Georg Kreisler Forum Georg Kreisler (2010)
Mit freundlicher Genehmigung
© Axel Hegmann

* Willkommen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Letzte Beiträge

Witz des Tages von steffan
[17. November 2017, 23:15:17]


Fernseh-, Radio-Termine von h-j-urmel
[17. November 2017, 00:55:30]


Zwei alte Tanten Textinterpretation? von h-j-urmel
[14. November 2017, 12:29:00]


Comics (& Graphic Novels) von Burkhard Ihme
[13. November 2017, 21:01:42]


Heute Abend: Lola Blau von Burkhard Ihme
[02. November 2017, 12:50:21]

Herzlich willkommen im Georg Kreisler Forum!

Das Georg Kreisler Forum ist dem Werk des Satirikers, Dichters und Komponisten Georg Kreisler gewidmet. Das Georg Kreisler Forum ist ein Fanprojekt, Sie sind also herzlich eingeladen, Informationen zu Georg Kreisler beizusteuern und an den vielfältigen Diskussionen - auch weit über Georg Kreislers Werk hinaus - teilzunehmen.

"Wenn sich wer öffnet, mach' ich doch nicht zu. Noch einmal frag ich: Was sagst Du?" (Georg Kreisler, "Was sagst Du?")


Autor Thema: Gemeinschaftsproduktion: "Die Anna"  (Gelesen 18461 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Gemeinschaftsproduktion: "Die Anna"
« am: 10. Mai 2004, 13:29:11 »
ich fang hier einfach  mal an...öh... wenn mir was einfällt.

Okay. Here goes:


Am Freitag trug sie immer rote Schuhe
und schminkte sich den viel zu breiten Mund
« Letzte Änderung: 25. Mai 2004, 11:19:06 von Stroganoff »

Offline Maexl

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1301
  • Bluntschlis: 0
Re: Ein chanson
« Antwort #1 am: 10. Mai 2004, 13:41:42 »
sie trug die Kleider aus der grünen Truhe
und tat ihr Missfallen allen kund

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Ein chanson
« Antwort #2 am: 10. Mai 2004, 13:48:03 »
Am Montag war indes sie immer züchtig
das Kleid verschwand im Dunkeln des Regals
sie arbeitete freundlich, fröhlich, tüchtig
und wartete auf Freitag abermals

Offline Maexl

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1301
  • Bluntschlis: 0
Re: Ein chanson
« Antwort #3 am: 10. Mai 2004, 13:55:25 »
doch wurd es wieder Freitagnacht
was sie anzog wissen sie wohl schon
ja, was hat sie da wohl gemacht
frag ich sie jetzt ganz ohne hohn

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Ein chanson
« Antwort #4 am: 10. Mai 2004, 14:01:04 »
Nachts zog sie heulend durch die leeren Gassen
ein Habicht nistete in ihrem Haar
und kriegte sie Spaziergänger zu fassen
dann kicherte sie stets ganz sonderbar




Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Ein chanson
« Antwort #5 am: 10. Mai 2004, 14:05:41 »
Bridge:

A- hihihi,
A- hahaha,
ein breiter Mund
und krauses Haar.
(2x Wh)

Offline Maexl

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1301
  • Bluntschlis: 0
Re: Ein chanson
« Antwort #6 am: 10. Mai 2004, 14:08:01 »
nur sonntags in der kleinen dorfkapelle
entwich ihr die ausgelebte individualität
sie kam mit schwarzem schurz und dauerwelle
zum gottesdienst kam sie nie zu spät

[das kommt noch vor die bridge!]
« Letzte Änderung: 10. Mai 2004, 14:08:51 von Maexl »

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Ein chanson
« Antwort #7 am: 10. Mai 2004, 14:08:29 »
Refrain

Nehmt Euch in Acht vor Anna in den Nächten
Denn da ist sie meistens nicht sehr nett
Sie unterliegt den eig'nen dunklen Mächten
Und liebt es sehr, beleibte Herr'n zu schächten
Und röstet sie und nagt noch am Skelett


(huch? - Was passiert mir da?)

...ah - Du bist mir zuvorgekommen. Na, dann muss ich das umbauen:

Am Tag scheint sie ein g*ttesfürcht'ges Wesen
mit wohlgekämmtem Haar und klarem Blick
Am Tag ist sie vom bösen Tun genesen
nur manchmal denkt sie sehnsüchtig zurück

An jene Nächte, die voll grauser Taten
nur Freitags, Samstags ist sie eher müd.
Und Sonntags nach der Kirche ist der Braten
gegart und duftet freundlich durch's gemüt
« Letzte Änderung: 10. Mai 2004, 14:12:45 von sandra »

Offline Maexl

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1301
  • Bluntschlis: 0
Re: Ein chanson
« Antwort #8 am: 10. Mai 2004, 14:11:47 »
[2. strophe]

man sagt, ihre kindheit war ein graus
des nachts hat sie viel geschrien
sowas macht eben die persönlichkeit aus
niemand hatte ihr wärme geliehen

[addition to the bridge:]
die opfer ass sie meist halb gar ^^
« Letzte Änderung: 10. Mai 2004, 14:13:10 von Maexl »

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Ein chanson
« Antwort #9 am: 10. Mai 2004, 14:13:33 »
Haaalt! Das ist rythmisch ungenau!

Offline Maexl

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1301
  • Bluntschlis: 0
Re: Ein chanson
« Antwort #10 am: 10. Mai 2004, 14:19:55 »
^1.Am Freitag trug sie immer rote Schuhe
und schminkte sich den viel zu breiten Mund
sie trug die Kleider aus der grünen Truhe
und tat ihr Missfallen allen kund

Am Montag war indes sie immer züchtig
das Kleid verschwand im Dunkeln des Regals
sie arbeitete freundlich, fröhlich, tüchtig
und wartete auf Freitag abermals

doch wurd es wieder Freitagnacht
was sie anzog wissen sie wohl schon
ja, was hat sie da wohl gemacht
frag ich sie jetzt ganz ohne hohn

Nachts zog sie heulend durch die leeren Gassen
ein Habicht nistete in ihrem Haar
und kriegte sie Spaziergänger zu fassen
dann kicherte sie stets ganz sonderbar

A- hihihi,
A- hahaha,
ein breiter Mund
und krauses Haar.

Nehmt Euch in Acht vor Anna in den Nächten
Denn da ist sie meistens nicht sehr nett
Sie unterliegt den eig'nen dunklen Mächten
Und liebt es sehr, beleibte Herr'n zu schächten
Und röstet sie und nagt noch am Skelett

A- hihihi,
A- hahaha,
ihre Opfer
ass sie meist halbgar

^2.Am Tag scheint sie ein g*ttesfürcht'ges Wesen
mit wohlgekämmtem Haar und klarem Blick
Am Tag ist sie vom bösen Tun genesen
nur manchmal denkt sie sehnsüchtig zurück

An jene Nächte, die voll grauser Taten
nur Freitags, Samstags ist sie eher müd.
Und Sonntags nach der Kirche ist der Braten
gegart und duftet freundlich durch's gemüt

sie biss einer dame in die waden,
stahl ihr schmuck und uhr, die teure
ihren mann ließ sie hingegen baden
im becken 50%ige salzsäure






A- hihihi,
A- hahaha,
ein breiter Mund
und krauses Haar.

Nehmt Euch in Acht vor Anna in den Nächten
Denn da ist sie meistens nicht sehr nett
Sie unterliegt den eig'nen dunklen Mächten
Und liebt es sehr, beleibte Herr'n zu schächten
Und röstet sie und nagt noch am Skelett

A- hihihi,
A- hahaha,
ja sie war
doch sonderbar

^3. Als Kind so hört man hat sie viel geschrieen,
mit ihrem viel zu breiten Mund
die roten Lippen hat sie dem geliehen,
der breit war und rund

die kindheit macht eben doch viel aus
den geist, das wesen, die gestalt
so ist sie tagsüber diese graue maus
und nachts herrin derer die sie krallt
« Letzte Änderung: 10. Mai 2004, 15:13:07 von Maexl »

Offline Maexl

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1301
  • Bluntschlis: 0
Re: Ein chanson
« Antwort #11 am: 10. Mai 2004, 14:41:20 »
sie biss einer dame in die waden,
stahl ihr schmuck und uhr, die teure
ihren mann ließ sie hingegen baden
im becken 50%ige salzsäure

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Re: Ein chanson
« Antwort #12 am: 10. Mai 2004, 14:50:59 »
3. Strophe:

Als Kind so hört man hat sie viel geschrieen,
mit ihrem viel zu breiten Mund
die roten Lippen hat sie dem geliehen,
der sonderbar beleibt war
der so weich war und doch hart und rund
Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

Offline Maexl

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1301
  • Bluntschlis: 0
Re: Ein chanson
« Antwort #13 am: 10. Mai 2004, 15:01:43 »
haalt 4 zeilen ^^

Als Kind so hört man hat sie viel geschrieen,
mit ihrem viel zu breiten Mund
die roten Lippen hat sie dem geliehen,
der breit war und rund

die kindheit macht eben doch viel aus
den geist, das wesen, die gestalt
so ist sie tagsüber diese graue maus
und nachts herrin derer die sie krallt

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Ein chanson
« Antwort #14 am: 10. Mai 2004, 16:56:38 »
Oiweh, hat hier eigentlich noch irgendwer ein Metrum im Kopf? Ein funktionierendes!?
« Letzte Änderung: 10. Mai 2004, 16:58:36 von Bastian »

Offline Dunkelblaue Dille

  • Mitglied
  • Beiträge: 180
  • Bluntschlis: 0
Re: Ein chanson
« Antwort #15 am: 10. Mai 2004, 17:13:09 »
Quote (selected)
Oiweh, hat hier eigentlich noch irgendwer ein Metrum im Kopf? Ein funktionierendes!?


Na, ich hoffe doch - dass ich noch richtig ticke  ;D

z.B.:

Als Kind so hört man hat sie viel geschrieen,
mit ihrem viel zu breiten Mund
die roten Lippen hat sie dem geliehen,
der keine wollte (und aus gutem Grund!).

Die Kindertage machen eben doch! viel aus,
den Geist, das Wesen, die Gestalt:
So ist sie, wenn es hell ist, nur 'ne graue maus,
doch nachts - die Herrin derer die sie krallt!
« Letzte Änderung: 10. Mai 2004, 17:14:19 von Dunkelblaue_Dille »

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Re: Ein chanson
« Antwort #16 am: 10. Mai 2004, 18:02:14 »
Nee - die Geschichte wird so nicht weitergesponnen. Deshalb:

Als Kind so hört man hat sie viel geschrieen,  
mit ihrem viel zu breiten Mund  
die roten Lippen hat sie dem geliehen,  
der welche wollte (und aus gutem Grund!).
Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

Offline Dunkelblaue Dille

  • Mitglied
  • Beiträge: 180
  • Bluntschlis: 0
Re: Ein chanson
« Antwort #17 am: 10. Mai 2004, 18:23:32 »
Nagutnagutnagut - schließlich ist es Deine Strofe  :D

Aba - absurder issses anders herum  8)

(Ich eile nur mit der Feile - weile mir fallt nix ein, Fantasie gefrostet, so wat jibt et)

Offline Maexl

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1301
  • Bluntschlis: 0
Re: Ein chanson
« Antwort #18 am: 10. Mai 2004, 18:36:08 »
hmm also inhaltlich geht das ganze so:

wer zu erst gut genug reimt malt zuerst.

ich wollte eigentlich aus Anna eine bürgerliche, die Freitag und samstag auf den strich geht basteln aber sandra kam mir mit ihrem refrain in die quere *grml*
aber darauf muss sich danach halt jeder einstellen *fg* oder er macht nen kompletten schluss

die 3 strophen bekommen wir doch wohl noch hin. tragt auch mal was bei ^^

Schluss:

Leute, gebt acht
vor Annas Macht

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Ein Rätselchen
« Antwort #19 am: 10. Mai 2004, 18:54:23 »
Die Brille wie ein Segel weit,
Die Stimme kalt wie Nickel,
Was sollt er tun?
Das hat er nun.
Sie hatte ihn am Wickel.

