Register
Georg Kreisler Forum Georg Kreisler (2010)
Mit freundlicher Genehmigung
© Axel Hegmann

* Willkommen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Letzte Beiträge

Witz des Tages von steffan
[17. November 2017, 23:15:17]


Fernseh-, Radio-Termine von h-j-urmel
[17. November 2017, 00:55:30]


Zwei alte Tanten Textinterpretation? von h-j-urmel
[14. November 2017, 12:29:00]


Comics (& Graphic Novels) von Burkhard Ihme
[13. November 2017, 21:01:42]


Heute Abend: Lola Blau von Burkhard Ihme
[02. November 2017, 12:50:21]

Herzlich willkommen im Georg Kreisler Forum!

Das Georg Kreisler Forum ist dem Werk des Satirikers, Dichters und Komponisten Georg Kreisler gewidmet. Das Georg Kreisler Forum ist ein Fanprojekt, Sie sind also herzlich eingeladen, Informationen zu Georg Kreisler beizusteuern und an den vielfältigen Diskussionen - auch weit über Georg Kreislers Werk hinaus - teilzunehmen.

"Wenn sich wer öffnet, mach' ich doch nicht zu. Noch einmal frag ich: Was sagst Du?" (Georg Kreisler, "Was sagst Du?")



Antworten

Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Bist Du ein Spambot?:
Wie heißt Marie Galetta mit Vornamen?:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Alexander
« am: 12. März 2010, 13:25:44 »

[movedhere] Über das Forum [move by] Alexander.

...und umbenannt in "Der schöne Heinrich 2"
Autor: urmel
« am: 12. März 2010, 09:09:40 »

heiko schrieb am 11.3.10
Quote (selected)
Hatte neulich ein abgenutztes Exemplar von "Die alten bösen Lieder" in der Hand gehabt. 25,- € waren mir dafür aber deutlich zuviel
Bei www.zvab.com wird dieses Buch eben für unter 20 € angeboten incl. Versand. Kreislers "Gnadenlose Abrechnung" von 1989 ist lesenswert!
Autor: urmel
« am: 11. März 2010, 22:05:20 »

Für den Textvergleich schaute ich in das Taschenbuch "Zwei alte Tanten tanzen Tango - Seltsame Gesänge", Seite 41. = dtv 244 von 1964.
Autor: Heiko
« am: 11. März 2010, 20:46:21 »

hier der Thread auf den aechterwiener und urmel sich wahrscheinlich beziehen:
http://www.georgkreisler.net/cgi-bin/yabb/YaBB.cgi?num=1059474989#top
weiter unten gibt es dann auch von Herrn Silie ein paar Fehler-Hinweise, die sich mit urmels decken.

Quote (selected)
Der einfachste und sicherste Weg ist, das entsprechende Kreisler-Buch zur Hand zu nehmen und zu vergleichen.
Und zwar welches?
In "Leise flehen meine Tauben" ist der schöne Heinrich leider nicht mit aufgeführt.

Hatte neulich ein abgenutztes Exemplar von "Die alten bösen Lieder" in der Hand gehabt. 25,- € waren mir dafür aber deutlich zuviel
Autor: urmel
« am: 11. März 2010, 19:52:27 »

Bei diesem sehr, sehr langen Lied ist es aufwendig die angesprochenen Fehler zu beschreiben. aechterwiener hat Recht mit seinem Hinweis. Grobe Schnitzer findest du gleich am Anfang. Häufig scheint es mit dem Dialekt zusammen zu hängen. Da kommen Ausdrücke vor, die es im deutschen Sprachgebrauch nicht gibt und vermutlich von der Platte falsch abgehört wurden. Wem ist "schamster Diener" geläufig? Im falschen Text steht: "schaun´s, der Diener". Der einfachste und sicherste Weg ist, das entsprechende Kreisler-Buch zur Hand zu nehmen und zu vergleichen. Auch im Werkverzeichnis von Guntram müsste der korrekte Texte stehen. An "schamster Diener" erinnere ich mich genau.

Irgendwo ist über diesen Text und die Fehler bereits geschrieben worden. Nur wo, das weiß ich nicht mehr.
Autor: Heiko
« am: 11. März 2010, 13:01:05 »

Quote (selected)
Bei der Suche nach dem Text des ausgesprochen schönen Heinrichs bin ich auf diese Seite gestoßen und mußte feststellen, daß der angezeigte Text an mehereren Stellen nicht stimmt.

Das kann zwar schon 1000mal mitgeteilt worden sein, was ich aber nicht weiß. Sollte Interesse daran bestehen, wie der Text m. E. richtig zu lauten hat, dann bitte ich um Rückmeldung.

Hallo aechterwiener!
das klingt interessant! Ich würde gerne erfahren, welche Differenzen du da ausgemacht hast.

Autor: Alexander
« am: 11. März 2010, 12:14:37 »

Herzlich willkommen in diesem Forum.
Interessenten werden sich bei Bedarf sicher melden.
Autor: aechterwiener
« am: 10. März 2010, 18:01:18 »

Hallo an alle! Ich bin das erste Mal in einem derartigen Forum und kenn mich daher nicht wirklich damit aus. Wahrscheinlich bin ich mit meiner "Antwort" eh an der falschen Stelle, aber what shall´s.

Bei der Suche nach dem Text des ausgesprochen schönen Heinrichs bin ich auf diese Seite gestoßen und mußte feststellen, daß der angezeigte Text an mehereren Stellen nicht stimmt.

Das kann zwar schon 1000mal mitgeteilt worden sein, was ich aber nicht weiß. Sollte Interesse daran bestehen, wie der Text m. E. richtig zu lauten hat, dann bitte ich um Rückmeldung.

Werde gelegentlich wieder nachschauen.