Register
Georg Kreisler Forum Georg Kreisler (2010)
Mit freundlicher Genehmigung
© Axel Hegmann

* Willkommen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Letzte Beiträge

Witz des Tages von steffan
[17. November 2017, 23:15:17]


Fernseh-, Radio-Termine von h-j-urmel
[17. November 2017, 00:55:30]


Zwei alte Tanten Textinterpretation? von h-j-urmel
[14. November 2017, 12:29:00]


Comics (& Graphic Novels) von Burkhard Ihme
[13. November 2017, 21:01:42]


Heute Abend: Lola Blau von Burkhard Ihme
[02. November 2017, 12:50:21]

Herzlich willkommen im Georg Kreisler Forum!

Das Georg Kreisler Forum ist dem Werk des Satirikers, Dichters und Komponisten Georg Kreisler gewidmet. Das Georg Kreisler Forum ist ein Fanprojekt, Sie sind also herzlich eingeladen, Informationen zu Georg Kreisler beizusteuern und an den vielfältigen Diskussionen - auch weit über Georg Kreislers Werk hinaus - teilzunehmen.

"Wenn sich wer öffnet, mach' ich doch nicht zu. Noch einmal frag ich: Was sagst Du?" (Georg Kreisler, "Was sagst Du?")


Autor Thema: Fernseh-, Radio-Termine  (Gelesen 48648 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

angel

  • Gast
Re: Fernseh-, Radio-Termine
« Antwort #75 am: 02. November 2005, 17:02:30 »
Quote (selected)
Ich hab auch einen Fernseh- Radiotermin bekanntzugeben, und zwar:

gestern

*lach* über den verschlafenen Termin

Quote (selected)
Wiederholungen gibts glaub keine, aber was braucht man schon Wiederholungen, wenn GK z.Zt eh jede Woche irgendwo auftaucht ...

Hoffentlich wiederholt er sich nicht dabei, denn dann wird's langweilig  ;) Aber eines freut mich: Endlich wird mal was anderes gebracht als "Tauben vergiften" oder "Als der Zirkus in Flammen stand".
Aber ich hätt' nix dagegen, Sende- und Auftritts-Termine *vor* dem verschlafen zu wissen  :)

Von mir übrigens auch herzlichen Glückwunsch zu Deinem Konzert in der Bar. Du wirst bestimmt auch bald berühmt, Basti  ;)

Offline Nilepile

  • Mitglied
  • Beiträge: 225
  • Bluntschlis: 0
Re: Fernseh-, Radio-Termine
« Antwort #76 am: 03. November 2005, 08:58:31 »
Apripis,
Quote (selected)
Wiederholungen gibts glaub keine, aber was braucht man schon Wiederholungen, wenn GK z.Zt eh jede Woche irgendwo auftaucht ...
ich meine apropos: Am nächsten Dienstag, 8. November wiederholt sich GK in Berlin in der Akademie der Künste (Pariser Platz 4, Plenarsaal) und stellt die Bücher "Leise flehen meine Tauben" und "Georg Kreisler gibt es gar nicht" vor.
« Letzte Änderung: 03. November 2005, 08:59:16 von Nilepile »

angel

  • Gast
Re: Fernseh-, Radio-Termine
« Antwort #77 am: 03. November 2005, 23:07:26 »
Wer von den Kreislerianer/innen geht hin? Mit oder ohne T-Shirt ? ;)

Wird Strogg ihm seinen Brief in englisch vorlegen oder gar vorlesen oder ist das jetzt OFF?  ::)

Offline whoknows

  • Mitglied
  • Beiträge: 1911
  • Bluntschlis: 0
Re: Fernseh-, Radio-Termine
« Antwort #78 am: 04. November 2005, 00:02:11 »
Jedenfalls wird er mit uns nicht mehr drüber reden.  8-)


angel

  • Gast
Re: Fernseh-, Radio-Termine
« Antwort #79 am: 04. November 2005, 01:27:28 »
Quote (selected)
Jedenfalls wird er mit uns nicht mehr drüber reden.  8-)

Hmm... schade eigentlich.... :-[

Habt Ihr bei solchen Anlässen schon mal etwas Werbung für dieses Forum gemacht oder geht Ihr davon aus, daß Interessierte es eh irgendwann finden werden?

Offline Nilepile

  • Mitglied
  • Beiträge: 225
  • Bluntschlis: 0
Re: Fernseh-, Radio-Termine
« Antwort #80 am: 04. November 2005, 09:16:22 »
Quote (selected)
Wer von den Kreislerianer/innen geht hin?
Ich kann leiderleider nicht. Zu ärgerlich!!!

Offline whoknows

  • Mitglied
  • Beiträge: 1911
  • Bluntschlis: 0
Re: Fernseh-, Radio-Termine
« Antwort #81 am: 04. November 2005, 10:07:19 »
Jaja, *häm*...

deswegen werden wir dann unsere nächste Show gleich mehrere Tage hintereinander in Berlin spielen - dann gibt's keine Ausreden  ;)

Offline Eric

  • Mitglied
  • Beiträge: 1176
  • Bluntschlis: 0
  • Theaterfreeek!
Re: Fernseh-, Radio-Termine
« Antwort #82 am: 04. November 2005, 16:08:47 »
Quote (selected)
Habt Ihr bei solchen Anlässen schon mal etwas Werbung für dieses Forum gemacht oder geht Ihr davon aus, daß Interessierte es eh irgendwann finden werden?

Klar, in Leipzig als wir uns extra für diesen Anlass Shirts drucken ließen. Da haben wir keine Kosten und Mühen gescheut.  ::)

angel

  • Gast
Re: Fernseh-, Radio-Termine
« Antwort #83 am: 05. November 2005, 00:13:04 »
@ whoknows

Bist Du auch am 8. Nov. verhindert?

Sind ggf. alle verhindert?


Eric, hat Euch in Leipzig jemand auf die T-Shirts bzw. das Forum angesprochen? Gab's Reaktionen?

Offline Eric

  • Mitglied
  • Beiträge: 1176
  • Bluntschlis: 0
  • Theaterfreeek!
Re: Fernseh-, Radio-Termine
« Antwort #84 am: 05. November 2005, 00:50:15 »
Quote (selected)
Eric, hat Euch in Leipzig jemand auf die T-Shirts bzw. das Forum angesprochen? Gab's Reaktionen?
  

Ja, gleich am Eingang wurden wir von dem Buchhändler der seine Bücher verkaufte dazu befragt. Er wollte mir unbedingt so ein Shirt abkaufen für "nen guten Preis". Aber für diesen Gag hab ich Geld und Zeit geopfert und mich drauf gefreut, Shirt also entsprechend unverkäuflich. Da war er sehr enttäsucht. ansonsten sprach uns niemand drauf an, aber ich denk schon dass es den einen oder anderen dazu veranlasst hat, hier mal nen Blick reinzuwerfen. Wir saßen ja ganz vorn mit ner Menge Leute und der URL auf bzw. hinter dem Rücken.  ;)

Offline whoknows

  • Mitglied
  • Beiträge: 1911
  • Bluntschlis: 0
Re: Fernseh-, Radio-Termine
« Antwort #85 am: 05. November 2005, 00:52:16 »
Yep. Ich bin auch verhindert.
Und ich denke ausserdem, dass wir hier ziemlich gut besucht sind. Manche bleiben, manche kommen und gehen und kommen wieder, manche gehen gleich. Und bis jetzt finde ich, sind wir eigentlich erstaunlich gut gefahren, oder?