Ihr Haar blieb rot, das Kleidchen grün,
die Backen fest umspannt.
Sie biss dem alten Mann ins Bein,
er lud sie in sein Häuschen ein,
So wurde sie bekannt.



Wer dies begreift, der bleibe steh'n
Und kratze sich am Anus.
Ich tu es nicht, will weitergeh'n,
Ich will doch noch was schön'res seh'n,
Gezeichnet: Bastianus
« Letzte Änderung: 10. Mai 2004, 20:55:44 von Bastian »

Offline Maexl

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1301
  • Bluntschlis: 0
Re: Ein chanson
« Antwort #20 am: 10. Mai 2004, 19:04:51 »
*fg* nicht schlecht

aber wie soll das in das Lied passen?

ich lass es lieber, mir wurde ja gesagt, ich hätte kein funktionierendes Metrum

Maexl

Offline Dunkelblaue Dille

  • Mitglied
  • Beiträge: 180
  • Bluntschlis: 0
Re: Ein chanson
« Antwort #21 am: 10. Mai 2004, 19:05:09 »
Quote (selected)
Als Kind so hört man hat sie viel geschrieen,
mit ihrem viel zu breiten Mund
die roten Lippen hat sie dem geliehen,
der welche wollte (und aus gutem Grund!).

Die Kindertage machen eben doch! viel aus,
den Geist, das Wesen, die Gestalt:
So ist sie, wenn es hell ist, nur 'ne graue maus,
doch nachts - die Herrin derer die sie krallt!


Drum Menschenkinder lauschet der Geschichte
und gruselt euch (sofern ihr es noch könnt),
denn etwas Anna steht wohl jedem im Gesichte,
auch wenn man wütend Anna eine "Fremde" nennt.

So fremd kann keiner je dem andern sein,
als dass er nicht ein Stückchen Lippe von ihm trüge,
und zeigt es sich nun offen, oder heimlich in der Lüge,
wir alle atmen das, was andre von sich geben, ein.




Quote (selected)
ich lass es lieber, mir wurde ja gesagt, ich hätte kein funktionierendes Metrum


Nein Maexl! Lass' es nicht, das mit dem Metrum gibt sich mit der Zeit: Weitermachen!
« Letzte Änderung: 10. Mai 2004, 19:10:46 von Dunkelblaue_Dille »

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Ein chanson
« Antwort #22 am: 10. Mai 2004, 19:13:22 »
Sorry, Max. Meines läuft aus dem Ruder und somit außer Konkurrenz :-/

Offline Maexl

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1301
  • Bluntschlis: 0
Re: Ein chanson
« Antwort #23 am: 10. Mai 2004, 19:14:28 »
jetzt noch nen hübschen Mördervers (ruhig von Bidla Buh abkupfern ^^) für den schluss der 2ten strophe und noch nen netten schlusssatz (meiner ist bescheidenst) dann sind wir fertig

oder hat jemand noch lust auf ne strophe

kein Problem Bastianus, dann basteln wir um deine Verse einfach ein neues Lied

Maexl
« Letzte Änderung: 10. Mai 2004, 19:20:38 von Maexl »

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Ein chanson
« Antwort #24 am: 10. Mai 2004, 19:28:31 »
Ich glaube meins ist schon fertig 8)

 

Bei der Schnellantwort kannst du Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Bist Du ein Spambot?:
Wie heißt Georg Kreisler mit Vornamen?:

Gemeinschaftsproduktion "brecht hat recht"

Begonnen von Maexl

Antworten: 46
Aufrufe: 7006
Letzter Beitrag 08. Juni 2004, 22:07:18
von Dagmar
Neue Gemeinschaftsproduktion: "Sehnsucht"

Begonnen von Maexl

Antworten: 21
Aufrufe: 3553
Letzter Beitrag 06. März 2005, 01:51:06
von Dagmar
noten von "sport ist gesund" ?

Begonnen von yogens

Antworten: 8
Aufrufe: 2348
Letzter Beitrag 21. Mai 2004, 13:21:44
von Nilepile