Georg Kreisler Forum Georg Kreisler (2010)
Mit freundlicher Genehmigung
© Axel Hegmann

* Willkommen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Letzte Beiträge

Witz des Tages von steffan
[17. November 2017, 23:15:17]


Fernseh-, Radio-Termine von h-j-urmel
[17. November 2017, 00:55:30]


Zwei alte Tanten Textinterpretation? von h-j-urmel
[14. November 2017, 12:29:00]


Comics (& Graphic Novels) von Burkhard Ihme
[13. November 2017, 21:01:42]


Heute Abend: Lola Blau von Burkhard Ihme
[02. November 2017, 12:50:21]

Herzlich willkommen im Georg Kreisler Forum!

Das Georg Kreisler Forum ist dem Werk des Satirikers, Dichters und Komponisten Georg Kreisler gewidmet. Das Georg Kreisler Forum ist ein Fanprojekt, Sie sind also herzlich eingeladen, Informationen zu Georg Kreisler beizusteuern und an den vielfältigen Diskussionen - auch weit über Georg Kreislers Werk hinaus - teilzunehmen.

"Wenn sich wer öffnet, mach' ich doch nicht zu. Noch einmal frag ich: Was sagst Du?" (Georg Kreisler, "Was sagst Du?")


Autor Thema: HILFERUF: Steinigung von Fatima . . ..... [hoax]  (Gelesen 9502 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
DIE STEINIGUNG VON Fátima Usmany Ahmadu Ibrahim WURDE BESTÄTIGT!

Bitte verteilt diese Nachricht :

Zu wenige Unterschriften gegen die Steinigung wurden gesammelt. Das Obergericht von Nigeria hat das Todesurteil durch Steinigung ratifiziert. Sie haben nur die Hinrichtung um 2 Monate verschoben, um ihr die Zeit zu lassen, sich von ihrem Baby zu trennen!

Nach diesem Aufschub wird sie bis zum Hals in die Erde begraben und dann gesteinigt, wenn nicht eine Lawine von Unterschriften kommt, um die nigerianische Behoerde zu überzeugen.

Amnesty International bittet Euch die Petition auf ihrer Webseite zu unterschreiben. Mit einer ähnlichen Unterschriftskampagne wurde eine andere Frau gerettet, "Safiya", die sich in einer ähnlichen Situation befand.

Es scheint, daß zu wenig Unterschriften für Amina angekommen sind.

Ihr könnt unterschreiben auf der Seite:

http://www.es.amnesty.org/nigeria/

Für die, die kein spanisch können:

PAGE ½ / Seite 1/2
NOMBRE = Vorname
Apellidos = Name
Provincia = Stadt
Pais = Land
Seguir = weiter
PAGE 2/2 / Seite "2/2

Dann auf "acceptar"klicken. Bitte denk nicht, es wäre nutzlos, das Leben einer anderen Frau wurde so gerettet.

Sendet bitte diese Nachricht weiter. Vielen Dank.


« Letzte Änderung: 01. Mai 2004, 02:32:50 von Stroganoff »
Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

Offline Bassmeister

  • Mitglied
  • Beiträge: 621
  • Bluntschlis: 0
Re: HILFERUF: Steinigung von Fatima
« Antwort #1 am: 29. April 2004, 15:25:43 »
Ich habe es gemacht. Und das, obwohl ich nicht wirklich daran glaube, mit ein paar in den Computer gehackten ASCII - Zeichen wirklich Leben retten zu können. Ich denke, da müßte ich schon früher aufstehen.
Ich stelle mir nur immer wieder die Frage "Warum tun Menschen so etwas?" Was hat man davon für einen Nutzen? Hat Fatima irgend etwas böses getan? Wer hat ein Interesse daran, sie zu töten und wem nutzt es?
[size=9]Nicht alles, was zwei Backen hat, ist ein Gesicht...[/size]

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Re: HILFERUF: Steinigung von Fatima
« Antwort #2 am: 29. April 2004, 19:01:07 »
Die Hoffnung stirbt bekanntermaßen zuletzt. Es hat schon einmal funktioniert, warum sollte es nicht noch ein zweites Mal funktionieren? Ich bin fast nie der Meinung, dass man nichts mehr machen kann. Ich habe allein heute von ca. 10 Leuten die Rückmeldung bekommen, dass sie den Aufruf ihrerseits in je 3-5 weitere Internetforen gestellt haben und an ihren gesamten Mailadresskalender weitergeschickt haben.

Beim letzten Mal hat es vor allem deshalb funktioniert, weil die Server bei den nigerianischen Behörden über Wochen wegen der Flut von eingehenden mails nicht mehr gingen. Damit das aufhört, haben die dann lieber die Frau begnadigt. Eine bösartige und zynische Wesensart, aber in so einem Fall ist mir auch das recht.

In erster Linie habe ich auf die von Dir aufgeworfenen Fragen absolut keine Antwort mehr. Ich bin fassungslos über sowas!

Assoziationen, die mir dazu einfallen, sind dass in den Köpfen von einigen Gehirnamputierten religiösen Führern des Islam die Frau sich des "Ehebruchs" schuldig gemacht hat, worauf die Todesstrafe durch Steinigung steht. Wieviel Frauenhass muß dahinterstehen, frage ich mich. Oder tiefer gefragt, wie bedrohlich muss für diese Typen Weiblichkeit und weibliche Sexualität sein?! Jede noch so verquere Argumentationskette wird da ja heran gezogen, um Frauen zu unterdrücken - zum Beispiel dann, wenn die Frau objektiv gar keine Verantwortung an dem Geschehenen hatte (Vergewaltigung z.B.).

Die Macht nutzt immer den Mächtigen...

Tja, mir fehlen die Worte - ich find's einfach nur furchtbar!
Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

Offline Bassmeister

  • Mitglied
  • Beiträge: 621
  • Bluntschlis: 0
Re: HILFERUF: Steinigung von Fatima
« Antwort #3 am: 29. April 2004, 20:57:09 »
Ich glaube, ich schick ai lieber Geld, das bewirkt eher was.

Liebe Dagmar, ich habe es schon geahnt, auch dies ist LEIDER nur ein Hoax.
Die TU Berlin schreibt dazu:

( http://www.tu-berlin.de/www/software/hoax/aminalawal.shtml )

Ein Kettenbrief ruft derzeit (April 2004) dazu auf sich an einer Online-Petition zu beteiligen. Dies mit dem Zweck, die Steinigung einer Frau zu verhindern, der in Nigeria nach islamischem Recht die Hinrichtung droht. Dies war ein realer Fall, kein Hoax. Im September 2003 wurde Amina Lawal freigesprochen, der Kettenbrief kursiert jedoch weiter. Auf der darin angegebenen Website von ai Spanien wird auf Englisch darauf hingewiesen, dass Amina Lawal frei ist. Es läuft dort eine neue Kampagne für ein Paar. Es kursieren abgewandelte Fassungen des Kettenbriefs, in denen nur der Name verändert wurde (Fátima Usman statt Amina). Fátima Usman ist die Frau in dem vorgenannten Paar. Beide sind zurzeit auf freiem Fuß und nicht in Lebensgefahr, ihre Verhandlung wurde vertagt.

Neu (04/2004): Klarstellung von amnesty international Österreich: http://www.amnesty.at/urgentaction/cont/urgent/nigeria_klarstellung.htm


--------------------------------------------------------------------------------

Hintergrund (Stand: Sommer 2003)
Amina Lawal (31) wird vorgeworfen, unehelichen Sex gehabt zu haben. Sie war zuvor verheiratet und wieder geschieden worden. Als Beweis dient ihre Schwangerschaft bzw. das Kind, das sie daraufhin gebar. Der Mann, der der Vater sein soll, bestritt seine 'Beteiligung' und wurde daher freigesprochen(!). Nach islamischem Sharia-Recht wurde Amina Lawal im März 2002 vom einem Sharia-Gericht in Bakori, im nigerianischen Bundestaat Katsina, zum Tod durch Steinigung verurteilt, weil sie als unverheiratete Frau Sex mit einem Mann hatte. Die Hinrichtung wurde aufgeschoben, damit sie ihr Kind stillen kann, bis es entwöhnt ist. Danach muss sie wieder vor Gericht erscheinen, damit über ihren Einspruch gegen das Urteil (bzw. über ihr Gnadengesuch) verhandelt werden kann. Der Termin wurde mehrfach verschoben und ist nunmehr auf den 3. Juni 2003 festgesetzt.
Amina Lawal wird von lokalen und internationalen Menschenrechtsgruppen unterstützt und (auch juristisch) betreut. Sie befindet sich nicht in Haft.
Update: Der Gerichtstermin wurde vom 3. Juni auf den 27. August 2003 verschoben. (Quellen: ai CH, AllAfrica.com)

In den Kettenbriefen werden teilweise falsche Angaben gemacht, z.B. dass am 3. Juni 2003 die Hinrichtung sein solle. Ferner wird fälschlich behauptet, eine ähnliche Kampagne habe zur Begnadigung von Safiya Husseini geführt.

Dessen ungeachtet ist die Website, auf der die Petition angesiedelt ist, eine offizielle Website von Amnesty Int., Spanien. Es gilt also zu unterscheiden zwischen der Kettenbrief-Kampagne einerseits sowie der spanischen E-Petition und dem realen Fall andererseits.

Kettenbriefe sind kein adäquates Medium zur Kommunikation seriöser Anliegen.
E-Petitionen ändern nichts.
Niemand, der etwas ändern könnte, nimmt E-Petitionen ernst oder auch nur zur Kenntnis.

Amnesty International (ai) unterstützt diese Kettenbrief-Aktion in dieser Form ausdrücklich nicht. Sie wird als potenziell für die Sache eher schädlich angesehen.
« Letzte Änderung: 29. April 2004, 21:04:17 von Bassmeister »
[size=9]Nicht alles, was zwei Backen hat, ist ein Gesicht...[/size]

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Re: HILFERUF: Steinigung von Fatima
« Antwort #4 am: 29. April 2004, 21:55:06 »
 >:( Oh Mann - ich fass' es nicht! Warum machen Leute sowas?

Ich hatte nicht soviel Zeit heute, zu recherchieren. Rausgefunden habe ich nur die Infos mit den zusammengebrochenen Servern in Nigeria: Wird wohl auch frei erfunden sein.

Okay, ich schick' ich ai ab sofort dann auch lieber Geld.

Oh je - die Welt ist schlecht  :'( - glaube keinem (siehe eine Zeile tiefer!)
« Letzte Änderung: 29. April 2004, 21:56:03 von Dagmar »
Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: HILFERUF: Steinigung von Fatima
« Antwort #5 am: 29. April 2004, 22:04:53 »
Ein schönes Stankovski -Zitat hast Du Dir da ausgesucht.

Ja, die Welt ist schlecht.
Ich auch, übrigens: Ich hab mich hier zurückgelehnt, und einfach mal abgewartet, wie lange es dauert, bis einer von Euch draufkommt. ;D

Es kommen permanent solche Kettenbriefe, und ich glaube sie aus Prinzip nicht mehr. So werden Anliegen nicht transportiert. WENN das gestimmt hätte, hätte man auch zB in einer Zeitung davon gelesen.
Ichglaube überhaupt nichts mehr, was mir per Massenmail geschickt wird, und ich klicke auch aus prinzip keine Attachments an - ganz egal, von wem. Es sei denn, ich kenne den Absender, und er/sie geht in einer persönlich an mich gerichteten Mail genau auf den Inhalt ein. Fahre eigentlich ganz gut damit...

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Re: HILFERUF: Steinigung von Fatima
« Antwort #6 am: 29. April 2004, 22:40:08 »
Das werde ich wohl in Zukunft auch so halten - sowas ist ja grauenvoll!

Ich bin schon mal auf sowas reingefallen. Da hat jemand in einem anderen Forum einen link auf "seine" homepage als "Psychologe" gesetzt. Riesige homepage, auf den meisten waren reichlich schwachsinnige "wissenschaftliche" Studien veröffentlicht. Eine idiotischer als die andere. Mittendrin ein langer Artikel über den Zusammenhang von Techno-Musik, Handy-Gebrauch und daraus resultierenden Verhaltensstörungen. Auch ein Foto war drauf von jemandem, der aussah wie frisch aus der Psychatrie entflohen.

Klein-Doofie-Dagmar merkt trotzdem nix und fällt natürlich prompt auf sowas rein: Ich habe einen flammenden Artikel mit all meinem wissenschaftlichen know how geschrieben - aber so richtig, total seriös mit Quellenangaben und so (hat mich glaub' ich 3 Stunden Arbeit gekostet).

Das hat einen weiteren halben Tag gedauert, dann wiesen 7 andere Leute unwiderlegbar nach, dass das Ganze ein hoax war.

Sollte mir jetzt mal langsam eine Lehre sein! Oh Mann!

Quote (selected)
Ein schönes Stankovski -Zitat hast Du Dir da ausgesucht.


Ich mag ihn sehr sehr gerne. Der ist ein ganz Netter, riesengroßes Herz! Er unterstützt mich sehr bei meiner nächsten Konzertstaffel - müht sich ab, um mir Notationen aufzuschreiben, haut in die Tasten und besingt Cassetten dazu, damit ich auch ja damit klar komme. Das rührt mich sehr an.

Woran man mal wieder erkennen kann: Die Welt ist nicht nur schlecht  :)
Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

Offline Guntram

  • Mitglied
  • Beiträge: 1458
  • Bluntschlis: 0
Re: HILFERUF: Steinigung von Fatima
« Antwort #7 am: 30. April 2004, 08:04:01 »
Keine Selbstgeiselung, die Kettenbriefe sind immer besser gemacht (besonders wenn sie auf, wie in diesem Fall, auf ein reales Ereignis aufsetzen) und man lernt daraus. Einem Bekannten habe ich vor langer Zeit mind. 5 mal schreiben müssen (inkl. Adresse der TU Berlin) das sein Brief vom leukämiekranken Kind sucht Knochenmarkspender Müll ist und er ihn nicht mehr schicken soll. Ich selbst habe mehrere Wochen an den Tod durch Rattenurin auf Coladosen geglaubt bis ich auf die Hoaxmeldung dazu gestoßen bin (obwohl mir die Kettenbriefe wirklich nichts fremdes waren). :P

Gestern habe ich in der c´t was gelesen, was (fast ;D) zum Thema paßt. Nichts neues - Briefe aus Nigeria die einen um viel Geld bringen können.

Es gibt Leute die auf diese Briefe Antworten um die Urheber zu verarschen/zu beschäftigen und ihnen die tollsten Storys auftischen. Vereinbaren Treffen (die nie zustande kommen) usw., das Beste die Glauben es. Je absurder die Story warum ein Treffen platzt desto besser.

Mal zwei Links zu Pages von denen die Antworten
http://www.419eater.com/index.htm
http://www.419fun.com/index.htm
Träume sind nicht Schäume, sind nicht Schall und Rauch,
sondern unser Leben so wie wache Stunden auch.
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag. Träume sind uns sicher schwarz auf weiß wie Nac

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: HILFERUF: Steinigung von Fatima
« Antwort #8 am: 30. April 2004, 09:35:10 »
Quote (selected)
Ich mag ihn sehr sehr gerne. Der ist ein ganz Netter, riesengroßes Herz!


Das kann ich nur doppelt und dreifach unterschreiben!!! Einer der Besten!! Wenn du ihn das nächste Mal sprichst, lass ihn besonders lieb grüssen!!

Und @ Guntram: ichweissnicht, ichweissnicht - das Netz gibt es jetzt schon soooo lang - und genauso lang gibt es die Geld-woll und Knochemark-woll und wasweissich mails - irgendwann muss man's doch gelernt haben?

Was ich allerdings nicht kapiere: Was ist der Kick, solche Mails zu schreiben?

Offline Bassmeister

  • Mitglied
  • Beiträge: 621
  • Bluntschlis: 0
Re: HILFERUF: Steinigung von Fatima
« Antwort #9 am: 30. April 2004, 12:03:52 »
Wer sich gut informieren lassen will, kann die Seiten von www.hoax-info.de oder www.heise.de besuchen. Da steht eigentlich immer alles drin und bevor ich irgendwas mach im Netz, schau ich immer erst da rein.
Diesmal hatte ich es allerdings von Google, Eingabe Fatima genügte.

So etwas gab es auch scon in Prä-Internet-Zeiten. Damals versprachen Kettenbriefe einem Postkarten ("du wirst staunen, wo die alle her kommen") oder "dann erhälst du 36 Tafeln Schokolade" oder Geld. Das mit der Schokolade habe ich aus Witz sogar mitgemacht, weils auch gute Freunde von mir waren und die sich dann darüber gefreut haben. Selber habe ich nicht eine einzige Tael bekommen. Von da an hatte ich das eigentlich schon begriffen, daß das nicht gehen kann.

Aber die Welt ist wirklich nicht nur schlecht. Auf einer Autofahrt mit einem Kollegen ärgerte ich mich mal furchtbar über die abgehauenen Bäume überall, bis mein Kollege sagte: Schau mal, da werden auch welche gepflanzt...
« Letzte Änderung: 30. April 2004, 12:08:09 von Bassmeister »
[size=9]Nicht alles, was zwei Backen hat, ist ein Gesicht...[/size]

Offline Nase

  • Mitglied
  • Beiträge: 578
  • Bluntschlis: 0
Re: HILFERUF: Steinigung von Fatima
« Antwort #10 am: 30. April 2004, 14:57:57 »
Hört sich ja echt lustig an, dieses 419Eater. Ich werde jetzt bestimmt zum Profi Anti-Scammer
Nur eins, mein Bester; in der Welt ist es selten mit einem Entweder-Oder getan; die Empfindungen und Handlungsweisen schattieren sich so mannigfaltiglich, als Abfälle zwischen einer Habichts- und eine

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Re: HILFERUF: Steinigung von Fatima . . ..... [hoa
« Antwort #11 am: 02. Mai 2004, 01:53:29 »
Quote (selected)
Wenn du ihn das nächste Mal sprichst, lass ihn besonders lieb grüssen!!


Mache ich gerne!

Zum Thema:
Das mit den Kettenbriefen damals war ja noch super einfach. Da wußte man: Kommt da so ein Brief in's Haus geflattert - wegschmeißen! Nix Schokolade, nix Geld nur viel Portokosten. Im Zeitalter des Internet finde ich das bei weitem komplizierter und subtiler. Für mich ganz persönlich ist es auch keine Lösung zu sagen, 'okay, ich bin allem gegenüber mißtrauisch, wahrscheinlich alles nur Abzocke, ich engagier' mich erstmal für nichts mehr!'

Ich frage mich auch, warum Leute sowas machen? Haben die zuviel Zeit oder was?

Quote (selected)
Auf einer Autofahrt mit einem Kollegen ärgerte ich mich mal furchtbar über die abgehauenen Bäume überall, bis mein Kollege sagte: Schau mal, da werden auch welche gepflanzt...


Das wiederum finde nun ich superlustig  :) :) :)
Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: HILFERUF: Steinigung von Fatima . . ..... [hoa
« Antwort #12 am: 02. Mai 2004, 01:56:30 »
Quote (selected)
auch keine Lösung zu sagen, 'okay, ich bin allem gegenüber mißtrauisch, wahrscheinlich alles nur Abzocke, ich engagier' mich erstmal für nichts mehr!'


Weisst Du, dass man Kettenbriefe aus prinzip ignoriert, heisst ja noch nicht, dass man gleich ALLES ignoriert. Aber man kriegt ja Infos von den verschiedensten Seiten - und man kann sich ja auch aus anderen Quellen informieren, bevor man reagiert - was in jedem Fall gut ist, denn auch die Leute, die vermeintlich auf "unserer" Seite stehen, können in den Gatsch greifen, oder Inhalte tendenziös aufbereiten. Wenn du Kettenbriefe mit der Post ignoriert hast, sehe ich eigentlich nicht so einen grossen Sprung darin, Kettenbriefe im Netz auch zu ignorieren.