Offline Eric

  • Mitglied
  • Beiträge: 1176
  • Bluntschlis: 0
  • Theaterfreeek!
Re: Fernseh-, Radio-Termine
« Antwort #86 am: 05. November 2005, 01:00:12 »
Oh weh, gleich kommt wieder eine Standpauke von Strog.  :-/ "Ein Forum muss immer von ständigem Mitgliederzuwachs bestimmt sein.", so ungefähr.  :-*

angel

  • Gast
Re: Fernseh-, Radio-Termine
« Antwort #87 am: 05. November 2005, 01:06:05 »
Quote (selected)
Oh weh, gleich kommt wieder eine Standpauke von Strog.  :-/ "Ein Forum muss immer von ständigem Mitgliederzuwachs bestimmt sein.", so ungefähr.  :-*

Am Allerliebsten hätte Strog wahrscheinlich den Meister himself als zuwachsendes Mitglied, nicht wahr? ;)

Aber ich denke kaum, daß wir ihn dazu verführen können. Ich habe ja auch schon her und hin und hin und her überlegt und alles wieder verworfen.

Offline Choirgirl

  • Mitglied
  • Beiträge: 222
  • Bluntschlis: 0
Re: Fernseh-, Radio-Termine
« Antwort #88 am: 09. November 2005, 13:58:10 »
Gestern hab ich durch Zufall mitbekommen, dass Georg Kreisler in Berlin war und aus seiner Biographie vorgelesen hat.   :-/ Zu spät mitbekommen.  :-[ Ich hab heute mal wieder eine Klausur geschrieben und konnte nicht hingehen. War jemand von euch da?
Computer says no.

Offline Nilepile

  • Mitglied
  • Beiträge: 225
  • Bluntschlis: 0
Re: Fernseh-, Radio-Termine
« Antwort #89 am: 09. November 2005, 19:56:56 »
Quote (selected)
Ich hab heute mal wieder eine Klausur geschrieben und konnte nicht hingehen.
Schade, dass Du nicht zur Klausur gehen konntest. Aber wie war's bei Kreisler?;-)

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Fernseh-, Radio-Termine
« Antwort #90 am: 09. November 2005, 20:11:37 »
Hehe, darf ich den zweiten einnetzen?

"Ja, wir waren natürlich alle da und haben mitgeschrieben..."

 ::)
 [smiley=old_kiss.gif]
« Letzte Änderung: 09. November 2005, 20:26:16 von Bastian »

Offline Nilepile

  • Mitglied
  • Beiträge: 225
  • Bluntschlis: 0
Re: Fernseh-, Radio-Termine
« Antwort #91 am: 09. November 2005, 22:31:54 »
Was hast Du bei der dritten Aufgabe geschrieben? Hatten wir das überhaupt vorher mal durchgenommen??

Offline Dorian

  • Mitglied
  • Beiträge: 513
  • Bluntschlis: 0
Re: Fernseh-, Radio-Termine
« Antwort #92 am: 09. November 2005, 22:45:53 »
Das erinnert mich an einen Dialog nach einer Englisch-Klausur. (Interpretation)

Schüler: "Wieviele Spalten hast du denn?"

Schülerin: "Eine,wieso?"

angel

  • Gast
Re: Fernseh-, Radio-Termine
« Antwort #93 am: 09. November 2005, 23:31:05 »
Also ich war gestern abend auf der Lesung und fand sie gut inszeniert. Es kam keine Minute Langeweile auf. Mitgeschrieben habe ich nichts, denn es steht ja eh alles viel ausführlicher in den Büchern.  :)



Offline Choirgirl

  • Mitglied
  • Beiträge: 222
  • Bluntschlis: 0
Re: Fernseh-, Radio-Termine
« Antwort #94 am: 10. November 2005, 16:47:35 »
Quote (selected)
Quote (selected)
Ich hab heute mal wieder eine Klausur geschrieben und konnte nicht hingehen.
Schade, dass Du nicht zur Klausur gehen konntest. Aber wie war's bei Kreisler?;-)

HAHA!  >:(

Die Klausur ist fantastisch gelaufen, aber das ist wohl kaum ein Trost.  :'(
Computer says no.

