Georg Kreisler Forum Georg Kreisler (2010)
Mit freundlicher Genehmigung
© Axel Hegmann

* Willkommen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Letzte Beiträge

Witz des Tages von steffan
[17. November 2017, 23:15:17]


Fernseh-, Radio-Termine von h-j-urmel
[17. November 2017, 00:55:30]


Zwei alte Tanten Textinterpretation? von h-j-urmel
[14. November 2017, 12:29:00]


Comics (& Graphic Novels) von Burkhard Ihme
[13. November 2017, 21:01:42]


Heute Abend: Lola Blau von Burkhard Ihme
[02. November 2017, 12:50:21]

Herzlich willkommen im Georg Kreisler Forum!

Das Georg Kreisler Forum ist dem Werk des Satirikers, Dichters und Komponisten Georg Kreisler gewidmet. Das Georg Kreisler Forum ist ein Fanprojekt, Sie sind also herzlich eingeladen, Informationen zu Georg Kreisler beizusteuern und an den vielfältigen Diskussionen - auch weit über Georg Kreislers Werk hinaus - teilzunehmen.

"Wenn sich wer öffnet, mach' ich doch nicht zu. Noch einmal frag ich: Was sagst Du?" (Georg Kreisler, "Was sagst Du?")


Autor Thema: Re: Notentausch  (Gelesen 9904 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Nase

  • Mitglied
  • Beiträge: 578
  • Bluntschlis: 0
Re: Notentausch
« am: 03. März 2004, 18:50:09 »
Hat eigentlich irgendwer von euch sich diese Kreisler-Notenbände besorgt? (erhältlich bei kip, glaube ich)

Oder hab ich da einen Thread übersehen..?
Nur eins, mein Bester; in der Welt ist es selten mit einem Entweder-Oder getan; die Empfindungen und Handlungsweisen schattieren sich so mannigfaltiglich, als Abfälle zwischen einer Habichts- und eine

Offline Maexl

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1301
  • Bluntschlis: 0
Re: Notentausch
« Antwort #1 am: 03. März 2004, 18:52:54 »
ich kauf mir bald mal Nr.2

eigentlich hätt ich gern den Opernboogie, bin allerdings nicht sicher, da er ja nur kopiert ist.

Wie ist es eigentlich, wenn man die Kopien zum besseren lesen neu-setzt? Kann man die dann Besitzern der Kip-Bände zugänglich machen?

Maexl

Offline Nase

  • Mitglied
  • Beiträge: 578
  • Bluntschlis: 0
Re: Notentausch
« Antwort #2 am: 03. März 2004, 19:02:12 »
Meinst du mit Finale o.ä. und dann digital versenden?
Hm, ich weiß nicht, wie das rechtlich ausschaut. Auf (der früheren hp) www.georgkreisler.de, die ja jetzt nicht mehr existiert (oder umgeleitet wird) konnte man ja auch Noten runterladen, und da stand, dass es sich bei diesem via-Netz-Austausch um eine "rechtliche Grauzone" handelt. Versteh ich. D.h. ich bin mir nicht sicher, ob du damit schon direkt gegen das Urheberrechtsgesetz verstößt...und ich bin mir auch nicht sicher, ob da überhaupt wer sicher ist.
Nur eins, mein Bester; in der Welt ist es selten mit einem Entweder-Oder getan; die Empfindungen und Handlungsweisen schattieren sich so mannigfaltiglich, als Abfälle zwischen einer Habichts- und eine

Offline Nilepile

  • Mitglied
  • Beiträge: 225
  • Bluntschlis: 0
Re: Notentausch
« Antwort #3 am: 20. Mai 2004, 14:36:59 »
Also, die "rechtliche Grauzone" sieht nach meinem Rechtsverständnis so aus: Kreisler resp. den Platten- und Notenverlagen gehören die Aufführungsrechte. Kaufen darf und soll sich davon natürlich jeder soviel wie möglich. Das Recht zum Anhören von Platten ist damit ebenso erworben wie das Recht, Kreisler-Lieder auf dem Klavier zu spielen und dazu nach bestem Vermögen zu krächzen. Nur öffentlich, womöglich zum Zweck des Gelderwerbs, darf natürlich beides nicht eingesetzt werden. Wie man nun privat Platten hört: Das ist jedermann selbst überlassen. Man kann z.B. sich seine Lieblingslieder zehnmal anhören und dann versuchen auf dem Klavier nachzuspielen. Man darf sich dabei auch private Notizen (umgangssprachlich "Noten" genannt) machen und natürlich darf man seine Privatnotizen auch anderen zeigen.
Mit bereits erschienenen Noten ist das etwas anders: Die werden durch Abschreiben eben noch nicht zu privaten Notizen. Die Weiterverbreitung unterliegt damit auch dem Urheberrecht.
Abseits von allem Rechtsgedöns ist aber doch entscheidend, ob es einen Kläger gibt, wenn gegen Urheberrecht verstoßen wird. Mir scheint, der Verlag von Kreisler ist da wesentlich sensibler als Kreisler selbst. Georg Kreisler hat, soweit ich mich erinnere, doch sinngemäß nach seinen letzten Gesangsauftritten gesagt, jetzt wolle er das Nachspielen seiner Lieder Jüngeren überlassen. Das kann er auch: An das Original reicht man ohnehin kaum heran und jede Kopie wirbt somit letzten Endes für Kreisler selbst.

Offline Nilepile

  • Mitglied
  • Beiträge: 225
  • Bluntschlis: 0
Re: Notentausch
« Antwort #4 am: 20. Mai 2004, 14:38:56 »
Achsoja, fast hätte ich's vergessen: Einige meiner spärlichen "Privatnotizen" könnte ich im Tausch gegen Entsprechendes von anderen anbieten…

Offline Maexl

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1301
  • Bluntschlis: 0
Re: Notentausch
« Antwort #5 am: 20. Mai 2004, 14:48:03 »
als was bezeichnet Kreisler denn deine Privatnotizen, von denen du glaubst, dass sie seinen kompositionen ähneln?

Maexl

Offline Nilepile

  • Mitglied
  • Beiträge: 225
  • Bluntschlis: 0
Re: Notentausch
« Antwort #6 am: 20. Mai 2004, 14:54:01 »
Ich habe ihn nicht gefragt, aber ich denke, er würde es wohl als "Noten" durchgehen lassen.

Offline Maexl

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1301
  • Bluntschlis: 0
Re: Notentausch
« Antwort #7 am: 20. Mai 2004, 17:30:28 »
tachölös

wat hast denn anzubieten?

Offline Nilepile

  • Mitglied
  • Beiträge: 225
  • Bluntschlis: 0
Re: Notentausch
« Antwort #8 am: 20. Mai 2004, 18:01:43 »
Selbst abgehört: Der General, Onkel Joschi, Was für Ticker, Die Hexe, Zu leise für mich. Perfekt aufgeschrieben (mit Finale) habe ich davon bislang aber nur den Onkel Joschi. Ansonsten habe ich noch diverse Notenbände aus der "rechtlichen Grauzone" (s.o.). Sehr interessiert wäre ich an Noten (oder Harmonien) von "Der Witz". Auch beim Abhören einer passenden Begleitung zu "Zu Hause ist der Tod" bin ich bisher gescheitert.
Die käuflichen Noten zum "Opernboogie" sind übrigens etwas enttäuschend. Man muss doch noch einiges daran machen, damit es sich passabel anhört, finde ich.
Nilepile

Offline Maexl

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1301
  • Bluntschlis: 0
Re: Notentausch
« Antwort #9 am: 20. Mai 2004, 21:30:27 »
Also ich selber besitze zu den bereits veröffentlichten Noten nur

Ein Abend zu Zweit
eine andere version der Telefonbuchpolka
und Zu leise für mich

die Stücke entstammen allerdings nicht meiner Feder, weswegen ich falls Interesse besteht darauf warte, bis der Komponist sich meldet und sagt, dass er nichts dagegen hätte. Dem würde ich dann das von ihm ausgesuchte Stück von ihnen selbstverständlich auch zukommen lassen.

Maexl

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Notentausch
« Antwort #10 am: 20. Mai 2004, 22:31:49 »
Quote (selected)
die Stücke entstammen allerdings nicht meiner Feder, weswegen ich falls Interesse besteht darauf warte, bis der Komponist sich meldet und sagt, dass er nichts dagegen hätte. Dem würde ich dann das von ihm ausgesuchte Stück von ihnen selbstverständlich auch zukommen lassen.

Hä? Das verstehe ich nicht, Maexl. Wartest Du darauf, dass Kreisler sich bei Dir meldet. Und dann schickst du ihm seine Stücke? Hehe, das ist ja nett... :D

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Re: Notentausch
« Antwort #11 am: 20. Mai 2004, 23:04:45 »
Hihihi - das ist ja lustig: Sehr geehrter Herr Kreisler, anliegend sende ich Ihnen 'zu leise für mich', weil Sie nichts dagegen hatten, dass ich die gefrickelte Finale-Version von 'ein Abend zu zweit' dagegen eingetauscht habe. Wenn Sie sich dann bitte nochmal melden würden, weil ich will noch was andres tauschen.

;)

(@Maexl - nicht bös sein, is Spaß!)
Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

Offline Nilepile

  • Mitglied
  • Beiträge: 225
  • Bluntschlis: 0
Re: Notentausch
« Antwort #12 am: 21. Mai 2004, 09:39:17 »
Hmmm, da ist noch nichts wirklich Interessantes für mich dabei. "Zu leise für mich" hab' ich selber abgehört, "Telefonbuchpolka" krieg' ich auch hin und "Ein Abend zu zweit" reizt mich nicht so sehr. (Bin halt am liebsten in Gesellschaft von mir...)

Offline Maexl

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1301
  • Bluntschlis: 0
Re: Notentausch
« Antwort #13 am: 21. Mai 2004, 14:01:50 »
hmm dann frag mal bei sandra ^^

Maexl

Offline Nilepile

  • Mitglied
  • Beiträge: 225
  • Bluntschlis: 0
Re: Notentausch
« Antwort #14 am: 21. Mai 2004, 18:29:48 »
Wonach jetzt? Nach Gesellschaft oder nach Noten???

Offline Maexl

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1301
  • Bluntschlis: 0
Re: Notentausch
« Antwort #15 am: 22. Mai 2004, 01:17:34 »
wenn sie aus der schweiz zuruck is leistet sie dir vielleicht auch mal gesellschaft. sie hat ja glaube ich eine 2t-wohnung in berlin.

(Bin halt am liebsten in Gesellschaft von mir...)

hö? wieso das? bin zwar auch häufig allein aber eher gezwungener maßen und unglücklicher weise.

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Notentausch
« Antwort #16 am: 22. Mai 2004, 02:53:11 »
Hier der Balztanz des wunderbaren Kakapos. Ein Männchen, das weiß was seine Damen sehen wollen:

So sieht das aus:

Hier noch etwas größer:http://www.kakapo.net/images/dancing.jpeg

Na?
« Letzte Änderung: 22. Mai 2004, 03:07:25 von Bastian »

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Notentausch
« Antwort #17 am: 22. Mai 2004, 18:10:05 »
Quote (selected)
Nur öffentlich, womöglich zum Zweck des Gelderwerbs, darf natürlich beides nicht eingesetzt werden.


Stimmt nicht ganz: Wenn ein Werk bereits auf Tonträger erschienen ist, darf es jedeR öffentlich auf Bühnen darbringen, vorausgesetzt die Leistungsschutzrechte werden bezahlt und man verfremdet das Werk nicht grob den Intentionen des Autors zuwider.
Noten tauschen darf man auch - allerdings nicht Gewerblich. Noten, die es NICHT zu kaufen gibt, selbst rausschreiben und (kostenlos)  in's netz stellen, ist noch rechtliche Grauzone. Geld damit zu verdienen, fällt unter Gewerberecht. Und bedarf der ´Zustimmung des Komponisten, soviel ich weiss - aber da kenn ich mich nicht aus.

Und, das mit: andere können Kreisler nicht so gut singen wie Kreisler, das möchte ich überhört haben.
Andere singen Kreisler vielleicht ANDERS, manche tatsächlich ganz objektiv schlechter, aber manche einfach anders, und dann ist es Geschmacksfrage.
Ich stehe auf dem Standpunkt, dass es manche -nicht alle! - Lieder von Kreisler gibt, die er selbst nicht so gut singt, wie "man" sie singen könnte. Zumindest "holt er nicht alles raus" aus den Liedern. Bei manchen, einigen, wenigen. Wie zum Beispiel einigen Liebesliedern. Andere, einige, kann tatsächlich KEINER so singen wie Kreisler - wie zum Beispiel den "witz" - der überhaupt am Besten ist, wenn man ihn auch dabei SIEHT. Aber auch andere.
Aber ganz grundsätzlch zu sagen: Niemand kann so gut sein wie GK himself halte ich für ein Vorurteil.

Allerdings  finde ich: Jeder, praktisch absolut JEDER mit auch nur dem Hauch einer Stimme kann Kreislerlieder besser singen, als Barbara Peters. ;D
Ausgenommen die "Frau Schmidt" das passt zu ihr. Aber nicht mal das, wenn ich's mir Recht überlege... :P

Offline Nilepile

  • Mitglied
  • Beiträge: 225
  • Bluntschlis: 0
Re: Notentausch
« Antwort #18 am: 22. Mai 2004, 19:41:04 »
Bleibt sie also doch, die "rechtliche Grauzone" . Ich dachte, ich könnte die wegdiskutieren.
Meinen Ausspruch "andere können Kreisler nicht so gut singen wie Kreisler" konntest du ja recht leicht überhören - das hab ich nämlich auch so gar nicht gesagt. Ich schrieb "An das Original reicht man ohnehin kaum heran und jede Kopie wirbt somit letzten Endes für Kreisler selbst." Und dazu stehe ich. Dich habe ich übrigens noch nie gehört (Müsste ich eigentlich mal ändern, jaja...). Tim Fischer (jetzt mache ich mir mal eben schnell gaaanz viele Feinde) mag ich gar nicht hören, weil der schon so aussieht, wie man meiner Meinung nach als Kreisler-Interpret nicht aussehen sollte.
Zu Barbara Peters gebe ich Dir absolut Recht (kann jemand Kreisler-Lieder schlechter singen als sie???): Dass man die überhaupt kennt, liegt doch nur daran, dass sie die Frau ist, die man in den letzten Jahren notgedrungen immer in Kauf nehmen musste, wenn man Georg Kreisler auf der Bühne erleben wollte.
Nilepile.
« Letzte Änderung: 22. Mai 2004, 19:42:54 von Nilepile »

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Re: Notentausch
« Antwort #19 am: 22. Mai 2004, 21:59:27 »
Quote (selected)
Tim Fischer (jetzt mache ich mir mal eben schnell gaaanz viele Feinde) mag ich gar nicht hören, weil der schon so aussieht, wie man meiner Meinung nach als Kreisler-Interpret nicht aussehen sollte.


Aha! Und wie sollte denn so der Kreisler-Interpret aussehen? Da bin ich aber mal gespannt? Und Du magst ihn nicht hören, weil er irgendwie falsch aussieht? Ist das Dein Ernst?
Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

Offline Nilepile

  • Mitglied
  • Beiträge: 225
  • Bluntschlis: 0
Re: Notentausch
« Antwort #20 am: 22. Mai 2004, 22:06:57 »
Na klar!
(Mensch, das klappt ja echt wie der Stich ins Wespennest!)

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Re: Notentausch
« Antwort #21 am: 22. Mai 2004, 22:40:44 »
Das ist nachträglich jetzt zurecht gerückt - nicht schlecht hingekriegt allerdings  ;)

Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

Offline Andrea

  • Mitglied
  • Beiträge: 2237
  • Bluntschlis: 0
Re: Notentausch
« Antwort #22 am: 23. Mai 2004, 14:58:05 »
Den Beitrag von dir, Dagmar, versteh ich gerade nicht. Kann es sein, dass ich da optisch was verpasse?
Ich weiß nicht, wie Tim Fischer aussieht. Fest steht für mich, dass mir seine Stimme nicht gefällt, sobald ich ihm länger zuhöre. Er imitiert Ludwig Hirsch und - wen auch immer noch -, das hab ich vor Kurzem in Berlin gehört, bei Jochen, dem Typen, bei dem ich eine Woche gewohnt habe. Anfangs fand ich das ganz nett, aber irgendwann fand ich die Stimme schleimig. Und als ich ihn dann Kreisler singen hörte, nein, das hat mir dann nicht gefallen.
Zum Licht gehört der Schatten, zum Tag die Nacht. Das musst du dir so oft sagen, bis du es weißt und für selbstverständlich hältst. Dann kannst du nicht enttäuscht darüber sein. Denn leben heißt: Das

Offline Nilepile

  • Mitglied
  • Beiträge: 225
  • Bluntschlis: 0
Re: Notentausch
« Antwort #23 am: 23. Mai 2004, 16:06:30 »
Nein, Andrea, da verpasst Du optisch wirklich überhaupt nichts! Und - ich hatte das richtige Wort nicht gefunden, oder mich gescheut, es zu benutzen -, aber es ist doch erstaunlich: Du hast ihn noch nie gesehen und ich habe ihn noch nie gehört, und doch kommen wir aufgrund unserer jeweiligen Eindrücke exakt zum gleichen Ergebnis: "Schleimig"

Offline Andrea

  • Mitglied
  • Beiträge: 2237
  • Bluntschlis: 0
Re: Notentausch
« Antwort #24 am: 23. Mai 2004, 16:57:37 »
Meine Frage, ob ich optisch was verpasse, bezog sich darauf: Das ist nachträglich jetzt zurecht gerückt - nicht schlecht hingekriegt allerdings
Wink. Aber sie passte auch zu Tim Fischer :-).
Zum Licht gehört der Schatten, zum Tag die Nacht. Das musst du dir so oft sagen, bis du es weißt und für selbstverständlich hältst. Dann kannst du nicht enttäuscht darüber sein. Denn leben heißt: Das

 

Bei der Schnellantwort kannst du Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Bist Du ein Spambot?:
Wie heißt Marie Galetta mit Vornamen?: