Register
Georg Kreisler Forum Georg Kreisler (2010)
Mit freundlicher Genehmigung
© Axel Hegmann

* Willkommen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Letzte Beiträge

Witz des Tages von steffan
[17. November 2017, 23:15:17]


Fernseh-, Radio-Termine von h-j-urmel
[17. November 2017, 00:55:30]


Zwei alte Tanten Textinterpretation? von h-j-urmel
[14. November 2017, 12:29:00]


Comics (& Graphic Novels) von Burkhard Ihme
[13. November 2017, 21:01:42]


Heute Abend: Lola Blau von Burkhard Ihme
[02. November 2017, 12:50:21]

Herzlich willkommen im Georg Kreisler Forum!

Das Georg Kreisler Forum ist dem Werk des Satirikers, Dichters und Komponisten Georg Kreisler gewidmet. Das Georg Kreisler Forum ist ein Fanprojekt, Sie sind also herzlich eingeladen, Informationen zu Georg Kreisler beizusteuern und an den vielfältigen Diskussionen - auch weit über Georg Kreislers Werk hinaus - teilzunehmen.

"Wenn sich wer öffnet, mach' ich doch nicht zu. Noch einmal frag ich: Was sagst Du?" (Georg Kreisler, "Was sagst Du?")


Autor Thema: Die Kassierer  (Gelesen 4697 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Burkhard Ihme

  • Mitglied
  • Beiträge: 931
  • Bluntschlis: 2
  • Erschienen im November 2017: COMIC!-Jahrbuch 2018
Die Kassierer
« am: 01. Januar 2011, 23:28:47 »
Im Rollingstone-Forum wird gerade über die Gruppe diskutiert.

Aktuell ist ihre Coverversion von "Was für'n Ticker" auf der CD "Physik" (Zitat im RS-Forum: Was man sich allerdings WIRKLICH hätte sparen können sind der Pseudo-Kreislertribut "Was für ein Ticker ist ein Politiker" und die schlecht vorgetragene Hip Hop-Satire "No Future, das war gestern").

Und vor 13 Jahren haben sie eine ganze CD mit Coverversionen gemacht "Taubenvergiften".

Offline Heiko

  • Mitglied
  • Beiträge: 581
  • Bluntschlis: 5
Re: Die Kassierer
« Antwort #1 am: 02. Januar 2011, 01:18:01 »
letzteres ist auch bei gkif zu finden. der ganze Titel lautet: "Prolegomenia zu einem jeden Taubenvergiften, das als Wissenschaft wird auftreten können"

http://www.gkif.de/platten/archiv/b_kassier.htm
« Letzte Änderung: 02. Januar 2011, 01:18:09 von heikoholic »
Nur wer aus der Rolle fällt, rollt aus der Falle.

Offline Burkhard Ihme

  • Mitglied
  • Beiträge: 931
  • Bluntschlis: 2
  • Erschienen im November 2017: COMIC!-Jahrbuch 2018
Re: Die Kassierer
« Antwort #2 am: 02. Januar 2011, 07:20:56 »
Hier erklären sie übrigens in Wort und Bild u-a. warum sie Kreisler gecovert haben und machen einen sympathischen Eindruck. Den macht ihr Publikum anscheinend nicht immer:
Quote (selected)
richtig mies die band. besonders merkwürdig finde ich ihre beliebtheit in oi! (punks mit glatzen) - kreisen, wo homophobie doch recht verbreitet ist.
da hat man komischerweise kein problem damit sich schwitzend mit freiem oberkörper in den armen zu liegen und den entblössten penis des sängers in augenhöhe zu haben. lustiges völkchen. [Rolling Stone Forum]

Offline Clas

  • Mitglied
  • Beiträge: 484
  • Bluntschlis: 0
Re: Die Kassierer
« Antwort #3 am: 03. Januar 2011, 13:42:51 »
Moin, moin,

ob die Band mies ist, kann ich nicht beurteilen, ich habe nur "Meine Freiheit - Deine Freiheit" mal von denen im Netz gefunden, auf dem Laptop angehört und es belegt in meinen Augen und Ohren, dass eben nicht nur der Text, sondern auch die Musik bei einem Lied eine Rolle spielen kann... Da fehlt sie für mein Gefühl und hektische Punkgitarren und möglicherweise irgendwas zum draufhauen sind halt einfach kein Klavier. Leidererweise. Und wenn es denn eines wäre, müsste es auch noch jemand spielen können, sonst hilft es auch nix...

Gruß Clas
« Letzte Änderung: 03. Januar 2011, 13:43:25 von CFL »
"Ach, das Risiko...!" sagte der Bundesbeamte für Risikoabschätzung abschätzig...

Offline Heiko

  • Mitglied
  • Beiträge: 581
  • Bluntschlis: 5
Re: Die Kassierer
« Antwort #4 am: 03. Januar 2011, 22:43:31 »
Quote (selected)
Hier erklären sie übrigens in Wort und Bild u-a. warum sie Kreisler gecovert haben und machen einen sympathischen Eindruck.
Bemerkenswert finde ich Wölfis Aussage, dass das Vorhaben Kreisler nachzuspielen in der Punkszene zunächst geheim gehalten wurde, damit ja niemand die Idee klaut. Anscheinend besitzt Kreisler eine gewisse Reputation in diesen Kreisen. (Und hatte Maexl nicht letztes Jahr schon irgendwo eine Kreisler-Rezension aus einem Punk-Magazin verlinkt?)

Wenn man sich aber die sonstigen Lieder der Kassierer mal anhört, sind sie wahrlich kein Kompliment für Kreisler. Thematische Schwerpunkte sind Alkohol und Genitalien.

Und besonders auf die Lieder, die von ihnen nur nachgespielt werden wie z. B. Der Euro kann man sicherlich verzichten. Das können andere Kreisler-Interpreten einfach besser.

Wenn sie aber sein Liedgut punken, wie beispielsweise Das Mädchen mit den drei blauen Augen, dann wird es witzig und erinnert mich an die Roten Rosen.

« Letzte Änderung: 03. Januar 2011, 22:49:27 von heikoholic »
Nur wer aus der Rolle fällt, rollt aus der Falle.

Offline Clas

  • Mitglied
  • Beiträge: 484
  • Bluntschlis: 0
Re: Die Kassierer
« Antwort #5 am: 07. Januar 2011, 15:40:56 »
Moin, moin,

ich habe mir jetzt noch mal ein paar Videos dieser Leute angeguckt und gehört, was sie da tun: Von zweifelhafter Gesungenheit ist das aber auch, scheint mir. Hör ich nicht richtig, oder haben die die Melodie gebügelt, beim punken?

Gruß Clas
"Ach, das Risiko...!" sagte der Bundesbeamte für Risikoabschätzung abschätzig...

Offline Heiko

  • Mitglied
  • Beiträge: 581
  • Bluntschlis: 5
Re: Die Kassierer
« Antwort #6 am: 24. Dezember 2012, 02:38:21 »
Nach kurzen Abwägungen habe ich mich am Freitag Freunden angeschlossen und mir im Dienste eines Forumberichts das ästhetisch absurde Vergnügen eines Kassierer-Konzerts gegeben. Nun darf man bei Punk-Konzerten ohnehin nicht empfindlich sein: Gerempel, fliegende Bierbecher und miese Gerüche gehören nun mal dazu. Aber diese Offenhosigkeit hatte schon 'ne eigene Dimension. Neben dem Abfeiern von Alkoholmissbrauch scheint eine natürliche Freude am Präsentieren der primären Geschlechtsmerkmale das einende Band von Band und Fans zu sein. Es kam auf der Bühne unter anderem zum Tausch von Unterhosen, angedeuteten Analverkehr und ähnlichen Aktivitäten. Für Unvorbereitete dürfte dabei terminlich passend die eine oder andere Welt untergegangen sein.

Achso, von Kreisler wurde nichts gespielt.


Nur wer aus der Rolle fällt, rollt aus der Falle.

Offline Burkhard Ihme

  • Mitglied
  • Beiträge: 931
  • Bluntschlis: 2
  • Erschienen im November 2017: COMIC!-Jahrbuch 2018
Re: Die Kassierer
« Antwort #7 am: 28. Dezember 2012, 18:56:46 »

Und vor 13 Jahren haben sie eine ganze CD mit Coverversionen gemacht "Taubenvergiften".
Von "Experten" so eingenordet:
http://forum.rollingstone.de/showpost.php?p=2881859&postcount=33

Offline Burkhard Ihme

  • Mitglied
  • Beiträge: 931
  • Bluntschlis: 2
  • Erschienen im November 2017: COMIC!-Jahrbuch 2018
Re: Die Kassierer
« Antwort #8 am: 06. Januar 2013, 23:28:36 »
"Die Nachrichter" hörte ich schon lange, bevor ich Kreisler kennenlernte (mit sieben oder acht Jahren).

Daß auch die Kassierer die entdeckt haben, wußte ich bis heute nicht.

http://www.youtube.com/watch?v=HVWxBc8wnNI

Ich empfehle aber das Original.

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Die Kassierer
« Antwort #9 am: 08. Januar 2013, 18:46:20 »
Sehr schön.
(Ist das bei diesem Song eigentlich immer so, dass man den Text nicht versteht? Oder ist das nur bei mir so?)

Offline Burkhard Ihme

  • Mitglied
  • Beiträge: 931
  • Bluntschlis: 2
  • Erschienen im November 2017: COMIC!-Jahrbuch 2018
Re: Die Kassierer
« Antwort #10 am: 09. Januar 2013, 01:14:55 »
In welcher Version? In der Originalversion versteh ich natürlich jedes Wort (kenn sie allerdings schon seit 50 Jahren).

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Die Kassierer
« Antwort #11 am: 10. Januar 2013, 22:15:10 »
Im Ernst. Ich kann beide Versionen kaum verstehen: Beim Original liegt's am üblichen Rauschen und daran, dass die Herren nicht gerade Synchronsingen. Bei der Kassierer-Version sinds die harten Riffs, die mir dazwischenfunken. Deswegen dachte ich, vielleicht ist es ja Pflicht, den Song unverständlich zu bringen. Könnte ja sowas wie eine Tradition sein...

Vielleicht liegt es auch an meinen Computer-Boxen. Aber für's Original hab ich ja eine bewährte "Chanson: von Draht bis Schellack"- Equalizer- Einstellung. Wenn ich die auswähle, dann geht's.

Offline Burkhard Ihme

  • Mitglied
  • Beiträge: 931
  • Bluntschlis: 2
  • Erschienen im November 2017: COMIC!-Jahrbuch 2018
Re: Die Kassierer
« Antwort #12 am: 11. Januar 2013, 03:41:33 »
Die Musik ist übrigens von Norbert Schultze, bekannt durch die Vertonung von "Lili Marleen" (und "Bomben auf England", ein Lied, auf das er wohl nicht ganz so stolz ist).
Überhaupt sind praktisch alle mir bekannten Kompositionen der "Nachrichter" von Schultze, soweit ich das überprüfen konnte (was voraussetzt, daß sie aufgenommen wurden). In den späteren Programmen war er ja nicht mehr dabei (Frank Norbert ist ein Pseudonym, unter dem verschiedene Musikbegleiter der Truppe auftraten).

Und mit sowas bin ich praktisch sozialisiert worden (und damit und der "Dreigroschenoper").

Mein Lieblingslied war der "Commerzielle Tango" (da find ich grad nur eine Coverversion, bei der die Strophen fehlen).

Offline Heiko

  • Mitglied
  • Beiträge: 581
  • Bluntschlis: 5
Re: Re: Die Kassierer
« Antwort #13 am: 19. Januar 2013, 01:19:01 »

Und vor 13 Jahren haben sie eine ganze CD mit Coverversionen gemacht "Taubenvergiften".
Von "Experten" so eingenordet:
http://forum.rollingstone.de/showpost.php?p=2881859&postcount=33

Auch wenn ich nicht verstehe, warum dass eine Einnordung sein soll, teile ich Hello_Skinnys Urteil über die "Taubenvergiften". Die Scheibe macht weder Kassierer- noch Kreisler-Fans so richtig glücklich.
Das schlimm-witzige ist ja, dass sie intelligent könnten, aber nicht wollen. Gucke hier. Dieser posende Anti-Intellektualismus ist auch nur zu ertragen, weil man zwischendurch durchblicken kann, dass es sich um Satire handelt. Allerdings bezweifle ich stark, dass das auch von allen Fans erkannt wird.

Nur wer aus der Rolle fällt, rollt aus der Falle.

 

Bei der Schnellantwort kannst du Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Bist Du ein Spambot?:
Wie heißt Marie Galetta mit Vornamen?:

Die Kassierer

Begonnen von Stroganoff

Antworten: 11
Aufrufe: 3502
Letzter Beitrag 12. Oktober 2003, 14:32:23
von grex