Georg Kreisler Forum Georg Kreisler (2010)
Mit freundlicher Genehmigung
© Axel Hegmann

* Willkommen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Letzte Beiträge

Witz des Tages von steffan
[17. November 2017, 23:15:17]


Fernseh-, Radio-Termine von h-j-urmel
[17. November 2017, 00:55:30]


Zwei alte Tanten Textinterpretation? von h-j-urmel
[14. November 2017, 12:29:00]


Comics (& Graphic Novels) von Burkhard Ihme
[13. November 2017, 21:01:42]


Heute Abend: Lola Blau von Burkhard Ihme
[02. November 2017, 12:50:21]

Herzlich willkommen im Georg Kreisler Forum!

Das Georg Kreisler Forum ist dem Werk des Satirikers, Dichters und Komponisten Georg Kreisler gewidmet. Das Georg Kreisler Forum ist ein Fanprojekt, Sie sind also herzlich eingeladen, Informationen zu Georg Kreisler beizusteuern und an den vielfältigen Diskussionen - auch weit über Georg Kreislers Werk hinaus - teilzunehmen.

"Wenn sich wer öffnet, mach' ich doch nicht zu. Noch einmal frag ich: Was sagst Du?" (Georg Kreisler, "Was sagst Du?")


Autor Thema: -- Werkverzeichnis --  (Gelesen 6490 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Guntram

  • Mitglied
  • Beiträge: 1458
  • Bluntschlis: 0
-- Werkverzeichnis --
« am: 24. September 2003, 13:30:36 »
Zeit für was neues zu Kreisler.

Ich habe mal angefangen alles was ich an Platten von Kreisler habe in einer Datenbank zu erfassen. Angeregt von der Georg Kreisler Internet Seite habe ich meine Recherchen ausgeweitet und alle Informationen über Lieder, Bücher und Bühnenwerke von Kreisler gesammelt und in dieser Datenbank erfaßt. Herausgekommen ist noch unvollständiges Werksverzeichnis von Georg Kreisler das mit Hilfe aller Fans vielleicht weiter vervollständigt werden könnte. Genaueres schreibe ich in der Info zum Verzeichnis.

Ich sehe das Werksverzeichnis, da es nur Daten auflistet, als Ergänzung zur Internetseite von Sebastian Krause in der sehr viel über Kreisler selbst zu finden ist - und wo ich sehr viele Daten her habe - und dem „Georg Kreisler Diskussionsforum“

Nebenbei kann man damit seine eigene Sammlung katalogisieren (sofern man möchte) und schnell und bequem Infos zu seinem Werk abrufen.

Alle die interesse an der Datenbank haben können sie von mir per Email bekommen. Voraussetzung ist Access2000. Selbstverständlich würde ich, wenn ich neue Daten habe, diese als Update weitergeben.

Ein Download aus dem Internet ist theoretisch möglich, wenn jemand bereit sie auf seine Homepage zu stellen. Geschätzt bräuchte ca. 1,7 MB, freut euch also wenn ihr sie per Email haben wollt.

Ich freue mich außerdem über konstruktive Kritik zu Datenbank und weiter Anregungen für Verbesserungen.
« Letzte Änderung: 14. Januar 2004, 21:50:42 von Stroganoff »
Träume sind nicht Schäume, sind nicht Schall und Rauch,
sondern unser Leben so wie wache Stunden auch.
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag. Träume sind uns sicher schwarz auf weiß wie Nac

Martin

  • Gast
Re: Werkverzeichnis
« Antwort #1 am: 24. September 2003, 13:54:06 »
Webspace ist kein Problem. Mail mir einfach die Datei und ich stell sie online. Ist glaub ich einfacher als das Ganze x-mal per Mail zu verschicken.
Die Idee find ich klasse (da hat endlich mal jemand das gemacht, wozu alle anderen wohl einfach zu FAUL sind (in erster Linie und ganz besonders natürlich meine Wenigkeit  ;)). sehr schön!!)

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Werkverzeichnis
« Antwort #2 am: 24. September 2003, 14:04:14 »
Stimmt, klingt nach einer geilen Geschichte. Und wenn sie online ist, kann ich sie auch mal sehen (Access 2000 - was ist das???) Schön, dass es noch Menschen gibt, die sich unbezahlte Arbeit antun!!

Offline Guntram

  • Mitglied
  • Beiträge: 1458
  • Bluntschlis: 0
Re: Werkverzeichnis
« Antwort #3 am: 24. September 2003, 15:30:04 »
Access 2000 ist die Datenbanksoftware von Microsoft :-/.
Leider habe ich keine Möglichkeit eine Runtime-Version zu erstellen.
Träume sind nicht Schäume, sind nicht Schall und Rauch,
sondern unser Leben so wie wache Stunden auch.
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag. Träume sind uns sicher schwarz auf weiß wie Nac

Offline Guntram

  • Mitglied
  • Beiträge: 1458
  • Bluntschlis: 0
Re: Werkverzeichnis
« Antwort #4 am: 24. September 2003, 15:47:51 »
Hallo Martin,

schick mir deine Email-Adresse und die DB ist morgen bei dir. Meine steht im Mitgliederverzeichnis.
Träume sind nicht Schäume, sind nicht Schall und Rauch,
sondern unser Leben so wie wache Stunden auch.
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag. Träume sind uns sicher schwarz auf weiß wie Nac

Martin

  • Gast
Re: Werkverzeichnis
« Antwort #5 am: 25. September 2003, 10:28:33 »
Hut ab!!!

Zu bewundern ist das ganze ab sofort.

Und zwar hier.

Nicht zu vergessen, das Liesmich

Und danke für die viele Arbeit, die da drinnen steckt!!

Offline Georg

  • Mitglied
  • Beiträge: 140
  • Bluntschlis: 0
Re: Werkverzeichnis
« Antwort #6 am: 04. Oktober 2003, 15:42:14 »
Ich kann das ganze auch nur empfehlen.

Es ist sehr zu bewundern.

Bravo  :) ;D :D :) :D ;D :)

:)
Georg

Martin

  • Gast
Re: Werkverzeichnis
« Antwort #7 am: 04. Oktober 2003, 19:22:10 »
Und um Dein tolles Werk weiter zu vervollständigen, hätt ich gleich einige Ergänzungen. Hab beim Durchblättern des Index einige Alben/Singles vermisst, die ich irgendwo rumstehn hab. Muss mir noch überlegen, wie ich die Cover (vor allem bei den LPs) am besten einscanne, dann kann ich Dir die inklusive Tracklisting schicken. Finde es auf jeden Fall positiv, dass wir auf dem Weg zu einem halbwegs vollständigen Werkverzeichnis sind. So wird einem erst so richtig bewusst, was für ein überaus fleißiger Mensch der Herr Kreisler doch war...  ;)
(weniger an der Anzahl der Sampler und Mini-LPs mit diversen alten Aufnahmen und den immer gleichen Klappentexten, als an der Anzahl der Bücher und Bühnewerke. Respekt!!)
« Letzte Änderung: 04. Oktober 2003, 19:23:42 von Martin »

Offline Guntram

  • Mitglied
  • Beiträge: 1458
  • Bluntschlis: 0
Re: Werkverzeichnis
« Antwort #8 am: 06. Oktober 2003, 09:30:39 »
Hallo Martin,

und an alle anderen Leser,

bei Ebay habe ich seit Veröffentlichung meines Werksverzeichnisses weitere 3 Singles entdeckt. Eine mit dem Titel Joker II ist für über 20 Euro rausgegangen. Die Bilder nutze (klau) ich für das Verzeichnis. Leider ist die Qualität meist kaum zum anschauen. Mein Ziel wäre es von allen Veröffentlichungen (Bücher, Platten, CD) Scans von Vorder und Rückseite zu bekommen (Qualität 1:1, 300 dpi) um diese für das Werksverzeichnis weiterzuverarbeiten. Große Plattenhüllen können auch in mehrere Teilbilder gescant werden, ich setze sie dann wieder zusammen.

Aber wo sind die Kommentare, Kritiken, Anregungen????

Danke an Georg und Martin für die Blumen, aber ich hoffe auf mehr Resonanz, da ich mit meinen Möglichkeiten keine Daten mehr beisteuern kann. Wer weiß z. B. wo welche Stücke, Programme uraufgeführt wurden?

Bitte meldet euch  ::) entweder hier öffentlich übers Forum oder direkt per Email.

Wenn ich genug neues habe kommt ein Update.
Träume sind nicht Schäume, sind nicht Schall und Rauch,
sondern unser Leben so wie wache Stunden auch.
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag. Träume sind uns sicher schwarz auf weiß wie Nac

Martin

  • Gast
Re: Werkverzeichnis
« Antwort #9 am: 07. Oktober 2003, 09:47:28 »
Quote (selected)
Eine mit dem Titel Joker II ist für über 20 Euro rausgegangen.

Und von der kannst Du die allerschönsten Scans bekommen...  ;)

Eine weitere gute Ergänzung wären zum Beispiel die Klappentexte der einzelnen Alben und (und das wäre verdammt viel Arbeit) endlich einen kompletten Liedindex, der ev. auch verschiedene Versionen eines Songs berücksichtigt (jetzt nicht unbedingt solche, die sich nur in zwei Worten unterscheiden, aber es gibt doch Lieder, die es mit SEHR unterschiedlichen Texten gibt).
« Letzte Änderung: 07. Oktober 2003, 09:50:07 von Martin »

Offline Guntram

  • Mitglied
  • Beiträge: 1458
  • Bluntschlis: 0
Re: Werkverzeichnis
« Antwort #10 am: 07. Oktober 2003, 12:09:32 »
Ich hatte nicht auf den Ersteigerer geachtet ;D.

Aber jetzt fällt es mir wir Schuppen aus den Haaren.

Den von Joker I werde ich mal anmailen, sein Nick kommt mir bekannt vor. Ich glaube der hat von mir mal was gekauft.

Aber was hast du noch alles zu bieten??? Angekündigt hast du ja schon einiges.

Du hast recht, die Scans sind eine Menge Arbeit, aber wenn jeder ein bischen mithilft. Wenn ichs mir leisten könnte hätte ich alles selber. Aber nach den Häuslebau muß ich sehr bescheiden sein.

Die Rückseiten der Covers sind interessant wegen des Textes, Bestell- und Veröffentlichungshinweise, Texter/Komponist und bei Hinweise auf andere Singels/LP/CD.

Beim Liedindex meinst du sicher die Texte. Hier könnte die Forumsmitglieder doch mithelfen.

Jeder kennt sicher die vorhandenen Texte von der Seite von SebKrause. Jeder der helfen möchte, kündigt hier im Forum an welchen Liedtext er/sie abhören und mitschreiben (um Doppelarbeit zu vermeiden) will. Wenn der Text fertig ist stellt er/sie ihn hier ins Forum.
Ich kann in dann ins Werksverzeichnis kopieren und SebKrause kann ihn sich für seine GK-Page zum downloaden holen. Wichtig wäre noch von welcher Platte der Text ist.

Zum direkten Liedindex noch. Ich denke er umfaßt alle auf LP/CD veröffentlichten Lieder. Eventuell gibt es noch welche auf der Platte "Kreisler meets Love meets Jazz" den die scheint ja eine absolute Rarität zu sein (siehe auch GK-Homepage). Ansonsten müßte es eine absolute überraschung geben. Die alten Singels sind ja wie man heute sagt Auskoppelungen.

Der wirkliche Schatz sind die nicht veröffentlichten Lieder. Wenn die Angaben im dem einen Artikel vom Rheinischen Merkur stimmen müßte es noch über 600 unveröffentlicht Lieder geben. Vielleicht kann Sandra Licht ins Dunkle bringen, sie hat mit Abstand das meiste wissen über ihn und in einem Tread über ihr Programm hat sie mal was darüber geschrieben.
Träume sind nicht Schäume, sind nicht Schall und Rauch,
sondern unser Leben so wie wache Stunden auch.
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag. Träume sind uns sicher schwarz auf weiß wie Nac

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Werkverzeichnis
« Antwort #11 am: 07. Oktober 2003, 17:46:23 »
Also 600? Das scheint mir ein bissel hoch gegriffen - zumal da sicherlich auch viele Skizzen und so dabei sind, die dann wo anders "verbraten" werden. Ich hab ja - wie schon erwähnt - seit bald Jahrzehnten keinen persönlichen Kontakt zu GK, weiss also auch nur Dinge, die inzwischen längst veraltet sind. Ich hab zu Hause ca 10 unveröffentlichte Chansons, allerdings sind davon die Meisten auch mit Recht nicht veröffentlicht - das zum Thema Kreisler und der Perfektionismus (siehe thread "Bestes Chanson") - und die sind alle ziemlich alt. Was er seit ca 1986 noch so alles geschrieben hat, und nciht rausgebracht - keine Ahnung.
Die, die ich habe, gebe ich allerdings auch nciht her - und wenn ich sie selbst mache, dann nicht ohne vorher zu fragen - denn soviel Respekt muss sein. (Er wird schon wissen, warum er sie nciht veröffentlicht hat)

Offline joelli

  • Mitglied
  • Beiträge: 130
  • Bluntschlis: 0
Re: Werkverzeichnis
« Antwort #12 am: 07. Oktober 2003, 19:24:58 »
Also, Sandra, wie ist das?
Du fragst deinen Vater, zu dem du keinen Kontakt mehr hast, ob du seine unveröffentlichten Lieder spielen darfst? Wie geht das?

Offline Stroganoff

  • Mitglied
  • Beiträge: 459
  • Bluntschlis: 0
Re: Werkverzeichnis
« Antwort #13 am: 07. Oktober 2003, 20:25:24 »
Der Satz "wenn ich sie mache, dann" war wohl eher hypothetischer Natur.  :)

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Werkverzeichnis
« Antwort #14 am: 07. Oktober 2003, 22:58:01 »
Stimmt, Stroganoff.  
Aber der Kontakt ist ja auch nciht von meiner Seite aus beendet. Nur krieg ich auf meine Post keine Antwort - ausser, ich frage etwas berufliches, dass ihm beantwortungswürdig erscheint.  (Ich schreibe ja auch zB Konstantin Wecker, wenn ich eines seiner Lieder machen möchte) Ich habe   GK zB gefragt, bevor ich meine Open Mind CD gemacht habe, ob ihm die Arrangements genehm sind. Brieflich. Und zurückbekommen habe ich einen Auszug aus dem Urheberrechtsgesetz. (Dass man bereits veröffentlichte Musik auch selbst veröffentlichen darf, es sei denn, man handelt den Intentionen des Autor grob zuwider) Und ich hatte zwei Lieder gefunden, deren Titel ich nciht kannte, da hab ich auch geschrieben. Und einen der Titel hat er mir netterweise auch genannt. Den anderen nicht. (hat er wohl vergessen)Den hab ich dann selbst erfunden. (Auf meiner CD "Lieder" die Nummer "Auf der Flucht") Und als er seine Oper hier uraufführte hab ich ihm auch geschrieben, weil ich die Hälfte der Mitwirkenden kannte, und dh auch zur Premiere geladen war. Und da hab ich ihn gefragt, ob ich kommen soll, und wenn ja, ob es ihm lieber ist, ich grüsse, oder ich grüsse nicht. Und da kam auch eine Antwort, mit allen Daten, wann er wo zu sein gedenkt, und dass ich bitte nicht auftauchen solle. Er will zu seiner gesamten Ex-Familie (seinen Ex-Frauen und Kindern, er hat auch einen Sohn in Amerika, - das ist der Sohn von ihm und der Feline Hollaender - und ich hab noch einen Bruder in Wien) keinen Kontakt. Ist ihm zu mühsam. Ist für ihn einfach passé. Das muss man halt akzeptieren, und es hat ja auch nix damit zu tun, was er für ein Künstler ist. Das ist privat. (Vielleicht hinkt der Vergleich, aber was Bill Clinton auf seinem Ovalen Teppich gemacht hat, hatte letztlich auch nix damit zu tun, was er für ein Präsident war, oder?)
Und ehrlich gesagt, ich spreche nur darüber, weil ich natürlich immer wieder darauf angesprochen werde, und nichts dazu zu sagen, wäre für mich kontraproduktiv, glaube ich. Denn ich erwarte sehnlichst die Zeit, wenn die Leute verstehen können, dass ich zwar (auch!!!) seine Lieder singe, weil ich sie einfach gut finde, und einige davon mich sehr berühren, aber ich singe ja auch Brecht und Tucho und Kästner und Bronner und Wecker und Thomas D und wasweissichnoch. Ich bin nun mal Diseuse.  Das ist das, was ich am besten kann, und das, was ich tun möchte.        
Und ich weigere mich,  irgendeinen Künstler von meiner Liederliste auszuschliessen,  oder gar mich in meiner Berufswahl zu beschränken,  nur weil es zufällig er war, der damals beteiligt war an meinem Entstehen.  Und ich bin auf dieser Site gelandet, weil ich  mich und meine Auftritte bewerben wollte. (Schau mir ja auch andere Seiten an, so isses ja nicht)
Der Plan ist ja, dass man draufkommt, dass ich nicht "nur" Kreisler singe, nur weil ich so heisse. Ich bin eine ganz normale Frau, die halt diesen Beruf gewählt hat, und den Fehler gemacht hat, sich nciht rechtzeitig einen Künstlernamen  zu wählen. Und es wäre schön, wenn ich endlich auch so behandelt würde. ich weiss ja nicht nur "viel" - oder besser: vielleicht anderes als viele - über Kreisler, ich weiss über die gesamte Cabaret-Geschichte so einiges, nur ist diese Seite nicht der Platz dafür. So. Alles geklärt? Wollen wir wieder zum Thema zurück, bitte? :-*

Offline Guntram

  • Mitglied
  • Beiträge: 1458
  • Bluntschlis: 0
Re: Werkverzeichnis
« Antwort #15 am: 08. Oktober 2003, 11:42:07 »
@Sandra: Die Zahl stammt nicht von mir. Den angesprochenen Artikel kannst du auf der Seite von SebKrause aufrufen.

Ich war selbst verblüfft als ich sie gelesen habe, den ca. 320 veröffentlichte Lieder gegenüber mehr als 600 nicht veröffentlichte ist schon ein seltsames Verhältnis.

Aber Reportern soll man ja nicht alles glauben.
Träume sind nicht Schäume, sind nicht Schall und Rauch,
sondern unser Leben so wie wache Stunden auch.
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag. Träume sind uns sicher schwarz auf weiß wie Nac

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Werkverzeichnis
« Antwort #16 am: 08. Oktober 2003, 13:40:55 »
Diese lange Abhandlung von mir war ein bissel "Thema verfehlt" - sorry an alle. Mit mir isses durchgegangen - ich hatte in der letzten Zeit bissel zu viel "Nervtöt" in diese Richtung, da war ich überempfindlich...

und wegen den 600 - ich meinte auch, dass sich da die Frage stellt, ab wann schon etwas als eigenständiges "unveröffentlichtes Lied" gilt. Ich mein, möglich ist natürlich alles...

Martin

  • Gast
Re: Werkverzeichnis
« Antwort #17 am: 08. Oktober 2003, 14:48:40 »
Was ich im letzten Thread noch vergessen hab: Interessant wäre es, wenn sich deine Datenbank irgendwie fürs Internet aufbereiten ließe. Denn Access ist schon irgendwie ein "doofes" Format. Ich weiß jetzt nicht genau, ob das ohne viel Aufwand möglich ist (ohne viel Aufwand heißt hier nur: weniger Aufwand als es komplett neu zu machen), aber es wäre sicher eine tolle Sache ein komplettes Werkeverzeichnis ins Netz stellen zu können. Wenn in diese Richtung Interesse besteht, bin ich gerne bereit dafür Zeit zu investieren. Hab mir das im Sommer schon mal überelgt einfach eine kleine Datenbank zu machen mit allen Alben von GK, als Ergänzung zu einem Homepage-Entwurf, den ich vor einiger Zeit mal gemacht hab (mehr aus dem Wunsch heraus meine Webdesign-Fähigkeiten wieder ein wenig zu testen als sonst was...). Hab das dann aber nicht mehr weiter verfolgt.
Liedtexte: Das Zusammenschreiben der Texte ist glaub ich jetzt nicht so ein Problem. Das Forum wächst und wächst ja ganz schön und es sind sicher drei, vier (vorsichtig geschätzte) Leute dabei, die hin und wieder etwas beisteuern würden. Zuerst müsste man sich allerdings überlegen, wie man so einen Liedindex aufbaut. Vor allem wie man mit den verschiedenen Versionen verfährt. Dann könnte man hier im Forum einen Thread oder besser noch ein eigenes Unterforum einrichten, wo dann Texte gepostet werden können. Eine Zusammenarbeit mit SebKrause ist da fast unumgänglich, knapp 200 fertige Texte wären natürlich eine gewisse Starthilfe. ;)

Das Ganze hört sich immer mehr nach einem ganz schönen Projekt an (Hilfe, was für ein Wort!). Ich finde wir sollten uns zuerst überlegen was genau wir machen wollen und dann eine Struktur erstellen, in die wir dann nur noch die Inhalte (mit möglichst wenig Aufwand) einfügen. zwecks Arbeitsverringerung sollten wir es nicht allzu planlos angehen.

Wie gesagt, wenn Interesse besteht, ich bin der Erste, der dafür zu haben ist.

@guntram: Die Scans werd ich bei Gelegenheit machen (von den Singles) und die großen Alben (LPs) könnte man ja ev. mit ner Digitalkamera fotografieren oder notfalls auf mehrere Male scannen (das ist aber dann wirklick sauviel Arbeit!)

-- aber wir kriegen das schon hin  :)

Offline Guntram

  • Mitglied
  • Beiträge: 1458
  • Bluntschlis: 0
Re: Werkverzeichnis
« Antwort #18 am: 08. Oktober 2003, 15:54:42 »
Theoretisch kann man mit Access2000 eine html-basierende Datenbank erstellen und pflegen. Habe ich allerdings noch nie gemacht.

Eines ist noch zu bedenken: Das Werksverzeichnis sollte keine Konkurenz zur GK-Homepage werden sondern, so verstehe ich es: eine Ergänzung. Den viele Dinge die für das Bild von GK wichtig sind (Artikel, Kommentare, etc.) lassen sich nicht in eine Datenbank packen. Sondern sollten so wie z. Zt. präsentiert und weiter gepflegt werden. Was durch dieses Forum weiter ergänzt wird.

Es sollten meiner Meinung auch nicht zu viele GK-Seiten entstehen, den das meiste wird doch nur von anderen Seiten abgeschrieben und durch Wiederholungen nicht besser. Denn mal ehrlich, wenn man sich die Seiten über einen x-beliebigen Star ansieht, von dem weltweit vielleicht mehrere Hundert Fanseiten existieren, spätestens nach der 5 Seite wiederholt sich alles. Viele sind tot oder ungepflegt. Weniger ist oft mehr. Lieber sein eigenes Wissen zu einer guten bestehenden Seite beisteuern, die dann aber eine echt Info bringt.

Zu den Titeln: Um Zahlen zu nennen, es sind 226 Liedtexte im Werksverzeichnis abgespeichert. Man kann sich denken wo die herkommen (ich bedanke mich an dieser Stelle noch einmal bei SebKrause und seinen Zulieferern). Insgesamt sind 330 Liedtitel gelistet. bleiben unterm Strich 104. Wo sind die fleißigen Helfer ;D 8). Es ist ja nicht für mich. Das Verzeichnis wird von mir wenn genug neues Aufgenommen ist immer wieder zur Verfügung gestellt.

Wie das Werksverzeichnis weiter ausgebaut werden könnte, aber erst wenn möglichst viele Lücken geschlossen sind, bitte mich nicht für größenwahnsinnig halten, aber wir haben doch Zeit und hoffentlich viele Helfer (die dann alle erwähnt werden):

- Noten
- Großformatige Abbildung der Cover, Bookletts etc.
- Plakate der Programme
- ...

Dann ist das ganze aber nichts mehr zum downloaden.

@Michael: auf einen Tag kommt es nicht an. LP-Hüllen wären mir in mehreren Teilbildern am liebsten. Ist besser als Digicam.
Träume sind nicht Schäume, sind nicht Schall und Rauch,
sondern unser Leben so wie wache Stunden auch.
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag. Träume sind uns sicher schwarz auf weiß wie Nac

Martin

  • Gast
Re: Werkverzeichnis
« Antwort #19 am: 08. Oktober 2003, 17:43:29 »
Ergänzen schön und gut, aber so wie das GK-Internet Forum aufgebaut ist, ist das nicht ganz so einfach. Wenn du dir zum Beispiel den Aufbau des Plattenarchivs anschaust (das - bitte nicht falsch verstehen - wirklich gut gemacht ist). Das ist halt noch statisches HTML und du wirst an vielen Stellen Änderungen vornehmen müssen, wenn da jetzt 10 neue Alben dazukommen. Noch umständlicher, wenn die nicht alle auf einmal kommen, sondern alle zwei Wochen eines. Da musst du dann eine Seite erstellen für das Album und die Indexseiten ändern (nicht zu vergessen den Liedindex aktualisieren) und und und. Ich glaube nicht, dass es im Sinne der Arbeitserleichterung ratsam ist auf diese Art weiterzumachen. Auch die Textsammlung wäre vielleicht auf eine andere Weise eleganter zu lösen.
Bitte das jetzt nicht als Kritik an Sebastian verstehen. Der hat die Seite ja auch von wem anderen übernommen und ist Gott sei Dank nie der Versuchung erlegen irgendwelche unnötigen Spielereien einzubauen. Ich weiß ja selbst wie schwierig es ist mit größeren Datenmengen zu arbeiten, die (als das Ganze noch überschaubar war) einfach etwas unglücklich organisiert wurden. Man kann sich entweder irgendwie durchkämpfen (wie ich es ewig gemacht hab) oder sich einmal die Arbeit (und das ist dann wirklich eine) machen alles umzustellen.
Ich möchte ja auch nicht unbedingt eine neue GK-Seite basteln und behaupten, dass wir alles besser und toller können. Vielleicht gibt es ja eine Möglichkeit das Ganze zu realisieren und dann (wenns halbwegs ausgereift ist) - in welcher Form auch immer - ins GK Internet-Forum zu integrieren. Da müsste man SebKrause halt mal nach seiner Meinung fragen.

Zu den Liedtexten: Am besten machen wir mal eine Liste der Fehlenden und dann schaun wir einfach ob sich jemand die Arbeit antut. Ich könnte beispielsweise den "Dirty Ferdy" beisteuern. Leider noch nicht ganz vollständig (ein, zwei Zeilen fehlen). Einige Worte versteh ich einfach nicht. Ist kein ganz einfaches Englisch, so wie er es ausspricht/singt. Werd das mal raussuchen und an geeigneter Stelle (??) posten.
« Letzte Änderung: 08. Oktober 2003, 17:49:06 von Martin »

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Werkverzeichnis
« Antwort #20 am: 08. Oktober 2003, 20:57:23 »
Den dirty Ferdy hab ich auch, komplett. (du hast sicher das "That's not distinguet " nicht verstanden, oder ;))Ich hab leider nicht so viel Zeit und KnowHow, um mir die Datenbank so in Ruhe reinzuziehen, aber wenn ich weiss, was für Texte noch fehlen, und ich sie habe, gebe ich sie gerne her. Das gilt (leider) nicht für Noten, die hab ich nciht selbst rausgeschrieben, und darf sie nicht hergeben.

Offline Stroganoff

  • Mitglied
  • Beiträge: 459
  • Bluntschlis: 0
Re: Werkverzeichnis
« Antwort #21 am: 08. Oktober 2003, 23:46:49 »
Quote (selected)
Wenn du dir zum Beispiel den Aufbau des Plattenarchivs anschaust (das - bitte nicht falsch verstehen - wirklich gut gemacht ist). Das ist halt noch statisches HTML und du wirst an vielen Stellen Änderungen vornehmen müssen, wenn da jetzt 10 neue Alben dazukommen. Noch umständlicher, wenn die nicht alle auf einmal kommen, sondern alle zwei Wochen eines. Da musst du dann eine Seite erstellen für das Album und die Indexseiten ändern (nicht zu vergessen den Liedindex aktualisieren) und und und. Ich glaube nicht, dass es im Sinne der Arbeitserleichterung ratsam ist auf diese Art weiterzumachen. Auch die Textsammlung wäre vielleicht auf eine andere Weise eleganter zu lösen.


Das sind die Worte eines Menschen, der kein PHP kann, oder zumindest nichtmal die Nützlichkeit davon in Betracht zieht.

Ich fände eine Umformung von dem Content Bereich von gk.de nicht sonderlich kompliziert was die großen Datenmengen betrifft, den im Grunde ist alles schon jetzt ausreichend gut geordnet. Und was PHP anbelangt, das ist im Grunde gar nicht so kompliziert wie man denkt.

Zum Werkverzeichnis Project an sich sag ich später mal was, bis jetzt hab ich mich nich bemüht mir ernsthaft "Microsoft Access" zuzulegen.  ;)

Offline Stroganoff

  • Mitglied
  • Beiträge: 459
  • Bluntschlis: 0
Re: Werkverzeichnis
« Antwort #22 am: 08. Oktober 2003, 23:47:15 »
Quote (selected)
Es sollten meiner Meinung auch nicht zu viele GK-Seiten entstehen, den das meiste wird doch nur von anderen Seiten abgeschrieben und durch Wiederholungen nicht besser. Denn mal ehrlich, wenn man sich die Seiten über einen x-beliebigen Star ansieht, von dem weltweit vielleicht mehrere Hundert Fanseiten existieren, spätestens nach der 5 Seite wiederholt sich alles. Viele sind tot oder ungepflegt. Weniger ist oft mehr. Lieber sein eigenes Wissen zu einer guten bestehenden Seite beisteuern, die dann aber eine echt Info bringt.


Exakt deiner Meinung war ich auch, als mir vor langer Zeit die Idee zu diesem Kreisler-Diskussionsforum kam. Ich sah gk.de, ich sah das Gästebuch, las es und erkannte: Georg Kreisler-Fans im Internet müssen sich unbedingt breitflächiger, organisierter und dimensionsreicher kommunizieren können!

Nach einer Zeit schrieb ich dann SebKrause eine eMail als Ergänzungsvorschlag für seine Seite. Er hat damals nicht geantwortet. Einige Zeit später schrieb ich eine Mail, ich der ich vorschlug, dass ich das Forum übernehme (KnowHow etc. vorhanden), dass wir es in seine Website einbauen, oder dass er wenigstens auf mich verweist.

Letzteres hat er dann gewollt, aber ihr seht - ich wollte ihm niemals zur Konkurrenz werden, ich wollte die Möglichkeiten einfach nur zum Wohle aller etwas erweitern, natürlich auch weil ich mir davon viel interessanten Lesestoff erhofft habe. Und da habt ihr mich auch wahrhaft nicht enttäuscht.

Aber ich habe mit einem größeren Wachstum gerechnet, also mit mehr zusätzlich aktiven Nutzern pro Monat, aber das was bisher kam (zumindest von den aktiven, siehe hier), war übermaß hochwertig, das hat mich bisher immer sehr erfreut.

Aber ich hoffe, dass da noch viele interessierte Kreisler-Kenner mit einem Internetanschluss und entsprechender Aktivität draußen sind.

Die müssen bloß endlich hier rein finden.

...


Offline Guntram

  • Mitglied
  • Beiträge: 1458
  • Bluntschlis: 0
Re: Werkverzeichnis
« Antwort #23 am: 09. Oktober 2003, 07:38:36 »
@Sandra ich hatte deinen Beitrag gestern übersehen, ich finde, du mußt dich nicht entschuldigen, dein Beitrag war zwar nicht ganz zum Thema (passiert doch auch an anderer Stelle), aber hat wieder einiges interessante enthalten, was dieses Forum so lesenswert macht.

@Stroganoff  :-[ nicht traurig sein wegen der wenigen Mitglieder, wie ich schon schrieb: weniger ist oft mehr und wer sich nicht traut ist selber schuld. also an alle mitleser: TRAUT EUCH ;D ;D ;D ;D ;D
Träume sind nicht Schäume, sind nicht Schall und Rauch,
sondern unser Leben so wie wache Stunden auch.
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag. Träume sind uns sicher schwarz auf weiß wie Nac

Offline Guntram

  • Mitglied
  • Beiträge: 1458
  • Bluntschlis: 0
Re: Werkverzeichnis
« Antwort #24 am: 09. Oktober 2003, 07:46:28 »
 :D Hier die Liste der fehlenden Titel:

Agitation
Alice's Restaurant
Als wir noch dünner waren
Amen
Bach in Boogie-Woogie
Beiß dir die Zunge ab
Brunhilde von Brentano
Bundeskanzler Irgendwer
Chutzpeschunkelafghanistan
Das Begräbnis der Freiheit
Das Cover Girl
Das Ewige
Das junge Genie
Das Kabarett ist nicht tot
Das klassische Gedicht
Das Lied vom Tiger
Das Paket
Das Reisebüro (Gern wieder einmal)
Der Einzige, der staunen wird
Der erste Tag
Der Fata von Morgana
Der Gewerkschafter
Der Kanzler lacht
Der Karajanuskopf
Der Kritiker
Der Po ist viel zu breit
Der Politiker
Der Schriftsteller
Der Tod im Konzert
Der Weihnachtsmann auf der Reeperbahn
Die Alten
Die Frau
Die Freundin
Die große Zeit
Die kleinen Männer mit der riesengroßen Macht
Die Musical-Probe
Die Nonne
Die Tante in der Schublade
Die Tante in Venedig
Die Tournee
Die Wahrheit über dich
Dirty Ferdi
Ein guter Job
Ein Heldenleben
Ein Offizier
Eine ganz normale Strasse
Eine jiddische Prinzessin
Einer von denen mußt du sein (Rat an fremde Söhne)
Es wär so schön, ein reicher Bolschewist zu sein
Ewiges Wien
Fängt's schon wieder an
Finale
Frauenemanzipation
Früher
Geliebt hab ich selbstverständlich nie
Heute abend: Lola Blau
Ich brauche nichts
Im kältesten Winter sein '17
Immer nur mit der Angst und mit der Ruhe
Immer wenn, immer dann
Johnny
Junge, Junge, Junge
Kleine Leute müssen schweigen
Komm ....!
Kreisler, sei positiv
Kunststück
Letzte Bitte
Liebeskummer
Mein Sekretär (Der Sekretär)
Meine Frau
Meine Heimat ist in Jemen
Mozart in Hollywood
Nur kein Jud
O sancta politica
Ohne Krieg
Onkel Fritz
Orpheus in der Filmwelt
Paule
Polterabend
Professor Doktor Med.
Sagen Sie, Frau Zimmermann
Samoa
Sancta Politica
Schieß mit mir
Schmetterling
Schöner wohnen
Schwärmerei
Sebastian
Sieben Euro
Theater
Trau keiner Melodie über dreißig
Träume
War's nicht so?
Was Hänschen nicht lernt
Was machen wir, wenn...
Was man allen alles sagen könnte
Wenn die Natur nicht wäre
Wenn du mich liebst
What are little girls made
Wie träumt man einen Traum
Wir konnten es nicht
Wo soll die Reise hingehen
Wohin?
Zyankali

Bis jetzt habe ich nur immer eine Textvariante im Verzeichnis. Varianten könnte ich anfügen und kennzeichen.
Träume sind nicht Schäume, sind nicht Schall und Rauch,
sondern unser Leben so wie wache Stunden auch.
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag. Träume sind uns sicher schwarz auf weiß wie Nac

 

Bei der Schnellantwort kannst du Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Wie heißt Georg Kreisler mit Vornamen?:
Wie heißt Marie Galetta mit Vornamen?: