Georg Kreisler Forum Georg Kreisler (2010)
Mit freundlicher Genehmigung
© Axel Hegmann

* Willkommen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Letzte Beiträge

Witz des Tages von steffan
[17. November 2017, 23:15:17]


Fernseh-, Radio-Termine von h-j-urmel
[17. November 2017, 00:55:30]


Zwei alte Tanten Textinterpretation? von h-j-urmel
[14. November 2017, 12:29:00]


Comics (& Graphic Novels) von Burkhard Ihme
[13. November 2017, 21:01:42]


Heute Abend: Lola Blau von Burkhard Ihme
[02. November 2017, 12:50:21]

Herzlich willkommen im Georg Kreisler Forum!

Das Georg Kreisler Forum ist dem Werk des Satirikers, Dichters und Komponisten Georg Kreisler gewidmet. Das Georg Kreisler Forum ist ein Fanprojekt, Sie sind also herzlich eingeladen, Informationen zu Georg Kreisler beizusteuern und an den vielfältigen Diskussionen - auch weit über Georg Kreislers Werk hinaus - teilzunehmen.

"Wenn sich wer öffnet, mach' ich doch nicht zu. Noch einmal frag ich: Was sagst Du?" (Georg Kreisler, "Was sagst Du?")



Antworten

Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Wieviel ist zwei mal zwei? (Wort):
Wie heißt Marie Galetta mit Vornamen?:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Guntram
« am: 21. November 2007, 15:25:44 »

Sorry ich hatte erst jetzt Zeit. Bei TF war es noch etwas frischer und das eine oder andere was kritsch auffällt bleibt länger hängen. Und ich fand den ganzen Abend wirklich grandios und mir ist absolut nichts negativ an Sandra aufgefallen. Deswegen eher das pauschale Lob, anstatt jedes Lied einzeln bewerten.  ;) :-*
Autor: whoknows
« am: 21. November 2007, 10:43:58 »

Da hast Du Dir aber viel Zeit gelassen, um erstaunlich wenig zu erzählen. ;D ;) Bei der TF Kritik warst Du viel genauer.
Autor: Guntram
« am: 21. November 2007, 08:53:55 »

Konzert von Sandra Kreisler am 09.11.2007 in Heilbronn

Ich weiß nicht was mich dazu getrieben hat, auf jeden Fall habe ich am besagten Freitag vormittag ins Internet geschaut und aus irgendeinem Grund kam mir der Gedanke nach Konzertterminen von Sandra oder Wortfront zu schauen...

... und siehe da heute Konzert in Heilbronn und auch noch KsK. Der nächste Griff war ans Telefon und eine Karte reserviert. Und direkt von der Arbeit ging es am nachmittag nach Heilbronn.

Das alte Theater ist eine netter Saal in einem Vorort südlich von Heilbronn mit beachtlichem Programm. Der Saal war mit ca. 100 Besuchern so gut wie voll.

Ich kann und möchte hier nicht die einzelnen Lieder bewerten. Gesagt sei folgendes, Sandra, begleitet Jochem Hochstenbach, war einmalig sie plauderte über sich und ihren Vater, sang selten gehörtes und altbekanntes. Nach der Pause schlug sie über einige eigene Chansons den Bogen zu Wortfront Liedern. Hierbei wechselten ihre Begleiter am Klavier von Jochem Hochstenbach über Michael Meixner zu Roger Stein.

Es war ein mehr als gelungener Abend was vom Publikum auch mit entsprechendem Applaus und Forderungen nach Zugaben gewürdigt wurde. Der auch wegen der Anwesenheit aller Pianisten von Sandra einmalige bleiben dürfte.

Als Forumsmitglied kam ich noch in den Genuß nach der Vorstellung mit zum Essen zu gehen. Was den Abend noch anrundete.
Autor: whoknows
« am: 22. Juli 2007, 10:53:02 »

Hier Sandras Bericht: Auf Wangerooge und Spiekerook das erste Mal seit offebar Wochen auf den Inseln herrlichster Sonnenschein. Dennoch waren jeden Abend um die 60 Leute da - was auf so kleinen Inseln beileibe keine Selbstverständlichkeit ist - zumal die Ankündigungen matt waren, und es an Vorbestellungen nicht mal ein Drittel dieser Zahl gab - die meisten Menschen scheinen da kurzentschlossene zu sein. Norderney hat erst am Tag vor dem geplanten Auftritt (der letzte in der Reihe) um Absage gebeten, weil "nur" 30 Karten vorbestellt waren. Geschieht ihnen Recht, dass es just dann durchgeregnet hat, dennn Sandra ist der Überzeugung, dass es gut voll geworden wäre - sie war auch nciht darüber informiert, dass man die Reservierer von Karten nicht benachrichtigt hatte. Sandra hat den Tag auf Spiekeroog verbracht, frei, und auch im Regen.
Ansonsten: Spiekeroog ist entzückend, Wangeroge etwas biederer aber auch nett, alle Leute überall von einer UMWERFENDEN Nettigkeit,  und sie hat NICHT (auf jeweiligen Wunsch und wegen der mangelhaften technischen Möglichkeiten) das klassische KsK gespielt, sondern einen bunten Liederabend, mit Liedern von GK, aber auch Pigor, Bronner und so, und zwar auch auf Spiekeroog, die hatten keinen Lichttechniker -  und wenn ICH gewusst hätte, dass Norderney abgesagt wird, hätte ich es verlautbart. Sandra ist erst seit gestern Abend wieder in Berlin und kommunizierfähig.
Autor: Dorian
« am: 22. Juli 2007, 10:44:58 »

