Register
Georg Kreisler Forum Georg Kreisler (2010)
Mit freundlicher Genehmigung
© Axel Hegmann

* Willkommen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Letzte Beiträge

Fernseh-, Radio-Termine von h-j-urmel
[Heute um 00:55:30]


Zwei alte Tanten Textinterpretation? von h-j-urmel
[14. November 2017, 12:29:00]


Comics (& Graphic Novels) von Burkhard Ihme
[13. November 2017, 21:01:42]


Heute Abend: Lola Blau von Burkhard Ihme
[02. November 2017, 12:50:21]


Unterwegs in Hamburg von Heiko
[22. Oktober 2017, 20:46:26]

Herzlich willkommen im Georg Kreisler Forum!

Das Georg Kreisler Forum ist dem Werk des Satirikers, Dichters und Komponisten Georg Kreisler gewidmet. Das Georg Kreisler Forum ist ein Fanprojekt, Sie sind also herzlich eingeladen, Informationen zu Georg Kreisler beizusteuern und an den vielfältigen Diskussionen - auch weit über Georg Kreislers Werk hinaus - teilzunehmen.

"Wenn sich wer öffnet, mach' ich doch nicht zu. Noch einmal frag ich: Was sagst Du?" (Georg Kreisler, "Was sagst Du?")


Autor Thema: Wie lebt GK eigentlich??  (Gelesen 1409 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

freek

  • Gast
Wie lebt GK eigentlich??
« am: 19. Juli 2003, 01:45:24 »
Was ich gehört habe ist, das GK noch genz schön aktiv sein soll, aber weiß jemand von euch, ob er in der Freizeit-die er sich nimmt- eher zurückgezogen bei seiner Frau ist, oder ob er oft Gäste hat,Partys wasweißich.....

freek

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Wie lebt GK eigentlich??
« Antwort #1 am: 19. Juli 2003, 11:25:22 »
Was erwartest Du: er ist über 80, er schreibt & komponiert ziemlcih viel - was denkst Du?
Ich mein, ich weiss auch nicht, wie er lebt, aber ich denke, so ein Tag von einem älteren Herrn ist wohl recht ausgefüllt, wenn er noch arbeitet, vielleicht hin und wieder in's Theater geht, viel liest um sich zu informieren (Du sagst schon, dass du kaum Zeit hast, viel zu lesen...)
Ich glaube, da braucht es nicht viel Fantasie, um sich sowas vorzustellen....

Offline Dunkelblaue Dille

  • Mitglied
  • Beiträge: 180
  • Bluntschlis: 0
Re: Wie lebt GK eigentlich??
« Antwort #2 am: 19. Juli 2003, 18:59:21 »
Ich hätte da...ääähh...zwei Fragen:

1. Wie kam dieser Thread in die Kategorie Publikumsdiskussion/Gesellschaft  ???

2. Was soll dabei herauskommen  ??? ???

Meiner Ansicht nach macht es wenig Sinn, über das Privatleben von Georg Kreisler zu spekulieren - zu was könnte das führen? Zu einem besseren Verständnis seiner Texte etwa??

Nehmen wir einmal an, wir würden hören, Herr Kreisler träfe sich alle zwei Wochen mit einer Künstlerclique zum Kegeln oder hätte eine schwere Vorliebe für Meeresfrüchte und deswegen einen "Lieblingsitaliener": Was hätten wir von solchen Informationen?

Verstünden wir deshalb "Schlag sie tot" oder "Der Fata von Morgana" in irgendeiner Weise besser? Ich glaube nicht: Yellow-Press-Einzelheiten verstellen eher unseren Blick, weil sie unsere (Vor-)Urteile nähren und uns in eingefahrenen Denkgewohnheiten festhalten (so funktioniert ja auch Werbung).

Ganz davon abgesehen finde ich: Privates sollte man nicht öffentlich breittreten - es sei denn, derjenige, um den es geht, legt gesteigerten Wert darauf. Und danach sieht es bei Georg Kreisler nun wirklich nicht aus ;D

P.S.: Um Mißverständnissen vorzubeugen - ich will nicht auf die Frage (oder gar den Fragesteller:-)) "einhauen", aber vielleicht könnten wir den Anlaß nutzen, um über Grenzen und Grenzverletzungen zwischen öffentlichem und privatem Leben im Allgemeinen zu diskutieren?
« Letzte Änderung: 19. Juli 2003, 19:09:10 von Dunkelblaue_Dille »

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Wie lebt GK eigentlich??
« Antwort #3 am: 19. Juli 2003, 22:18:08 »
Da hast Du (wiedermal) absolut Recht.  Aber ich dachte mir zunächst mal: jugendliche Neugier soll man nicht stoppen ;) (sorry, freek)
Aber um auf Deine interessante Fragestellung einzugehen - ist es nciht irgendwie schwierig: wie will man bei Menschen, deren Beruf so sehr ihr Leben wie andersrum ist, Berufs- von Privatleben trennen? Ich finde, es ist einerseits zB verständlich, wenn man Wagner einfach einen genialen Komponisten findet - aber es ist für mich genauso nachvollziehbar, wenn man seine Musik nicht ernsthaft beurteilen kann und will, einfach, weil man weiss, dass der Mann im Privatleben ein wütender Antisemit war.
Bei Politikern geht man auch (zB bei Clinton) auf das Privatleben ein, und macht davon die Amtsführung abhängig.
Klar, ich persönlich finde, wer wen und wie vögeln möchte hat meist keinen Einfluss auf seine/ihre Arbeit (wie ist das bei Kinderschändern?) - andererseits, wer zieht die Grenzen, was privat ist und bleiben soll, und was doch einen Einfluss auf die Arbeit hat? Da ist doch ziemlcih viel Grauzone.
Und, wenn ich mir überlege: Wenn ich jemanden kennenlerne, der/die mir sympathisch ist, dann interessiert mich auch, wie er/sie wohnt, denn das lässt schon irgendwie Rückschlüsse auf die Denkungsart zu - oder nicht?
Schwierige Frage....

Offline Georg

  • Mitglied
  • Beiträge: 140
  • Bluntschlis: 0
Re: Wie lebt GK eigentlich??
« Antwort #4 am: 10. September 2003, 17:12:18 »
Quote (selected)
Was erwartest Du: er ist über 80, er schreibt & komponiert ziemlcih viel - was denkst Du?

Kurze Frage, wenn er noch komponiert aber nicht mehr auftritt, kann man dann diese Lieder noch irgendwo hören (Tim Fischer, Sandra, CD,...)?

:)
Georg

Martin

  • Gast
Re: Wie lebt GK eigentlich??
« Antwort #5 am: 10. September 2003, 22:39:16 »
Man muss ja nicht unbedingt einzelne Lieder komponieren. Und wenn, dann lassen sie sich vielleicht einmal in einem Musical, Theaterstück... verwenden. Soviel ich weiß arbeitet er auch wieder an einer Oper (oder hat sie bereits fertig). Wenn es neue Lieder gibt, wirst du sie wohl am ehesten in einer seiner Arbeiten für Oper bzw. Theater sehen. Kann mir schwer vorstellen, dass er für andere Interpreten wie den Tim Fischer einzelne Lieder schreibt, obwohl ... was weiß man schon...
« Letzte Änderung: 10. September 2003, 22:40:15 von Martin »

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Wie lebt GK eigentlich??
« Antwort #6 am: 15. September 2003, 18:57:17 »
Also, ich weiss auch "nur'" von einer neuen Oper - das Liederschreiben ist ihm nun mal nicht so nahe, sagt er jedenfalls. Und Oper ist sicherlich (stell ich mir vor) für einen Komponisten "lohnender" - nciht finanziell, sondern einfach wegen der grösseren Form.
Ich persönlich glaube ja, dass gerade die kleine Form schwieriger ist, weil man mit Beschränkungen leben muss, aber trotzdem alles reinkriegen will - aber Autoren sehen ja auch im Roman die "Erfüllung" eher als in Kurzgeschichten... ???
Naja, so stellt sich die kleine Sandra die grosse Komponistenwelt vor....

 

Bei der Schnellantwort kannst du Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Wie heißt Georg Kreisler mit Vornamen?:
Wieviel ist zwei mal zwei? (Wort):

Wie lebt GK eigentlich??

Begonnen von freek

Antworten: 0
Aufrufe: 1078
Letzter Beitrag 19. Juli 2003, 01:45:24
von freek