Register
Georg Kreisler Forum Georg Kreisler (2010)
Mit freundlicher Genehmigung
© Axel Hegmann

* Willkommen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Letzte Beiträge

Witz des Tages von steffan
[17. November 2017, 23:15:17]


Fernseh-, Radio-Termine von h-j-urmel
[17. November 2017, 00:55:30]


Zwei alte Tanten Textinterpretation? von h-j-urmel
[14. November 2017, 12:29:00]


Comics (& Graphic Novels) von Burkhard Ihme
[13. November 2017, 21:01:42]


Heute Abend: Lola Blau von Burkhard Ihme
[02. November 2017, 12:50:21]

Herzlich willkommen im Georg Kreisler Forum!

Das Georg Kreisler Forum ist dem Werk des Satirikers, Dichters und Komponisten Georg Kreisler gewidmet. Das Georg Kreisler Forum ist ein Fanprojekt, Sie sind also herzlich eingeladen, Informationen zu Georg Kreisler beizusteuern und an den vielfältigen Diskussionen - auch weit über Georg Kreislers Werk hinaus - teilzunehmen.

"Wenn sich wer öffnet, mach' ich doch nicht zu. Noch einmal frag ich: Was sagst Du?" (Georg Kreisler, "Was sagst Du?")


Autor Thema: (Text) Weg zur Hölle  (Gelesen 4360 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Johannes

  • Mitglied
  • Beiträge: 131
  • Bluntschlis: 0
(Text) Weg zur Hölle
« am: 10. Juli 2004, 23:57:37 »
Weg zur Hölle

(als Text spätestens 1973 veröffentlicht)

...

Doch daß mein Vater eine tote Seele hat
und nicht verstehn will, daß ich grad will anstatt quer,
daß er noch jetzt im Ohr verklungene Befehle hat,
sehn Sie, das - das - das interessiert mich sehr.

...


Doch es ist hoffnungslos, sich irgendwann zu kränken.
Zu viele Tiere lieben Menschenquälerei.
Es ist am besten, sich aufs Furzen zu beschränken.
Man trinke Wein, man werde schwul,
man fühle Angst, man habe Stuhl,
und wen es friert, dem ist der Weg zur Hölle frei.
« Letzte Änderung: 03. November 2010, 20:54:35 von Bastian »
Heimat bist Du großer Söhne - auch die Töchter man erwähne.

Offline Johannes

  • Mitglied
  • Beiträge: 131
  • Bluntschlis: 0
Re: (Text) Weg zur Hölle
« Antwort #1 am: 11. Juli 2004, 01:01:41 »
Es gibt ja viele Texte von GK, die nicht vertont wurden - oder zumindest nicht auf Tonträgern mit Musik veröffentlicht wurden (siehe Gedicht "Bum"). Der obige Text ("Weg zur Hölle") gehört dazu. Ich habe dieses, äh: Gedicht, trotzdem abgeschrieben, weil ich es ziemlich (um im Jargon zu bleiben:) geil finde. (Text aus: GK: Ich weiß nicht, was soll ich bedeuten. Zürich, München 1973.)

Syntaktisch und inhaltlich erinnert der Titel natürlich an das Lied "Weg zur Arbeit", dessen Musik aber gar nicht paßt.

Preisfrage: Würde die Musik eines anderen veröffentlichten Kreisler-Liedes dazu passen? Ich stelle mir - mit etwas Holpern - die Musik von "Wie wunderbar ist doch Musik" (LP "Rette sich, wer kann", 1976) dazu vor. Dann macht das Lesen noch mehr Spaß.

Schade, daß der Text bzw. die genannten Personen nicht mehr so aktuell sind, das würde wohl niemand mehr so vortragen. (Die Vorstellung, welche Reaktionen dieser Text Anfang der 70er Jahre als Lied möglicherweise verursacht hätte, find ich ganz amüsant.)
Vielleicht kann man das umtexten und aktualisieren?
Heimat bist Du großer Söhne - auch die Töchter man erwähne.

Offline Maexl

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1301
  • Bluntschlis: 0
Re: (Text) Weg zur Hölle
« Antwort #2 am: 11. Juli 2004, 01:32:21 »
hmm also "Frau Schmidt", in der selteneren Fassung würde an einigen Stellen passen. Hmm Es würde sich sicher noch mehr finden. Geht mir ja auch öfters so, dass ich glaube ähnliche Melodieparts in verschiedenen Stücken zu finden.

Maexl

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Re: (Text) Weg zur Hölle
« Antwort #3 am: 11. Juli 2004, 01:22:46 »
Das kannte ich noch nicht.

Ein extrem supergeiler Text!
Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

Offline Andrea

  • Mitglied
  • Beiträge: 2237
  • Bluntschlis: 0
Re: (Text) Weg zur Hölle
« Antwort #4 am: 11. Juli 2004, 02:01:32 »
Es wäre eine Möglichkeit, den Text zu aktualisieren und ihn dann zu komponieren.
Zum Licht gehört der Schatten, zum Tag die Nacht. Das musst du dir so oft sagen, bis du es weißt und für selbstverständlich hältst. Dann kannst du nicht enttäuscht darüber sein. Denn leben heißt: Das

Offline Nase

  • Mitglied
  • Beiträge: 578
  • Bluntschlis: 0
Re: (Text) Weg zur Hölle
« Antwort #5 am: 06. August 2004, 01:33:08 »
Was muss man denn da aktualisieren?

Ich hätte übrigens schon eine sehr fetzige Musik im Kopf...
Nur eins, mein Bester; in der Welt ist es selten mit einem Entweder-Oder getan; die Empfindungen und Handlungsweisen schattieren sich so mannigfaltiglich, als Abfälle zwischen einer Habichts- und eine

Offline Guntram

  • Mitglied
  • Beiträge: 1458
  • Bluntschlis: 0
Re: (Text) Weg zur Hölle
« Antwort #6 am: 06. August 2004, 07:11:30 »
@maexl

Welche Fassung meinst du? Die von TK? Die von BP sind trotz verschiedener Aufnahmen eigentlich gleich.  :-X
Träume sind nicht Schäume, sind nicht Schall und Rauch,
sondern unser Leben so wie wache Stunden auch.
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag. Träume sind uns sicher schwarz auf weiß wie Nac

Offline Maexl

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1301
  • Bluntschlis: 0
Re: (Text) Weg zur Hölle
« Antwort #7 am: 17. August 2004, 13:50:31 »
also eine fassung ist von der musik her das selbe hat aber einen schlechteren text.... die meinte ich

also liederindex nennt als quelle die Lola ^^
« Letzte Änderung: 20. August 2004, 18:32:49 von Maexl »

Offline Johannes

  • Mitglied
  • Beiträge: 131
  • Bluntschlis: 0
Re: (Text) Weg zur Hölle
« Antwort #8 am: 20. August 2004, 17:04:22 »
Nase schrieb:
Quote (selected)
Was muss man denn da aktualisieren?
 @ Nase:
Du bist ja witzig. Die Jüngeren unter uns verstehen das vielleicht gar nicht mehr. Kossygin, Nixon, de Gaulle, die Frau vom Ceaucescu: alle längst hops (außer Nixon)!
Ok, man nehme Putin, Bush oder Chirac, aber wer ist die Nachfolgerin von der Frau vom Ceaucescu? Da war neulich der deutsche Bundeskanzler zu Besuch in Rumänien - und was bleibt in den Köpfen hängen? Ein mediales Nichtereignis: "Schröder besucht erstmals Grab seines Vaters" - aber keiner durfte zugucken. Und wir sind bei unserer Frage immer noch nicht schlauer. Also wer ist die Nachfolgerin der Frau vom Ceaucescu? Und wer ist überhaupt der andere? Und wie geht Deine fetzige Musik? *neugier*
Heimat bist Du großer Söhne - auch die Töchter man erwähne.

Offline Nase

  • Mitglied
  • Beiträge: 578
  • Bluntschlis: 0
Re: (Text) Weg zur Hölle
« Antwort #9 am: 21. August 2004, 17:58:49 »
naja, die Namen wecken, finde ich schon Erinnerungen, selbst bei denen die das nur ganz nebenbei im Fernsehn mitgekriegt haben. Und ich finde, es gehört eben zu Kreisler dazu, dass er das Gedächnis ... nunja. aufbessert.

ich hatte unlängst eine Diskussion mit jemandem, der meinte die Leute würden den Franko aus Kreislers Liedern nicht mehr kennen, aber mir fällt langsam auf, dass diese Aussagen hauptsächlich von Leuten kommen, die sich selber sehr wohl erinnern können.

Nur eins, mein Bester; in der Welt ist es selten mit einem Entweder-Oder getan; die Empfindungen und Handlungsweisen schattieren sich so mannigfaltiglich, als Abfälle zwischen einer Habichts- und eine

Offline Nase

  • Mitglied
  • Beiträge: 578
  • Bluntschlis: 0
Re: (Text) Weg zur Hölle
« Antwort #10 am: 21. August 2004, 18:01:18 »
Ah ja und wegen der Musik, ich nehm dir bei Zeiten mal ein MIDI auf, wenn du möchtest.
Nur eins, mein Bester; in der Welt ist es selten mit einem Entweder-Oder getan; die Empfindungen und Handlungsweisen schattieren sich so mannigfaltiglich, als Abfälle zwischen einer Habichts- und eine

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: (Text) Weg zur Hölle
« Antwort #11 am: 21. August 2004, 22:13:13 »
Quote (selected)
ich hatte unlängst eine Diskussion mit jemandem, der meinte die Leute würden den Franko aus Kreislers Liedern nicht mehr kennen, aber mir fällt langsam auf, dass diese Aussagen hauptsächlich von Leuten kommen, die sich selber sehr wohl erinnern können.



Vielleicht. Aber DU kannst dich nicht mehr erinnern, sonst würdest du ihn richtig schreiben. ;) ;D

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: (Text) Weg zur Hölle
« Antwort #12 am: 21. August 2004, 23:28:59 »
Vrancu...?

Quote (selected)
wer ist die Nachfolgerin von der Frau vom Ceaucescu
Imelda Marcos? Die siebzehn Frauen des Hussein? Der Mann von Hillary Clinton?...

Man kann es umtexten, leicht sogar. Die Frage ist nur: Gibt es das Lied/Gedicht her? Ich für meinen Teil finde, dass dieser Text nicht wirklich zieht.

Offline Nase

  • Mitglied
  • Beiträge: 578
  • Bluntschlis: 0
Re: (Text) Weg zur Hölle
« Antwort #13 am: 22. August 2004, 22:16:52 »
oops.
Nur eins, mein Bester; in der Welt ist es selten mit einem Entweder-Oder getan; die Empfindungen und Handlungsweisen schattieren sich so mannigfaltiglich, als Abfälle zwischen einer Habichts- und eine

Offline Andrea

  • Mitglied
  • Beiträge: 2237
  • Bluntschlis: 0
Re: (Text) Weg zur Hölle
« Antwort #14 am: 23. August 2004, 01:08:40 »
Vrancu? So hätte ich den auch nicht geschrieben, weil er doch nicht so ausgesprochen wurde. Oder kann ich mich auch nicht mehr erinnern? ;-)
Zum Licht gehört der Schatten, zum Tag die Nacht. Das musst du dir so oft sagen, bis du es weißt und für selbstverständlich hältst. Dann kannst du nicht enttäuscht darüber sein. Denn leben heißt: Das

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: (Text) Weg zur Hölle
« Antwort #15 am: 23. August 2004, 01:17:33 »
Keine Sorge, Andrea. "Vrancu" kannste sofort wieder vergessen. Um all die anderen Dinge zu vergessen, hast du später, viel später noch Zeit... Ich hab allerdings schon damit begonnen, damit ich dann, wenns soweit ist, nicht mehr an so viel denken muss.

Was du heute kannst vergessen, füg ruhig einem anderen zu!
« Letzte Änderung: 23. August 2004, 01:24:49 von Bastian »

Offline Guntram

  • Mitglied
  • Beiträge: 1458
  • Bluntschlis: 0
Re: (Text) Weg zur Hölle
« Antwort #16 am: 23. August 2004, 12:27:21 »
Ihr meint doch den:

Franco Francisco (Spanien) Politiker, General und Staatsführer 1882-1975

Ich werde schleunigts mein Wörterbuch in die Datenbank integrieren müssen. *seufzt*

An dieser Stelle: Das mit dem Speicherplatz hat sich vermutlich gelöst. Mein Provider hat endlich eine einfach Lösung für den up-load von Daten bereitgestellt, ohne diesen ftp-Client und sonstigen Programmfirlefanz. Dort werden ich dann alles zum downlaoden bereitstellen.

Wenn alle neuen Daten + Wörterbuch eingearbeitet sind, läute ich die Glocke. Gebt mir so 4 Wochen Zeit bis dann sollte ich alles auf der Reihe haben.
Träume sind nicht Schäume, sind nicht Schall und Rauch,
sondern unser Leben so wie wache Stunden auch.
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag. Träume sind uns sicher schwarz auf weiß wie Nac

Offline Guntram

  • Mitglied
  • Beiträge: 1458
  • Bluntschlis: 0
Re: (Text) Weg zur Hölle
« Antwort #17 am: 23. August 2004, 12:29:22 »
Quote (selected)
also eine fassung ist von der musik her das selbe hat aber einen schlechteren text.... die meinte ich

also liederindex nennt als quelle die Lola ^^


Das ist vermutlich die TK Version von Lola Blau (ich kenne aber nur die von der Platte "Anders als die anderen", sie dürften aber gleich sein.
Träume sind nicht Schäume, sind nicht Schall und Rauch,
sondern unser Leben so wie wache Stunden auch.
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag. Träume sind uns sicher schwarz auf weiß wie Nac

Offline Maexl

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1301
  • Bluntschlis: 0
Re: (Text) Weg zur Hölle
« Antwort #18 am: 23. August 2004, 12:52:07 »
wenn sie sich synchron zum Lola Blau Text verhalten würde wäre sie das. ist sie aber nicht.

ich meine diese hier:


Ob bei Frau Schmidt sich auch kein Gewissensbiß regt?
Ob auch sie das Vergangene vergaß?
Ob sie weiß, daß auch sie ihren Schuldanteil trägt?
Nein - ich glaube, die sagt sich nur das:

Hätt ich damals den Goldstein genommen,
wär ich sicher nach Amerika gekommen.
Doch Papa war Antisemit,
und so bin ich nur die Frau Schmidt.

Hätt ich damals mir manches verkniffen
und auf andre Kosten nicht zu hoch gegriffen -
doch ich hatte so Appetit.
Und so bin ich nur die Frau Schmidt.

Frau Schmidt ist die anonyme Frau.
Bei Nacht sind alle Katzen grau.
Frau Schmidt, die stets nur von andern spricht,
denn meinen Namen merkt man sich ja nicht.

Gott sei Dank, daß ich Bruno nicht küßte,
weil ich heut mit ihm ein Land regieren müßte.
Aber Bruno biß auf Granit,
und so bin ich nur die Frau Schmidt.

Frau Schmidt, die sich nicht verleiten läßt,
denn Sex ist nun mal nicht gesund.
Frau Schmidt, die sich nichts bestreiten läßt.
Des Menschen bester Freund, das ist sein Hund.
Frau Schmidt braucht keinen Bewegungsgrund,
um gegen irgendwas zu sein.
Frau Schmidt braucht keinen Überlegungsgrund,
um lang und laut zu schrein.
Denn was in allen Illustrierten steht,
das leuchtet letzten Endes ein.

Ich mag keine zu intelligenten
frechen Juden oder farbigen Studenten.
Denen geb ich, hopp, einen Tritt,
denn ich bin ja nur die Frau Schmidt.

Und bei Malern da werd ich noch wilder.
In der Zeitung les ich niemals ihre Bilder.
Jeder Maler ist ein Bandit,
aber ich bin nur die Frau Schmidt.

Frau Schmidt kann im Grunde nichts dafür.
Das halbe Volk steht hinter ihr.
Frau Schmidt ist bisweilen mäuschenstill,
man weiß ja an der spitze, was sie will.

Deshalb stört mich auch nichts an den Ländern,
die sich heutzutage mit den Zeiten ändern.
Zwar es bringt mir keinen Profit,
denn ich bin ja nur die Frau Schmidt.
Aber trotzdem mache ich mit,
denn die Zeiten ändern sich,
Pleiten ändern sich,
Mächte ändern sich,
Knechte ändern sich.
Was sich niemals ändert, ist die Frau Schmidt.




also die "Anders als die anderen" dürfte die selbe fassung sein wie die "Mit dem Rücken zur wand" usw.

Offline Guntram

  • Mitglied
  • Beiträge: 1458
  • Bluntschlis: 0
Re: (Text) Weg zur Hölle
« Antwort #19 am: 23. August 2004, 12:55:27 »
@Maexl ich hör nach

eine BP Version scheint es nicht zu sein. Bleibt nur noch die "Anders als die Anderen".

Auf der "Anders als die Anderen" singt TK und die Texte von BP sind neuer. die hat nie den alten Text gesungen.
« Letzte Änderung: 23. August 2004, 12:57:29 von guntram »
Träume sind nicht Schäume, sind nicht Schall und Rauch,
sondern unser Leben so wie wache Stunden auch.
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag. Träume sind uns sicher schwarz auf weiß wie Nac

Offline Maexl

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1301
  • Bluntschlis: 0
Re: (Text) Weg zur Hölle
« Antwort #20 am: 23. August 2004, 13:01:09 »
das ist aber auch die version aus Lola Blau...

die CD hab ich zwar auch nicht (dann hättest du schon längst ne Kopie ^^) aber mir ist zu Augen gekommen, dass dieser Text auch existiert....

Maexl

 

Bei der Schnellantwort kannst du Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Bist Du ein Spambot?:
Wie heißt Marie Galetta mit Vornamen?:

(Text) Pförtner aus Lola Blau

Begonnen von Dagmar

Antworten: 0
Aufrufe: 1077
Letzter Beitrag 08. September 2004, 23:01:56
von Dagmar
(Text) Herr Schmidt aus Lola Blau

Begonnen von Dagmar

Antworten: 0
Aufrufe: 1382
Letzter Beitrag 08. September 2004, 23:02:51
von Dagmar
(Text) Herr Berger aus Lola Blau

Begonnen von Dagmar

Antworten: 1
Aufrufe: 1182
Letzter Beitrag 08. September 2004, 23:11:57
von Sandra