In jedem Fall ist klar, dass man auf Internetseiten von grossen NGOs besser beraten ist, sich zu engagieren - wenn man über das Netz arbeiten will - als per Mail. Per Mail funktioniert nie was, ausser, dass viele Leute Deine Adresse in ihr Telefonbuch aufnehmen können, weil die Newbees alles offen schreiben :P

Im Übrigen finde ich, es ist wesentlich sinnvoller und ziehlführender, sich IRL zu engagieren, und/oder zu Spenden, Zeit zu investieren etc, als Mails zu versenden, in welch gutem Glauben auch immer.
Und ,wenn man die Möglichkeit hat, über die Bühne Menschen zu erreichen, zu öffnen, und dann seinen Senf loszuwerden.

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Re: HILFERUF: Steinigung von Fatima . . ..... [hoa
« Antwort #13 am: 02. Mai 2004, 02:09:23 »
Oh je - wir sind doch etwa im gleichen Alter, aber ich scheine im Unterschied zu Dir ja nun völlig den Anschluß verpaßt zu haben:

Quote (selected)
können in den Gatsch greifen,


in den WAAS greifen?

Quote (selected)
weil die Newbees alles offen schreiben


Weil WER schreibt?

Quote (selected)
sich IRL zu engagieren


Sich WOOO zu engagieren?

Oh je, bin wohl restlos rückständig (deshalb warte ich auch wohl jeden Tag vor meinem Briefkasten auf Kettenbriefe, die schon lang nicht mehr kommen und antworte auf jeden Internetscheiß)
Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

Offline Andrea

  • Mitglied
  • Beiträge: 2237
  • Bluntschlis: 0
Re: HILFERUF: Steinigung von Fatima . . ..... [hoa
« Antwort #14 am: 02. Mai 2004, 08:09:40 »
...in den Gatsch greifen heißt: Daneben greifen in den Müll vielleicht oder den Dreck. Die anderen beiden Worte habe auch ich gerade nicht verstanden - nur dem Sinn nach. -
Kettenbriefe: Ich dachte anfangs auch, jeden Kettenbrief weiterleiten zu müssen. Bei der leukämiekranken Julia hat dann jemand angerufen und nachgefragt, und die gab's nicht. Und trotzdem: Jedes Jahr bekam ich diese verdammte Mail von jemandem, dem ich erklären musste, dass das ein Hoax ist. Manchmal wundere ich mich, dass mir Künstler-Freunde so ein Ding wie das mit der Steinigung schicken. Diesmal waren es zwei Freundinnen, die eigentlich beide wenig Zeit haben. Aber man denkt irgendwie: Naja, wenn das wirklich stimmt, dann habe ich nachher ein schlechtes Gewissen, wenn ich nicht helfe, und immerhin ist das ja Amnesty International. Ich hatte diese Woche eh nur das Handy und nicht den Computer, und so dachte ich: Nein, das ist mir alles zu mühsam, und außerdem: Ich krieg bestimmt wieder von einem meiner Freunde einen anschiss - einen liebevollen Anschiss -, weil ich schon wieder so eine Kettenmail durch die Welt gejagt habe ;-). Deshalb lasse ich das und schicke nur Mails weiter von Musikern, die Auftritte haben, wann man wohin gehen sollte... oder andere "handfeste" Dinge. Und inzwischen kann ich auch Blindkopien verschicken *gg*, damit niemand andere E-Mail-Adressen erhält.
Zum Licht gehört der Schatten, zum Tag die Nacht. Das musst du dir so oft sagen, bis du es weißt und für selbstverständlich hältst. Dann kannst du nicht enttäuscht darüber sein. Denn leben heißt: Das

Offline Bassmeister

  • Mitglied
  • Beiträge: 621
  • Bluntschlis: 0
Re: HILFERUF: Steinigung von Fatima . . ..... [hoa
« Antwort #15 am: 02. Mai 2004, 09:09:53 »
IRL = In Real Life
Newbee oder Newbie = Neuling

Aber was zum Geier sind NGOs?

Ich habe in meinen "Entwürfen" schon ein schönes Mail mit einem Hinweis auf die "hoax-info.de"-Seite. Wenn ich solch ein Kettenmail bekomme, dann klicke ich nur noch auf "Allen antworten", füge den Text ein und schicke es ab. Meistens freun sich die Leut'.

Wenn ich mal bedenke, ich würde all die Zeit, die ich vorm Rechner sitze, zum Wohle der Menschheit einsetzen - ohjeohjeohje...
[size=9]Nicht alles, was zwei Backen hat, ist ein Gesicht...[/size]

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Re: HILFERUF: Steinigung von Fatima . . ..... [hoa
« Antwort #16 am: 02. Mai 2004, 22:01:45 »
Quote (selected)
Aber was zum Geier sind NGOs?


Non Government Organisations  :-*
Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: HILFERUF: Steinigung von Fatima . . ..... [hoa
« Antwort #17 am: 02. Mai 2004, 22:30:05 »
Hihi. erinnert mich an eine Nummer von den Fanta4 : mfg- mit freundlichen Grüssen...

Dieser Abkürzungswahn ist ja ziemlcih witzig.
Weitere netzabkürzungen, die ich ziemlich nett finde - gerade für Foren:
IMHO - in my humble opinion
ASAP - (ist inzwischen schon in geschäftsbriefen gebräuchlich) As soon as possible
LOL - kennt Ihr sicher alle, laughing out loud
Was gibt's denn noch so?

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: HILFERUF: Steinigung von Fatima . . ..... [hoa
« Antwort #18 am: 02. Mai 2004, 22:31:52 »
Quote (selected)
Wenn ich mal bedenke, ich würde all die Zeit, die ich vorm Rechner sitze, zum Wohle der Menschheit einsetzen - ohjeohjeohje...


Wenn du den Kettenbrief-Weiterschickern diese Mail immer sendest, IST das schon zum Wohle der Menschheit, finde ich.

Offline Nase

  • Mitglied
  • Beiträge: 578
  • Bluntschlis: 0
Re: HILFERUF: Steinigung von Fatima . . ..... [hoa
« Antwort #19 am: 04. Mai 2004, 20:05:50 »
das ist ja lustig >> *lol* <<
Ich dachte immer, LOL bedeutet laughing over laughing, so sagen es zumindest alle Leute die ich kenne.
Nur eins, mein Bester; in der Welt ist es selten mit einem Entweder-Oder getan; die Empfindungen und Handlungsweisen schattieren sich so mannigfaltiglich, als Abfälle zwischen einer Habichts- und eine

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: HILFERUF: Steinigung von Fatima . . ..... [hoa
« Antwort #20 am: 05. Mai 2004, 01:21:04 »
wow.
wonder over wonder. ::)

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: HILFERUF: Steinigung von Fatima . . ..... [hoa
« Antwort #21 am: 05. Mai 2004, 03:43:09 »
IMHO: i. k. nx.
« Letzte Änderung: 05. Mai 2004, 03:59:58 von Bastian »

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: HILFERUF: Steinigung von Fatima . . ..... [hoa
« Antwort #22 am: 05. Mai 2004, 11:46:18 »
Du bist also ein nix-kneisser. Ha! I.h.k

Offline Andrea

  • Mitglied
  • Beiträge: 2237
  • Bluntschlis: 0
Re: HILFERUF: Steinigung von Fatima . . ..... [hoa
« Antwort #23 am: 05. Mai 2004, 14:16:17 »
Dann kann ich mich dem "Nixkneißer" nur anschließen. Verstehe die letzten Passagen nämlich NICHT.
Zum Licht gehört der Schatten, zum Tag die Nacht. Das musst du dir so oft sagen, bis du es weißt und für selbstverständlich hältst. Dann kannst du nicht enttäuscht darüber sein. Denn leben heißt: Das

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Re: HILFERUF: Steinigung von Fatima . . ..... [hoa
« Antwort #24 am: 05. Mai 2004, 15:55:07 »
Mach' Dir nichts draus: Ich versteh' das auch nicht, hab's auch noch nie verstanden und werd's wohl auch nie verstehen.
Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

 

Bei der Schnellantwort kannst du Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Wie heißt Georg Kreisler mit Vornamen?:
Schreibe das folgende Wort: Bluntschli: