Georg Kreisler Forum Georg Kreisler (2010)
Mit freundlicher Genehmigung
© Axel Hegmann

* Willkommen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Letzte Beiträge

Eigene Verzapfungen... von Burkhard Ihme
[22. Juli 2017, 19:43:34]


AnnenMayKantereit von Burkhard Ihme
[20. Juli 2017, 22:40:19]


Burkhard Ihme von Burkhard Ihme
[15. Juli 2017, 08:02:14]


Ein neues Lied von Burkhard Ihme
[14. Juli 2017, 16:39:32]


Fabian Lau von Burkhard Ihme
[14. Juli 2017, 16:21:43]

Herzlich willkommen im Georg Kreisler Forum!

Das Georg Kreisler Forum ist dem Werk des Satirikers, Dichters und Komponisten Georg Kreisler gewidmet. Das Georg Kreisler Forum ist ein Fanprojekt, Sie sind also herzlich eingeladen, Informationen zu Georg Kreisler beizusteuern und an den vielfältigen Diskussionen - auch weit über Georg Kreislers Werk hinaus - teilzunehmen.

"Wenn sich wer öffnet, mach' ich doch nicht zu. Noch einmal frag ich: Was sagst Du?" (Georg Kreisler, "Was sagst Du?")


Autor Thema: Der Fall Böhmermann  (Gelesen 1503 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Burkhard Ihme

  • Mitglied
  • Beiträge: 925
  • Bluntschlis: 2
  • Erschienen im November 2016: COMIC!-Jahrbuch 2017
Der Fall Böhmermann
« am: 07. Mai 2016, 09:22:38 »
Nun gibt es ja eine juristische Bewertung des Falles von einem, der es wissen muß.


Allerdings: "Ziegenficker" ist eine rassistische Beleidigung, wenn man einen Türken so nennt? Bei einem Schweden also nicht? Liegt der Rassismus da nicht in dieser feinen Unterscheidung?


Catch 22!

Offline Burkhard Ihme

  • Mitglied
  • Beiträge: 925
  • Bluntschlis: 2
  • Erschienen im November 2016: COMIC!-Jahrbuch 2017
Re: Der Fall Böhmermann
« Antwort #1 am: 11. Mai 2016, 00:22:41 »
Auch Dieter Nuhr äußert sich zum Thema. Unter anderem behauptet er da, der Urheber des Satzes "Satire darf alles" habe keine Ahnung von Justiz. Da hätte er sich besser mal an den Nuhrschen Imperativ gehalten, denn Tucholsky hat Jura studiert. Und das mit Paragraph 103 hat er offenbar auch nicht kapiert.
Nuhr hat ja gerade den Münchhausenpreis gewonnen, das könnte man auch als Statement zum Wahrheitsgehalt seiner Äußerungen auffassen.


Da gefällt mir die Stellungnahme von Oliver Kalkofe besser (hier die Sendung in voller Länge).
« Letzte Änderung: 11. Mai 2016, 06:59:21 von Burkhard Ihme »

Erich Virch

  • Gast
Re: Der Fall Böhmermann
« Antwort #2 am: 12. Mai 2016, 10:55:08 »
Seit Nuhr den Griechen eine zweihundertjährige Unterdrückungsgeschichte bescheinigt hat, steht ihm eh eine Hirnuntersuchung zu. Aber auch Kalkofe irrt in einem wesentlichen Punkt. Hier mein Senf zum Thema Schmähkritik: https://virchblog.wordpress.com/2016/04/20/blue-comedy/

Offline Burkhard Ihme

  • Mitglied
  • Beiträge: 925
  • Bluntschlis: 2
  • Erschienen im November 2016: COMIC!-Jahrbuch 2017
Re: Der Fall Böhmermann
« Antwort #3 am: 12. Mai 2016, 22:26:13 »
Sehr interssant ist der Umgang des der CDU-Bundestagsabgeordneten Detlef Seif mit dem Gedicht. Auch er trägt es im Rahmen eines längeren Beitrags vor, in dem er einerseits den Gesetzesentwurf der Grünen bewertet, aber auch zum Ausdruck bringt, daß das Gedicht beleidigend ist. Der deutsche Medienanwalt des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan, Ralf Höcker, hat an dieser im Bundestag vorgetragenen Version des "Schmähgedichts" von Böhmermann nichts auszusetzen: "Die Rede ist rechtlich vollkommen in Ordnung und ein gutes Beispiel dafür, wie man schlimme Inhalte wiederholen kann, ohne selbst zu beleidigen." Allerdings hat Böhmermann das Gedicht ebenfalls im Rahmen eines (nicht ganz so langen) Beitrags vorgetragen und dabei deutlich gemacht, daß das Gedicht beleidigend ist. Vielleicht hat Seif ja einen besonderes raffinierten satirischen Vortrag gehalten? 


Worum es Seif genau ging, wird nicht so richtig klar. Hätte er bei einer Bundestagsanhörung zu Sebastian Edathy die Bilder von dessen Computer vorgeführt Wenn es ihm nur um ein Beispiel für Majestätsbeleidigung ging, hätte er ja das schöne Gedicht "Im Heiligen Land" von Frank Wedekind zitieren können, das dem Autor eine Festungshaft von sechs Monaten einbrachte, und nicht Teile aus Böhmermanns Beitrag aus dem Zusammenhang reißen. Aber bei der Abschaffung von § 103 geht es nicht um Satire, insofern ist Böhmermann da eh das falsche Beispiel. Der § 103 ist sowieso eine seltsame Chymäre. Denn was ist nun der Straftatbestand: Die Beleidigung oder die Störung der diplomatischen Beziehungen?   


Und à propos Schmähgedicht, hier eins, das quasi noch auf der Werkbank liegt, um zum Sonett zu reifen: 


Dieses Schmähgedicht ist für Frau Doktor Merkel,
die dralle Dirne hat von Dichtung keinen Dunst.
Schon allein wie ich den Reim auf Merkel werkel
erhebt die Strophe in das Reich der hehren Kunst.
« Letzte Änderung: 14. Mai 2016, 07:46:53 von Burkhard Ihme »

Offline Burkhard Ihme

  • Mitglied
  • Beiträge: 925
  • Bluntschlis: 2
  • Erschienen im November 2016: COMIC!-Jahrbuch 2017
Re: Der Fall Böhmermann
« Antwort #4 am: 13. Mai 2016, 09:33:08 »
Das Landgericht Köln hat den Antrag auf eine einstweilige Verfügung gegen Mathias Döpfner, der Böhmermann vollinhaltlich unterstützte, abgelehnt. Nun sind die Anforderungen bei einer einstweiligen Verfügung recht hoch (nicht nur finanziell), somit ist zu befürchten, daß das Urteil nicht wegweisend ist.

Erich Virch

  • Gast
Re: Der Fall Böhmermann
« Antwort #5 am: 13. Mai 2016, 09:37:16 »
Ich spende einen Limerick:

Der allmächtige Sultan der Türken
Kämpft bei Tag und bei Nacht gegen Schürken
Nur des Mittags um drei
Eilt der Harem herbei
Und verwöhnt ihn von hinten mit Gürken

Offline Burkhard Ihme

  • Mitglied
  • Beiträge: 925
  • Bluntschlis: 2
  • Erschienen im November 2016: COMIC!-Jahrbuch 2017
Re: Der Fall Böhmermann
« Antwort #6 am: 19. Mai 2016, 22:41:43 »
Zu einer ganz anderen Einschätzung als Thomas Fischer kommt Alexander Thiele auf verfassungsblog.de.


 

Bei der Schnellantwort kannst du Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Schreibe das folgende Wort: Bluntschli:
Wie heißt Marie Galetta mit Vornamen?: