Register
Georg Kreisler Forum Georg Kreisler (2010)
Mit freundlicher Genehmigung
© Axel Hegmann

* Willkommen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Letzte Beiträge

Datenschutz von Bastian
[23. Mai 2018, 20:13:05]


Andreas Kettel von Burkhard Ihme
[08. Mai 2018, 19:38:26]


"DIE QUADRATUR DES KREISLERS" von h-j-urmel
[08. April 2018, 21:17:01]


Verlosung für 10.April von nicolonius
[05. April 2018, 19:02:28]


Ilja Richter und Barbara Kreisler-Peters von Heiko
[27. März 2018, 12:03:32]

Herzlich willkommen im Georg Kreisler Forum!

Das Georg Kreisler Forum ist dem Werk des Satirikers, Dichters und Komponisten Georg Kreisler gewidmet. Das Georg Kreisler Forum ist ein Fanprojekt, Sie sind also herzlich eingeladen, Informationen zu Georg Kreisler beizusteuern und an den vielfältigen Diskussionen - auch weit über Georg Kreislers Werk hinaus - teilzunehmen.

"Wenn sich wer öffnet, mach' ich doch nicht zu. Noch einmal frag ich: Was sagst Du?" (Georg Kreisler, "Was sagst Du?")


Autor Thema: Kantata Viennensis  (Gelesen 3140 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Guntram

  • Mitglied
  • Beiträge: 1458
  • Bluntschlis: 0
Kantata Viennensis
« am: 11. Juli 2005, 07:54:34 »
Ich habe gerade das Bild eines Covers einer Platte bekommen mit dem Titel "Das Lied von Wien" (vermutlich von 1957), auf der anderen Seite sind Lieder aus dem Programm Brettl vorm Klavier.

Musik/Text: Gerhard Bronner und Peter Wehle

Mitwirkende:
Gertrud Matuschka, Elfi Mendelson, Gerhard Bronner, Georg Kreisler, Herbert Prikopa, Peter Wehle

Das Ding füllt die gesamte LP-Seite.

Hat einer schon mal davon gehört?
Träume sind nicht Schäume, sind nicht Schall und Rauch,
sondern unser Leben so wie wache Stunden auch.
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag. Träume sind uns sicher schwarz auf weiß wie Nac

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Kantata Viennensis
« Antwort #1 am: 11. Juli 2005, 11:08:22 »
Ich frag mal den Bronner, wenn ich ihn treffe. Bin eh grad in Wien, und werde ihn vermutlich irgendwann die Woche in unserer Stammkneipe sehen.

Offline Maexl

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1301
  • Bluntschlis: 0
Re: Kantata Viennensis
« Antwort #2 am: 11. Oktober 2005, 20:41:03 »
na, kam was raus?

Offline whoknows

  • Mitglied
  • Beiträge: 1911
  • Bluntschlis: 0
Re: Kantata Viennensis
« Antwort #3 am: 12. Oktober 2005, 00:30:58 »
Ich hab ihn leider seit Ewigkeiten nicht gesehen. Aber das Lied hab ich - dank Guntram - schon gehört. eher eine Stilblüte, meiner Meinung nach.

Offline Dorian

  • Mitglied
  • Beiträge: 513
  • Bluntschlis: 0
Re: Kantata Viennensis
« Antwort #4 am: 12. Oktober 2005, 10:49:42 »
Text folgt bald. Mit einigen Passagen habe ich noch Schwierigkeiten.

Offline Dorian

  • Mitglied
  • Beiträge: 513
  • Bluntschlis: 0
Re: Kantata Viennensis
« Antwort #5 am: 26. Oktober 2005, 12:35:33 »
Zur Feier des heutigen Tages stell ich's jetzt mal rein, wenn auch mit einigen unvollständigen Stellen.   8-)

Offline whoknows

  • Mitglied
  • Beiträge: 1911
  • Bluntschlis: 0
Re: Kantata Viennensis
« Antwort #6 am: 26. Oktober 2005, 14:17:12 »
Ich muss gestehen, es war mir schon beim hören so fad, dass ich es nciht bis zu Ende gehört habe - aber ich nehme mal an, dass die unerkannte Stelle bei den Cafes wahrscheinlich Schanigarterln sind - kann das sein?

Offline Dorian

  • Mitglied
  • Beiträge: 513
  • Bluntschlis: 0
Re: Kantata Viennensis
« Antwort #7 am: 26. Oktober 2005, 17:35:40 »
Ne, irgendwas,was sich so ähnlich anhört wie "Kirchen"  oder "Girgeln".

Wer sich's unbedingt antun will ... ich habs als mp3 (24 MB).

 

Bei der Schnellantwort kannst du Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Wie heißt Georg Kreisler mit Vornamen?:
Schreibe das folgende Wort: Bluntschli: