Register
Georg Kreisler Forum Georg Kreisler (2010)
Mit freundlicher Genehmigung
© Axel Hegmann

* Willkommen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Letzte Beiträge

Witz des Tages von steffan
[17. November 2017, 23:15:17]


Fernseh-, Radio-Termine von h-j-urmel
[17. November 2017, 00:55:30]


Zwei alte Tanten Textinterpretation? von h-j-urmel
[14. November 2017, 12:29:00]


Comics (& Graphic Novels) von Burkhard Ihme
[13. November 2017, 21:01:42]


Heute Abend: Lola Blau von Burkhard Ihme
[02. November 2017, 12:50:21]

Herzlich willkommen im Georg Kreisler Forum!

Das Georg Kreisler Forum ist dem Werk des Satirikers, Dichters und Komponisten Georg Kreisler gewidmet. Das Georg Kreisler Forum ist ein Fanprojekt, Sie sind also herzlich eingeladen, Informationen zu Georg Kreisler beizusteuern und an den vielfältigen Diskussionen - auch weit über Georg Kreislers Werk hinaus - teilzunehmen.

"Wenn sich wer öffnet, mach' ich doch nicht zu. Noch einmal frag ich: Was sagst Du?" (Georg Kreisler, "Was sagst Du?")


Autor Thema: Die Meinung Jugendlicher zählt...  (Gelesen 780 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Andrea

  • Mitglied
  • Beiträge: 2237
  • Bluntschlis: 0
Die Meinung Jugendlicher zählt...
« am: 16. Juli 2004, 15:20:02 »
...und da hier ein paar kreative Jugendliche sind, stelle ich den Artikel, den ich gerade gefunden habe, hier rein:
Bonn (kobinet) Welche Themen brennen Jugendlichen unter den Nägeln?
Und welche davon spielen im Superwahljahr 2004 in politischen
Diskussionen eine Rolle? Was erwarten Jugendliche von Politikern und
wie würde ihr «Wahlkampf» aussehen?

re:spect, die Jugendcommunity der Aktion Mensch, und der Musiksender
VIVA wollen dies mit einem Kreativwettbewerb herausfinden. Unter dem
Motto: «re:spect our future - Eure Meinung zählt!» können Jugendliche
ab sofort ihren Interessen, politischen Wünschen und
Zukunftsvorstellungen Ausdruck verleihen - durch Plakat- und
Anzeigenentwürfe, Slogans oder Wahlkampfreden. Die Inhalte sollten so
gestaltet sein, dass sie die eigene Position glaubwürdig und
medienwirksam präsentieren.

Unter allen Einreichungen kürt die Jury die besten drei Ideen aus zwei
Altersgruppen: bis 17 Jahre und 18 bis 25 Jahre. Die sechs Gewinner
fahren zu einem Workshop-Wochenende nach Berlin und setzen ihre Ideen
dort mit kreativen Köpfen der Werbebranche um. Dabei können Slogans,
Motive für T-Shirts oder Buttons sowie Anzeigenmotive oder Plakate
entstehen. Diese werden am 26. und 27. November auf der ersten
re:spect-Jugendmesse in Duisburg präsentiert. Außerdem schaltet die
Aktion Mensch die besten Motive als Anzeigen und verbreitet sie als
Postkarten. Zur Jury gehören junge Vertreter/innen aus Kultur, Medien,
Politik und Non-Profit Organisationen, unter anderem VIVA-Moderator
Klaas Heufer-Umlauf, Anja Roth, Moderatorin bei ZDF logo!, Michael
Hartung, Bundesvorstand der Jugendpresse Deutschlands, Anna Lührmann,
jüngste Abgeordnete im Deutschen Bundestag, Axel Bohmeyer,
wissenschaftlicher Mitarbeiter am Oswald von Nell-Breuning-Institut
der Hochschule St. Georgen, sowie ein Vertreter der Aktion Mensch.

Der Politikwettbewerb ruft junge Menschen auf, ihre Fragen und
Anliegen in die gesellschaftliche Diskussion einzubringen und so
Einfluss auf politische Entwicklungen zu nehmen. «re:spect our future-
Eure Meinung zählt!» schafft damit eine Plattform für Jugendliche, um
Wünsche für die eigene und gesellschaftliche Zukunft auszudrücken und
der Öffentlichkeit vorzustellen. Der Wettbewerb soll dazu anregen,
sich mit Politik und politischer Interessensvertretung auseinander zu
setzen.

Mitmachen bei «re:spect our future - Eure Meinung zählt!» können
Jugendliche bis 25 Jahre, einzeln oder in Gruppen. Die Entwürfe, also
Plakate, Anzeigen oder Slogans in Form einer Kampagne, müssen bis zum
Einsendeschluss am 15. Oktober 2004 der Aktion Mensch vorliegen.
Plakatentwürfe sollen das DIN A3-Format nicht überschreiten. Mit dazu
gehört auch ein Kurzkonzept zum Thema des Entwurfs, Umfang eine Seite
DIN A 4. Diese kann per E-Mail oder per Post an die Aktion Mensch,
Redaktion re:spect, Heinemannstraße 36, 53175 Bonn, geschickt werden.
Die Ergebnisse des Politikwettbewerbs 2002, Fotos zum Download sowie
weitere Informationen zur Jugendcommunity der Aktion Mensch sind unter
www.respect.de
ins Internet eingestellt.

Ermöglicht wird diese Ausschreibung durch die langjährige Kooperation
zwischen dem TV-Sender VIVA und der Jugendcommunity re:spect der
Aktion Mensch. Bisherige Ergebnisse der Zusammenarbeit waren vor zwei
Jahren re:spect meets politics, re:spect Song Contest und Beats 4
Life. 2003 realisierten die Partner den re:spect DJ Battle und zum
zweiten Mal Beats 4 Life. Aktuelles Projekt ist die VIVA-Sendung
«Interaktiv in School», die im Juni an fünf Schulen bundesweit
aufgezeichnet wurde. Im Mittelpunkt der Sendung stehen neben Musik und
Comedy fünf von der Aktion Mensch geförderte Schulprojekte.
Sendetermin ist Ende Juli. omp
Zum Licht gehört der Schatten, zum Tag die Nacht. Das musst du dir so oft sagen, bis du es weißt und für selbstverständlich hältst. Dann kannst du nicht enttäuscht darüber sein. Denn leben heißt: Das

 

Bei der Schnellantwort kannst du Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Bist Du ein Spambot?:
Wie heißt Marie Galetta mit Vornamen?: