Register
Georg Kreisler Forum Georg Kreisler (2010)
Mit freundlicher Genehmigung
© Axel Hegmann

* Willkommen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Letzte Beiträge

Witz des Tages von steffan
[17. November 2017, 23:15:17]


Fernseh-, Radio-Termine von h-j-urmel
[17. November 2017, 00:55:30]


Zwei alte Tanten Textinterpretation? von h-j-urmel
[14. November 2017, 12:29:00]


Comics (& Graphic Novels) von Burkhard Ihme
[13. November 2017, 21:01:42]


Heute Abend: Lola Blau von Burkhard Ihme
[02. November 2017, 12:50:21]

Herzlich willkommen im Georg Kreisler Forum!

Das Georg Kreisler Forum ist dem Werk des Satirikers, Dichters und Komponisten Georg Kreisler gewidmet. Das Georg Kreisler Forum ist ein Fanprojekt, Sie sind also herzlich eingeladen, Informationen zu Georg Kreisler beizusteuern und an den vielfältigen Diskussionen - auch weit über Georg Kreislers Werk hinaus - teilzunehmen.

"Wenn sich wer öffnet, mach' ich doch nicht zu. Noch einmal frag ich: Was sagst Du?" (Georg Kreisler, "Was sagst Du?")


Autor Thema: Tim Fischer  (Gelesen 50128 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Dirk_Vetter

  • Gast
Tim Fischer
« am: 26. April 2003, 21:36:58 »
Ist das ein Kabaretist, der ausschließlich Georg Kreisler singt, oder macht der auch eigene Sachen oder wie oder was?? 'n kleines Tutorial zu dem mann wär' nicht schlecht  ;)

[Edit: Überschrift geglättet. Bastian]
« Letzte Änderung: 01. Juni 2010, 18:53:53 von Bastian »

Martin

  • Gast
Re: Wer ist eigtl. Tim Fischer??
« Antwort #1 am: 26. April 2003, 22:07:27 »
Quote (selected)
"Jetzt, da Georg Kreisler seine umjubelte Abschiedstournee gegeben hat, fühle ich mich aufgerufen, die Fackel der kultivierten Boshaftigkeit zu übernehmen und weiter durch deutsche Lande leuchten zu lassen." (Tim Fischer)
Link


Tim Fischer ist ein Sänger, der neben anderem auch Lieder von Kreisler singt. Auf bisher (glaub ich) 2 CDs gibt es:

  • Das Wort `Verlassen'  
  • Demontage  
  • Ich hab dich immer geliebt    
  • Hat jemand hier vielleicht Mathias gesehen  
  • Dann geht's mir gut  

  • Wo kommt das Weinen her  
  • Die Gattin  
  • Als der Zirkus in Flammen stand  
  • Es wird alles wieder gut, Herr Professor  
  • Der Weihnachtsmann auf der Reeperbahn    
  • Der Staatsbeamte  
  • Ich kann tanzen  
  • Alpenglühn


Fischer spielt außerdem die Haupt- (und gleichzeitig auch die einzige) Rolle in Kreislers Musical Adam Schaf hat Angst.
Ich hab ihn gesehen als Kreisler in der Sendung von Alfred Biolek zu Gast war (hat dort einige Lieder gesungen). Er macht es nicht schlecht, aber wirklich begeistern konnten mich seine Interpretationen nicht.
« Letzte Änderung: 26. April 2003, 22:08:25 von Martin »

freek

  • Gast
Re: Wer ist eigtl. Tim Fischer??
« Antwort #2 am: 08. Juni 2003, 22:44:49 »
Ach, was brauchen wir Interpreten????
Wir haben Kreisler, und wenn ich mir den so angucke[7.6.auf 3sat], dann sehe ich, dass wir keinen Interpreten brauchen, denn Kreisler macht seine Sache gut....
Du hast selbst behauptet, dass er dich nicht von Hocker gerissen hat, und ich bin der Meinung, dass ein Interpret Kreisler nie übertreffen wird >:(!

mfg

freek

freek

  • Gast
Re: Wer ist eigtl. Tim Fischer??
« Antwort #3 am: 16. Juli 2003, 21:58:43 »
Noch was an den Moderator:

Ich find, dass das ober-Thema: Kreisler-Interpreten wird nicht gebraucht.
Da ist sowenig reigeschrieben worden....
Aber man könnte es ja als Dekortaion behalten *grins*

freek

carusomusik

  • Gast
Re: Wer ist eigtl. Tim Fischer??
« Antwort #4 am: 19. September 2003, 16:51:23 »
hallo,

ich selber interpretiere auch werke von kreisler und ich verstehe nicht, dass es ignoranten gibt, die der meinung sind, man solle nur GK seine werke interpretieren lassen. solche menschen haben, mit verlaub keine ahnuung von kunst. es heißt schon das alte sprichwort, "Vielfalt ist besser als Einfalt". wenn man werke GK´s interpretiert, heißt dass nicht, dass man sie kopiert. ich denke, dass es auch im sinne von GK ist, wenn sein werk weiterlebt. es gibt zwar genügend aufnahmen von ihm in denen er seine werke dokumentiert und interpretiert hat, aber dennoch: würden alle leute so denken, dann bräuchten wir keinerlei theater- und konzertbetrieb, denn denkt man z. b. an max reger oder franz lizst, so gibt es auch von diesen bedeutenden musikern tondokumente, nämlich die papierrollen der firma welte mignon. ergo dürfen stücke von komponisten die ihr werk selber dokumentiert haben nicht mehr aufgeführt werden. dies halte ich für absoluten schwachsinn, denn viele köpfe denken viel und sind kreativ. ich möchte damit nicht sagen, dass GK allein nicht kreativ sei, aber je mehr andere interpreten auf GK aufbauen, desto mehr interpretation gibt es. und so werden wieder neue gesichtspunkte an den tag gelegt, die neue denkanstösse geben können.

ich habe übrigens auch tim fischer live gehört und muß sagen, vom hocker hat es mich nicht gerissen. es war ein schöner abend, aber dennoch finde ich dass man für viele chansons von GK weanerisch können muss, denn sonst reimen sich einige dinge nicht, oder sind nur halb so lustig wie im weanerischen.

mfg

SEBASTIAN

Martin

  • Gast
Re: Wer ist eigtl. Tim Fischer??
« Antwort #5 am: 21. September 2003, 09:28:28 »
Quote (selected)
ich habe übrigens auch tim fischer live gehört und muß sagen, vom hocker hat es mich nicht gerissen. es war ein schöner abend, aber dennoch finde ich dass man für viele chansons von GK weanerisch können muss, denn sonst reimen sich einige dinge nicht, oder sind nur halb so lustig wie im weanerischen.


Es gäbe ja auch genug Lieder von Kreisler, bei denen das Weanerische nicht notwendig ist. Ich habe bei Tim Fischer ein wenig ein Problem mit seiner Liedauswahl.
« Letzte Änderung: 21. September 2003, 09:28:44 von Martin »

carusomusik

  • Gast
Re: Wer ist eigtl. Tim Fischer??
« Antwort #6 am: 22. September 2003, 16:42:19 »
da muss ich dir auch zustimmen, es ist einfach komisch, wenn ein mann chansons singt, die definitiv für eine frau komponiert sind. ich habe da zwar auch zwei oder drei dieser lieder im programm, aber ich bestreite damit nicht (fast) mein ganzes Konzert.

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Wer ist eigtl. Tim Fischer??
« Antwort #7 am: 23. September 2003, 16:33:13 »
Tja, da muss ich sagen - gerade DAS stört mich weniger. Mich stört, wenn er Lieder singt, deren Gefühlshorizont er definitiv nicht hat, zB den "Weg zur Arbeit" - da wird das Lied plötzlich langweilig, und das ist es nciht, das liegt nur an der Interpretation. Ich finde Tim fischer grossartig, wenn er im Stile der Dietrich eher laziv seine Stimme und sein spannendes Äusseres ausspielt - aber sobald er nicht eine "Figur" darstellt, sondern als "ich" ein Lied verkaufen soll, glaube ich ihm kein Wort mehr.

und @ sebastian: Ich finde, Du hast völlig Recht,, mit jedem Deiner Argumente. Und ausserdem: erst in der Interpretation von anderen erweist sich oft, ob ein Lied Bestand hat.  Und gerade zB die Lieder für Frauen hat GK ja sicher nicht für sich selbst geschrieben....
Sachma - wenn du weanerisch kannst: wo kann man Dich denn mal hören und welche Lieder machst du so? (Und wer begleitet Dich? Du selbst?)

carusomusik

  • Gast
Re: Wer ist eigtl. Tim Fischer??
« Antwort #8 am: 24. September 2003, 12:31:31 »
hallo sandra,

ich bin eigentlich gerade dabei so richitg in die "GK-Singerei" einzusteigen. ich mache das zwar schon seit ich 17 bin, bin auch schon öffentlich aufgetreten, aber einen ganzen abend mit GK-Chansons habe ich erst einmal gegeben. aber im nächsten jahr habe ich wohl mehrere abende am start, allerdings ein gemischtes programm, also auch mit werken von gerhard bronner und peter wehle. da ich leider nur minimal über vorzeigbare klavierkünste verfüge, arbeite ich mit einem pianisten zusammen, der 22 jahre alt ist und schulmusik studiert. mir fällt gerade ein, am 18. 10. habe ich einen GK-Bronner-Wehle-abend in österreich und zwar in einem kleinen dorf im mühlviertel, in St. Stefan am walde. mein onkel hat dort ein restaurant mit einem saal und da trete ich am 18. auf. wenn du lust und zeit hast, würde ich mich freuen. da aber bei diesem abend, das Publikum wohl nicht das "ideale" kreislerpublikum ist, wird wohl auch sehr viel von bronner und qualtinger zu hören sein.

ich freue mich auf eine nachricht von dir.

Sebastian

Martin

  • Gast
Re: Wer ist eigtl. Tim Fischer??
« Antwort #9 am: 24. September 2003, 14:04:23 »
Quote (selected)
Tja, da muss ich sagen - gerade DAS stört mich weniger. Mich stört, wenn er Lieder singt, deren Gefühlshorizont er definitiv nicht hat, zB den "Weg zur Arbeit".

Das Lied ist wohl das beste Beispiel. Da fragt man sich schon, was sich der Mensch dabei denkt. Und mit so etwas dürfte doch auch der Kreisler selbst nicht unbedingt wahnsinnig glücklich sein, Weiterbestand seiner Lieder hin oder her. Besonders schade aber ist, dass es trotzdem sehr gut ankommt. Na ja, das hatten wir ja schon einmal: Kreisler-Lieder kann man einfach nicht kaputt-interpretieren.
Ich hab die beiden (Kreisler, Fischer) einmal im Fernsehen bei Alfred Biolek gesehen. Kreisler als Gast und Tim Fischer hat gesungen. Und während dieser Einlagen haben sie immer wieder den Kreisler eingeblendet: mit dem breitesten Smile auf dem Gesicht und zutiefst zufrieden, fast so als wäre er letztlich selbst in einer Nostalgiewelle untergegangen...
« Letzte Änderung: 24. September 2003, 14:04:52 von Martin »

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Wer ist eigtl. Tim Fischer??
« Antwort #10 am: 24. September 2003, 14:25:35 »
Naja, der kreisler hat ja auch gelernt, wie man "vermarktet" - ich hab ihm das nciht so geglaubt - weiss aber, dass es ihm eigentlich ziemlich wurscht ist, wer die Lieder wie singt.
Und @ Carusomusik: Ist das weit von Wien? Wenn es nciht zu lang ist mit dem Auto dann komm ich gerne! Sag doch mal die genaue Adresse! Das macht mich natürlich SEHR neugierig! Wenn der Bronner noch in Wien ist, frag ich ihn, ob er mitkommen will....
Was vom Bronner machst du denn?

Martin

  • Gast
Re: Wer ist eigtl. Tim Fischer??
« Antwort #11 am: 24. September 2003, 14:30:03 »
Würd mich auch interessieren. Hab schon mal schnell einen dieser praktischen Internet-Routenplaner bemüht.
Von Salzburg sind's 185.8 km, von Wien 249.3. Na ja, tiefste Einöde eben ;)
« Letzte Änderung: 24. September 2003, 14:30:28 von Martin »

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Wer ist eigtl. Tim Fischer??
« Antwort #12 am: 24. September 2003, 20:10:12 »
Ui. Das ist weit.

Wolf

  • Gast
Re: Wer ist eigtl. Tim Fischer??
« Antwort #13 am: 03. Oktober 2003, 23:16:11 »
Kreislerlieder singen ist Berufung für mich; es geht da auch gar nicht um "besser als/schlechter als er"- es geht darum, die Genialität dieser Lieder zu verbreiten.
ich bin sehr froh, dass er nichts dagegen hat, auch wenn er mit manchen Interpretationen nicht einverstanden ist. Allerdings könnte ich mir nicht vorstellen, was anderes als Kreisler an einem Abend zu singen - was er geschrieben hat bis zum heutigen Tag, hat bei mir schon für 8 Soloprogramme gereicht (seit 97). Ich finde übrigens, dass man Solo-InterpretInnen von Kreisler-Liedern nicht in einen Topf werfen kann mit Leuten, die sich am Klavier begleiten lassen. Das ist was anderes - von daher - weil das Thema Tim Fischer eigentlich lautet: ganz interessant, aber von vornherein für meine Begriffe eher zu schauspielerisch angelegt, auch keine erkennbare Dramaturgie an seinem "Fischer singt Kreisler"-Abend, sondern einfach schöne, teilweise weniger bekannte Lieder, hintereinanderweg gesungen. Trotzdem größtenteils gut interpretiert, finde ich.  

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Wer ist eigtl. Tim Fischer??
« Antwort #14 am: 25. November 2003, 01:50:58 »
Ich hatte seine Augenbrauen. Die hat er bei einem Gespräch im g@rden in Düsseldorf immer weiter hochgezogen, unter der Mähne durch und dann sind sie hinten wieder rausgekommen, abgerissen und runtergefallen. Da hab ich mich gebückt und sie bei ebay versteigert. Ich lebe noch heute davon...







Oh Gott!
Gute Nacht
« Letzte Änderung: 25. November 2003, 01:53:41 von Bastian »

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Wer ist eigtl. Tim Fischer??
« Antwort #15 am: 25. November 2003, 11:24:45 »
Hehe. Das ist gemein.  ;D
Ist auch ein alter Fehler von mir, das mit den Augenbrauen, ist einfach nicht wegzubringen.  Ich glaube, da kann man echt nix dafür, das ist wohl vererbt. Meine Mutter hat sich geholfen, indem sie sich Stirnfransen wachsen liess...

Offline Maexl

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1301
  • Bluntschlis: 0
Re: Wer ist eigtl. Tim Fischer??
« Antwort #16 am: 11. Januar 2004, 14:15:07 »
hab gestern ein kurzes Interview von ihm auf 3Sat gesehn.

Habe mir ein Review zum Schmitt-Theater in Hamburg angesehn..."Manche mögens Schmitt" und da hat er erzählt, wie er mit 17 zum Kabarett kam.

Er erschien mir als ein sympatischer Mann mit der Leidenschaft zur Musik (allerdings da mit Kurzen schwarzen Haaren.

Die Sendung war alles in allem echt gut.

Was ich noch gesehn hab... auf 3Sat kam von 0:15 bis 0:50 Kids go Classic... das war recht interessant, da ging es um Wiener Kids.

Achja, der singt auch Walser-Sücke....

Maexl
« Letzte Änderung: 11. Januar 2004, 14:16:42 von Maexl »

Offline Georg

  • Mitglied
  • Beiträge: 140
  • Bluntschlis: 0
Re: Wer ist eigtl. Tim Fischer??
« Antwort #17 am: 23. April 2004, 20:57:48 »
Für alle dies interessiert:

24. April 2004,
Bayern 2 Radio,
19.00Uhr,
1 Stunde Tim Fischer

:)

Georg

Offline Stroganoff

  • Mitglied
  • Beiträge: 459
  • Bluntschlis: 0
Re: Wer ist eigtl. Tim Fischer??
« Antwort #18 am: 23. April 2004, 21:32:09 »
Und damit wir auch was davon haben: Live-Stream.

Sehr sympathisch, diese Bayern. "Seien Sie vorsichtig, damit Sie nicht aus Versehen die kostenpflichtige Version erwischen. (Tipp: Die großen, bunten Download-Buttons sind normalerweise für die Kauf-Version ;-))"

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Re: Wer ist eigtl. Tim Fischer??
« Antwort #19 am: 23. April 2004, 23:27:45 »
Ich finde Tim Fischer großartig. Ich weiß gar nicht, warum Ihr so an dem rumnölt. Natürlich ist er brillant mit Frauen - Stücken. Wenn man eine derartige Fähigkeit hat Gender-Typ zu sein, singt man natürlich auch Frauen-Stücke.

Die geniale Susanne, die meine Pianistin ist (*verneig*, *dankschwell*), kennt Tim gut. Über sie krieg' ich ziemlich viel von dem mit, wobei ich ganz unabhängig davon, seine Interpretationen (z.B. von Brecht/Weill, wovon ich wiederum ziemlich viel verstehe) excellent finde.

Ich wünschte, ich könnte manche Sachen so bringen wie Tim Fischer.

Dagmar
Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

Offline derleu

  • Mitglied
  • Beiträge: 45
  • Bluntschlis: 0
Re: Wer ist eigtl. Tim Fischer??
« Antwort #20 am: 19. August 2004, 03:33:33 »
betr. tim fischer
ich kenne ihn persönlich, und weiss wie nahe ihm georg kreisler geht. Tim hatte eine sehr schwere phase zu überstehen, da ihn sämtliche kritiker zu anfang mit sehr viel lob überschüttet haben und tim ein sehr feinfühliger mensch ist(auch in seiner verbundenheit zu malediva, na das tut jetzt nichts zur sache), der sich in diesem lob sehr geaalt hat, leider zu seinem leidwesen für einige zeit, aber mittlerweile ist er wieder richtig im lot und produziert in berlin eine georg kreisler revue, oder hatte er zumindest vor. Ich wünsche ihm auf jeden fall viel glück. Auch für sein projekt mit udo lindenberg.
nice grüßels e tanti saluti
« Letzte Änderung: 19. August 2004, 03:35:14 von derleu »
Schon gefrühstückt heute ???
Na dann, schönen tag.
Und vor allem, lebet euer leben in allen tiefen und höhen

Offline derleu

  • Mitglied
  • Beiträge: 45
  • Bluntschlis: 0
Re: Wer ist eigtl. Tim Fischer??
« Antwort #21 am: 19. August 2004, 03:49:33 »
Quote (selected)
hallo,

ich habe übrigens auch tim fischer live gehört und muß sagen, vom hocker hat es mich nicht gerissen. es war ein schöner abend, aber dennoch finde ich dass man für viele chansons von GK weanerisch können muss, denn sonst reimen sich einige dinge nicht, oder sind nur halb so lustig wie im weanerischen.

mfg

SEBASTIAN


was reisst einem schon vom hocker wenn man georg kreisler live gehört hat, thats live, alles andere ist kopiert. Ausser man arrangiert  es etwas um. Und wer kann schon das klavierspiel von georg kopieren, seine illustren harmonien tastaturmässig nachvollziehen, da hätte selbst friedrich gulda seine schwierigkeiten mit.
Nur das am rande. Hatte schon jede menge aspiranten die sich ergebnislos an seinen harmonien versucht haben.
gruß jürgen

P.S. oder auch nachtrag.
es wird nach dem original immer eine kopie geben und das original zu übertreffen wird immer schwer sein, wenn nicht sogar unerreichbar. Daran sollten auch wir laien unsere maßstäbe setzen. Seien wir froh das sich aussergewöhnliche künstler einem erbe widmen, das in dieser zeit nicht so alltäglich ist.
« Letzte Änderung: 19. August 2004, 04:01:14 von derleu »
Schon gefrühstückt heute ???
Na dann, schönen tag.
Und vor allem, lebet euer leben in allen tiefen und höhen

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Wer ist eigtl. Tim Fischer??
« Antwort #22 am: 19. August 2004, 13:40:35 »
Quote (selected)
Hatte schon jede menge aspiranten die sich ergebnislos an seinen harmonien versucht haben.


du kennst die falschen Leut'  ;)

Und: Kreisler kopieren zu wollen, wäre ja auch ganz dumm. Darum geht's doch hoffentlcih nicht.
Man sollte aber immer weiter versuchen - meine ich - neue, eigenständige Interpretationen zu machen - nur so lebt Kunst: Wenn sich das Werk vom Urheber auch verabschieden kann, und nicht dadurch verliert.

Offline Andrea

  • Mitglied
  • Beiträge: 2237
  • Bluntschlis: 0
Re: Wer ist eigtl. Tim Fischer??
« Antwort #23 am: 19. August 2004, 21:46:43 »
@Derleu: Eine Kopie ist es für mich dann, wenn jemand jemand anderen immitiert. Man denke da an die vielen fürchterlichen Elvis-Immitatoren. URGH! Ich möchte zwar weder Elvis hören, aber seine Immis schon gar nicht.
Sobald sich eine neue Interpretation vom Original unterscheidet, dann ist es für mich eine gute, neue Interpretation. Und wenn Sandra schreibt: Du kennst die falschen Leut'!, dann kann ich ihr nur zustimmen. Ihre Interpretationen gefallen mir meist besser als das Original. Sorry dafür, dass ich mich in diesem Zusammenhang immer wiederhole. ;-)
Zum Licht gehört der Schatten, zum Tag die Nacht. Das musst du dir so oft sagen, bis du es weißt und für selbstverständlich hältst. Dann kannst du nicht enttäuscht darüber sein. Denn leben heißt: Das

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Wer ist eigtl. Tim Fischer??
« Antwort #24 am: 19. August 2004, 23:07:30 »
Danke Andrea, :-* aber ich meinte eher, wenn er niemanden kennt, der die schrägen harmonien gut raushören kann...

 

Bei der Schnellantwort kannst du Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Bist Du ein Spambot?:
Wieviel ist zwei mal zwei? (Wort):