Georg Kreisler Forum Georg Kreisler (2010)
Mit freundlicher Genehmigung
© Axel Hegmann

* Willkommen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Letzte Beiträge

Fernseh-, Radio-Termine von h-j-urmel
[Heute um 00:55:30]


Zwei alte Tanten Textinterpretation? von h-j-urmel
[14. November 2017, 12:29:00]


Comics (& Graphic Novels) von Burkhard Ihme
[13. November 2017, 21:01:42]


Heute Abend: Lola Blau von Burkhard Ihme
[02. November 2017, 12:50:21]


Unterwegs in Hamburg von Heiko
[22. Oktober 2017, 20:46:26]

Herzlich willkommen im Georg Kreisler Forum!

Das Georg Kreisler Forum ist dem Werk des Satirikers, Dichters und Komponisten Georg Kreisler gewidmet. Das Georg Kreisler Forum ist ein Fanprojekt, Sie sind also herzlich eingeladen, Informationen zu Georg Kreisler beizusteuern und an den vielfältigen Diskussionen - auch weit über Georg Kreislers Werk hinaus - teilzunehmen.

"Wenn sich wer öffnet, mach' ich doch nicht zu. Noch einmal frag ich: Was sagst Du?" (Georg Kreisler, "Was sagst Du?")



Antworten

Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Bist Du ein Spambot?:
Wieviel ist zwei mal zwei? (Wort):

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Kreisleraufstoerung
« am: 30. Dezember 2008, 09:43:08 »

Danke für's Feedback.
sieht so aus, als bliebe's dabei... je nu... Kampfabende sind nicht jedermanns Sache...
Autor: Anke
« am: 28. Dezember 2008, 18:15:47 »

Ich finde deine Ideen reizvoll, leider kenne ich mich in diesen Genres viel zu wenig aus, um etwas Kompetenteres dazu zu sagen oder mich irgendwie zu beteiligen.

Möglicherweise geht es anderen hier genauso?  8-)
Autor: Kreisleraufstoerung
« am: 22. Dezember 2008, 14:47:47 »

Kleiner Bonitäts-Nachweis?

http://de.youtube.com/watch?v=SAqt_2i39pQ

Das "Tribute to"-Projekt sollte allerdings aus "durchgestylten" (moderneren) Arrangements und Orchestrationen bestehen.
Denn der alte Herr wird immer besser sein als solche (und andere) Interpretationen im gleichen "Format". Nur wenn es gelingt, gute Leutz zu motivieren und "verfremdete" Arrangements zu liefern, dann erreichen wir vielleicht auch ein anderes Zielpublikum als die (letztendlich nicht allein seelig machende) Kabarettisten-Liebhaber-Nische.
Mir schweben so "abweichende" Interpretation vor, wie z.B. vom "Ausländer" auf
http://www.myspace.com/menschrecords
(Lied Nr. 6)
 ;)
Wie wär's mit "Die Hexe" mit Blixa Bargeld? Oder "Spühma Unfall im Kernkraftreaktor" mit Rammstein? "Staatsbeamte" mit Campino?


Ich hoffe, ich bin niemandem auf den Schlips getreten und grüsse schmunzelnd