Georg Kreisler Forum Georg Kreisler (2010)
Mit freundlicher Genehmigung
© Axel Hegmann

* Willkommen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Letzte Beiträge

Witz des Tages von steffan
[17. November 2017, 23:15:17]


Fernseh-, Radio-Termine von h-j-urmel
[17. November 2017, 00:55:30]


Zwei alte Tanten Textinterpretation? von h-j-urmel
[14. November 2017, 12:29:00]


Comics (& Graphic Novels) von Burkhard Ihme
[13. November 2017, 21:01:42]


Heute Abend: Lola Blau von Burkhard Ihme
[02. November 2017, 12:50:21]

Herzlich willkommen im Georg Kreisler Forum!

Das Georg Kreisler Forum ist dem Werk des Satirikers, Dichters und Komponisten Georg Kreisler gewidmet. Das Georg Kreisler Forum ist ein Fanprojekt, Sie sind also herzlich eingeladen, Informationen zu Georg Kreisler beizusteuern und an den vielfältigen Diskussionen - auch weit über Georg Kreislers Werk hinaus - teilzunehmen.

"Wenn sich wer öffnet, mach' ich doch nicht zu. Noch einmal frag ich: Was sagst Du?" (Georg Kreisler, "Was sagst Du?")



Antworten

Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Bist Du ein Spambot?:
Wie heißt Georg Kreisler mit Vornamen?:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Guntram
« am: 01. November 2005, 14:29:17 »

Er hat mich so verrissen - Topsy Küppers auf "Der Tod, das muß ein Wiener sein"

Jetzt ist es klar.  :) Das es auch unter Theaterkritik irgendwo auftaucht ist mir nau. Abr man kann lernt ja gern dazu.
Danke für die Auskunft.
Autor: Iizuka
« am: 01. November 2005, 12:17:03 »

Hi nochmal , :o
 Herr WERWEIß hat mit den Liedern völlig recht,
das eine heißt auch: Er hat mich so verrissen, ich habe es aber auch unter "Theaterkritik" gefunden, und "Um halb drei" halte auch ich für eines der liebenswertesten Kreislerchansons :-*, es ist deshalb so kurz, da ich es nicht wie im Original mit Combo und Intro, sowie Extro spiele, sondern eine Gitarrenfassung daraus gemacht habe, die das Essayistische dieser Kürzestgeschichte für meine Begriffe noch unterstreicht.

Gruß

Schaefer :)
Autor: Iizuka
« am: 01. November 2005, 12:11:59 »

Hallo,
 Hörproben stehen tatsächlich noch nicht im Netz. Sollen aber die nächsten Tage kommen. Klick einfach in ein paar Tagen noch mal rein.
Gruß Schaefer
Autor: Nilepile
« am: 01. November 2005, 10:13:43 »

Vielleicht bin ich ja blöd (oder zumindest mein Browser...), aber ich finde die Hörproben immer noch nicht!
Autor: Guntram
« am: 31. Oktober 2005, 13:26:04 »

Jetzt fällt der Groschen. Ich hätte nachsehen und mich nicht auf mein Gedächnis verlassen sollen. Kann aber nicht vollständig sein bei GK dauert es ca. 1:40 min. Mir ist nur die Dauer aufgefallen und da hab ich nicht überlegt. :-/

Beim anderen hätte ich auch auf den Musikkritiker getippt. Der Kritiker ist aus Worte ohne Lieder. Da gibts von GK keine Musik. Ich will´s halt genau wissen.

http://www.gkif.de/gaeste_f.htm Macht vier ;D
Autor: whoknows
« am: 31. Oktober 2005, 11:20:59 »

Geh, das musst du doch kennen - aus den seltsamen Liebesliedern "jeden Nachmittag um halb drei, lass ich meine Arbeit ruh'n, und öffne das Fenster, und bleibe da steh'n. Zehn minuten nach halb drei, biegst Du um die Ecke dort, und überquerst die Strasse, ohne mich zu sehn. Vorm Antiquitätenladen, machst du eine kleine Pause, und transportierst im Geist nach Hause, einen barocken kleinen Schund. Dann siehst du den preis, erschrickst, dann wartest, überlegst und memorierst Du, und dann am ende resignierst du, und steckst den Finger in den Mund. Dann gehst Du weiter, und ich seh dich nur mehr bis Du um die Ecke biegst, dann schliesse ich das Fenster hinter Dir. Setz mich zur Arbeit wieder, schliess die Augen, träume einen kurzen Traum und das ganze ist vorbei, fünf minuten nach halb drei."

Ist eines der entzückendesten Lieder von Kreisler.

Und theaterkritik - da ist sicher einfach der Titel falsch. Vielleicht "der Kritiker", wo er die Ott verscheissert. "theaterkritik ist das Los der Schauspielerin" - wie heisst das? Achja, "er hat mcih so verissen"
Autor: Guntram
« am: 31. Oktober 2005, 07:55:49 »

@Iizuka (oder besser Malte (oder Catherine)) ;)

Kannst du zu den beiden Liedern nähere Angaben machen?
Autor: Guntram
« am: 31. Oktober 2005, 07:46:47 »

http://www.classico-musik.de/CDs/kreislerianer2.html

"Eher unbekannt" würde ich die GK-Titel nicht nennen, aber gut ...

Trotzdem zwei Titel sind drauf, die mir nichts sagen.

1. Zwei alte Tanten tanzen Tango
2. Die kleinen Männer mit der riesengroßen Macht
4. Bidla Buh
5. Immer wenn, immer dann...
6. Anders als die Andern
8. Danse macabre
9. Theaterkritik
10. Opernboogie
12. Dann gehts mir gut
13. In Deutschland
14. Treten Sie näher
16. Ein Haus am grünen Bach
17. Um halb drei (0:36)

Könnte bekanntes sein mit abgewandeltem Titel, kann ich aber nicht zuordnen
Mir unbekannt, die Länge, äh die Kürze ist auffällig   :D
Autor: Nilepile
« am: 30. Oktober 2005, 21:08:42 »

Klingt von der Beschreibung her ganz interessant, aber Hörproben habe ich keine gefunden! Und man kauft (bzw. hört) ja nicht die Katzen im Sack, oder?
Autor: Iizuka
« am: 29. Oktober 2005, 14:13:25 »

Hallo,
 
ich wollte nur darauf hinweisen, daß am 03.11. eine neue CD erscheint, die live im Staatstheater Mainz aufgezeichnet wurde und die eher unbekanntere Chansons von Georg Kreisler zusammen mit musikalischen Miniaturen von seinem Wiener Namensvetter Fritz Kreisler vereint.
Unter dem Titel "Kreislerianer 2" treten dort die Mainzer Generalmusikdirektorin Catherine Rückwardt, sowie der 1. Solobratscher des Theaters Malte Schaefer sowohl singend wie auch spielend in Erscheinung.
 
Zumindestens was das Konzert angeht, war die Presse im April diesen Jahres begeistert.  
 
Um 11.00h ist eine Pressekonferenz zum CD-release im Theater selber.
 
Die CD ist auch im Internet unter www.classico-musik.de zu bestellen.
 
Hörproben stehen angeblich dort auch im Internet (einfach mal draufklicken, das Gesamte CD-booklet mit allen Stücken etc. ist dort auch als PDF-file downzuloaden)
 
Viele Grüße
 
Iizuka