Offline Nilepile

  • Mitglied
  • Beiträge: 225
  • Bluntschlis: 0
Re: Fernseh-, Radio-Termine
« Antwort #95 am: 10. November 2005, 21:14:22 »
Quote (selected)
Die Klausur ist fantastisch gelaufen
Aber wohin denn?


Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Fernseh-, Radio-Termine
« Antwort #96 am: 11. November 2005, 03:41:36 »
Na komm,...                              Hauptsache kaum ein Trost..., das ist doch so schlecht nicht!

Angel, erzähl doch bitte etwas mehr mehr!
 [smiley=old_kiss.gif]
« Letzte Änderung: 11. November 2005, 03:47:36 von Bastian »

Offline Choirgirl

  • Mitglied
  • Beiträge: 222
  • Bluntschlis: 0
Re: Fernseh-, Radio-Termine
« Antwort #97 am: 11. November 2005, 13:50:53 »
Quote (selected)
Quote (selected)
Die Klausur ist fantastisch gelaufen
Aber wohin denn?

;D ;D ;D du bist ja schlimmer als angel!
Computer says no.

angel

  • Gast
Re: Fernseh-, Radio-Termine
« Antwort #98 am: 13. November 2005, 00:16:06 »
Hi choirgirl, ich konkurriere doch gar nicht mit Nilepile um den Schlimmlings-Award!  [smiley=old_laugh.gif]

Basti, was willste denn von mir wissen? Ich schreibe noch einen etwas längeren Artikel offline und lese sehr viel, u.a. auch über F. Holländer etc. Aber keine Angst, es wird kein Buch zum Buch bzw. der Lesung ...

Ich kam auch mit GK und Tim Fischer (der übrigens sehr nett ist) ins Gespräch..., doch leider zu kurz... [smiley=old_sad.gif]

... doch dazu später ..., ich schreibe nämlich gerade noch in einem anderen Forum ...

Horst kommt mich morgen besuchen und wir werden dann gemeinsam an dem Beitrag für Dich weiterschreiben...

LG,  [smiley=old_kiss.gif]
angel
« Letzte Änderung: 13. November 2005, 00:17:13 von angel »

angel

  • Gast
Eine Lesung mit G. Kreisler in Berlin; 8.10.2005
« Antwort #99 am: 14. November 2005, 00:16:39 »
Am Dienstag, den 8. Oktober fand in Berlin ein interessantes Kreisler-Treffen statt, aber leider wieder ohne Sandra. Insofern war es, wörtlich genommen, ein Kreislerohnekreislerabend...  [smiley=old_cry.gif]

Doch nun zur Lesung:
Zuerst hat der Veranstalter der Akademie der Künste, ich glaube Udo Zimmermann, als Forscher und Leiter des größten deutschen Kabarett-Archives ein paar lobende einleitende Worte ("Laudatio") zum künstlerischen Gesamtwerk des Kabarettisten, Komponisten, und Literaten Georg Kreisler gehalten und ihn als einen der brilliantesten Kabarettisten des letzten Jahrhunderts vorgestellt. Leider sei diese Kabarett-und Revue-Kultur in Deutschland, an der bekanntlich sehr viele Juden mitgewirkt hätten, durch die Nazis völlig zerstört worden und nach 1945 nicht wieder neu in ihrer Vielfältigkeit entstanden. Umso mehr würde es ihn deshalb freuen, jemand vorstellen zu dürfen, der diese Kultur noch repräsentiert: Georg Kreisler.

Dann kam GK auf die Bühne und es wurde das Lied "Please shoot your husband" eingespielt. Er sprach dann einleitend fast genau die Worte, die sich auf seiner homepage zur Biografie befinden. Und begann dann mit seiner Jugend und der Flucht in die USA. Er hätte gern bei Schönberg studiert, der sich auch für ihn einsetzte, doch scheiterte dies an den formalen Aufnahmebedingungen. Er berichtete auch über die Schwierigkeiten der deutschen Flüchtlinge aus der Musikbranche, in den USA Anklang zu finden, da diese Kultur den Amerikanern nicht sonderlich zugänglich war. Dies betraf auch Friedrich Holländer, der erst sehr spät ein festes Engagement mit einem guten Gehalt bekam. Das Haus von Holländer wurde dann zum Treffpunkt der Exilanten: Schriftsteller, Komponisten, Schauspieler/innen (die kulturelle Produktivkraft des ehemaligen Deutschlands) kamen dort fast täglich zusammen kurz unterbrochen von Phasen, in denen F. Holländer arbeiten mußte und seine Ruhe brauchte.

GK hat dann sein eigenes Programm für Bars zusammengestellt,  mit dem er - vermittelt durch Künstleragenturen - dann durch die USA fuhr. Dabei verfolgt von der jungen Philine Holländer, die er deshalb heiraten mußte... Ob ihm Ähnliches mit Topsy Küppers und Barbara Peters passierte, darüber schwieg er sich aus... (z.B. wurde T. Küppers gar nicht erwähnt und Barbara Peters nur im Zusammenhang mit dem "Barbara-Lied", wozu er anmerkte, daß er sie zum Zeitpunkt der Komposition dieses Liedes noch nicht kannte).

Als dann in Hollywood die Zeit der Filme über Nazi-Deutschland produziert, bekamen viele der Exilanten ein Engagement, da die deutschen Juden - wegen ihres deutschen Akzents - die Nazis am besten spielen konnten. Auch GK bekam hin und wieder Aufträge für Film-Musik. Besondere Freude hat ihm aber die Arbeit mit Ch. Caplin, u.a. in der Produktion von "Monsieur Verdoux", da dieser sehr menschlich mit seinen Mitarbeitenden umging. "Jede Minute in Hallen von Hollywood kostete ca. 1.000 $ und es ging deshalb wahnsinnig hektisch dort zu. Nur in der Arbeit mit Charlie Chaplin herrschte besonnene Ruhe vor, da dieser sehr geduldig mit den Schauspielern die einzelnen Szenen durchsprach. Mir passierte es einmal, daß ich mich während der Mittagspause ans Klavier setzte und ein klassisches Stück spielte. Die Pause war zu ende, doch ich war immer noch in mein Klavierspiel vertieft. Die Mitarbeiter, die dem Spiel andächtig gelauscht hatten, wollten deshalb an die Arbeit gehen, doch Chaplin hielt sie davon zurück, in dem er seinen Zeigefinger auf seinen Mund legte, 'psst' machte und ihnen damit andeutete, daß sie sich das Stück in Ruhe zu ende anhören konnten, was sie dann auch gern taten. Mein Klavier-Spiel hat ihn einige tausend Dollar gekostet."

--
P.s.: an diesem Text wird weitergeschwurbelt, aber Horst und ich haben uns - statt dies zu tun - lieber auf der Seite von Sandra aufgehalten und kamen nicht mehr davon los. "Zeit", was ich heute erst hörte (!) finde ich grandios und Horst wollte natürlich auch fast alle Hörproben hören... :)
« Letzte Änderung: 14. November 2005, 17:05:12 von angel »

 

Bei der Schnellantwort kannst du Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Schreibe das folgende Wort: Bluntschli:
Wie heißt Marie Galetta mit Vornamen?:

Aktuelle Termine

Begonnen von Martin

Antworten: 10
Aufrufe: 3040
Letzter Beitrag 19. Juli 2003, 01:10:45
von freek
Kreisler im Radio

Begonnen von Georg

Antworten: 2
Aufrufe: 1793
Letzter Beitrag 02. Januar 2004, 16:47:52
von Maexl
Heute, Sa, 24.04., 15:05-15:30, SWR2 (Radio)

Begonnen von Dunkelblaue Dille

Antworten: 4
Aufrufe: 2234
Letzter Beitrag 25. April 2004, 21:43:28
von Choirgirl