Norderney ist doof. Langeoog ist schöner. Da steht sogar ein Lale-Andersen-Denkmal. Und die Zimmer sind billiger.
Aber da trat Sandra leider nicht auf, sonst hätte ichs mir auch überlegt, weil Bekannte von mir da ne FeWo haben.
Wurde der Auftritt auf Spiekeroog eigentlich auch abgesagt?
Autor: Volker2
« am: 22. Juli 2007, 02:25:18 »

Konzertbericht:
Kreisler singt Kreisler, 20. Juli, Norderney

Während draußen sanft das Meer rauscht und die Sonne in wunderbaren Farben am Horizont versinkt, spielt sich im Kurtheater der Nordseeinsel Norderey ein ebenso beeindruckendes Schauspiel ab: Sandra Kreisler singt Lieder ihres Vaters ...

Aber Scherz beiseite:

Kreisler singt Kreisler muss man einmal gesehen haben, dachte ich mir, die CDs höre ich ja schon seit anderthalb Jahren. Also warum nicht mal einen Abstecher nach Norderney machen? Also: Zimmer gebucht, Ticket-Info eingeholt („Können Sie direkt an der Abendkasse kaufen“) und hier schon mal im Forum angedeutet, dass ich nach Norderney fahre.

Nach fünfstündiger Autofahrt und einstündiger Schiffspassage stand ich dann im strömenden Regen vor dem Kurtheater, im Schaufenster ein DinA1-Plakat von Frau Kreisler – nur die zwei handschriftlich hinzugefügten Worte „fällt aus“ kamen mir im ersten Moment spanisch vor. Bis ich dann begreifen musste, dass das Konzert tatsächlich  o h n e   eine vorherige Ankündigung abgesagt worden ist.
Meine Laune war so schlecht wie das Wetter. Ich kam mir so dumm wie selten vor. Glücklicherweise habe ich noch das letzte Schiff zurück aufs Festland bekommen. Die Insel wird mich so schnell nicht wieder sehen, und ob man sich darauf verlassen kann, dass Konzerte mit Sandra Kreisler tatsächlich stattfinden, steht für mich seit Freitag in Frage.

Dieses Forum bietet eine gute Möglichkeit, zu kommunizieren und z.B. auch kurzfristig auf Absagen hinzuweisen – gerade, wenn man einander (ein bisschen) kennt. Ich hätte nicht nur eine Menge von meinem ohnehin knappen Geld gespart, mir wäre auch eine riesige Enttäuschung erspart geblieben.

Meine Stimmung ist jedenfalls auf dem Nullpunkt.
Schlusspunkt.
Autor: Volker2
« am: 07. Juli 2007, 12:09:16 »

 :'(   ... manchmal weine ich sehr ...
Autor: whoknows
« am: 07. Juli 2007, 11:18:35 »

Würde mich allerdings wundern, denn das hat sie ja vor Jahrhunderten mit Jochem Hochstenbach aufgenommen - und im Moment tourt sie mit Michael Meixner, ob der das auch im Repertoire hat??
Autor: Volker2
« am: 06. Juli 2007, 17:34:41 »

Na dann wünschen wir doch Sandra Kreisler gute Besserung!

Nicht nur Kreisler-Lieder ... hm, vielleicht singt sie ja auf Norderney "Manchmal weine ich sehr" von Konstantin Wecker – das ist nämlich mein Lieblingslied von ihr!

 ::)
Autor: whoknows
« am: 06. Juli 2007, 09:51:06 »

Und jetzt steht auf Sandras HP:
Quote (selected)
In einigen der Spielorte auf den Inseln wird das Programm
ein wenig abgewandelt - es werden auch Lieder von anderen
Autoren im Programm sein
- dies ist der jeweiligen Location geschuldet,
die eventuell nicht die Bühnen- und Lichttechnischen Erfordernisse für das
klassische "Kreisler singt Kreisler" erfüllen können.
Garantiert wird trotzdem: Viel, viel Kreisler, viel Witz und noch mehr Geist.
:-)


Im Moment kränkelt Sandra übrigens ein wenig - wir wollen hoffen, dass das bis zu den Gigs wieder halbwegs im Lot ist....
Autor: Volker2
« am: 06. Juli 2007, 08:06:39 »

Die Termine rücken näher:

(Sandra) Kreisler singt Kreisler
Das beliebte Soloprogramm von und über Georg Kreisler

auf den deutschen Inseln:

am 18. Juli
Wangerooge, kleines Kurhaus
(Achtung, das Programm ist hier - der Location geschuldet -
zwar ausschliesslich Georg Kreisler
aber inhaltlich doch ein wenig vom "normalen KsK" abweichend !)
Strandpromenade 3
D-26486 Wangerooge
Tel. 4469 99-127


am 19. Juli 07
Spiekeroog, Kursaal
Noorderpad 25
Tel. (04976) 9193 / 101

am 20. Juli
Norderney, Kurtheater
Kontakt & Karten:
Hubert Jüttemeier 04932-891-180, Fax: -112





Man sieht sich    [smiley=wink.gif]
Autor: whoknows
« am: 11. Januar 2007, 23:30:31 »

Äh. Samstag. Schloss Wildon. So sorry.
Autor: Eric
« am: 10. Januar 2007, 23:07:24 »

Quote (selected)
[Und im Herbst in Leipzig/quote]

YIPPIEH !
- Obwohl ich nicht hoffe, dann noch in Sachsen zu sein -  ;D
Autor: whoknows
« am: 10. Januar 2007, 22:11:17 »

"Kreisler singt Kreisler" übermorgen (Freitag) auf Schloss Wildon bei Graz. Das nächste KsK gibt's erst wieder im Juli, auf den deutschen Inseln Spiekeroog und Norderney, dann voraussichtlich in einer musikalisch modernisierten Fassung. Und im Herbst in Leipzig.
Autor: whoknows
« am: 21. Februar 2006, 17:55:36 »

*kicher*
Autor: mmeixner
« am: 21. Februar 2006, 13:28:13 »

Quote (selected)
*brüststolzschwell* ich hätte Schlagzeuger werden sollen. ;D

äh, vielleicht... ;)

ich hätte dann Säulenheiliger werden sollen  [SCHWEIG]

 ;)
Autor: whoknows
« am: 21. Februar 2006, 10:31:56 »

*brüststolzschwell* ich hätte Schlagzeuger werden sollen. ;D
Autor: Eric
« am: 20. Februar 2006, 23:59:26 »

Ihr seid eh ein gutes team  :-*
Autor: mmeixner
« am: 20. Februar 2006, 23:53:30 »

Quote (selected)
Bin ich SOOO unregelmässig und schwer zu "fangen"? Ich will ja auch lernen....

Nein, das wird jetzt zu mikroskopisch hier...du bist gar nicht unregelmäßig, nach meiner Auffassung.

Jeder Sänger funktioniert ein wenig anders, und du hast ein besonders genaues Timingempfinden, da wird dann eben alles differenzierter. Noch 3 weitere KSK und ich spiel mich so mit den Liedern, dass wir ununterscheidbar werden  ;)

Lieber Eric mach dir keine Gedanken, und ich hab ja deinen Bericht sehr genossen  :)
Autor: Eric
« am: 20. Februar 2006, 23:47:54 »

Ach... einwas fällt mir aber ein was mir wirklich unklar ist: Dein Kostümbild. Manchmal habe ich da die diversen Schlitzlis und so nciht verstanden, also warum du das ausgerechnet so ausgewählt hast war mir etwas "spanisch".  :-?
Autor: Eric
« am: 20. Februar 2006, 23:26:35 »

Boa, hätte ich nur nichts gesagt... Also ich kann keine genauen Stellen sagen und habe nur noch vage Erinnerungen dass es ein oder 2 mal leicht auseinander lief, euere Tempi... Aber das will ich echt nicht auf die Goldwaage legen, war schon okay. Bloß NUR Lob zu äußern wäre doch auch langweilig  ;D
Autor: whoknows
« am: 20. Februar 2006, 23:24:25 »

Bin ich SOOO unregelmässig und schwer zu "fangen"? Ich will ja auch lernen....
Autor: Eric
« am: 20. Februar 2006, 23:01:50 »

Quote (selected)
Und den Sandrischen Tempofeinheiten bin ich zusehends auf der Spur...  

Vielleicht hab ich auch schräg gehört, aber das wäre echt Krümelkackerei.  ;D Mach du mal dein Ding, is schon klasse so.
Autor: mmeixner
« am: 20. Februar 2006, 22:56:21 »

Quote (selected)
Ich darf auch auf keinen Fall verpassen den Michi mal gehörig zu loben ! Er spielt sehr einfühlsam und es ist schon beeindruckend wenn er den opernboogie begleitet, und in was für einer Geschwindigkeit! Insgesamt war er zwar nicht immer voll rythmisch mit Sandra, aber das waren dann echt nur kleine Ausrutscher, was ganz normal ist. Gratulation, Michi !  :)

Na da kommt doch Freude auf...

 [smiley=dankk2.gif]

Und den Sandrischen Tempofeinheiten bin ich zusehends auf der Spur...  :-?
Autor: Eric
« am: 20. Februar 2006, 17:11:08 »

Auch wenn wir im Arschlochjahr sind möchte ich dem Kreisler singt Kreisler doch nochmal ein kleines Intermezzo gönnen:  ;)

Von Dienstag bis Donnerstag war Sandra ja auf Zusatzvorstellungen im Theater an der Linde / Strümpfelbach. Obwohl ziemlich krank hielt sie gut durch und so konnte ich am Donnerstag Zeuge ihrer Veranstaltung werden: *Trommelwirbel* MEIN ERSTES KONZERT DER KREISLERIN:

Zunächst einmal ist das Ambiente des Saustalles unglaublich toll ! Jetzt kann ich Bastians Spruch absolut nachvollziehen, mit dem Herz erweichen... Es ist einfach unglaublich mit was für einer Mordsenergie Birgit sich und ihr Theater über Wasser hält, ich sage euch: Es ist HERRLICH. Das theater ist total urig, gemütlich, privat - einfach toll. Es bietet ein super Ambiente um so einen "Chansonstar"  ;) zu beherbergen und die Gastfreundschaft der Birgit ist auch ganz grandios...

Nun aber zur Sache: KSK !!!

Von Sandras Chansoninterpretationsqualitäten hatte ich mich ja bereits durch das Hören ihrer CDs überzeugen können, so war die Überraschung über den wunderbar geratenen Abend nicht mehr SO groß.  ;)
Trotz Krankheit und routinebedingter Unlust hat Sandra ihre Aufgabe super gemeistert, das Programm war gleichermaßen unterhaltsam wie auch voller Denkanstöße. Intelligente Moderationen, gut interpretierte Chansons... Nicht bei allen Liedern, aber bei einigen hat sie es wirklich geschafft ihr Publikum in Bann zu ziehen. Es gab momente in denen es so knisterte, in denen sich niemand traute zu klatschen... Ich weiß es nciht mehr welcher Chanson das genau war, aber bei einem bestimmten war ewig Ruhe ehe sich mal einer bequemt hatte mit Klatschen zu beginnen, dieser jener war ich. In diesen momenten flimmerte die Luft vor Spannung, es gab Gänsehaut und Schauer krochen über den Rücken.
Ein solcher Chanson der mit besonders doll gefallen hat war z.B. "Zu Hause ist der Tod". Da hat sie es wirklich geschafft gehabt, mich und auch die anderen Zuschauer TOTAL in ihren Bann zu ziehen, die Atmosphäre war beeindruckend und die Interpretaion genial.
Dieses "packen" war zwar nicht immer da, stellenweise schweiften aber auch meine Gedanken ab, in Anbetracht der Dinge die zuvor in Stuttgart passiert waren war das aber sicher kein Wunder.

Also alles in alem war es wirklich ein beeindruckender Abend, es hat Spaß gemacht diese Chansons zu hören, und auch wenn es Sandra sicher nciht gern hört: Die Zugaben mit Opernboogie, Max auf der Rax etc waren sehr sehr sehr toll. Diese Nummern sind eh nicht tot zu bekommen, aber Sandra macht sie beeindruckend gut, die Stimmung steigt einfach wenn man das hört. Das "Lied mit der Wanduhr" war auch super gelungen  ;) (kI)

 ;D

Ich darf auch auf keinen Fall verpassen den Michi mal gehörig zu loben ! Er spielt sehr einfühlsam und es ist schon beeindruckend wenn er den opernboogie begleitet, und in was für einer Geschwindigkeit! Insgesamt war er zwar nicht immer voll rythmisch mit Sandra, aber das waren dann echt nur kleine Ausrutscher, was ganz normal ist. Gratulation, Michi !  :)

Also echt mal, da gibt es nichts zu meckern, ich fand es wirklich gut, das Theater in Strümpfelbach sollte jeder mal besuchen  und KsK sowieso. Aber Vorsicht, schnallt euch gut auf den Plätzen fest, denn wenn Sandra dann noch wirklich fit und nicht krank ist, reißt sie euch garantiert vom Hocker bzw Sitzbänkle, dafür garantiere ich.

 :-* Danke für das schöne Konzert.

Eric.