Register
Georg Kreisler Forum Georg Kreisler (2010)
Mit freundlicher Genehmigung
© Axel Hegmann

* Willkommen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Letzte Beiträge

Eigene Verzapfungen... von Heiko
[Gestern um 08:05:20]


Rechte von Burkhard Ihme
[28. Januar 2018, 08:35:31]


dringende Notensuche - "im Theater ist was los!" von Burkhard Ihme
[07. Januar 2018, 22:15:19]


Aufsteh'n von Hans Katzgraber
[05. Januar 2018, 12:36:17]


Fernseh-, Radio-Termine von h-j-urmel
[25. Dezember 2017, 12:54:42]

Herzlich willkommen im Georg Kreisler Forum!

Das Georg Kreisler Forum ist dem Werk des Satirikers, Dichters und Komponisten Georg Kreisler gewidmet. Das Georg Kreisler Forum ist ein Fanprojekt, Sie sind also herzlich eingeladen, Informationen zu Georg Kreisler beizusteuern und an den vielfältigen Diskussionen - auch weit über Georg Kreislers Werk hinaus - teilzunehmen.

"Wenn sich wer öffnet, mach' ich doch nicht zu. Noch einmal frag ich: Was sagst Du?" (Georg Kreisler, "Was sagst Du?")


Autor Thema: Ein echt schlechtes Lied  (Gelesen 1980 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Nase

  • Mitglied
  • Beiträge: 578
  • Bluntschlis: 0
Ein echt schlechtes Lied
« am: 18. April 2004, 01:45:29 »
Das unfassbare ist geschehen: Ich habe tatsächlich ein Lied gefunden, das ich echt schlecht finde, und es ist eins von der Sorte wo ich Agressionen krieg, wenn ichs hör. Warum weiß ich nicht, es ist einfach so.

Voilà:
"Ich bin bereit fuer dich Lieselotte"
Auf der Platte "Liebeslieder am Ultimo", die ich sonst sehr gelungen finde.

(Zum Download gibts das Liedl auf www.gkif.de unter "Hören")

Hier ist weder der Text interessant, noch bietet die Musik irgendeinen Reiz. Und was das schlimmste ist: Ich habe Angst, dass, wenn ichs zu oft höre, ich beginne es irgendwann zu mögen. (Das ist wie bei dem Zeugen Jehovas mit ihrer Indoktrination)

Was sagt ihr dazu?
Nur eins, mein Bester; in der Welt ist es selten mit einem Entweder-Oder getan; die Empfindungen und Handlungsweisen schattieren sich so mannigfaltiglich, als Abfälle zwischen einer Habichts- und eine

Offline Stroganoff

  • Mitglied
  • Beiträge: 459
  • Bluntschlis: 0
Re: Ein echt schlechtes Lied
« Antwort #1 am: 18. April 2004, 13:58:17 »
Ich mag es jetzt schon.  8)
Und ich bekomm auch keine Agressionen bei dem Lied, bekam auch nie welche. Und die Musik? Die is doch nett, da-da, da-daaa-da-da, da-da-da-daaa

;)

Offline Nase

  • Mitglied
  • Beiträge: 578
  • Bluntschlis: 0
Re: Ein echt schlechtes Lied
« Antwort #2 am: 28. April 2004, 19:29:58 »
 :(
Nur eins, mein Bester; in der Welt ist es selten mit einem Entweder-Oder getan; die Empfindungen und Handlungsweisen schattieren sich so mannigfaltiglich, als Abfälle zwischen einer Habichts- und eine

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Ein echt schlechtes Lied
« Antwort #3 am: 28. April 2004, 19:45:01 »
Wisst Ihr, wer mit Lieselotte gemeint ist?
Der tod. Hatter mir selbst gesagt. ich mag das Lied sehr.

 

Bei der Schnellantwort kannst du Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Wieviel ist zwei mal zwei? (Wort):
Wie heißt Marie Galetta mit Vornamen?:

Lied Erwin Ringel

Begonnen von Pinsel

Antworten: 2
Aufrufe: 2200
Letzter Beitrag 22. Juli 2007, 21:02:06
von Stroganoff
Das Lied von der Wirklichkeit

Begonnen von Silence

Antworten: 8
Aufrufe: 4242
Letzter Beitrag 15. April 2010, 19:23:57
von Maexl
Aus welchem Lied ist der Text?

Begonnen von Axel_H

Antworten: 2
Aufrufe: 2283
Letzter Beitrag 23. Juni 2010, 16:11:00
von Axel_H