Georg Kreisler Forum Georg Kreisler (2010)
Mit freundlicher Genehmigung
© Axel Hegmann

* Willkommen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Letzte Beiträge

Witz des Tages von steffan
[17. November 2017, 23:15:17]


Fernseh-, Radio-Termine von h-j-urmel
[17. November 2017, 00:55:30]


Zwei alte Tanten Textinterpretation? von h-j-urmel
[14. November 2017, 12:29:00]


Comics (& Graphic Novels) von Burkhard Ihme
[13. November 2017, 21:01:42]


Heute Abend: Lola Blau von Burkhard Ihme
[02. November 2017, 12:50:21]

Herzlich willkommen im Georg Kreisler Forum!

Das Georg Kreisler Forum ist dem Werk des Satirikers, Dichters und Komponisten Georg Kreisler gewidmet. Das Georg Kreisler Forum ist ein Fanprojekt, Sie sind also herzlich eingeladen, Informationen zu Georg Kreisler beizusteuern und an den vielfältigen Diskussionen - auch weit über Georg Kreislers Werk hinaus - teilzunehmen.

"Wenn sich wer öffnet, mach' ich doch nicht zu. Noch einmal frag ich: Was sagst Du?" (Georg Kreisler, "Was sagst Du?")


Autor Thema: Fehlende Lieder  (Gelesen 45198 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Guntram

  • Mitglied
  • Beiträge: 1458
  • Bluntschlis: 0
Re: Fehlende Lieder
« Antwort #175 am: 12. März 2007, 00:21:04 »
@Maexl
Lade dir mal die neueste Version runter die seit letzter Woche zu Verfügung steht.

??? Zwischenfrage: Wird der Download-Bereich eigentlich als "Neu" gekennzeichnet? Ich habe die Erläuterungen nämlich  nur geändert und nicht neu geschrieben. ???

Wie im ersten Beitrag dieses Themas geschrieben: es fehlt ein Lied und der eine Teil in russisch aus dem einen Bronner-Lied in dem Kreisler mitmacht.
Außerdem fehlen ein paar längere Texte aus Büchern - die werde ich nicht einpflegen, wegen der Länge und auch ein bischen wegen der Urheberrechte. Aus den vergriffenen Büchern habe ich alle Liedtexte eingepflegt.
Und es fehlen die Texte aus "Der heissen Viertelstunde" die es nicht auf Platte gibt. Aber nur so lange bis ich mal die Aufnahmen mal bekommen. Vielleicht klappt es ja mal.

Wenn ich bedenke das wir mal mit knapp über 300 Texte begonnen haben und jetzt sind im Verzeichnis fast 650 eingetragen. Ganz abgesehen von den anderen erfaßten Daten. Von den Covers z. B. fehlen nur noch 5 Bilder.
Träume sind nicht Schäume, sind nicht Schall und Rauch,
sondern unser Leben so wie wache Stunden auch.
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag. Träume sind uns sicher schwarz auf weiß wie Nac

Offline Stroganoff

  • Mitglied
  • Beiträge: 459
  • Bluntschlis: 0
Re: Fehlende Lieder
« Antwort #176 am: 12. März 2007, 10:18:04 »
Quote (selected)
??? Zwischenfrage: Wird der Download-Bereich eigentlich als "Neu" gekennzeichnet? Ich habe die Erläuterungen nämlich  nur geändert und nicht neu geschrieben. ???
Nein, wird er nicht.
Füge einfach eine "Update!"-Antwort hinzu, wenn du die DB aktualisierst.

Offline Burkhard Ihme

  • Mitglied
  • Beiträge: 931
  • Bluntschlis: 2
  • Erschienen im November 2017: COMIC!-Jahrbuch 2018
Re: Fehlende Lieder
« Antwort #177 am: 22. März 2007, 05:41:36 »
Quote (selected)

Es duerfte u.a. der einzige Liedtext sein, in dem ein Fussballklub als Metapher verwendet wird. Das ist auch nicht sein ueblicher Stil.
Da stellt sich zumindest die Frage "War Kreisler prophetisch?" (Schalke hat seit 1958 nie mehr die deutsche Meisterschaft gewonnen) oder "Hat er keine Ahnung von (deutschem) Fußball?" (Schalke war zwischen 1934 und 1958 achtmal deutscher Meister - die Vergangenheit ist also deutlich ruhmreicher als die Zukunft.
« Letzte Änderung: 22. März 2007, 05:44:20 von Burkhard_Ihme »

Offline Burkhard Ihme

  • Mitglied
  • Beiträge: 931
  • Bluntschlis: 2
  • Erschienen im November 2017: COMIC!-Jahrbuch 2018
Re: Fehlende Lieder
« Antwort #178 am: 22. März 2007, 06:03:44 »
Quote (selected)
Okay - hab' jetzt nicht so genau begriffen, was mit der Lola Blau ist. Scheint ja vollständig vorhanden zu sein, so dass man sie von der Liste nehmen kann.
Sorry, daß ich mich da melde, ohne alle Beiträge gelesen zu haben.
In "Lola Blau" sind ja alle Lieder Textvarianten von älteren Stücken. Die sollten aber durchaus erfaßt werden, wenn ich die Intention richtig verstanden habe.

Quote (selected)
"Das klassische Gedicht" und "Die Musical-Probe" sind keine Lieder, sondern lange Dialoge ohne Musik. Ich würde die Titel aus der Liste nehmen.

Ist das in der "Musicalprobe" gesungene "From the Bowry to the Bronx" von Kreisler bzw. weiß jemand, woher das stammt?

Quote (selected)
also den Heurigen soll doch ein austrazismenkundiger Mensch machen - das dauert sonst zu lange

In Grinzing, da gibt es ein' heurigen Wein,
den brauch' man nur riechen um --- zu sein.

Ich kann mich zumindest entsinnen, daß das fehlende Wort "söllig" (selig) heißt. Ansonsten ist meine österreichische Rechtschreibung wohl nicht ausreichend (irgendwo muß ich das Lied haben)
« Letzte Änderung: 22. März 2007, 10:50:28 von Burkhard_Ihme »

Offline Guntram

  • Mitglied
  • Beiträge: 1458
  • Bluntschlis: 0
Re: Fehlende Lieder
« Antwort #179 am: 22. März 2007, 10:25:53 »
Wenn du das Lied wirklich hast stell es hier rein oder schick es vorbei, es wäre super. Auch ein Scan wäre ok den kannst du mir schicken. Laß mir einfach eine Nachricht zukommen.
Träume sind nicht Schäume, sind nicht Schall und Rauch,
sondern unser Leben so wie wache Stunden auch.
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag. Träume sind uns sicher schwarz auf weiß wie Nac

Offline Burkhard Ihme

  • Mitglied
  • Beiträge: 931
  • Bluntschlis: 2
  • Erschienen im November 2017: COMIC!-Jahrbuch 2018
Re: Fehlende Lieder
« Antwort #180 am: 22. März 2007, 11:19:09 »
"Beim Heurigen" ist auf "Kabarett aus Wien" (Preiser Records PR 3103) drauf (übrigens auch "Die Frau" - hat das jemand von der Platte transkribiert? Da singen immer drei durcheinander).
Ich kann allerdings keine analogen Aufnahmen digitalisieren.

Da ich MAC-User bin kann ich mit eurem Werkverzeichnis nichts anfangen und weiß also auch nicht, ob das was fehlt oder Fehler enthalten sind (kann ja beim Abschreiben leicht passieren).
« Letzte Änderung: 22. März 2007, 11:24:21 von Burkhard_Ihme »

Offline Guntram

  • Mitglied
  • Beiträge: 1458
  • Bluntschlis: 0
Re: Fehlende Lieder
« Antwort #181 am: 22. März 2007, 12:12:20 »
Das Lied ist da, es fehlt nur der Text.
Träume sind nicht Schäume, sind nicht Schall und Rauch,
sondern unser Leben so wie wache Stunden auch.
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag. Träume sind uns sicher schwarz auf weiß wie Nac

Offline whoknows

  • Mitglied
  • Beiträge: 1911
  • Bluntschlis: 0
Re: Fehlende Lieder
« Antwort #182 am: 22. März 2007, 12:54:00 »
Sölig stimmt vermutlich - klingt jedenfalls logisch, Bowry To Bronx war ein Schlager in den Staaten als Kreisler dort lebte, soviel ich weiss. Und "nur die Frau" ist fast noch mühsamer rauszuschreiben als die beiden Gretas in "Frauenemanzipation"
"Oh wie uns're Herzen schmerzen, wenn sie mit den Nerzen scherzen
Es beginnt schon bei der Amme, such die Frau, cherchez la femme" - das kann ich noch auswendig. :D

Offline Guntram

  • Mitglied
  • Beiträge: 1458
  • Bluntschlis: 0
Re: Fehlende Lieder
« Antwort #183 am: 22. März 2007, 13:13:09 »
Aber die Texte sind da und die Gretas sind herrlich.  :)
Träume sind nicht Schäume, sind nicht Schall und Rauch,
sondern unser Leben so wie wache Stunden auch.
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag. Träume sind uns sicher schwarz auf weiß wie Nac

Offline Dorian

  • Mitglied
  • Beiträge: 513
  • Bluntschlis: 0
Re: Fehlende Lieder
« Antwort #184 am: 22. März 2007, 16:45:37 »
Quote (selected)
"Beim Heurigen" ist auf "Kabarett aus Wien" (Preiser Records PR 3103) drauf (übrigens auch "Die Frau" - hat das jemand von der Platte transkribiert? Da singen immer drei durcheinander).

Ja, ich (Ist hier irgendewo zu finden).  Und das "durcheinander" ist eine Fuge ... (Ich hab mich da auch eines besseren belehren lassen  ;)  ) Einige Passagen konnte ich aber auch nicht heraushören.
« Letzte Änderung: 23. März 2007, 12:49:48 von Dorian »

Offline whoknows

  • Mitglied
  • Beiträge: 1911
  • Bluntschlis: 0
Re: Fehlende Lieder
« Antwort #185 am: 22. März 2007, 22:46:51 »
Eine doppelte Fuge sogar - da ist der Kreisler SEHR stolz drauf.  :)

Offline Burkhard Ihme

  • Mitglied
  • Beiträge: 931
  • Bluntschlis: 2
  • Erschienen im November 2017: COMIC!-Jahrbuch 2018
Re: Fehlende Lieder
« Antwort #186 am: 26. März 2007, 15:49:31 »
Ist eigentlich das Lied "Das Weinen" ("Wie halten die Menschen das Weinen aus") - eine deutlich abweichende Variation des erst zwei Jahre später veröffentlichten "Wo kommt denn das Weinen her?" - im Werkzeichnis erfaßt? Topsy Küppers singt es auf der (hier im Forum nie genannten) LP "Immer wieder Widerstand". Ebenfalls dort enthalten ist das Lied der "Arbeitersache München" "La Violenza" ("Und schon kämpfen auf den Straßen viele lachende Genossen, Mädchen mit der roten Fahne, die Arbeiter und Studenten ..."), das Gerhard Bronner verleitete, in seiner Sendung "Schlager für Fortgeschrittene" ein Rundfunkverbot für Topsy Küppers zu fordern. Der SDR hat die Reihe Anfang der 70er übernommen, so daß ich zufällig diese Sendung gehört habe.

Offline Guntram

  • Mitglied
  • Beiträge: 1458
  • Bluntschlis: 0
Re: Fehlende Lieder
« Antwort #187 am: 26. März 2007, 16:24:16 »
Ich muß zugeben die LP kenn ich nicht. Laut Google suche meinst du die

Topsy Küppers: Immer wieder Widerstand (Preiser Records SPR 3242). Wien: Preiser Records, 1973 (enthält: "Das Lied vom einfachen Menschen", vertont von Kurt Manschinger)

Hast du eine vollständige Tracksliste mit Angabe von Komponist und Texter? Dann kann ich mir ein Bild über die LP machen.
Träume sind nicht Schäume, sind nicht Schall und Rauch,
sondern unser Leben so wie wache Stunden auch.
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag. Träume sind uns sicher schwarz auf weiß wie Nac

Offline whoknows

  • Mitglied
  • Beiträge: 1911
  • Bluntschlis: 0
Re: Fehlende Lieder
« Antwort #188 am: 27. März 2007, 15:20:03 »
Es SIND zwei Versionen einer Nummer. "Das Weinen" meine ich. Und Guntram: schreib doch mal Topsy Küppers direkt an - sie hat vielleicht noch Exemplare von Immer wieder Widerstand.
« Letzte Änderung: 27. März 2007, 15:37:18 von Stroganoff »

Offline Leitner

  • Mitglied
  • Beiträge: 21
  • Bluntschlis: 0
Re: Fehlende Lieder
« Antwort #189 am: 30. März 2007, 20:45:53 »
Sehr geehrter Herr "who knows"
Meines wissens nach ist...from the bowry to the bronks" eine Textzeile aus"West side story" und wurde von K. als

Offline Leitner

  • Mitglied
  • Beiträge: 21
  • Bluntschlis: 0
Re: Fehlende Lieder
« Antwort #190 am: 30. März 2007, 21:27:00 »
vorzeitig beendet
sorry
Jedenfalls hat K. damit die Nazi-Disseuse Marika Röck angegriffen. Und ich finde auch heute noch die Art des Textes genial. ...."statt Göbbels findet Kiesinger die Sache wunderbar... deutet auf 1967-70 hin.
Auch das Lied "Beim Heurigen" ist grenzgenial; ob von Bronner oder K. kann ich, ohne Zugang zu meinem Archiv, nicht sagen. (Betrifft Guntram)
Falls Interesse: Ich hab sowohl Tonband als auch Videoaufnahmen davon.
Dass Bronner in seinen unsäglichen Rundfunkauftritten (Schlager für Fortgesrittene) Fr.Küppers ein Sendeverbot erteilen wollte, höre ich hier erstmals. Das muss vor 1970 gewesen sein, als noch Kreisler die Texte verfasste. In seiner anarchistischen Phase.
Damals wurde mir Bronner echt zuwider. Zur Lachnummer wurde er, als er in der Sendung etwa um 1968 als vorher erklärter Beatels-Gegner und -hetzer  plötzlich die LSD-Chiffre  "Lucy in the sky with diamonds" zum kunstwerk erklärte.
ABER: Bronner ist ein großer Künstler, trotz allem.
Auch wenn er in den 50ern und 60ern ein CIA-Mann war.
Er hat K. bis kurz vor seinem Tod als Parteikommunisten bezeichnet.
(Man beachte seine Nähe zu Torberg)
Urteile darüber,wer sich berufen fühlt.
Und Frau Röck hab ich noch kurz vor ihrem Tod (wo ?  Beim Heurigern !! ) gesprochen und auch darauf angesprochen. Sie war nicht mal beleidigt.


Ich mag beide, trotz ihrer menschlichen Schwächen

Offline Leitner

  • Mitglied
  • Beiträge: 21
  • Bluntschlis: 0
Re: Fehlende Lieder
« Antwort #191 am: 30. März 2007, 21:41:12 »

"ich mag beide" bezieht sich natürlich auf B. und K, nicht auf die Disseuse.


Offline Burkhard Ihme

  • Mitglied
  • Beiträge: 931
  • Bluntschlis: 2
  • Erschienen im November 2017: COMIC!-Jahrbuch 2018
Re: Fehlende Lieder
« Antwort #192 am: 30. März 2007, 22:20:33 »
Quote (selected)
Dass Bronner in seinen unsäglichen Rundfunkauftritten (Schlager für Fortgesrittene) Fr.Küppers ein Sendeverbot erteilen wollte, höre ich hier erstmals. Das muss vor 1970 gewesen sein, als noch Kreisler die Texte verfasste. In seiner anarchistischen Phase.
Es ging um keinen Kreisler-Text, sondern um das Programm "Immer wieder Widerstand" und ganz dezidiert um das Lied "La Violenza", das in der Tat unsäglicher Unfug ist (1973 haben das natürlich ein paar Leute anders gesehen, darunter vielleicht auch Topsy Küppers - oder ist das ironisch gemeint?). Muß ich denn noch mehr zitieren als oben?
Na gut:

Die Jagd gegen die Linken geht schon wieder los!
Revisionisten und Bürokraten in einer Front mit dem Kapital.
Im Kampf um die Profite, da sind sie groß,
doch wie's dem Arbeiter geht ist ihnen egal.

Doch heut kämpfen auf den Straßen viele lachende Genossen,
Mädchen mit der roten Fahne, die Arbeiter und Studenten.
Die Arbeiter werden siegen. Nieder mit der Klassenschule!
Wenn wir fest zusammenhalten schlagen wir die Kapitalisten.
Wir bestreiken die Fabriken, wir besetzen leere Häuser.
Wenn die Bullen uns behindern, schlagen wir sie in die Fresse.
Und wir werden mutig kämpfen, auch wenn sie mit Bomben schmeißen
baun wir mit den Barrikaden eine Front für die Revolte.
Vorwärts, vorärts, kämpft Genossen! Es ist Zeit für die Revolte!
Wer bis heute nicht dabei war, der kämpft bald an unserer Seite!
[Da capo]

Trotzdem ist es eben nicht sehr fein, in einer Rundfunksendung Auftrittsverbote für Kollegen zu fordern.
« Letzte Änderung: 01. Juni 2013, 00:03:21 von Burkhard Ihme »

Offline Guntram

  • Mitglied
  • Beiträge: 1458
  • Bluntschlis: 0
Re: Fehlende Lieder
« Antwort #193 am: 30. März 2007, 22:23:07 »
@leitner
Irgendwie fehlt ein Teil von deinem Text, oder? Die Nummer mit der Röck ist "Die Musicalprobe" aus der heissen Viertelstunde. Ich sehe es eher als Parodie als einen politischen Angriff.

Das Lied beim Heurigen ist habe ich, Musik und Text sind von GK, steht auch auf allen Platten so und auch in dem Programmheft des Kabaretts ohne Namen das ich kenne. Gesungen wird es von Gerhard Bronner, Nikolaus Haenel, Helmut Qualtinger, Peter Wehle. Ich habe es deshalb auch lange übersehen. Die Nummer ist eigentlich recht harmlos und wird durch den letzten Satz zur Anklage an die Verlogenheit der Biedermänner. Was uns fehlt ist der geschriebene Text.

Du schreibst du hast es auf Video, auf Band oder auch auf dem PC? Die Aufnahme würde mich Interessieren. Hast du noch ein paar so nette Sachen?

Kleiner Tip whoknows ist eine Sie und eine ganz Nette  ;) ;D

@Burkard
Hast du die Trackliste der TK LP über die du geschrieben hast? Wenn ja stell´ sie doch mal rein.
Träume sind nicht Schäume, sind nicht Schall und Rauch,
sondern unser Leben so wie wache Stunden auch.
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag. Träume sind uns sicher schwarz auf weiß wie Nac

Offline whoknows

  • Mitglied
  • Beiträge: 1911
  • Bluntschlis: 0
Re: Fehlende Lieder
« Antwort #194 am: 30. März 2007, 22:52:26 »
Ich denke auch, dass die Musicalprobe eine Bissigkeit ist, mehr als ein böser Angriff. In den 70ern war die Atmosphäre ziemlich vergiftet - gk (und damit auch tk) waren mehr auf Seiten der "Revolutionäre" - ich habe in einem anderen Thread schon geschrieben, dass GK einmal gesagt hat: er ist 'aus Prinzip' gegen alles, was der Mainstream findet - GB war immer schon eher konservativ-sozialdemokratisch. Dazu noch die diversen persönlichen Hintergründe...es hat sich halt hochgeschaukelt. Die Lieder von "Immer Wieder Widerstand" sind ja alle (bis auf "das Weinen") historisch, somit entziehen sie sich einer Beurteilung via Interpretin. Ich meine: wenn man historische Lieder singt, klar, will man was damit sagen - aber durch das historische kriegt es in jedem Fall eine andere Dimension, als hätte man selbst Aufrufe zum Kampf geschrieben. Finde ich. Und gerade durch "Das Weinen" ist eine sehr starke pazifistische Note im ganzen Programm gewesen. (War ja ein Live-Programm, bevor es eine Pladde wurde.)

Und egal, ob ich nun Männlein oder Weiblein bin - "Herr Who Knows" das ist unnötig. Whoknows (oder, wie Basti immer sagt: whosie) reicht schon. ;) :-*

Kann übrigens gut sein, dass die betreffende Zeile aus der West Side Story kommt - die kann ich nicht zur Gänze auswendig. Jedenfalls ist es kein von GK verfasster Text, und das war ja die Frage, oder?

Offline Guntram

  • Mitglied
  • Beiträge: 1458
  • Bluntschlis: 0
Re: Fehlende Lieder
« Antwort #195 am: 30. März 2007, 23:20:22 »
whosie  :) süüüüüüüüüüsssssssssssssss
Träume sind nicht Schäume, sind nicht Schall und Rauch,
sondern unser Leben so wie wache Stunden auch.
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag. Träume sind uns sicher schwarz auf weiß wie Nac

Offline Burkhard Ihme

  • Mitglied
  • Beiträge: 931
  • Bluntschlis: 2
  • Erschienen im November 2017: COMIC!-Jahrbuch 2018
Re: Fehlende Lieder
« Antwort #196 am: 30. März 2007, 23:34:43 »
Die Frage war, woher das Lied stammt, das hat Leitner schon richtig gelesen.

So richtig historisch sind die meisten Lieder aus "Immer wieder Widerstand" wohl nicht.
Fünf Texte sind von Tamar Radzyner, "La Violenza" (Text hab ich jetzt oben noch eingefügt, damit sich alle der Tragweite bewußt werden) stammt von "Arbeitersache München", also vermutlich Ende der 60er, Anfang der 70er Jahre. Und die Übersetzungen sind wohl auch neu gewesen.

Und da Guntram die Platte von Topsy wohl nicht bekommen oder nicht gefragt hat, hier die Tracklist:

Es brennt, Brüder es brennt
T: Mordechaj Gebirtiyk
M: M. Gelbart
Ü: Helene Fawel

Jüdisches Partisanenlied
T+M:S. Berezowski
Ü: Fawel

Antifaschistisches Partisanenlied
T: Bernard
M: Anna Marly
Ü: Fawel

Die Wahrheit ist, man hat mir nichts getan
T: Theodor Kramer

Das Lied eines einfachen Menschen
T: Jura Soyfer
M: Kurt Manschinger

Oh, du liebe Marion
T: Tamar Radzyner
M: russisches Volkslied

Objektiv
T: Tamar Radzyner

Viele sind stark
T: Greta Hartwig
M: Manschinger

La Violenza
T+M: Arbeitersache München

Die Anklage
T: Tamar Radzyner

Sagt mir, meine Eltern
T: Tamar Radzyner
M: russische Volksweise

Häftlingsnummer 82-128
Konzentrationslager Stutthof
Gedicht einer Überlebenden

Das Lied der Soja
T+M: unbekannt
Ü: Fawel

Ich werde Nein sagen
T: Tamar Radzyner

Das Weinen
T+M: Georg Kreisler
« Letzte Änderung: 30. März 2007, 23:46:31 von Burkhard_Ihme »

Offline whoknows

  • Mitglied
  • Beiträge: 1911
  • Bluntschlis: 0
Re: Fehlende Lieder
« Antwort #197 am: 31. März 2007, 09:34:58 »
Stimmt. hatte ich ganz vergessen - Tamar. Das war eine tolle Frau!!! (Leider schon sehr lange tot) Hat irgendwie x KZs überlebt, war extrem warmherzig und immer traurig - und hat richtig schöne Lyrik geschrieben. Gute Freundin von GK. Österreicher kennen ihre Tochter  Joanna (Ascha) aus dem ORF - sie macht die Polen-Berichterstattung in den Nachrichten. Leider hat Tamar nie die Wertschätzung für ihre Texte erhalten, die sie verdient hätte - allerdings hat sie auch nix dafür getan. Hat die Sachen GK gegeben, aus. Die Auswahl der Lieder für diesen Abend hat allerdings TK gemacht. In irgendeinem Programm von GK war noch der Text: "Es ist kalt, mitten im Mai ist es kalt/ man wird alt, so nebenbei wird man alt... "(mehr kann ich nicht mehr auswendig.)  Auch das "Heut will ich mich besaufen" aus der Lola Blau ist von ihr.
La Violenza - schon der Titel sagt, wie doppelbödig das Gedicht zu verstehen sein kann - die Arbeitersache MÜnchen kenne ich allerdings nicht, weiss nicht, wie das gemeint war.  Anyway: Einen Zustand (oder eine Denkungsart)  darzustellen, heisst noch nicht, sie voll zu vertreten. Ich denke: dieselbe Art von Leuten, die heute finden, Texte von Eminem seien gewaltverherrlichend, fanden damals diesen Abend  gewaltverherrlichend - dass es eine Beschreibung sein könnte, das ist vielleicht auch zu filigran zwischen den Zeilen? Aber es sind mehr als genug Texte dabei, die auch beschreiben, wie Gewalt alles zerstört - oder?
 Tamar war jedenfalls alles andere als gewaltverherrlichend. Und TK ist glaube ich damals mehr auf einen Zug aufgesprungen, wurde vermutlich auch von GK  - und dessen damaliger Position - mehr als inspiriert - vor allem aber: Es war tatsächlich ein besonderer Abend: Nur sie und vier Opernsänger, mit Inhalten, die in den 70ern  wirklich aussergewöhnlich für Chansonprogramme waren - das war schon auffallend. TK war ja nie "intellektuell", sie ist und war ein Bühnenmensch, punkt.
« Letzte Änderung: 31. März 2007, 09:40:49 von whoknows »

Offline Burkhard Ihme

  • Mitglied
  • Beiträge: 931
  • Bluntschlis: 2
  • Erschienen im November 2017: COMIC!-Jahrbuch 2018
Re: Fehlende Lieder
« Antwort #198 am: 31. März 2007, 13:59:33 »
Die "Arbeitersache München" war eine politische Gruppierung, die meinte das also wirklich ernst. Und die Veranstaltung war war absolut ironiefrei, so daß die mögliche Interpretation, das sei komisch gemeint (Topsy singt das auch völlig überzogen), nicht so recht in den Rahmen paßt.
« Letzte Änderung: 31. März 2007, 14:01:02 von Burkhard_Ihme »

Offline Leitner

  • Mitglied
  • Beiträge: 21
  • Bluntschlis: 0
Re: Fehlende Lieder
« Antwort #199 am: 31. März 2007, 15:27:35 »
An Guntram

Auf dem PC hab ich leider nichts

Ich hab aber die ganzen Sendungen der heissen Viertelstunde damals, als ich noch am zoologischen Institut der Uni Wien arbeitete, aufgezeichnet. Wir hatten gerade einen Videorecorder bekommen; privat war das damals unerschwinglich. Ich habe sowohl Bänder als auch das nicht mehr funktionsfähige Gerät; habe 1981 eine Kopie gemacht, ist allerdings von der qualität her sehr schwach. Die wichtigsten Nummern von etwa 1958 bis 62 hab ich als wiederholungen des ORF auf Video 2000; Kopien davon müssen auch im Nachlass von Leupold-Löwenthal zu finden sein.
Ich werde das aber aufarbeiten; vielleicht find ich jemanden, der das Gerät instandsetzt.
Stehe mit Material dann gerne zur Verfügung.

 

Bei der Schnellantwort kannst du Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Bist Du ein Spambot?:
Wie heißt Georg Kreisler mit Vornamen?:

Fehlende Bilder

Begonnen von Guntram

Antworten: 0
Aufrufe: 1050
Letzter Beitrag 26. März 2004, 10:03:44
von Guntram
Verschwundene Lieder

Begonnen von Sandra

Antworten: 3
Aufrufe: 1750
Letzter Beitrag 09. September 2004, 11:06:08
von Guntram
Fehlende Bilder

Begonnen von Guntram

Antworten: 0
Aufrufe: 1582
Letzter Beitrag 23. Januar 2006, 09:38:27
von Guntram