Register
Georg Kreisler Forum Georg Kreisler (2010)
Mit freundlicher Genehmigung
© Axel Hegmann

* Willkommen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Letzte Beiträge

Witz des Tages von steffan
[17. November 2017, 23:15:17]


Fernseh-, Radio-Termine von h-j-urmel
[17. November 2017, 00:55:30]


Zwei alte Tanten Textinterpretation? von h-j-urmel
[14. November 2017, 12:29:00]


Comics (& Graphic Novels) von Burkhard Ihme
[13. November 2017, 21:01:42]


Heute Abend: Lola Blau von Burkhard Ihme
[02. November 2017, 12:50:21]

Herzlich willkommen im Georg Kreisler Forum!

Das Georg Kreisler Forum ist dem Werk des Satirikers, Dichters und Komponisten Georg Kreisler gewidmet. Das Georg Kreisler Forum ist ein Fanprojekt, Sie sind also herzlich eingeladen, Informationen zu Georg Kreisler beizusteuern und an den vielfältigen Diskussionen - auch weit über Georg Kreislers Werk hinaus - teilzunehmen.

"Wenn sich wer öffnet, mach' ich doch nicht zu. Noch einmal frag ich: Was sagst Du?" (Georg Kreisler, "Was sagst Du?")


Autor Thema: Regale  (Gelesen 7821 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Crashy

  • Gast
Regale
« am: 19. Februar 2003, 14:36:07 »
Mir ist heute aufgefallen, dass ich mich nicht in der Lage fühlen würde das Lied "Regale" von Georg Kreisler zu interpretieren.  :-/
Wer könnte mir bei der Erklärung der Intension helfen?

Offline Stroganoff

  • Mitglied
  • Beiträge: 459
  • Bluntschlis: 0
Re: Regale
« Antwort #1 am: 19. Februar 2003, 15:34:48 »
Für eventuell Antworten kopier ich hier mal den Text des Liedes hinein.

Georg Kreisler - Regale


Ich hätt' gerne einen Onkel Fritz
oder eine Tante mit Mutterwitz.
Was hab' ich statt dessen? Regale!
Ich hätt gern zwei Kakadus
oder einen Baum mit Pampelmus,
Pampelmusen wachsen auf Regale.
Regale rechts, Regale links, Regale, wo ich schau,
mit Eitelkeit und Butterbrot, mit Sehnsucht und Kakao.

...

Es gibt Amerikaregale, Berlinregale, Nahostregale, Anarchistenregale,
Atomregale, Karl Marx - Regale, Kulturregale, Jesus Christen - Regale,
Erziehungsregale und Heimatregale, Fernsehregale u. Sexregale,
Arbeitregale, Urlaubsregale, ästhetische Regale und Drecksregale,
Regale für Herren, Regale für Damen, Regale für Schlafen und Fressen,
Regale für Alt, Regale für Jung, Regale für schnelles Vergessen.
Dann gibt es Regale für andre Regale, für Asoziale gleich mehrere Male,
für Bilaterale und Horizontale und Diagonale und Katastrophale.
Und apropos katastrophal: es gibt auch ein Regal für Moral.
...
« Letzte Änderung: 03. November 2010, 19:43:59 von Bastian »

Crashy

  • Gast
Re: Regale
« Antwort #2 am: 22. Februar 2003, 13:29:05 »
Hättest du auch den Text von "Die Schizophrenie" da?

Offline Stroganoff

  • Mitglied
  • Beiträge: 459
  • Bluntschlis: 0
Re: Regale
« Antwort #3 am: 23. Februar 2003, 01:31:01 »
Ich selber nicht, aber auf www.georgkreisler.de (genauer gesagt, hier) wirst du fündig.

Dirk_Vetter

  • Gast
Re: Regale
« Antwort #4 am: 26. März 2003, 21:38:01 »
Quote (selected)
Ich selber nicht, aber auf www.georgkreisler.de (genauer gesagt, hier) wirst du fündig.


Öhm ... error 404??? oder liegt das an meinem browser??

Offline Stroganoff

  • Mitglied
  • Beiträge: 459
  • Bluntschlis: 0
Re: Regale
« Antwort #5 am: 27. März 2003, 17:19:12 »
Der Link ist nicht mehr aktuell, seit dem Relaunch des Krause'schen Kreisler-Forums findet man den Liedindex hier:

http://www.georgkreisler.de/platten/liedindex/liedindex.htm

Offline Samuel_Devos

  • Mitglied
  • Beiträge: 7
  • Bluntschlis: 0
Re: Regale
« Antwort #6 am: 29. März 2003, 16:56:28 »
Quote (selected)
Hättest du auch den Text von "Die Schizophrenie" da?

Mh...gehört das etwa zu Regale?Nö!

Aber Crashy:Das Lied (also Regale) zu interpretieren ist nicht leicht, da hast du recht.Aber mach mal nen Ansatz, damit man mal auf irgendwas Bezug nehmen kann!

c-ya, Samuel

Crashy

  • Gast
Re: Regale
« Antwort #7 am: 29. März 2003, 18:57:17 »
Die Regale sollen vielleicht Symbol Vereinheitlichung und Trivialisierung sein...  :-/

freek

  • Gast
Re: Regale
« Antwort #8 am: 17. Juli 2003, 08:34:57 »
Tach,

auch ich wäre über eine Interpretation von jemand wissendem froh, denn ich steige da überhaupt nicht durch.
Hab das Lied selber noch nicht gehört, deshalb kann ich mir nicht mal den Rythmus vorstellen..... :-[

freek

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Regale
« Antwort #9 am: 17. Juli 2003, 11:20:39 »
Es gab mal - in den 60ern glaube ich - ein Lied von Pete Seeger, das hiess "little boxes" ( "...and they all live in little boxes and they all look just the same")- das ist das gleiche  in Blasslila, eigentlich. Es geht darum, dass die Menschen dazu neigen, alles am liebsten in ein Schächtelchen zu tun und ein Label draufzupicken - wenn sich jemand nicht "einordnen" lässt, wird er/sie gemieden. Durch diese "Bennennungs- und Einordnungs-Wut" wird natürlich jeder Freiraum genommen, dass Neues entstehen kann.

Crashy

  • Gast
Re: Regale
« Antwort #10 am: 17. Juli 2003, 14:11:33 »
*applaus*
sowat in die Richtung dachte ich mir schön, aber nichtmal im geist konnte ich diese Gedanken so schön formulieren wie du es getan hast! :D

Offline Burkhard Ihme

  • Mitglied
  • Beiträge: 931
  • Bluntschlis: 2
  • Erschienen im November 2017: COMIC!-Jahrbuch 2018
Re: Regale
« Antwort #11 am: 01. April 2007, 13:36:13 »
Quote (selected)
Es gab mal - in den 60ern glaube ich - ein Lied von Pete Seeger, das hiess "little boxes" ( "...and they all live in little boxes and they all look just the same")- das ist das gleiche  in Blasslila, eigentlich.
Das Lied ist von Malvina Reynolds (Text hier).
Wer das Lied noch nicht kennt: es hat es mittlerweile zum Titelsong der Pro7-Serie "Weeds" gebracht.
Es gibt auch eine schwäbische Übersetzung von Thomas Felder ("Kloina Kischtla aufm Sonnaberg, kloina Kischtla ganz aus Betonnbabba ..." - Kleine Kistchen auf sem Sonnenberg, kleine Kistchen, ganz aus Beton-Pappe), aber wahrscheinlich nicht autorisiert (seine Übertragung von "Universal Soldier" durfte er auch nie auf Platte aufnehmen und eigentlich auch nicht öffentlich singen).
.
« Letzte Änderung: 05. April 2007, 17:58:54 von Burkhard_Ihme »

Offline Silence

  • Mitglied
  • Beiträge: 4
  • Bluntschlis: 0
Re: Regale
« Antwort #12 am: 29. März 2010, 15:10:31 »
Durch unsere Regale verbieten wir uns die Freiheit.  Definieren, sortieren, schnüren und verwalten. So pflegen wir unsere Realität.

Super finde ich auch die Bemerkung: apropos katastrophal: es gibt auch ein Regal für Moral.
Ich finde es dumm und gemein, denn durch definieren des Begriffes "Moral" töten wir sie, da nun nur noch eine Hülle existiert.

"Worte sind Hülsen für was, das nicht in Hülsen passt."

Somit ist die Moral beschnitten und nichts als Theorie.


Doch schlimm finde ich es, dass ich selbst nichts als Regale habe.

Liegt es in der menschlichen Natur? Ist das modern?

Mist! Schon allein, dass ich eben diese Fragen gestellt habe, beweist (befürchte ich), dass ich den Drang habe, mein Regal sorgfältig zu füllen...

Ich will es einreißen, bevor es mir auf´s Gehirn fällt.

 

Bei der Schnellantwort kannst du Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Schreibe das folgende Wort: Bluntschli:
Wie heißt Marie Galetta mit Vornamen?: