry, dass du trotz Herzblut-Bekenntnis auf eine Stellungnahme etwas warten musstest.
Nun, das Heft ist sehr abwechslungsreich. Deine Beiträge tragen gewohntermaßen eine besondere Handschrift, die ich in ihrem selbst gestellten Anspruch sehr schätze. Kompliment für die respektlose Werbeanzeige auf S. 37 ... und ist das auf S. 6 etwa Onkel Oskar in einer Gastrolle?
Wie wär es noch mit einer Schlussseite, die einen Ausblick auf das nächste Heft bietet, also mit Titelblatt und Erscheinungsdatum (Juni 1958)  oder so. Würde das Konzept abrunden.

Ich frage mich auch ernsthaft, ob die Zukunft des Comics tatsächlich im Monitor liegen wird. Laufen die Kids bald mit ihren E-Coms (von Icom) rum? Ich find es natürlich super am Rechner sitzend auch mal was Buntes mit Witz konsumieren zu können. Generell bin ich aber froh den Kasten aus zu haben. Für mich bedeutet Comics zu genießen immer noch: Terrasse - Sonne - Kaffee oder aber auch Sofa - Kerzen - Wein - aber und in beiden Fällen: Papier!!
Trotzdem glaube ich, dass die virtuelle Form des Comics zumindest indirekt kommerzielle Werbeeffekte entfalten kann. Ich würde mir zwar keinen kostenpflichtigen Comic downloaden, aber wenn er gefällt ihn mir mit materiell gefestigten Eigenschaft zulegen, wenn es sich ergibt.

Gruß Heiko
Titel: Favourite Listings (1): Mäuse und Ratten
Beitrag von: Heiko am 01. September 2012, 14:34:37
.
TOP-Mäuse (nach Erscheinung)

•      Micky Maus   (Disney)
•      Maus           (Spiegelman)
•      Ratten         (Pti´Luc)
•      Icomaus       (Ihme)

Ferner mausen (unsortiert):

Sidekick-Maus von Witzbold,
Migthy Mouse,
Jerry,
Itchy,
Pinky und der Brain, 
...



Titel: Re: Favourite Listings (1): Mäuse und Ratten
Beitrag von: Burkhard Ihme am 02. September 2012, 21:06:40
Quote (selected)
.
TOP-Mäuse (nach Erscheinung)

•      Micky Maus   (Disney)
•      Maus           (Spiegelman)
•      Ratten         (Pti´Luc)
•      Icomaus       (Ihme)
IcoMaus ist doch 1958 erschienen, also lange vor "Maus" und Pti'Lucs Ratten.
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Heiko am 03. September 2012, 12:34:34
Ja, richtig! upps, mal wieder in den Realitäten verrutscht.

Trifft zumindest noch auf die Reihenfolge zu, wie sie mir erschienen sind.
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Bastian am 04. September 2012, 13:48:26
Und wo ist Oskar die Supermaus?
[Edit: Aha, alles klar (ich Noob): Oskar ist "Mighty Mouse"...]
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Burkhard Ihme am 04. September 2012, 20:09:15
Die Diddlmaus ist Heiko erspart geblieben oder er hat sie bewußt ausgeblendet.
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Burkhard Ihme am 04. September 2012, 20:11:24
Keine Mäuse: Von "Ray Clark" sind schon über 20 Folgen (ursprünglich Seiten) in einer dezent kolorierten Version auf www.icom-blog.de zu bestaunen.
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Heiko am 06. September 2012, 13:36:26
Quote (selected)
Die Diddlmaus ist Heiko erspart geblieben oder er hat sie bewußt ausgeblendet.
Weder noch - eher unbewusst. Hätte sie aber nicht mit aufgenommen.

Unerwähnt blieben noch: Speedy Gonzales (leider vergessen) und Feivel (nie als Comic gehabt).
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Burkhard Ihme am 06. September 2012, 23:15:10
Wenn du Feivel aufzählst, dürfen natürlich die ganzen Disney-Mäuse wie Bernard und Bianca oder Basil der große Mäusedetektiv nicht fehlen. Gibt es sicher in der einen oder anderen Form auch als Comic.
Titel: der Gleichstellungsbeauftragte...
Beitrag von: Bastian am 06. September 2012, 23:52:45
Minnie Mouse
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Heiko am 07. September 2012, 01:40:04
achja, da wär noch Ignatz, der die Zuneigungen von Krazy Kat (http://www.ignatzmouse.net/us/mouse-intro.html) mit an den Schädel geschmissenen Ziegelsteinen beantwortet.
Titel: Re:Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Burkhard Ihme am 02. November 2012, 12:26:55
So, heute kurz nach Neun stand der LKW mit den COMIC!-Jahrbüchern 2013 vor der Tür. Den Rest des Tages in ich jetzt mit Verschickten und Wegräumen beschäftigt. Und Morgen um 6:00 geht's nach Köln. Das ist alles nich wirklich meine Uhrzeit.
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Burkhard Ihme am 01. Januar 2013, 20:05:45
Rezension des COMIC!-Jahrbuchs auf dem Blog von Andreas Platthaus (http://www.google.com/url?sa=X&q=http://faz-community.faz.net/blogs/comic/archive/2012/12/31/deutsch-ist-trumpf-sticht-aber-nicht-immer.aspx&ct=ga&cad=CAEQAhgAIAAoATAAOABAxdaLhwVIAVgBYgVkZS1ERQ&cd=eV6FT1usV2M&usg=AFQjCNGyCJVKLvcOoG2ubHJtLNsFD08U5g).
Dem ICOM vorzuwerfen, zu viel über die ICOM-Preisträger zu berichten (wer denn sonst? Die FAZ macht's ja nicht) ist allerdings etwas seltsam.
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Heiko am 14. Februar 2013, 08:59:27
Heikos Bildchen ist besonders schön.

Danke, ist lediglich eine Nachzeichnung des in Deutschland weniger bekannten Gai-Luron (http://www.comicguide.de/php/bild_large.php?id=57810&c=0) (dt.: Witzbold) (von Gotlib (http://de.wikipedia.org/wiki/Marcel_Gotlieb)).
Titel: Roundtable zum Unzuverlässigen Erzählen im Comic
Beitrag von: Burkhard Ihme am 26. März 2013, 00:35:43

Auf der Website der Gesellschaft für Comicforschung äußern sich fünf Autoren zur Problematik des unzuverläsigen Erzählern, das im Comic nicht so einfach aus der Narratologie der Belletristik übernommen werden kann.


Los geht es mit meinem Beitrag, der auch für normale Comicleser verständlich sein sollte.


Roundtable (http://www.comicgesellschaft.de/?p=3986)
Erster Beitrag (http://www.comicgesellschaft.de/?p=3901)


Admin: Links optimiert (%quot-Zeichenmurks)

Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Burkhard Ihme am 07. Juni 2013, 16:13:29
Auf dem Comicfestival in München hab ich nicht nur, nur wie in jedem Jahr, den ICOM Independent Comic Preis (http://www.comic-i.com/aaa-icom/docs/icp2013/icp_2013_home.html) verliehen (http://sphotos-g.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-ash3/943213_454081044684424_1757791821_n.jpg), sondern auch den PENG!-Preis (http://www.tagesspiegel.de/kultur/comics/comic-szene-bunte-mischung-die-muenchner-preistraeger/8279322.html) in der Kategorie "Beste Sekundärliteratur (http://www.tagesspiegel.de/images/ihmeunbenannt2/8285336/2-formatOriginal.jpg)" gewonnen.
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Heiko am 09. Juni 2013, 07:54:48
Gratulation!

Wurde das aktuelle Jahrbuch ausgezeichnet oder das Jahrbuch als Konzept?

Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Burkhard Ihme am 09. Juni 2013, 10:57:49
Es ging wohl um die ganze Reihe. Du kannst dir ja die Laudatio ansehen.

http://www.splashcomics.de/php/messen/berichte/1350/film_peng_preisverleihung (http://www.splashcomics.de/php/messen/berichte/1350/film_peng_preisverleihung)

Den Preis fürs COMIC!-Jahrbuch gib's nach 36 Minuten.
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Burkhard Ihme am 17. Oktober 2013, 13:01:23
COMIC!-Jahrbuch 2014 ist beim Drucker. Jetzt heißt es Daumendrücken, daß es bis 2. November (da hat der ICOM einen Stand auf der Kölner Comicmesse) fertig wird.

Leseproben kann man im ICOM-Blog (http://www.icom-blog.de) anschauen. Und hier (http://www.comic-i.com/Korrekturen/Inhalt.pdf) das Inhaltsverzeichnis.
Titel: Kleine Geschichte(n)
Beitrag von: Heiko am 20. Dezember 2013, 04:08:34
Illustrierte politische Geschichte revolutionärer und alternativer Bewegungen: Die Reihe "Kleine Geschichte des/der ..." umfasst derzeit vier Bände. Drei wurden von Findus gezeichnet, einer von Ansgar Lorenz. Es gibt zwar keinen offenen Hinweis, dass es sich um die selbe Person handelt, und ich möchte keine Falschheiten verbreiten, jedoch sind thematische Richtung und Stil, oft sogar im Detail, sehr ähnlich.

Leseprobe "Kleine Geschichte der Arbeiterbewegung (http://www.karikatur.ansgarlorenz.de/arbeiterbewegung.html)"

youtube-Video "Kleine Geschichte des Zapatismus (http://www.youtube.com/watch?v=vzhCIPTew44)"

kritisch-lesen.de: "Kleine Geschichte des Anarchismus (http://www.kritisch-lesen.de/rezension/anarchismus-in-der-sprechblase)"

Unrast Verlag: "Kleine Geschichte der Genossenschaften (http://www.unrast-verlag.de/kleine-geschichte-der-genossenschaften-400-detail)"
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Burkhard Ihme am 04. März 2014, 17:49:16
Am 10. Mai ist wieder Gratis Comic Tag.
Von mir gibt es da nichts, aber ich kann einige Comics von deutschen Zeichnern empfehlen:

CARLSEN
Alisik
von Rufledt und Vogt

CROSS CULT
Gung Ho
von Thomas von Eckartsberg und Benjamin von Kummant

EPSILON
Dédé 1: Sind Sie tot, Madame?
von Erik

Luzian Engelhardt 2: Auf Teufel komm raus
von Jan Susiki und Dirk Seliger

REPRODUKT
Kinderland
von Mawil

UNDERGROUND COMIX
U-Comix – 30 Jahre nach 1984
Geier, Rene Lehner, Ralf Marczinczik, Elbe-Billy, Thorsten Wieser, Georg von Westphalen, Bert Henning, Sebastian Dietz, Frank Tönsing, Matthias Lehmann, Christian Scharfenberg, Björn Vinzelberg, Andree Schneider, Stephan Baumgarten und Ingo Kremalkin Lohse.

WEISSBLECH
Horrorschocker
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Heiko am 06. März 2014, 15:06:49
Achgenau! Die U-Comix haben mich damals schon sehr begeistert. Das für einen Jugendlichen Schlimmste, was ich vorher kannte waren MAD-Hefte. Die Neuauflage gefällt mir nicht mehr so. Ein deutliches Zeichen, dass ich alt werde.

Titel: COMIC!-Jahrbuch 2015
Beitrag von: Burkhard Ihme am 14. September 2014, 16:36:28
Im ICOM-Blog (http://www.icom-blog.de/blog.php) sind wieder die fertigen Beiträge in der Vorschau zu sehen. Dazu ein Interview mit Bernd Stein, das nur im Internet veröffentlicht wird.
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Heiko am 16. September 2014, 12:46:56
Kleine Analysen zu Batman anlässlich seines 75. Geburtstags. (http://jungle-world.com/artikel/2014/37/50577.html)

Quote (selected)
Seit 75 Jahren scheitert Batman daran, die Welt ein kleines bisschen besser zu machen.
(...)
Umgekehrt ist Batman selbst nicht selten ein Anlass dafür, dass Gewalttaten überhaupt erst geschehen: Viele der Verbrechen, mit denen er konfrontiert wird, scheinen unter großem Aufwand eigens inszeniert zu werden, um ihn zu überlisten und zu demütigen.
(...)
Das Verhältnis der Polizei zu Batman ist ambivalent. Da er nicht im gesetzlichen Rahmen agiert, muss die Polizei ihn verfolgen, sie ist aber auch auf ihn angewiesen. Batman springt schließlich immer dann ein, wenn die Polizei versagt, und fungiert als Hoffnungsträger in Krisen, denen die Institutionen nicht gewachsen sind. (...) Strukturell erfüllt er damit eine ähnliche Funktion wie eine schießwütige Bürgerwehr.

Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Clas am 17. September 2014, 00:37:46
Moin, moin,

warum ist die Polizei auf den angewiesen? Reale Polizeien versagen auch, und kommen ohne einspringende Batmen aus... Und die Nichtpolizeien ohne Hoffnungsträger...

Gruß Clas
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Burkhard Ihme am 25. Oktober 2014, 00:50:49
Im ICOM-Blog (http://www.icom-blog.de/blog.php) sind wieder die fertigen Beiträge in der Vorschau zu sehen. Dazu ein Interview mit Bernd Stein, das nur im Internet veröffentlicht wird.
Nach längerer Pause geht es nun weiter. Das Buch ist beim Drucker, Zeit, die Werbetrommel zu rühren.

Die Farben sehen hier schrecklich aus. Muß mal ein anderes RGB-Bild machen (das ist ein Screenshot vom Druck-PDF).

(http://www.icom-blog.de/attachment.php?attachmentid=1926)


(http://www.icom-blog.de/attachment.php?attachmentid=1933)
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Burkhard Ihme am 08. Januar 2015, 20:34:10
Achgenau! Die U-Comix haben mich damals schon sehr begeistert. Das für einen Jugendlichen Schlimmste, was ich vorher kannte waren MAD-Hefte. Die Neuauflage gefällt mir nicht mehr so. Ein deutliches Zeichen, dass ich alt werde.
Ich hab grad die neue Ausgabe bekommen (weil eine Austausch-Anzeige von uns drin ist). 84 Seiten, DIN A4.
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Burkhard Ihme am 27. November 2015, 04:34:51
So, endlich Druckfreigabe für das COMIC!-Jahrbuch 2016 erteilt. Wieder 264 Seiten, mit einem 85-seitigen Schwerpunkt zum Thema "Comic und Musik".

Wer sich einen Einblick verschaffen will: Entweder ins Inhaltsverzeichnis (http://www.comic-i.com/Jahrbuch/Inhalt_2016) schauen oder auf unserem Blog (http://www.icom-blog.de/) verfolgen, was da an Artikeln vorgestellt wird.

Das Cover von Peter Butschkow (http://www.icom-blog.de/attachment.php?attachmentid=1989) wurde vor einer Woche wieder traurig aktuell.


Die ICOM-Preisträgerin Paulina Stulin nennt übrigens auf ihrer Website Georg Kreisler als einen ihrer selbsterwählten Erziehungsberechtigten. Der Interviewer ging leider nicht darauf ein.
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: CocoKäse am 12. Oktober 2016, 14:25:49
Schon seit ich klein bin, liebe ich Comics. Mein absoluter Favorit war und ist immer noch Lucky Luke.  :) Verbinde damit nur schöne Zeiten und meine Kindheit... =) Hab auch noch super viele Hefte bei uns in der Wohnung in einer Box liegen und schaue sie mir von Zeit zu Zeit gerne an. Ich glaub jeder kennt die Liebe zu seinem Kindheitshelden. Passend dazu wollte ich in nächster Zeit ein bisschen umdekorieren in der Wohnung und da ist mir sogar die Idee gekommen das typische Lucky Luke Bild, wo er seinen Schatten anschaut an der Mauer in die Küche zu hängen. Genrell ist unsere Küche sehr bunt und da würde das echt gut reinpassen. Haben an der einen Wand so ein Gewürzeregal stehen und daneben wäre noch voll viel Platz. Wisst ihr wo man das im Internet gut machen könnte? Hier bei https://www.cewe-fotobuch.de/ (https://www.cewe-fotobuch.de/) habe ich gesehen, dass das möglich ist. Kann man sogar auf Alu Dibond drucken lassen, sieht vielleicht sogar bisschen schicker aus. Aber vielleicht habt ihr sowas ähnliches auch schon mal gemacht für eure Wand? Oder gibt es einen Online Shop, der solche Poster von Comics schon fertig verkauft?

Freue mich auf eure Antworten!
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Burkhard Ihme am 13. Oktober 2016, 14:05:59
Einfach hier mal schauen:

https://de.pinterest.com/ozansafak/posters-design-style/

Oder hier:
https://www.artflakes.com/de/l/lucky%20luke

Okay, da zieht der Schatten schneller.
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: CocoKäse am 17. Oktober 2016, 09:08:11
Einfach hier mal schauen:

https://de.pinterest.com/ozansafak/posters-design-style/

Oder hier:
https://www.artflakes.com/de/l/lucky%20luke

Okay, da zieht der Schatten schneller.


Vielen Dank für die Alternativen! :)
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Burkhard Ihme am 07. November 2016, 10:44:35
Letzten Donnerstag wurde das COMIC!-Jahrbuch 2017 angeliefert.

(https://dl.dropboxusercontent.com/u/21381736/intercomic%202017/Cover_2017%20kl.png)


Diesmal nur 224 Seiten, dafür aber 63 Farbseiten (und eine, die auf einem Farbbogen liegt, aber eben SW ist).
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Burkhard Ihme am 26. Januar 2017, 23:48:57
Die Chance, auf diesem Weg Mangazeichner zu erreichen, ist zwar geschwindend gering, aber trotz sei auf das Projekt "Manga- und Comiczeichner im Dialog (http://www.icom-blog.de/showthread.php?216-Manga-und-Comiczeichner-im-Dialog)" hingewiesen.
Titel: Re: Comics (& Graphic Novels)
Beitrag von: Burkhard Ihme am 13. November 2017, 21:01:42
Das COMIC!-Jahrbuch 2018 ist mittlerweile erschienen.

(http://www.comic-i.com/aaa-icom/img/ipj_2018.png)


Coverillustration von Thomas Andrae